Jump to content

Der große Foto-Thread


Beutelschneider
 Share

Recommended Posts

Beutelschneider

So,

da wir gerade dabei sind den Lokalisierungsthread mit OTs zu zerschießen, mache ich jetzt einen Fotografen-Thread auf.

 

Und weil teofilos gerade davon sprach: Benutzt Ihr Bilderdatenbanken?

 

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

Link to comment
Share on other sites

So,

da wir gerade dabei sind den Lokalisierungsthread mit OTs zu zerschießen, mache ich jetzt einen Fotografen-Thread auf.

 

Und weil teofilos gerade davon sprach: Benutzt Ihr Bilderdatenbanken?

 

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

Ich auch, aber das ist kein brauchbarer Maßstab, da ich z.Zt. viel zu wenig Zeit und Gelegenheit zum fotografiweren habe. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

 

Me too. Sooo viel fotografieren wir gar nicht - bzw. nicht so häufig, dafür bringen wir aus dem Urlaub immer wahre Bilderfluten mit.

Link to comment
Share on other sites

So,

da wir gerade dabei sind den Lokalisierungsthread mit OTs zu zerschießen, mache ich jetzt einen Fotografen-Thread auf.

 

Und weil teofilos gerade davon sprach: Benutzt Ihr Bilderdatenbanken?

 

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

:) Wir haben alles unter Ixus und dann Datum gespeichert, das funktiniert seit ca. 4 Jahren. Sagt das wohl was über unser Fotografierverhalten aus? ;)

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Okay Okay...

Ich habe das Jahr als Oberste Kategorie, dann das Ereignis (z.B. 2013 Flug zum Mars), dann das Datum, den Zwischenstopp als Ordner,

der Dateiname beinhaltet wieder kurz das Eregnbis Datum, Uhrzeit, laufende Nr (bei mehr als einem Bild pro Sekunde) und Kamera-Modell.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

 

Me too. Sooo viel fotografieren wir gar nicht - bzw. nicht so häufig, dafür bringen wir aus dem Urlaub immer wahre Bilderfluten mit.

 

Pass auf was Du sagst... der Begriff Bilderflut ist relativ ;)

Link to comment
Share on other sites

Mir reicht auch die Ordnerverwaltung aus, mit der Jahreszahl als erstes Ordnungskriterium, da drunter gibt's dann Themen. Eine Ausnahmen bilden Urlaube, die habe ich (komischerweise bzw. historisch gewachsen) in einem eigenen Ordner. Die Dateinamen der Bilder ändere ich allerdings nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ihr vergebt für jedes einzelne Bild einen Dateinamen? ;)

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Ihr vergebt für jedes einzelne Bild einen Dateinamen? ;)

 

Sicher.

 

Natürlich unter Zuhilfename entsprechender Software...zb das freie XnView.

Damit kannst Du die Inhalte ganzer Ordner umbenennen.

Ein typischer Bildername bei mir wäre dann Berlin_2010_03_10-13_14_01-DSLR-A700-002.ARW,

Dazu gebe ich mit dass alle Bilder im Ordner den Präfix "Berlin_" erhalten sollen, gefolgt vpon Aufnahmedatum und Uhrzeit, dem Kamera-Modell und einer laufenden Nr, falls vorherige Angaben nicht eindeutig sind.

Edited by Beutelschneider
Link to comment
Share on other sites

Ihr vergebt für jedes einzelne Bild einen Dateinamen? ;)

 

Sicher.

*verneig*
Link to comment
Share on other sites

tribald_old
Okay Okay...

Ich habe das Jahr als Oberste Kategorie, dann das Ereignis (z.B. 2013 Flug zum Mars), dann das Datum, den Zwischenstopp als Ordner,

der Dateiname beinhaltet wieder kurz das Eregnbis Datum, Uhrzeit, laufende Nr (bei mehr als einem Bild pro Sekunde) und Kamera-Modell.

 

 

Ich wusste nicht, dass Fotografieren so kompliziert sein kann.

 

echt erstaunt seiend.............tribald

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Okay Okay...

Ich habe das Jahr als Oberste Kategorie, dann das Ereignis (z.B. 2013 Flug zum Mars), dann das Datum, den Zwischenstopp als Ordner,

der Dateiname beinhaltet wieder kurz das Eregnbis Datum, Uhrzeit, laufende Nr (bei mehr als einem Bild pro Sekunde) und Kamera-Modell.

 

 

Ich wusste nicht, dass Fotografieren so kompliziert sein kann.

