Jump to content

Neuer Bischof von Essen


Echo Romeo

Recommended Posts

Hallo,

 

Felix Genn, Weihbischof in Trier, ist neuer Bischof von Essen. Diese Nachricht wurde soeben bestätigt.

 

Wir hatten letztes Jahr das sehr große Vergnügen, von ihm und dem Bischof von Troyes, Marcel Stenger, nach Montreal und Toronto begleitet zu werden.

 

Ich gratuliere den Essenern (nicht den Essénern …) und wünsche dem neuen Bischof Gottes Segen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Meldung bei vatican.va

NOMINA DEL VESCOVO DI ESSEN (REPUBBLICA FEDERALE DI GERMANIA)

 

Il Santo Padre ha nominato Vescovo di Essen (Repubblica Federale di Germania) S.E. Mons. Felix Genn, finora Vescovo titolare di Uzali ed Ausiliare di Trier.

 

S.E. Mons. Felix Genn

 

S.E. Mons. Felix Genn è nato il 6 marzo 1950 a Burgbrohl, nella diocesi di Trier. E’ stato ordinato sacerdote l’11 luglio 1976. E’ laureato in Teologia. E’ stato Vicario parrocchiale a Bad Kreuznach, successivamente vice-rettore e, poi, direttore spirituale del seminario maggiore di Trier.

 

E’ stato docente di spiritualità cristiana alla Facoltà Teologica di Trier e Rettore della casa di studi per vocazioni adulte "St. Lambert" a Burg Lantershofen.

 

Eletto Vescovo titolare di Uzali ed Ausiliare di Trier il 16 aprile 1999, è stato consacrato il 30 maggio successivo.

 

Nella diocesi di Trier è vicario episcopale per la zona del Saarland e presidente della commissione per le questioni liturgiche.

 

A livello nazionale, è membro delle commissioni episcopali per le vocazioni e i ministeri ecclesiali e per la gioventù.

Quelle

Link to comment
Share on other sites

Und bei »Radio Vatican«:

 

Deutschland

 

Papst Johannes Paul II. hat den Trierer Weihbischof Felix Genn zum neuen Bischof von Essen ernannt. Das wurde heute zeitgleich im Vatikan und in Essen bekannt gegeben. Der 53jährige folgt Hubert Luthe, der aus Altersgründen in den Ruhestand getreten war. Genn ist im rheinland-pfälzischen Burgbrohl geboren. Er studierte Theologie in Trier und Regensburg. Überregionale bekannt wurde Genn 1996 als Leiter der Heilig-Rock-Wallfahrt, an der 70.000 Menschen teilnahmen. 1999 wurde er zum Bischof geweiht. Genn ist in der Deutschen Bischofskonferenz Mitglied der Kommission für Geistliche Berufe sowie der Jugendkommission.

Link to comment
Share on other sites

Nur wenig, dafür aber aus erster Hand.

 

Wir haben mit Weihbischof Genn und den Jugendlichen aus der Euregio gemeinsame Gottesdienste in der Pfarrkirche »Blessed Sacrament« in Toronto gefeiert und ihn als einen aufmerksamen und geduldigen Gesprächspartner kennengelernt.

 

Zudem war er auch jemand, der seine Rolle als Bischof gut reflektierte, was besonders im Gespräch mit den Jugendlichen sehr schön zum Ausdruck kam. Überhaupt ließ er sich weit über die Zeit auch mit unangenehmeren Fragen löchern. Die Jugendlichen hatten nach eigener Auskunft viel von diesen Fragerunden.

 

Also, ich fand ihn sehr sympatisch …

Link to comment
Share on other sites

-

Hallo,

 

ich habe ihn vor vor kurzem zum ersten Mal predigen hören, nicht besonders mitreißend, sondern eher ruhig, sachlich und besonnen. Er ist eher "unauffällig", nach meinem Eindruck eher introvertiert. Daher ist er natürlich aber auch für Gesprächsrunden, in denen es um sachliche Auseinandersetzung mit bestimmten Fragen geht, ein angenehmer Gesprächspartner.

Ich finde es eher schade, daß er Bischof geworden ist, ich hätte mir gewünscht, daß hier ein ähnlicher genialer Wurf wie bei der Ernennung von r.Marx zum Trierer Bischof gwünscht, also einen Mann, der eine solche Ausstrahlung hat, daß man auch in Talkshows nicht Angst haben muß, wenn er den Mund aufmacht (heutzutage muß man da ja doppelt Angst haben: die einen würden den Mund besser ganz zulassen, die anderen machen einen so schüchternen Eindruck, daß sie besser die Einladung auasschlagen würden.)

Link to comment
Share on other sites

Stimmt, der Marx ist gut. Jedenfalls kann ich mich an seine Morgenandachten im Deutschlandfunk noch sehr gut erinnern.

Link to comment
Share on other sites

Hier ist ein Interview mit Bischof Genn drin:

 

Maria Anna Leenen

"Der Stab des Hirten, nicht der Stock des Treibers..."

Menschen im Amt: Bischof - Prister - Diakon

Johannes Verlag Leutesdorf

ISBN 3-7794-1477-5

 

 

Das mit der Farbe mußte ich jetzt einfach mal probieren

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...