Jump to content
Touch-me-Flo

Das Kreuz mit der GEZ

Recommended Posts

Touch-me-Flo

Ich hätte mal ein paar Fragen an unsere Juristen, bezüglich der GEZ.

 

Was darf die GEZ?

 

Muss man auf ihre "Drohbriefe" antworten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo

Die Aasgeier in Köln kriegen von mir auf jeden Fall keine Antwort. Weiß jemand wie lang es dauert, bis so ein Aasgeier persönlich über meiner Wohnung kreist, wenn ich auch den dritten Brief in den tiefen unseres Papiercontainers verschwinden ließ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Epicureus

Ich verstehe es gerade nicht. Wenn Du nichts zu verbergen hast (also weder Fernsehen noch Radio besitzt), können Dir doch sowohl Drohbriefe wie auch Hausbesuche egal sein.

 

Solltest Du aber ein Schwarzseher sein, fände ich das nicht in Ordnung. Nicht etwa deswegen, weil ich die Gebühren für unbedingt sinnvoll halte, sondern weil sie eben fast alle zahlen.

 

Wie ist es denn bei Dir?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates

Die REchtslage ist ganz einfach:

 

Wenn man "Kunde" von denen ist, d.h. wenn man einen Fernseher "zum Empfang bereithält", dann muss man diesen ab dem Zeitpunkt, da man ihn bereithält, anmelden.

 

Wenn man aber kein Kunde von denen ist (also keinen Fernseher, kein Radio, kein Autoradio und keinen "alternativen Empänger" - Handy mit Radio oder Computer mit Internet - besitzt, dann muss man die nicht einmal ignorieren, das heißt, man kann ihre Briefe getrost in die Rundablage werfen. Die haben dann auch kein Recht, deine Daten zu spreichern, d.h. nach Abschluss der Drohkampagne wirst du irgendwann mal wieder den 1. Brief kriegen, weil sie nicht mehr wissen, dass sie dich schon mal belästigt haben.

 

Es kann dir allerdings passieren, dass dich einer von den "Geiern" anmeldet, ohne deine Wohnung vorher gesehen zu haben. Dann musst du dich halt wehren (falls du wirklich kein Kunde bist - sonst hast du wohl ein REchtfertigungsproblem) und ihnen untersagen, deine Daten zu speichern, weil du ja kein Kund bist. Offenbar schicken die Schweine allerdings anscheinend erst "Kontoauszüge", in denen sie behaupten, du hättest offene Beträge, aber niemals "Gebührenbescheide", gegen die du Rechtsmittel einlegen könntest. Anscheinend ist es aber so, dass die ihre Beträge nur dann einklagen können, wenn sie dir einen Bescheid geschickt haben, mit Rechtsmittelbelehrung. Bis dahin kannst du wohl auch die Kontoauszüge und Mahnungen ignorieren.

 

Kenne ich aber alles nur vom Hörensagen, da ich ja leider so eine Kiste habe und deshalb sowieso zahlen muss. Aber eigentlich hätte ich echt mal Lust, das durchzuspielen. Scheitert wohl bloß daran, dass ich auf meinen Computer nicht verzichten will.

Edited by Sokrates

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

Edited by Touch-me-Flo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
;)

Damit wirst du bei der GEZ nicht weit kommen, fürchte ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Epicureus
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

 

 

 

Dannn dürfte die Antwort ja eigentlich klar sein ... Du bist Schwarzseher und versuchst, diesen Zustand möglichst lange beizubehalten. Dazu kann ich nur sagen: asozial.

 

Es ist das eine, wenn man bedürftig ist und einen Antrag auf Gebührenbefreiung einreicht (das habe ich vor einigen Jahren auch mal gemacht, weil ich wirklich wenig Geld hatte) - aber einen Fernseher haben und nicht zahlen (wollen), das ist schon ein starkes Stück.

 

Oder möchtest Du Dich jetzt zum Rebell hochstilisieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
;)

Damit wirst du bei der GEZ nicht weit kommen, fürchte ich.

