Jump to content

Gebete um Frieden


Kon

Recommended Posts

Hallo ihr alle im Forum,

 

ich möchte gerne an dieser Stelle für den Frieden beten und würde mich freuen, wenn wir zusammen beten könnten.

 

Vielen Dank und  liebe Grüße Kon.

 

Herr!

Link to comment
Share on other sites

Verleih' uns Frieden gnädiglich,

Herr Gott, zu unser'n Zeiten,

Es ist doch ja kein Ander' nicht,

Der für uns könnte streiten,

Denn du, unser Gott alleine.

Link to comment
Share on other sites

Herr,

Mache mich zum Werkzeug Deines Friedens:

Dass ich Liebe bringe, wo man sich hasst,

Dass ich Versöhnung bringe, wo man sich kränkt,

Dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht ist,

Dass ich den Glauben bringe, wo Zweifel quält,

Dass ich die Hoffnung bringe, wo Verzweiflung droht,

Dass ich die Freude bringe, wo Traurigkeit ist,

Dass ich das Licht bringe, wo Finsternis waltet.

 

O Meister,

Hilf mir, dass ich nicht danach verlange

Getröstet zu werden, sondern zu trösten,

Verstanden zu werden, sondern zu verstehen,

Geliebt zu werden, sondern zu lieben.

 

Denn:

Wer gibt, der empfängt,

Wer verzeiht, dem wird verziehen,

Wer stirbt, der wird zum ewigen Leben geboren.

 

Amen

Link to comment
Share on other sites

Schön, dass du diesen Thread gestartet hast, Kon.

 

In der Gladi-Area ist vor anderthalb Wochen die Idee einer Gebetskette aufgetaucht. Ich möchte anregen, dass diejenigen, die einen Zugang zum Rosenkranzgebet haben, sich mit einem täglichen Gesätz einreihen.

 

Selbstverständlich kann man sich auch frei oder mit einem ganz anderen Gebet beteiligen. Ich finde es gut, sich in einer betenden Gemeinschaft zu wissen …

 

(Aber nun macht ruhig weiter mit Gebeten!)

Link to comment
Share on other sites

regenbogen.jpg

 

So spricht der Herr:

 

"Meinen Bogen setze ich in die Wolken;

er soll das Bundeszeichen sein zwischen mir und der Erde."

Link to comment
Share on other sites

Nie wieder Krieg!

 

Unmittelbar nach dem Golfkrieg

verfasste Papst Johannes Paul II

dieses Friedensgebet.

 

Gott, unser Vater, groß und voll Erbarmen.

Vater aller.

Du hegst Pläne des Friedens und nicht des Leidens,

du verdammst die Kriege

und drückst den Stolz der Gewalttätigen nieder.

Du hast deinen Sohn Jesus gesandt,

den Nahen und Fernen Frieden zu verkünden

und die Menschen aller Rassen und jeder Herkunft

in einer einzigen Familie zu sammeln.

Höre den demütigen Ruf deiner Söhne und Töchter,

die dringende Bitte der ganzen Menschheit:

Nie wieder Krieg,

eine Spirale der Trauer und Gewalt.

Nie mehr dieser Krieg im Persischen Golf,

eine Bedrohung für alle Geschöpfe

im Himmel zu Wasser und zu Land.

In Gemeinschaft mit Maria, der Mutter Jesu, bitten wir dich:

Sprich zu den Herzen

der Verantwortlichen für die Geschicke der Völker;

halte auf die Logik der Rache und Vergeltung,

gib durch deinen Geist den Antrieb zu neuen Lösungen,

zu hochherzigen und ehrenvollen Gesten,

zu Räumen des Dialogs und geduldigen Wartens,

die fruchtbarer sind als überstürzte Kriegstermine.

Gib unserer Zeit Tage des Friedens!

Nie wieder Krieg!

Amen.

Link to comment
Share on other sites

Kyrie eleison

 

Christus unser Licht

schenk uns deinen Frieden

der uns nicht zerbricht

 

Kyrie eleison.

 

 

Aus: Wenn der Frieden zerbricht.

Gesungen ist es einfach wunderschön.

Die Klavierbegleitung ist ein Traum.

Link to comment
Share on other sites

Ökumenisches Friedensgebet 2003  

   

 Du einziger Gott aller Menschen.

Du hast die Erde und den Kosmos geschaffen,

in ihrer Vielfalt, ihrer Schönheit, ihrer Zerbrechlichkeit.

Auch die verschiedenen Kulturen und Religionen sind auf der Suche nach Dir, dem Ursprung von allem.

Du willst, dass alle füreinander nicht Bedrohung, sondern ein Segen sind.

 

 

Unsere Eine Welt soll nach Deinem Willen ein bewohnbares und friedliches Haus für alle sein.

Den Nahen Osten hast Du auserwählt, Deinen Namen und Deinen Weg mit uns an zahlreichen heiligen Orten bekannt zu machen.

Abraham, Vater des Glaubens für Juden, Muslime und Christen, hörte Deinen Ruf im Land zwischen Euphrat und Tigris, dem heutigen Irak.

Dem alten und neuen Volk Israel hast Du in besonderer Weise Leben und Zukunft zugesagt.

Als Christinnen und Christen danken wir Dir aber vor allem für unseren Herrn und Bruder Jesus Christus.

Er ist unser Friede.

