Jump to content

Wer oder was ist die Kirche?


altersuender
 Share

Recommended Posts

Guest Ketelhohn

Meine Mutter. Sakrament meines Heils. Der Leib Christi. Der Himmel auf Erden. Das wahre Israel. Das Neue Jerusalem. Das Reich Jesu Christi. Die Gemeinschaft aller Engel und Heiligen. Die Erfüllung aller „Naherwartung“. Im übrigen habe ich mir selber einmal die Frage gestellt: »Was heißt hier Kirche?«

 

(Geändert von Ketelhohn um 12:07 - 21.Januar.2003)

Link to comment
Share on other sites

<<<<Wer ist die Kirche? Was ist die Kirche? >>>> Zitat

 

 

Ich bin Kirche.

Oder zumindest ein kleiner Teil davon.

Link to comment
Share on other sites

Der große Strom des Glaubens, der fließt, weil er aus einer Quelle gespeist wird, die nicht versiegt. Es gibt Altarme, in denen das Wasser steht; Steine und Sand werden vom Untergrund aufgenommen; Verunreinigungen werden von Menschen in den Strom geleitet; aber er klärt sich immer wieder und er fließt und er erreicht sein Ziel.

Link to comment
Share on other sites

Kirche ist das Haus des Herrn. Der "Ort", wo der Herr mitten unter uns ist. "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind" - das ist Kirche.

Link to comment
Share on other sites

Kirche ist, wenn  Menschen zu Gott beten, Gott loben und preisen, im Namen Christi um Vergebung bitten ...

ein stilles Gebet nicht in der Öffentlichkeit ...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Martin am 8:22 - 21.Januar.2003

Der große Strom des Glaubens, der fließt, weil er aus einer Quelle gespeist wird, die nicht versiegt. Es gibt Altarme, in denen das Wasser steht; Steine und Sand werden vom Untergrund aufgenommen; Verunreinigungen werden von Menschen in den Strom geleitet; aber er klärt sich immer wieder und er fließt und er erreicht sein Ziel.


 

Ein tolles Bild! Danke Martin.

 

Für mich ist Kirche ein dauernder gefühlsmässiger Zwiespalt zwischen tiefer Liebe (Gemeinschaft der Glaubenden - Das Volk Gottes!!) und starker Abneigung (die verknöcherte Institution). Die Liebe überwiegt aber!

Link to comment
Share on other sites

alle, die auf der Suche sind - auf der Suche nach Gott und seiner Gemeinschaft

denn nicht nur alle Engel und Heiligen - in diesem Begriff schließen sich alle Getauften ein - sondern auch die Katechumenaten und alle die auf dem Weg des Glaubens sind

Link to comment
Share on other sites

Die Kirche ist ein Geschenk Gottes. Jesus hat seinen Jüngern den Auftrag gegeben eine Gemeinschaft zu bilden, in dieser alle Jünger Jesu zusammen leben, beten und lieben und die dicken Mauern der Kirche (dieser Gemeinschaft) schützen die Jünger Jesu vor allen erdenklichen Feinden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Altersünder,

 

das wichtigste an dem Begriff Kirche ist für mich, zu wissen, dass Christus der Herr ist, und dass die Kirche ihm gehört

Es ist seine Kirche.

Alle Glaubenden und ich sind Teile davon und in der ganzen Vielfalt des Daseins:

mit Sünde und von Vergebung lebend, als Starker und als Schwacher, als Gebender und Nehmender, allein und in der Gemeinschaft, als Helfender und als Hilfesuchender, stark oder schwach im Glauben,

als Weinender und Lachender,

als Anbetender, als Fürbittender. als Lobender und Vertrauender.

 

Eine besonders wichtiger Ort von Kirche ist für mich  meine Familie.

Den eigenen Glauben an die Kinder weiterzugeben, von seinen Kindern zu lernen, als Ehepaar im Glauben zu wachsen und sich zu bereichern.

Gerade weil man so viel Zeit in der Familie verbringt und weil dort das "volle Leben" ungeschminkt tobt, ist das für mich auch der Ort, in den ich meine meisten Energien stecke, im Vertrauen darauf, dass Christus uns wohlwollend, kritisch, ermahnend, tröstend, ermunternd, und liebend begleitet,  und führt.

Link to comment
Share on other sites

Meine Mutter, "Maria, breit den Mantel aus", von der Blaskapelle beim Einzug nach der Maiprozession, Namenstage wie Joseph, Peter, Paul oder Maria, an denen es immer irgendwo in der Nachbarschaft Kuchen gab. Erste Beichte, Erstkommunion, Meßdienerzeit, Studium, in dem ich Mitglied einer katholischen Verbindung wurde.

 

Das alles hat mich mehr geprägt als irgend etwas anderes. Und es bindet mich schmerzhaft und unlösbar an die Kirche.

 

Nach mehr als 50 Jahren verstehe ich sie als Gemeinschaft, von Gott beauftragt, für eine Welt der Liebe, Gerechtigkeit und des Friedens zu kämpfen

 

 

P.S. Entschuldigt meine Geschwätzigkeit. Vor allem als Neuling. Aber die Frage der Kirche und meinen Platz darin, bewegt mich sehr.

Link to comment
Share on other sites

(...)

Nach mehr als 50 Jahren verstehe ich sie als Gemeinschaft, von Gott beauftragt, für eine Welt der Liebe, Gerechtigkeit und des Friedens zu kämpfen

(...)

 

Mit diesem Verständnis (dieser Erwartung, dieser Hoffnung, diesem Ziel) bist Du hier im Forum nicht allein.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...