 

Was hätte die GEZ den für Möglichkeiten, abgesehen von der Frage, ob ich Geräte bereithalte? Über meine Türschwelle kommen sie nicht, ohne richterlichen Durchsuchungsbeschluss haben die keine Möglichkeit. Welcher Richter würde den für einen GEZler sowas ausstellen? Falls es ein GEZler versuchen sollte sich Zugang zur Wohnung zu verschaffen, dann kriegt er eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Und natürlich lass ich mich auf der Straße nicht von Fremden interviewen welche TV - Sendungen ich schaue oder nicht schaue.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

 

Dannn dürfte die Antwort ja eigentlich klar sein ... Du bist Schwarzseher und versuchst, diesen Zustand möglichst lange beizubehalten. Dazu kann ich nur sagen: asozial.

 

Eben. Und damit geht meine Lust, hier Ratschläge zu erteilen, gegen Null.

Edited by Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

 

 

 

Dannn dürfte die Antwort ja eigentlich klar sein ... Du bist Schwarzseher und versuchst, diesen Zustand möglichst lange beizubehalten. Dazu kann ich nur sagen: asozial.

 

Es ist das eine, wenn man bedürftig ist und einen Antrag auf Gebührenbefreiung einreicht (das habe ich vor einigen Jahren auch mal gemacht, weil ich wirklich wenig Geld hatte) - aber einen Fernseher haben und nicht zahlen (wollen), das ist schon ein starkes Stück.

 

Oder möchtest Du Dich jetzt zum Rebell hochstilisieren?

 

 

Woher möchtest du wissen, dass ich schwarzsehe, ich schau TV nur zuhause, in meiner Wohnung studiere ich und bete. Zu mal kenn ich einige Studenten die wollten sich befreien lassen, statt einer Befreiung gab es satte Rechnungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

Wenn du sogar hier im Forum ein Problem damit hast, klar und deutlich zu verkünden, dass du kein Gerät zum Empfang bereitshältst, dann wirst du dieses Problem erst recht haben, wenn der Kontrolleur vor der Tür steht. Nun gibt es für deine Hemmungen zwei mögliche Gründe:

 

1. Du bist zu schüchtern, um zuzugeben, dass du kein Radio besitzt.

2. Du besitzt in Wahrheit eines und bist Schwarzseher.

 

Da du von Berufs wegen ja zur Wahrheit verpflichtet bist, muss ich in deinem Fall von Option 1 ausgehen. Der Kontrolleur aber ist geldgierig (er kriegt Provision) und wird Fall 2 annehmen. Er wird dich also rückwirkend anmelden, was dich eine ganze Stange Geld kosten kann. Falls also Option 1 wahr ist, ist es besser, du gewöhnst dir die Schüchternheit ab und übst im Forum schon mal, das Peinliche zuzugeben: "Ich besitze keinen Fernseher und kein Radio". Wenn es dir hilft: Der berühmte Ulmer Psychiater Spitzer ist der Meinung, Fernsehen mache dumme, fett und gewalttätig. Das ist doch ein guter Grund, keinen zu besitzen.

Edited by Sokrates

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

Wenn du sogar hier im Forum ein Problem damit hast, klar und deutlich zu verkünden, dass du kein Gerät zum Empfang bereitshältst, dann wirst du dieses Problem erst recht haben, wenn der Kontrolleur vor der Tür steht. Nun gibt es für deine Hemmungen zwei mögliche Gründe:

 

1. Du bist zu schüchtern, um zuzugeben, dass du kein Radio besitzt.

2. Du besitzt in Wahrheit eines und bist Schwarzseher.

 

Da du von Berufs wegen ja zur Wahrheit verpflichtet bist, muss ich in deinem Fall von Option 1 ausgehen. Der Kontrolleur aber ist geldgierig und wird Fall 2 annehmen. Er wird dich also rückwirkend anmelden, was dich eine ganze Stange Geld kosten kann. Falls also Option 1 wahr ist, ist es besser, du gewöhnst dir die Schüchternheit ab und im Forum schon mal, das Peinliche zuzugeben: "Ich besitze keinen Fernseher und kein Radio". Wenn es dir hilft: Der berühmte Ulmer Psychiater Spitzer ist der Meinung, Fernsehen mache dumme, fett und gewalttätig. Das ist doch ein guter Grund, keinen zu besitzen.