Er ist gekommen, um Mauern nieder zu reißen und allen ohne Unterschied Leben und Zukunft zu schenken.

 

 

Wir wissen uns in Gemeinschaft mit den christlichen Kirchen des Nahes Ostens.

Sie legen Zeugnis ab für das Evangelium Jesu, für die Kraft der Gewaltfreiheit und die Gewissheit der Auferstehung.

Wir beten zu Dir aber auch in Verbundenheit mit allen Brüdern und Schwestern aus jenen Religionen, die im Nahen Osten ihren Ursprung haben.

Uns alle hast Du nach deinem Bild und Gleichnis geschaffen, alle sind Dein Ebenbild.

Allen, die Dich in Wahrheit suchen, hast Du den Hunger und Durst nach Gerechtigkeit und die Sehnsucht nach Frieden eingegeben.

Alle, Muslime, Christen und Mitglieder des Volkes Israel, sehnen sich nach Versöhnung.

Alle trauern um die Opfer von Hass und Gewalt.

Alle sind nach Deinem Plan auch berufen, an einer neuen Welt zu bauen.

 

 

So bitten wir Dich:

Erbarme Dich aller Opfer und aller Täter.

Beende die Spirale der Gewalt, der Feindbilder, des Hasses, der Vergeltung.

Schenke allen, besonders den Verantwortlichen in der Politik,

die Einsicht, dass der Weg zum dauerhaften Frieden nicht der Krieg,

sondern der Einsatz für Frieden in Gerechtigkeit ist.

Erwecke in allen abrahamitischen Religionen auch heute Werkzeuge, Botinnen und Boten einer anderen Welt.

Mach, dass die Herzen sich auftun und der Krieg beendet ist, noch bevor er beginnt.

Schenke dem Nahen Osten einen dauerhaften Frieden.

Lass eine sichere Heimat für alle entstehen.

 

 

Gib, Herr, dass alle Menschen guten Willens aus allen Religionen,

in Nord und Süd, Ost und West, in gemeinsamer Verantwortung,

die Berge der Missverständnisse abtragen,

die Gräben des Hasses zuschütten

und Wege für eine gemeinsame Zukunft ebnen.

Lass in der Einen Welt die Waffen schweigen.

Lass dafür den Ruf nach Frieden lauter werden, für alle ohne Unterschied.

 

 

Herr, einziger Gott:

Mache alle zu Werkzeugen Deines Friedens.

 

 

Hermann Schalück ofm

Link to comment
Share on other sites

Herr und Gott, allmächtiger Schöpfer der Welt,

 

wir bitten Dich um Frieden in unseren Tagen

 

und bitten Dich auch die Erinnerung an das Kindermorden in unserem Land wach zu halten,

und die Verantwortlichen dahin zu führen,

dass sie nicht nur Kriege verhindern, sondern auch das Töten der ungeborenen Kinder beenden.

 

Wir bitten dich darum durch deinen Sohn,

unseren Herrn Jesus Christus, der mit Dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht  von Ewigkeit zu Ewigkeit

 

Amen

Link to comment
Share on other sites

Abba, liebevoller Vater,

das Böse beginnt in unserem eigenen Herzen,

in unseren Gedanken und Wünschen,

in unseren Worten und Taten.

 

Nimm das Herz aus Stein von uns

und gibt uns ein neues Herz,

offen für dein Wort,

offen für deine Liebe.

 

Und laß den Frieden beginnen in uns,

damit wir ihn weitergeben können

an unseren Nächsten

und die ganze Welt.

Link to comment
Share on other sites

Friede soll mit uns sein...

 

1.Unfriede herrscht auf der Erde,

Kriege und Streit bei den Völkern,

und Unterdrückung und Fesseln,

zwingen so viele zum Schweigen.

 

Friede soll mit uns sein,

Friede für alle Zeit,

Nicht so wie ihn die Welt uns gibt,

Gott selber soll es sein;

 

2.In jedem Menschen selbst herrschen,

Unrast und Unruh ohn´ Ende;

Selbst wenn wir ständig versuchen,

Frieden für alle zu schaffen;

 

Friede soll mit uns sein...

 

 

3.Lasst uns in deiner Hand finden,

was du für ALLE verheißen,

Herr, fülle unser Verlangen,

gib du uns selber den Frieden;

 

Friede soll mit uns sein...

 

Reischl

Link to comment
Share on other sites

Fürbitten

um den Frieden

 

Befreie unsere Erde von allen Formen des Terrors - und stärke alle, die sich für den Frieden einsetzen.

 

Tröste alle Opfer von Terror und Krieg - und verwandle allen Hass der Herzen in Gedanken, die Schritte zum Frieden suchen.

 

Besuche die Herzen derer, die Böses planen und ausführen - treibe sie zur Umkehr an und schenke ihnen den Geist des Friedens.

 

Erbarme dich derer, die in diesen Tagen noch ängstlicher, noch hoffnungsloser werden - und ermutige alle, im Geist des Friedens einander Stütze und Halt zu sein.

 

Vollende in Deinem Erbamen alle, die durch Terror und Krieg plötzlich zu Tode kommen - und lass in den Trauernden den Willen zu Schritten der Versöhnung und des Friedens wachsen.

 

So bitten wir Dich durch deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus, der mit Dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht  von Ewigkeit zu Ewigkeit.

 

Amen.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...