Jump to content

Atheisten


tiberiat
 Share

Recommended Posts

Ist es nicht auffaellig, dass ausgerechnet hier viele Atheisten anzutreffen sind? Was oder wen suchen Sie?

Vor allem, begegnen wir Ihnen in der angemessenen Art und Weise? Teilen wir wirklich mit Ihnen unsere Hoffnung, oder schlagen wir uns nur Argumente um die Ohren?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von tiberiat am 15:14 - 5.Oktober.2002

Was oder wen suchen Sie?

 

Dich

Link to comment
Share on other sites

Es sind nicht viele Atheisten hier, lieber Tiberiat. Die meisten von den sog. "Atheisten und Agnostikern" verstehen sich  eher als Agnostiker.  In Bezug auf das Christentum (und die meisten anderen Kollektivreligionen) mögen sie vielleicht in der praktischen Auswirkung Atheisten sein (ja, ich glaube aus vollster Überzeugung und auch aus persönlicher "Gotteserfahrung" heraus, daß der Bibelgott eine menschliche Konstruktion ist, die außerhalb der menschlichen Ideenwelt INEXISTENT ist, leugne also die Existenz dieses konkreten Gottes, bin also a-theistisch gegenüber dem biblisch-jüdisch-christlichen Gott), was die darüber hinaus mögliche Existenz einer für uns Menschen unfaßbaren, schöpferischen, "göttlichen" Größe betrifft sind sie keineswegs von einer Nichtexistenz überzeugt.  Lediglich mit Aussagen über deren Beschaffenheit halten sie sich in (erkenntnistheoretischen) Grenzen.

 

 

Agnostische Grüße,

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites


Zitat von tiberiat am 15:14 - 5.Oktober.2002

Ist es nicht auffaellig, dass ausgerechnet hier viele Atheisten anzutreffen sind? Was oder wen suchen Sie?

Vor allem, begegnen wir Ihnen in der angemessenen Art und Weise? Teilen wir wirklich mit Ihnen unsere Hoffnung, oder schlagen wir uns nur Argumente um die Ohren?

 


 

Ich bin hier, weil ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass es auch unter den Christen Leute gibt, die man mit sachlichen Argumenten zur Vernunft bringen kann.

 

In atheistischen Foren posten auch viele Christen. Mich störts nicht.

 

Aber in die Offensive möchte ich mal auch gehen, ein christliches Forum entern und dort mit den Leuten reden.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 15:35 - 5.Oktober.2002

Es sind nicht viele Atheisten hier, lieber Tiberiat. Die meisten von den sog. "Atheisten und Agnostikern" verstehen sich  eher als Agnostiker.  In Bezug auf das Christentum (und die meisten anderen Kollektivreligionen) mögen sie vielleicht in der praktischen Auswirkung Atheisten sein (ja, ich glaube aus vollster Überzeugung und auch aus persönlicher "Gotteserfahrung" heraus, daß der Bibelgott eine menschliche Konstruktion ist, die außerhalb der menschlichen Ideenwelt INEXISTENT ist, leugne also die Existenz dieses konkreten Gottes, bin also a-theistisch gegenüber dem biblisch-jüdisch-christlichen Gott), was die darüber hinaus mögliche Existenz einer für uns Menschen unfaßbaren, schöpferischen, "göttlichen" Größe betrifft sind sie keineswegs von einer Nichtexistenz überzeugt.  Lediglich mit Aussagen über deren Beschaffenheit halten sie sich in (erkenntnistheoretischen) Grenzen.

 

 

Agnostische Grüße,

 

 

Lissie

danke fuer deine Ausfuehrung;

was ist der Unterschied zwischen eine®m Atheist(I)en und einem AgnostikerIn?

Wie auch immer, stellen sie doch einen Glaeubigen in Frage und provozieren oft zum Disput?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Vinager am 15:41 - 5.Oktober.2002


Zitat von tiberiat am 15:14 - 5.Oktober.2002

Ist es nicht auffaellig, dass ausgerechnet hier viele Atheisten anzutreffen sind? Was oder wen suchen Sie?

Vor allem, begegnen wir Ihnen in der angemessenen Art und Weise? Teilen wir wirklich mit Ihnen unsere Hoffnung, oder schlagen wir uns nur Argumente um die Ohren?

 


 

Ich bin hier, weil ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass es auch unter den Christen Leute gibt, die man mit sachlichen Argumenten zur Vernunft bringen kann.

 

was hat Du besseres zu bieten?

 

In atheistischen Foren posten auch viele Christen. Mich störts nicht.

 

Aber in die Offensive möchte ich mal auch gehen, ein christliches Forum entern und dort mit den Leuten reden.