 

Wenn der Kontrolleur kommt sag ich "Hallo unten hat der Zimmermann ein Loch in der Wand gelassen nennt man auch Tür. Einen schönen Tag noch!"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

 

 

 

Dannn dürfte die Antwort ja eigentlich klar sein ... Du bist Schwarzseher und versuchst, diesen Zustand möglichst lange beizubehalten. Dazu kann ich nur sagen: asozial.

 

Es ist das eine, wenn man bedürftig ist und einen Antrag auf Gebührenbefreiung einreicht (das habe ich vor einigen Jahren auch mal gemacht, weil ich wirklich wenig Geld hatte) - aber einen Fernseher haben und nicht zahlen (wollen), das ist schon ein starkes Stück.

 

Oder möchtest Du Dich jetzt zum Rebell hochstilisieren?

 

Nun, mir scheint, unser guter TMF gehört zu jener nicht kleinen Gruppe des (auch angehenden) Klerus, die zwar HV hochhalten (was sie ja in ihrem Leben nicht betrifft), dafür aber die gleichfalls deutliche Lehre des Papstes zum Steuerzahlen (und da fasse ich die GEZ nun mal drunter) im Lichte der ansonsten abgelehnten und hier falsch verstandenen Königsteiner Erklärung interpretieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tammy_D
Die REchtslage ist ganz einfach:

 

Wenn man "Kunde" von denen ist, d.h. wenn man einen Fernseher "zum Empfang bereithält", dann muss man diesen ab dem Zeitpunkt, da man ihn bereithält, anmelden.

 

Wenn man aber kein Kunde von denen ist (also keinen Fernseher, kein Radio, kein Autoradio und keinen "alternativen Empänger" - Handy mit Radio oder Computer mit Internet - besitzt, dann muss man die nicht einmal ignorieren, das heißt, man kann ihre Briefe getrost in die Rundablage werfen. Die haben dann auch kein Recht, deine Daten zu spreichern, d.h. nach Abschluss der Drohkampagne wirst du irgendwann mal wieder den 1. Brief kriegen, weil sie nicht mehr wissen, dass sie dich schon mal belästigt haben.

 

Es kann dir allerdings passieren, dass dich einer von den "Geiern" anmeldet, ohne deine Wohnung vorher gesehen zu haben. Dann musst du dich halt wehren (falls du wirklich kein Kunde bist - sonst hast du wohl ein REchtfertigungsproblem) und ihnen untersagen, deine Daten zu speichern, weil du ja kein Kund bist. Offenbar schicken die Schweine allerdings anscheinend erst "Kontoauszüge", in denen sie behaupten, du hättest offene Beträge, aber niemals "Gebührenbescheide", gegen die du Rechtsmittel einlegen könntest. Anscheinend ist es aber so, dass die ihre Beträge nur dann einklagen können, wenn sie dir einen Bescheid geschickt haben, mit Rechtsmittelbelehrung. Bis dahin kannst du wohl auch die Kontoauszüge und Mahnungen ignorieren.

 

Kenne ich aber alles nur vom Hörensagen, da ich ja leider so eine Kiste habe und deshalb sowieso zahlen muss. Aber eigentlich hätte ich echt mal Lust, das durchzuspielen. Scheitert wohl bloß daran, dass ich auf meinen Computer nicht verzichten will.

 

Wie ist es denn mit Ehepaaren?

