Jump to content

Dem Papst Gehorsam leisten ist......


Erich
 Share

Recommended Posts

Wie steht es mit eurem Gehorsam gegenüber dem Papst??

 

Ist der Gehorsam:

 

sinnvoll

unangenehm

eine Zumutung

gut, wenn er der Mode nicht widerspricht...

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

und ansonsten:

 

gehorsam ist manchmal gut - immer gilt, man muss gott mehr gehorchen als den menschen.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Oestemer am 13:14 - 10.Februar.2003

und ansonsten:

 

gehorsam ist manchmal gut - immer gilt, man muss gott mehr gehorchen als den menschen.

 

 

*malschnellAntragsformularfürAufnahmeindieevangelischeKircherüberreich*

 

Lieber Gruß

 

Tifs

Link to comment
Share on other sites

>>man muss gott mehr gehorchen als den menschen.<<

 

Dann ist man beim Papst ja an der richtigen Adresse!

 

Im übrigen ist der Gehorsam gegenüber dem Papst nicht vom  Glauben zu trennen. Was ist der Glaube?

J.H. Newmann: "Der Glaube ist das, was dir anvertraut worden ist, nicht das was du entdeckt hast; was du empfangen, nicht was du dir ausgedacht hast; nicht Sache der Schlauheit, sondern der Lehre; nicht des privaten Gebrauchs, sondern der öffentlichen Überlieferung."

Diesen Satz würde auch der Papst unterschreiben. Und zwar jeder Papst. Denn dieser Satz rührt an das Selbstverständnis des Lehramts der katholischen Kirche, dessen oberster Repräsentant ja immerhin der Bischof von Rom ist. Nicht das Lehramt bestimmt wie der Glaube zu formulieren ist, sondern der Glaube bestimmt, was das Lehramt formulieren kann.

 

Ergo: Der Glaube kommt von Gott, Gott hat seinen Stellvertreter hier auf Erden benannt und ihn mit Rechten und Pflichten ausgestattet, die nicht Menschenwerk sind! Wenn der Papst in Glaubensaussagen verbindlich spricht, dann ist für die katholischen Christen Gehorsam nicht nur angebracht, sondern durchaus auch sinnvoll. Allein der Glaube gibt dem menschlichen Leben nämlich Sinn!

Für Nichtchristen, Atheisten, Agnostiker, Nihilisten und andere Weltschwärmer natürlich eine Zumutung. Aber dat is ja nix Neues, gell?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Tifs am 13:36 - 10.Februar.2003


Zitat von Oestemer am 13:14 - 10.Februar.2003

und ansonsten:

 

gehorsam ist manchmal gut - immer gilt, man muss gott mehr gehorchen als den menschen.

 

 

*malschnellAntragsformularfürAufnahmeindieevangelischeKircherüberreich*

 

Lieber Gruß

 

Tifs


 

 

Wer will schon in einen Chaosclub eintreten?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von HAbeNUs am 13:40 - 10.Februar.2003

 

 

 

Wer will schon in einen Chaosclub eintreten?

 

 

Wohl lieber von innen auf geschlossene Windows schauend bleiben?

 

(Geändert von pmn um 14:00 - 10.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites

>>Wohl lieber von innen auf geschlossene Windows schauend bleiben? <<

 

woran willst Du denn Fenster befestigen, wenn Du keine Mauern hast??

 

Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Tifs am 13:36 - 10.Februar.2003


Zitat von Oestemer am 13:14 - 10.Februar.2003

und ansonsten:

 

gehorsam ist manchmal gut - immer gilt, man muss gott mehr gehorchen als den menschen.

 

 

*malschnellAntragsformularfürAufnahmeindieevangelischeKircherüberreich*

 

Lieber Gruß

 

Tifs


 

 

Ganz schön munter hier für die Glaubensgespräche . Aber mal im Ernst - welche evangelische Kirche meinst du denn, Tifs?

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Huhu Martin!

 

Für Oestemer würde ich die von Hessen-Nassau empfehlen! ;)

 

Liebe Grüße

 

Tifs (das glückliche Chaosclubmitglied)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Erich am 14:04 - 10.Februar.2003

>>Wohl lieber von innen auf geschlossene Windows schauend bleiben? <<

 

woran willst Du denn Fenster befestigen, wenn Du keine Mauern hast??

 


 

"Windows" sind im PC-Betriebssystem.

 

Vor Gott schützen keine Mauern und kein Fenster.

Nur Öffnen kann nützen, wenn Gottes Geist anklopft.

 

 

Erich, ich wiederhole die Frage:

 

Was ist Deine Definition von Gehorsam?

Link to comment
Share on other sites

Lieber Martin,

 

>> hättest du jedem Befehl jedes Papstes Gehorsam geleistet?<<

 

keine Ahnung. Wohl nicht. Jedenfalls bei der Pille hab ich meine Frau nicht gehindert sie zu nehmen, wenn Du das meinst. Aber hast Du hier erlebt, dass ich diesbezüglich gegen den Papst gekämpft habe??