 

echt erstaunt seiend.............tribald

 

Das ist ja nicht das Fotografieren...das ist Bilder-Verwalten.

 

Beim Foten musst Du nur auf Motiv, Motivbewegiung, Lichtverhältnisse, Blende, Verschlusszeit, Fokus, Brennweite, Bildkomposition und Deine Frau achten.

Link to comment
Share on other sites

tribald_old
Okay Okay...

Ich habe das Jahr als Oberste Kategorie, dann das Ereignis (z.B. 2013 Flug zum Mars), dann das Datum, den Zwischenstopp als Ordner,

der Dateiname beinhaltet wieder kurz das Eregnbis Datum, Uhrzeit, laufende Nr (bei mehr als einem Bild pro Sekunde) und Kamera-Modell.

 

 

Ich wusste nicht, dass Fotografieren so kompliziert sein kann.

 

echt erstaunt seiend.............tribald

 

Das ist ja nicht das Fotografieren...das ist Bilder-Verwalten.

 

Beim Foten musst Du nur auf Motiv, Motivbewegiung, Lichtverhältnisse, Blende, Verschlusszeit, Fokus, Brennweite, Bildkomposition und Deine Frau achten.

 

;):)

 

kichernd...................tribald

Link to comment
Share on other sites

So,

da wir gerade dabei sind den Lokalisierungsthread mit OTs zu zerschießen, mache ich jetzt einen Fotografen-Thread auf.

 

Und weil teofilos gerade davon sprach: Benutzt Ihr Bilderdatenbanken?

 

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

 

Ich benutze beides, die DB zum schnellen sichten, Ordner & Co zum sortieren ...

 

Hauptkategorie : Thema (spricht : Privatbilder, Auftragsarbeiten, Bilder von x, Bilder von y, Bilder von MA-Märkten, usw.), dann Datum und Ort und gut is ... (ok, bei Auftragsarbeiten gibts vorher noch die Unterteilung in Portrait und Presse)

Link to comment
Share on other sites

Okay Okay...

Ich habe das Jahr als Oberste Kategorie, dann das Ereignis (z.B. 2013 Flug zum Mars), dann das Datum, den Zwischenstopp als Ordner,

der Dateiname beinhaltet wieder kurz das Eregnbis Datum, Uhrzeit, laufende Nr (bei mehr als einem Bild pro Sekunde) und Kamera-Modell.

 

 

Ich wusste nicht, dass Fotografieren so kompliziert sein kann.

 

echt erstaunt seiend.............tribald

 

Das ist ja nicht das Fotografieren...das ist Bilder-Verwalten.

 

Beim Foten musst Du nur auf Motiv, Motivbewegiung, Lichtverhältnisse, Blende, Verschlusszeit, Fokus, Brennweite, Bildkomposition und Deine Frau achten.

ja, ganz richtig: nur :lol::);)

Link to comment
Share on other sites

Das Fotografieren ist ja nicht das Problem. Das Verwalten schon. Bin zwar mehr der Schnappschuss-Fotograf,

habe aber eine Bilderflut, der ich ohne meine kleine Bilddatenbank nicht mehr bewältigen könnte.

Ein Feature bei dieser ist die genannte automatisierte Ortszuweisung. Ein anderes Feature, und das ist richtig

gut, ist die Gesichtersuche. Funktioniert allerdings nur mit Menschengesichtern. So eine Bilddatenbank bedarf

aber dennoch viel Handarbeit. Stichworte vergeben, Kontexte organisieren, um nur zwei zu nennen.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Das Fotografieren ist ja nicht das Problem. Das Verwalten schon. Bin zwar mehr der Schnappschuss-Fotograf,

habe aber eine Bilderflut, der ich ohne meine kleine Bilddatenbank nicht mehr bewältigen könnte.

Ein Feature bei dieser ist die genannte automatisierte Ortszuweisung. Ein anderes Feature, und das ist richtig

gut, ist die Gesichtersuche. Funktioniert allerdings nur mit Menschengesichtern. So eine Bilddatenbank bedarf

aber dennoch viel Handarbeit. Stichworte vergeben, Kontexte organisieren, um nur zwei zu nennen.

 

Ein Problem bleibt aber: Was machst Du, wenn Du mal die Datenbank wechseln möchtest?

Link to comment
Share on other sites

Das Fotografieren ist ja nicht das Problem. Das Verwalten schon. Bin zwar mehr der Schnappschuss-Fotograf,

habe aber eine Bilderflut, der ich ohne meine kleine Bilddatenbank nicht mehr bewältigen könnte.

