Jump to content

Die Schweiz soll aufgelöst werden!


Rotgold
 Share

Recommended Posts

http://www.welt.de/politik/ausland/article...-aufloesen.html

 

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi soll bei der UN-Vollversammlung formell beantragt haben, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden, zitierte die Parlamentarierin und Vizepräsidentin der Außenpolitischen Kommission des Schweizer Nationalrates, Christa Markwalder, die angeblichen Pläne Gaddafis. Damit solle sich die UN-Vollversammlung befassen, die am 15. September beginnt. Libyen hat für ein Jahr den Vorsitz der UN-Generalversammlung inne.

 

Frage: Und wo sollen dann die Räto-Romanen hin?

Link to comment
Share on other sites

Schreiben hier eigentlich auch Schweizer? :unsure:

 

Und was meinen die dazu? :lol:

Link to comment
Share on other sites

http://www.welt.de/politik/ausland/article...-aufloesen.html

 

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi soll bei der UN-Vollversammlung formell beantragt haben, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden, zitierte die Parlamentarierin und Vizepräsidentin der Außenpolitischen Kommission des Schweizer Nationalrates, Christa Markwalder, die angeblichen Pläne Gaddafis. Damit solle sich die UN-Vollversammlung befassen, die am 15. September beginnt. Libyen hat für ein Jahr den Vorsitz der UN-Generalversammlung inne.

 

Frage: Und wo sollen dann die Räto-Romanen hin?

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Eine interessante Frage wäre: :lol:

 

Und was kriegt Liechtenstein ab? :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

Das ist bereits geklärt:

 

Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden ....
Link to comment
Share on other sites

Diese Sache hat auch einen ernsten Hintergrund:

 

Eskalation im Streit zwischen Tripolis und Bern: Die zwei seit mehr als einem Jahr festgehaltenen Schweizer Geschäftsleute werden in Libyen vor Gericht gestellt. Bundespräsident Merz gerät durch die diplomatische Krise immer stärker unter Druck.

 

 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,646905,00.html

Link to comment
Share on other sites

http://www.welt.de/politik/ausland/article...-aufloesen.html

 

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi soll bei der UN-Vollversammlung formell beantragt haben, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden, zitierte die Parlamentarierin und Vizepräsidentin der Außenpolitischen Kommission des Schweizer Nationalrates, Christa Markwalder, die angeblichen Pläne Gaddafis. Damit solle sich die UN-Vollversammlung befassen, die am 15. September beginnt. Libyen hat für ein Jahr den Vorsitz der UN-Generalversammlung inne.

 

Frage: Und wo sollen dann die Räto-Romanen hin?

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

Die sind schollengebunden. Es wird ja nur das Territorium aufgeteilt, die Schweizer bleiben drauf.

Allenfalls ein kleines Stückchen müssen sie abgeben. Ein paar Quadratmeter, auf denen die lybische Flagge aufgepflanzt wird.

Aber diese Quadratmeter sind ohnehin überdacht und haben Gummiwände.

Link to comment
Share on other sites

http://www.welt.de/politik/ausland/article...-aufloesen.html

 

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi soll bei der UN-Vollversammlung formell beantragt haben, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden, zitierte die Parlamentarierin und Vizepräsidentin der Außenpolitischen Kommission des Schweizer Nationalrates, Christa Markwalder, die angeblichen Pläne Gaddafis. Damit solle sich die UN-Vollversammlung befassen, die am 15. September beginnt. Libyen hat für ein Jahr den Vorsitz der UN-Generalversammlung inne.

 

Frage: Und wo sollen dann die Räto-Romanen hin?

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

guter Vorschlag: Schweiz fusioniert mit Österreich und Bayern.....die Baden Würtemberger nehmen wir auch noch mit..... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Schweiz...mhhh...keine üble Idee, dann wüssten wir endlich wie man das Parkplatzproblem lösen könnte und wohin mit dem Atommüll...

Link to comment
Share on other sites

http://www.welt.de/politik/ausland/article...-aufloesen.html

 

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi soll bei der UN-Vollversammlung formell beantragt haben, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden, zitierte die Parlamentarierin und Vizepräsidentin der Außenpolitischen Kommission des Schweizer Nationalrates, Christa Markwalder, die angeblichen Pläne Gaddafis. Damit solle sich die UN-Vollversammlung befassen, die am 15. September beginnt. Libyen hat für ein Jahr den Vorsitz der UN-Generalversammlung inne.

 

Frage: Und wo sollen dann die Räto-Romanen hin?

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

guter Vorschlag: Schweiz fusioniert mit Österreich und Bayern.....die Baden Würtemberger nehmen wir auch noch mit..... :lol:

 

Danke nein.

Link to comment
Share on other sites

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

Das ist bereits geklärt:

 

Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden ....

Es geht aber hier nur um das Territorium, das Schicksal der Bevölkerung bleibt offen! Muss jeder dort bleiben, wo er zuletzt gewohnt hat, oder darf er sich im jeweiligen Okkupationsland frei bewegen? Oder gar in andere Länder auswandern? Im schlimmsten Fall das Gebiet der EU verlassen? Werden die Ex-Schweizer dann Staatenlose? Dazu hat sich Ghaddafi allem Anschein nach noch nicht geäußert.
Link to comment
Share on other sites

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

Das ist bereits geklärt:

 

Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden ....