Sind da beide Kunden? Sprich, muß Ehepartner B einen an ihn gerichteten Brief der GEZ beantworten, wenn Ehepartner A ordnungsgemäß alle Geräte im gemeinsamen Haushalt angemeldet hat, die GEZ jedoch nicht weiß, daß A und B verheiratet sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Wenn der Kontrolleur kommt sag ich "Hallo unten hat der Zimmermann ein Loch in der Wand gelassen nennt man auch Tür. Einen schönen Tag noch!"

Wie gesagt, das ist dem egal. Der meldet dich einfach an. Ab dem Datum rückwirkend, da du eingezogen bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Wenn der Kontrolleur kommt sag ich "Hallo unten hat der Zimmermann ein Loch in der Wand gelassen nennt man auch Tür. Einen schönen Tag noch!"

Wie gesagt, das ist dem egal. Der meldet dich einfach an. Ab dem Datum rückwirkend, da du eingezogen bist.

 

Welche rechtliche Grundlage sollte er dazu haben, er kann niemanden anmelden, wenn er nicht nachweisen kann, dass ich Geräte habe.

Edited by Touch-me-Flo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elrond

Was ist das fuer eine verquere Logik?

 

Du hast eine Anzeigepflicht und die Landesrundfunkanstalten einen Auskunftsanspruch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Du hast eine Anzeigepflicht und die Landesrundfunkanstalten einen Auskunftsanspruch.

 

Und das heißt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Epicureus
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

 

 

 

Dannn dürfte die Antwort ja eigentlich klar sein ... Du bist Schwarzseher und versuchst, diesen Zustand möglichst lange beizubehalten. Dazu kann ich nur sagen: asozial.

 

Es ist das eine, wenn man bedürftig ist und einen Antrag auf Gebührenbefreiung einreicht (das habe ich vor einigen Jahren auch mal gemacht, weil ich wirklich wenig Geld hatte) - aber einen Fernseher haben und nicht zahlen (wollen), das ist schon ein starkes Stück.

 

Oder möchtest Du Dich jetzt zum Rebell hochstilisieren?

 

 

Woher möchtest du wissen, dass ich schwarzsehe, ich schau TV nur zuhause, in meiner Wohnung studiere ich und bete. Zu mal kenn ich einige Studenten die wollten sich befreien lassen, statt einer Befreiung gab es satte Rechnungen.

 

 

Wenn Du wirklich kein Geld (oder zu wenig hast), geh zum Amt und stelle einen Antrag auf Gebührenbefreiung. Das ist kein großer Akt.

 

Wenn ich mir überlege, dass ich mit meinen Gebühren Deinen TV-Konsum mitfinanziere, wird mir ganz anders.

 

Wie kann man jemanden als Priester noch ernst nehmen, der von der Kanzel Enthaltsamkeit predigt und in Wahrheit alle zwei Wochen in den Puff geht? Wo bleibt da die Glaubwürdigkeit?

 

PS: Dass Du nur zuhause bei Mama TV guckst, nehme ich Dir nicht ab. Denn dann hättest Du dazu überhaupt keinen Thread zu eröffnen brauchen. Oder schauen Deine Eltern etwa auch schwarz?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
Wie ist es denn mit Ehepaaren?

Sind da beide Kunden? Sprich, muß Ehepartner B einen an ihn gerichteten Brief der GEZ beantworten, wenn Ehepartner A ordnungsgemäß alle Geräte im gemeinsamen Haushalt angemeldet hat, die GEZ jedoch nicht weiß, daß A und B verheiratet sind?

