Jump to content

Ritus oder Form


Flo77
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

die Frage ist in der Arena irgendwie untergegangen, aber interessieren tut es mich trotzdem:

 

Wann wird aus einem Messformular ein eigener Ritus?

 

Im Moment haben wir aktiv den lateinischen, den byzantinischen, den abrosianischen und den mozarabischen Ritus (nur die bekanntesten). Wobei es für den lateinischen zwei sehr unterschiedliche Formulare(?)/Formen gibt, die aber immer noch "einen" Ritus repräsentieren. Bei den Byzantinern gibt es wohl auch je nach Landeskirche kleine Unterschiede.

 

Um bei den lateinischen Formen zu bleiben haben die beiden zwar einen ähnlichen Grundaufbau, aber Kalender, Sakramentalien, Leseordnung, etc. sind unterschiedlich.

 

Die Missa Coloniensis dagegen wird trotz ähnlichem Grundaufbau mit ihrem eigenen Kalender, etc. als selbstständiger Ritus bezeichnet.

 

Wo ist also der Unterschied zwischen einem Formular und einem Ritus???

Link to comment
Share on other sites

Ritus ist mehr als ein Formular - es ist gewissermaßen ein spritueller Gesamtentwurf. Die Ostkirchen, die ihren je eigenen Ritus haben, verwenden doch oft ziemlich ähnliche Liturgien. Erst liturgische und sprituelle Entwürfe, die ein ganzes Leben formen können, kann man als Ritus bezeichnen. Was den kölner Ritus zum ewigenen Ritus macht sind also nicht kleine Unterschiede im Messformular (Alaaf statt Helau :lol: ) sondern die Tatsache, dass dort ein ganzes Kirchenjahr gestaltet wird, und das oft mir wirklich eigenen Texten (in Aachen zB. die Karlsprozession, in Bamberg Heinrich und Kunigunde) und Bräuchen (St. Martin mit Buckmann ist kein weltkirchliches Phänomen).

Link to comment
Share on other sites

das Alter?

 

 

:lol:

Du bist ein Ritus und ich ein Formular????

 

Siri als spiritueller Gesamtentwurf? :lol:

Link to comment
Share on other sites

das Alter?

 

 

:lol:

Du bist ein Ritus und ich ein Formular????

 

Siri als spiritueller Gesamtentwurf? :lol:

ja natürlich was sonst :wub:

Link to comment
Share on other sites

das Alter?

 

 

:lol:

Du bist ein Ritus und ich ein Formular????

 

Siri als spiritueller Gesamtentwurf? :lol:

Du kannst nicht bestreiten, daß es sich um ein in sich geschlossenes System handelt...
Link to comment
Share on other sites

das Alter?

 

 

:lol:

Du bist ein Ritus und ich ein Formular????

 

Siri als spiritueller Gesamtentwurf? :wub:

Du kannst nicht bestreiten, daß es sich um ein in sich geschlossenes System handelt...

 

Dies ist richtig. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ritus ist mehr als ein Formular - es ist gewissermaßen ein spritueller Gesamtentwurf. Die Ostkirchen, die ihren je eigenen Ritus haben, verwenden doch oft ziemlich ähnliche Liturgien. Erst liturgische und sprituelle Entwürfe, die ein ganzes Leben formen können, kann man als Ritus bezeichnen. Was den kölner Ritus zum ewigenen Ritus macht sind also nicht kleine Unterschiede im Messformular (Alaaf statt Helau :lol: ) sondern die Tatsache, dass dort ein ganzes Kirchenjahr gestaltet wird, und das oft mir wirklich eigenen Texten (in Aachen zB. die Karlsprozession, in Bamberg Heinrich und Kunigunde) und Bräuchen (St. Martin mit Buckmann ist kein weltkirchliches Phänomen).
Aber derartiges Brauchtum gibt es doch auch in anderen Diözesen und ist vom Formular ja eigentlich unabhängig.

 

Immerhin gehören wir trotz der diversen Eigenheiten immer noch (angeblich) zum lateinischen Ritus.

 

Sonst müsste man ja auch vom Aachener Ritus, Bamberger Ritus, etc. sprechen.

 

(Wobei das mal eine schöne Stiftung an unsere theologische Fakultät wäre: "Jahrbuch der Kölnischen Kirche - fasten, feiern, fröhlich sein durchs Kirchenjahr" darin enthalten die Anordnungen des Erzbischofs zum Fasten, zu verlegenden Feiertagen, Diözesankalender, sowie eine Sammlung örtlichen Brauchtums, etc.)

Link to comment
Share on other sites

bis wann genau war den der Kölner igenritus nun eiggentlich in verwendung ich mein jetzt gesammt nicht einzelne teile die sich irgendwie erhalten haben?

Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung.

 

Reste davon (wie der Diözesankalender) haben sich ja immer noch erhalten.

 

Inwiefern Missale und Sakramentar nach Trient noch verwendet wurden, kann ich nicht sagen.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...