 

Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites

>>Erich, ich wiederhole die Frage:

 

Was ist Deine Definition von Gehorsam? <<

 

peter

 

bist Du so naiv oder was willste mit dieser Frage? Stell doch einfach mal Deine Definition von Gehorsam zur Definition:

 

Also Gehorsam ist......

Link to comment
Share on other sites

Erich,

 

du hast den Thread eröffnet mit dem Wort "Gehorsam",

also ich frage nach:

 

Erich:

"Was ist Deine Definition von Gehorsam?

Link to comment
Share on other sites

Gehorsam ist, wenn ich Dir sage "brav Peter" und Du bist ruhig und still.

 

brav Peter

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Erich am 15:29 - 10.Februar.2003

Lieber Martin,

 

>> hättest du jedem Befehl jedes Papstes Gehorsam geleistet?<<

 

keine Ahnung. Wohl nicht. Jedenfalls bei der Pille hab ich meine Frau nicht gehindert sie zu nehmen, wenn Du das meinst. Aber hast Du hier erlebt, dass ich diesbezüglich gegen den Papst gekämpft habe??

 

Gruß

Erich

 


 

Hallo Erich,

diese Anmerkung finde ich sehr sympathisch - für mich bist Du eben ein Fundi mit Herz.

Aber dies führt mitten in das Problem:

So sehr ich dem Papst von Herzen Gehorsam leisten wollte, so schwer machts mir dieser Knabe.

 

Aber wo sind die Grenzen?

Darf ich dem Papst den Gehorsam verweigern, wenn ich für das Priestertum der Frau bin, oder für die Pille?

 

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Erich am 15:29 - 10.Februar.2003

 

 

Jedenfalls bei der Pille hab ich meine Frau nicht gehindert sie zu nehmen, wenn Du das meinst.

 


 

Bin schwer am Nachdenken, was dich wohl zurückgehalten hat, deiner Frau die Pille zu verbieten.....

 

10_confused.gif

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Erich am 15:58 - 10.Februar.2003

Gehorsam ist, wenn ich Dir sage "brav Peter" und Du bist ruhig und still.

 

brav Peter


 

 

Deine Defintion von "Gehorsam" ist nachdenkenswert.

 

Ich bleibe mal im "brav"Hund Gleichnis:

 

Als Hund, der die Herde beschützt, bin ich für die Herde verantwortlich.

Wenn der Hirte auf einem Weg ist, der die Herde über eine Klippe in eine Schlucht fallen läßt,

dann werde ich als Hund bellen und nicht aus dem Weg gehen!

Ich werde meinen Auftrag folgen!

Der gegeben wurde vom Hirten, vom Besitzer der Herde,

und von den Schafen.

 

Vielleicht erschießt man mich als tollwütigen Hund,

aber wenn der Weg weitergegangen wird, wäre der Schaden größer.

 

Ja, Erich, so sehe ich auch "Gehorsam"

 

gruss

peter

Link to comment
Share on other sites

Lieber Erich,

 

an diesen Papst und an die Pille hatte ich gar nicht gedacht - ich war bei Kreuzzügen und Hexenverbrennungen.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

<< Aber hast Du hier erlebt, dass ich diesbezüglich gegen den Papst gekämpft habe?? >>

 

diesbezüglich nicht, aber andersbezüglich.

 

gruss helmut

Link to comment
Share on other sites


*malschnellAntragsformularfürAufnahmeindieevangelischeKircherüberreich*


 

Hallo Tifs,

wird denn bei Euch inzwischen auch schon nicht mehr getauft

 

Gruß

jakob.

Link to comment
Share on other sites

@Peter,

 

>>Als Hund, der die Herde beschützt, bin ich für die Herde verantwortlich.<<

 

dann solltest Du aber aufhören vor jedem Wolf niederzufallen und ihm die Kehle darzubieten und aufhören den Hirten zu beißen, wenn er den Wolf verjagen will.

 

Gruß

Erich

 

@Mat

>>Aber wo sind die Grenzen?

Darf ich dem Papst den Gehorsam verweigern, wenn ich für das Priestertum der Frau bin, oder für die Pille?<<

 

Die sind dann gegeben, wenn der Papst eine Sache aus seiner Amtsautorität heraus als entschieden erklärt.

 

Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

>>ich war bei Kreuzzügen und Hexenverbrennungen.<<

 

wann hat der Papst zu Hexenverbrennungen aufgerufen?

 

Was ist gegen den ersten Kreuzzug zu sagen, als West-Christen den Ost-Christen zur Hilfe eilten, weil sie von den Moslems bedrängt wurden? Aus ähnlichem Grund haben einst die Pazifisten für den Bosnien-Einsatz gestimmt.

 

Gruß

Erich

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...