Jump to content

Glaubenskongregation


Kirisiyana
 Share

Recommended Posts

Habe grade aus einem Zitat auf Spiegel.de herausgelesen, dass die Glaubenskongregation sich auch mit Missbrauchsfällen beschäftigt. Stimmt das, und womit beschäftigt sie sich sonst noch alles?

Link to comment
Share on other sites

Habe grade aus einem Zitat auf Spiegel.de herausgelesen, dass die Glaubenskongregation sich auch mit Missbrauchsfällen beschäftigt. Stimmt das, und womit beschäftigt sie sich sonst noch alles?

 

Ja, das stimmt (sie tut es seit annähernd 90 Jahren) - was in diesem Forum inzwischen mehrfach erörtert worden ist. Für die  hier verlinkte Einfachst-Quelle bitte ich um Entschuldigung, sie liefert aber immerhin einen ganz groben historischen Überblick nebst einiger weitergehender Links zur gefälligen Selbstbedienung.

 

 

Zum Tätigkeitsbereich der Glaubenskongregation befrage man  den Heiligen Stuhl höchstselbst oder bescheide sich mit einer Kurzfassung von Radio Vatikan.

Link to comment
Share on other sites

wie ihre vorgänger Behörde die Hl. Inquisition beschäftigt sich die Glaubenskongregtion mit fast allen sehr heiklen Fragen

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

Chrysologus

Aus Pastor Bonus, der Apostolischen Konstitution über die Kurie, also dem römischen Geschäftsverteilungsplan:

 

Kongregation für die Glaubenslehre

 

Art. 48

 

Die besondere Aufgabe der Kongregation für die Glaubenslehre ist es, die Lehre über Glaube und Sitten auf dem ganzen katholischen Erdkreis zu fördern und zu schützen; ferner kommt ihr alles zu, was diese Materie in irgendeiner Weise berührt.

 

Art. 49

 

Bei der Erfüllung ihrer Aufgabe, die Glaubenslehre zu fördern, unterstützt sie solche Studien, die darauf gerichtet sind, daß das Glaubensverständnis wachse und daß auf die aus dem Fortschritt der Wissenschaften und der menschlichen Kultur entstandenen Fragen eine Antwort im Licht des Glaubens gegeben werden kann.

 

Art. 50

 

Sie unterstützt die Bischöfe, und zwar als einzelne wie auch in ihren Zusammenschlüssen, bei der Ausübung ihres Dienstes, durch den sie als authentische Lehrer und Verkünder des Glaubens eingesetzt sind, und wodurch sie gehalten sind, die Unversehrtheit dieses Glaubens zu schützen und zu fördern.

 

Art. 51

 

Um die Wahrheit des Glaubens und die Unversehrtheit der Sitten zu schützen, trägt sie dafür Sorge, daß nicht Glaube und Sitten durch allgemein verbreitete Irrtümer irgendeinen Schaden nehmen.

 

Im übrigen:

 

1· ist es ihre Pflicht, zu verlangen, daß Bücher und andere Schriften, die Gläubige herausgegeben wollen und welche Glauben und Sitten berühren, der vorgängigen Prüfung durch die zuständige Autorität vorgelegt werden;

 

2· prüft sie Schriften und Lehrmeinungen, die als dem rechten Glauben entgegengesetzt und gefährlich erscheinen, und, wenn feststeht, daß sie der Lehre der Kirche entgegen, weist sie diese rechtzeitig zurück, nachdem sie ihrem Urheber die Gelegenheit gegeben hat, seine Auffassung umfassend darzulegen, und nachdem sie den Ordinarius, in dessen Zuständigkeitsbereich das fällt, vorher benachrichtigt hat, und, wenn es denn gelegen sein sollte, sorgt sie für geeignete Abhilfe;

 

3· sorgt sie schließlich dafür, daß es nicht an einer geeigneten Widerlegung falscher und gefährlicher Lehren fehlt, wenn sich solche möglicherweise im christlichen Volk verbreitet haben.

 

Art. 52

 

Sie urteilt über Straftaten gegen den Glauben und über schwerwiegendere Straftaten gegen die Sitten und solche, die bei der Feier der Sakramente begangen wurden, wenn diese ihr angezeigt wurden, und, wo es angebracht ist, wird sie nach Maßgabe des allgemeinen oder des besonderen Rechts kanonische Strafen feststellen oder verhängen.

 

Art. 53

 

In gleicher Weise hat sie über alles zu urteilen, was, sei es rechtlich, sei es tatsächlich, das Privilegium fidei betrifft.

 

Art. 54

 

Ihrem vorgängigen Urteil müssen alle Dokumente vorgelegt werden, die von anderen Dikasterien der Römischen Kurie herausgegeben werden sollen, sofern sie die Glaubens- und Sittenlehre berühren.

 

Art. 55

 

Bei der Kongregation für die Glaubenslehre sind die Päpstliche Bibelkommission und die Internationale Theologische Kommission errichtet, die gemäß ihren eigenen approbierten Normen tätig werden und denen der Kardinalpräfekt dieser Kongregation vorsteht.

Edited by Chrysologus
Link to comment
Share on other sites

bitte jetzt ist auch die Komission Ecclesia Dei da angesiedelt

Die geistigen Nackerpatzln bekleiden - auch ein Werk der Barmherzigkeit

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...