Jump to content

Eine reiche Quelle


gouvernante
 Share

Recommended Posts

Sämtliche Beiträge aus ZAM 1 (1926) bis GuL 79 (2006) stehen zum Lesen und Download kostenfrei zur Verfügung, d.h. rund 4500 PDFs. Der eingelesene Text ist im PDF-Dokument zum Kopieren in Word hinterlegt. Damit soll die Vermittlung der christlichen Spiritualität auf breiter Basis unterstützt werden.
Quelle

 

Da stecken meiner Erfahrung nach etliche "Goldstücke" drin, die der von Bischof Zollitsch im Blick auf den nächsten Katholikentag gewünschten "geistlichen Erneuerung" sicher solides "Futter" geben können.

Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

Ich bin begeistert.

 

Die Suche über die Registerbände ist etwas mühsam, aber dafür zielführend und erfolgreich. Ich habe es gerade mit Dionysius Areopagita ausprobiert und dabei unter anderem eine sehr hübsche Querverbindung zur fernöstlichen Mystik gefunden. Von den dabei im Vorbeihuschen gesehenen viel versprechenden anderen Aufsatztiteln und Autorennamen gar nicht zu reden.

 

Ganz heftigen Dank!

 

Alfons

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...