Es geht aber hier nur um das Territorium, das Schicksal der Bevölkerung bleibt offen! Muss jeder dort bleiben, wo er zuletzt gewohnt hat, oder darf er sich im jeweiligen Okkupationsland frei bewegen? Oder gar in andere Länder auswandern? Im schlimmsten Fall das Gebiet der EU verlassen? Werden die Ex-Schweizer dann Staatenlose? Dazu hat sich Ghaddafi allem Anschein nach noch nicht geäußert.

 

Deswegen wollte ich ihnen vorerst den Status der Schollengebundenheit verleihen, solange es die Schweiz noch gibt.

Wenn dann das Stück Schweiz zu einem EU-Staat dazukommt, sind die dortigen Bewohner EU-Bürger mit allen Rechten.

(Halte Dich lieber an mich, als an Herrn Ghadaffi. Ich bin - jedenfalls im großen und ganzen betrachtet - etwas freundlicher veranlagt.)

Edited by Edith1
Link to comment
Share on other sites

Halte Dich lieber an mich, als an Herrn Ghadaffi. Ich bin - jedenfalls im großen und ganzen betrachtet - etwas freundlicher veranlagt.
Wahrscheinlich weil du im Gegensatz zu Ghadafi keinen Sohn hast, der mit der Schweizer Justiz Probleme hatte?! :lol:
Link to comment
Share on other sites

Die viel wichtigere Frage lautet: Wo sollen die Schweizer hin?

 

Werner

 

Das ist bereits geklärt:

 

Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden ....

Es geht aber hier nur um das Territorium, das Schicksal der Bevölkerung bleibt offen! Muss jeder dort bleiben, wo er zuletzt gewohnt hat, oder darf er sich im jeweiligen Okkupationsland frei bewegen? Oder gar in andere Länder auswandern? Im schlimmsten Fall das Gebiet der EU verlassen? Werden die Ex-Schweizer dann Staatenlose? Dazu hat sich Ghaddafi allem Anschein nach noch nicht geäußert.

Genau, Ghaddafi will ja nur das Territorium verteilen.

 

Andererseits gibts in der Schweiz bekanntlich keine Staats- sondern eine Ortsbürgerschaft, damit hängt ja dann jeder Schweizer automatisch an einem bestimmten Stück Territorium.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Halte Dich lieber an mich, als an Herrn Ghadaffi. Ich bin - jedenfalls im großen und ganzen betrachtet - etwas freundlicher veranlagt.
Wahrscheinlich weil du im Gegensatz zu Ghadafi keinen Sohn hast, der mit der Schweizer Justiz Probleme hatte?! :lol:

 

Wenn ich einen hätte, dann hätte er gelernt, wie man Personal behandelt.

Sonst hätte er nämlich Probleme mit mir, die ihm die Schweizer Justiz nie bereiten könnte.

Verlass Dich drauf!

Link to comment
Share on other sites

Halte Dich lieber an mich, als an Herrn Ghadaffi. Ich bin - jedenfalls im großen und ganzen betrachtet - etwas freundlicher veranlagt.
Wahrscheinlich weil du im Gegensatz zu Ghadafi keinen Sohn hast, der mit der Schweizer Justiz Probleme hatte?! :lol:

 

Wenn ich einen hätte, dann hätte er gelernt, wie man Personal behandelt.

Sonst hätte er nämlich Probleme mit mir, die ihm die Schweizer Justiz nie bereiten könnte.

Verlass Dich drauf!

Dann hat Gaddafi seinen Hannibal wohl nicht richtig erzogen?
Link to comment
Share on other sites

.....die Baden Würtemberger nehmen wir auch noch mit..... :lol:

 

 

Baden-Württemberger gibt's nicht. :unsure:

 

Nur Badener oder Württemberger. :wub:

Link to comment
Share on other sites

Halte Dich lieber an mich, als an Herrn Ghadaffi. Ich bin - jedenfalls im großen und ganzen betrachtet - etwas freundlicher veranlagt.
Wahrscheinlich weil du im Gegensatz zu Ghadafi keinen Sohn hast, der mit der Schweizer Justiz Probleme hatte?! :)

 

Wenn ich einen hätte, dann hätte er gelernt, wie man Personal behandelt.

Sonst hätte er nämlich Probleme mit mir, die ihm die Schweizer Justiz nie bereiten könnte.

Verlass Dich drauf!

 

 

 

Mama, was sagst Du da....... :lol:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

:unsure::wub::D:)

Link to comment
Share on other sites

Pressestimmen dazu: :lol:

 

Von amüsiert bis entrüstet geben sich internationale Pressevertreter angesichts der Forderung des libyschen Staatschefs, die Schweiz aufzulösen.

 

Hier eine Auswahl: :unsure:

 

 

http://tt.com/tt/home/story.csp?cid=131711...6;Dz4PNcH8ZfA--

Link to comment
Share on other sites

http://www.welt.de/politik/ausland/article...-aufloesen.html

 

Der libysche Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi soll bei der UN-Vollversammlung formell beantragt haben, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden, zitierte die Parlamentarierin und Vizepräsidentin der Außenpolitischen Kommission des Schweizer Nationalrates, Christa Markwalder, die angeblichen Pläne Gaddafis. Damit solle sich die UN-Vollversammlung befassen, die am 15. September beginnt. Libyen hat für ein Jahr den Vorsitz der UN-Generalversammlung inne.

 

Frage: Und wo sollen dann die Räto-Romanen hin?

Die werden in die Leibwache des Revolutionsführers eingegliedert, den sie täglich für die Befreiung vom helvetischen Joch preisen dürfen. Sie dürfen sogar ihre Sprache weiter pflegen, wenn sie sich verpflichten, diese in arabischer Schrift zu schreiben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...