Nein, nur der, der ein Gerät bereithält ist Kunde. Daher kenne ich mich auch aus. Als ich mit meiner Ex zusammenlebte, hatte sie die Radios angemeldet und ich Telefon und Internet. Da kamen regelmäßig Briefe von der GEZ, mit steigendem Drohgehalt. Nach der dritten oder vierten Drohung, ich müsse meine Geräte anmelden sonst mach ich mich strafbar, kam irgendwann nichts mehr. Und nach einem Jahr ging es wieder mit einem Brief der ersten, freundlichen Kategorie los. Selbstverständlich bin ich als Nichtkunde nicht verpflichtet, denen zu antworten. Eines Tages stand so ein Affe vor mir und wollte mir allen Ernstes erklären, wenn ich ein Radio im eigenen Auto oder im getrennten Schlafzimmer hätte, müsste ich das extra anmelden. Ich habe ihn rausgeschmissen und ihm gesagt, mein Sexualleben ginge ihn gar nichts an, und wenn er mich zwangsanmelde, dann würde ich ihn wegen sexueller Nötigung anzeigen. Das scheint geholfen zu haben. Als meine Ex auszog, hab ich den Dreck von der GEZ halt übernommen.

 

Die Typen sind mir damals so erbärmlich auf den Sack gegangen, dass ich inzwischen nicht mehr in der Lage bin, Schwarzseher als "asozial" einzuschätzen, ich halte das für eine Form von zivilem Ungehorsam. Wer ein schlechtes Gewissen hat, kann das Geld ja für einen guten Zweck spenden.

Edited by Sokrates

Share this post


Link to post
Share on other sites
Clown

So lange

 

a) sich die Öffentlich-Rechtlichen erdreisten, einen Internetanschluss als Radio zu werten und damit gleichsam das gesamte Netz mit ihrem popeligem Radioprogramm gleichzusetzen;

 

B) die GEZ begründete Befreiungsanträge systematisch verschleppt, behindert und falsch bescheidet;

 

c) die GEZ mit Mitteln arbeitet, die eher gewerbs- und bandenmäßiger räuberischer Erpressung ähneln als der Vollstreckung berechtigter Forderungen,

 

so lange bewegt sich meine Kooperation mit der GEZ auf dem Minimum. D. h. ich beantworte keine Briefe und verbitte mir den Besuch von Kontrolleuren. Selbstredend enthalte ich mich dabei betrügerischer Falschangaben.

Edited by Clown

Share this post


Link to post
Share on other sites
Touch-me-Flo
Wie ist es denn bei Dir?

 

Glaubst du das würde ich hier im Forum jetzt beantworten? ;) (Übrigens schreibe ich immer aus Internetcafés ;-))

 

 

 

Dannn dürfte die Antwort ja eigentlich klar sein ... Du bist Schwarzseher und versuchst, diesen Zustand möglichst lange beizubehalten. Dazu kann ich nur sagen: asozial.

 

Es ist das eine, wenn man bedürftig ist und einen Antrag auf Gebührenbefreiung einreicht (das habe ich vor einigen Jahren auch mal gemacht, weil ich wirklich wenig Geld hatte) - aber einen Fernseher haben und nicht zahlen (wollen), das ist schon ein starkes Stück.

 

Oder möchtest Du Dich jetzt zum Rebell hochstilisieren?

 

 

Woher möchtest du wissen, dass ich schwarzsehe, ich schau TV nur zuhause, in meiner Wohnung studiere ich und bete. Zu mal kenn ich einige Studenten die wollten sich befreien lassen, statt einer Befreiung gab es satte Rechnungen.

 

 

Wenn Du wirklich kein Geld (oder zu wenig hast), geh zum Amt und stelle einen Antrag auf Gebührenbefreiung. Das ist kein großer Akt.

 

Wenn ich mir überlege, dass ich mit meinen Gebühren Deinen TV-Konsum mitfinanziere, wird mir ganz anders.

 

Wie kann man jemanden als Priester noch ernst nehmen, der von der Kanzel Enthaltsamkeit predigt und in Wahrheit alle zwei Wochen in den Puff geht? Wo bleibt da die Glaubwürdigkeit?

 

PS: Dass Du nur zuhause bei Mama TV guckst, nehme ich Dir nicht ab. Denn dann hättest Du dazu überhaupt keinen Thread zu eröffnen brauchen. Oder schauen Deine Eltern etwa auch schwarz?

 

 

Kannst du mir glauben oder nicht glauben, das macht mir wenig.^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×