Ein Feature bei dieser ist die genannte automatisierte Ortszuweisung. Ein anderes Feature, und das ist richtig

gut, ist die Gesichtersuche. Funktioniert allerdings nur mit Menschengesichtern. So eine Bilddatenbank bedarf

aber dennoch viel Handarbeit. Stichworte vergeben, Kontexte organisieren, um nur zwei zu nennen.

 

Ein Problem bleibt aber: Was machst Du, wenn Du mal die Datenbank wechseln möchtest?

Never change a running system ... ;)

Link to comment
Share on other sites

Das Fotografieren ist ja nicht das Problem. Das Verwalten schon. Bin zwar mehr der Schnappschuss-Fotograf,

habe aber eine Bilderflut, der ich ohne meine kleine Bilddatenbank nicht mehr bewältigen könnte.

Ein Feature bei dieser ist die genannte automatisierte Ortszuweisung. Ein anderes Feature, und das ist richtig

gut, ist die Gesichtersuche. Funktioniert allerdings nur mit Menschengesichtern. So eine Bilddatenbank bedarf

aber dennoch viel Handarbeit. Stichworte vergeben, Kontexte organisieren, um nur zwei zu nennen.

 

Ein Problem bleibt aber: Was machst Du, wenn Du mal die Datenbank wechseln möchtest?

Warum sollte ich? Ich bin aber auch nicht gerade der Typ, der für den Fall der Fälle vorbereitet sein muss.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Benutzt Ihr Bilderdatenbanken?

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

Dito.

Komme auf ca. 200 Photos/Monat, die ich behalte.

 

 

Ihr vergebt für jedes einzelne Bild einen Dateinamen? ;)
Ja.
Link to comment
Share on other sites

Benutzt Ihr Bilderdatenbanken?

Ich komme noch sehr gut mit einer Ordnerstruktur und Dateinamen aus.

Dito.

Komme auf ca. 200 Photos/Monat, die ich behalte.

 

 

Ihr vergebt für jedes einzelne Bild einen Dateinamen? ;)
Ja.

Also mir reicht eine Ordnerstruktur nach Kategorien und ein Bildbetrachter (qiv), da die Fotos sowieso meistens weiterverarbeitet werden (nicht alle).

Link to comment
Share on other sites

Mal eine ergänzende Frage: Was macht ihr mit Euren ganzen Bildern?

 

Bei uns wird nach größeren Reisen ein "reales" Album erstellt, ein paar kommen ins Familienalbum. Aber ab einem gewissen Zeitpunkt liegen die meisten Bilder nur noch ungenutzt auf der Platte 'rum. Ist das bei Euch anders?

 

Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, die Bilder direkt nach dem Überspielen von der Kamera stark auszusortieren, um den Wust an Bildern nicht noch größer werden zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Mal eine ergänzende Frage: Was macht ihr mit Euren ganzen Bildern?

 

Bei uns wird nach größeren Reisen ein "reales" Album erstellt, ein paar kommen ins Familienalbum. Aber ab einem gewissen Zeitpunkt liegen die meisten Bilder nur noch ungenutzt auf der Platte 'rum. Ist das bei Euch anders?

 

Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, die Bilder direkt nach dem Überspielen von der Kamera stark auszusortieren, um den Wust an Bildern nicht noch größer werden zu lassen.

 

Nach Ende des Urlaubs oder nach dem Event wird aussortiert, was da übrigbleibt wird archiviert (immer noch Tausende :-) )

Dann machen wir gerne Fotobücher, oder Foto-DVD vom wiederum aussortieren und nachbearbeiteten "Best of"...wobei wir da viel Nachholbedarf haben.

Neue Fotos schießen macht einfach mehr Spass...

Die besten kommen auch in die Fotosammlung der besten und laufen dann als Bildschirmschoner...was manchmal die Kollegen vom Arbeiten abhält ;)

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Die besten kommen auch in die Fotosammlung der besten und laufen dann als Bildschirmschoner...was manchmal die Kollegen vom Arbeiten abhält ;)
Meine allerbesten kommen auch den Reihe nach als Desktophintergrund dran.
Link to comment
Share on other sites

Die besten kommen auch in die Fotosammlung der besten und laufen dann als Bildschirmschoner...was manchmal die Kollegen vom Arbeiten abhält ;)
Meine allerbesten kommen auch den Reihe nach als Desktophintergrund dran.

r

Darf ich leider nicht, da springen mir die Netzwerkler an den Hals. Zu Hause ist der Rechner nicht so beständig an, dass ich die Bilder sehen würde.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...