Link to comment
Share on other sites

Christliche Foren waren schon immer auch für Andersgläubige ein beliebter Treffpunkt, denn wann trifft man im richtigen Leben schon mal einen wirklichen Christen, außer man sucht danach. Wirkliche Christen wirst du aber auch hier kaum treffen; schon eher die Sorte Mensch dir gern ein Christ sein würde. Genau so verhält es sich mit den Atheisten im Forum.

Ich habe hier von niemandem den Eindruck, dass er seinen Weg auch nur ansatzweise gefunden hat.

Aber: Ich denke es ist gut  ein wachsames Auge auf die Foren zu werfen, die sich gerne christlich geben. Auch wenn dieses Forum hier  kindlich und verspielt erscheint halt ich (Möchtegern-)Christen nicht für harmlos.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Igel am 15:59 - 5.Oktober.2002

Ich habe hier von niemandem den Eindruck, dass er seinen Weg auch nur ansatzweise gefunden hat.

 

Lieber Igel,

 

das trifft aber nur für diejenigen zu, die einen gottgläubigen Weg suchen. Ich suche diesen nicht (und andere auch nicht).

Link to comment
Share on other sites


Zitat von tiberiat am 15:43 - 5.Oktober.2002


 

>>was ist der Unterschied zwischen eine®m Atheist(I)en und einem AgnostikerIn?<<(tiberiat)

 

Die Agnostiker beantworten die Fragen, "gibt es einen (Schöpfer) Gott außerhalb des menschlichen Denkens"  mit Njein und die Atheisten mit einem klaren NEIN.

 

 

>>Wie auch immer, stellen sie doch einen Glaeubigen in Frage und provozieren oft zum Disput?<<(tiberiat)

 

Nicht den Gläubigen, sein Glaubensdenken.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Igel am 15:59 - 5.Oktober.2002

Christliche Foren waren schon immer auch für Andersgläubige ein beliebter Treffpunkt, denn wann trifft man im richtigen Leben schon mal einen wirklichen Christen, außer man sucht danach. Wirkliche Christen wirst du aber auch hier kaum treffen; schon eher die Sorte Mensch dir gern ein Christ sein würde. Genau so verhält es sich mit den Atheisten im Forum.

Ich habe hier von niemandem den Eindruck, dass er seinen Weg auch nur ansatzweise gefunden hat.

Aber: Ich denke es ist gut  ein wachsames Auge auf die Foren zu werfen, die sich gerne christlich geben. Auch wenn dieses Forum hier  kindlich und verspielt erscheint halt ich (Möchtegern-)Christen nicht für harmlos.

 


 

So kann man sich täuschen.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Igel am 15:59 - 5.Oktober.2002

Christliche Foren waren schon immer auch für Andersgläubige ein beliebter Treffpunkt, denn wann trifft man im richtigen Leben schon mal einen wirklichen Christen, außer man sucht danach. Wirkliche Christen wirst du aber auch hier kaum treffen; schon eher die Sorte Mensch dir gern ein Christ sein würde. Genau so verhält es sich mit den Atheisten im Forum.

Ich habe hier von niemandem den Eindruck, dass er seinen Weg auch nur ansatzweise gefunden hat.

Aber: Ich denke es ist gut  ein wachsames Auge auf die Foren zu werfen, die sich gerne christlich geben. Auch wenn dieses Forum hier  kindlich und verspielt erscheint halt ich (Möchtegern-)Christen nicht für harmlos.

 


 

unsensibel - waere wohl  das richtige Wort.

Woher willst Du wissen wer hier seinen Weg gefunden hat und wer nicht?

Und: wer hat Dich geschickt hier ein "wachsames Auge" auf die Foren zu werfen?

Das nenne ich ueberheblich.

Warum sagst Du nicht einfach: "ich weiss es auch nicht" statt Dich so aufzublaehen?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Echo Romeo am 16:49 - 5.Oktober.2002


Zitat von Igel am 15:59 - 5.Oktober.2002

Christliche Foren waren schon immer auch für Andersgläubige ein beliebter Treffpunkt, denn wann trifft man im richtigen Leben schon mal einen wirklichen Christen, außer man sucht danach. Wirkliche Christen wirst du aber auch hier kaum treffen; schon eher die Sorte Mensch dir gern ein Christ sein würde. Genau so verhält es sich mit den Atheisten im Forum.

Ich habe hier von niemandem den Eindruck, dass er seinen Weg auch nur ansatzweise gefunden hat.

Aber: Ich denke es ist gut  ein wachsames Auge auf die Foren zu werfen, die sich gerne christlich geben. Auch wenn dieses Forum hier  kindlich und verspielt erscheint halt ich (Möchtegern-)Christen nicht für harmlos.

 


 

So kann man sich täuschen.


lieber pedrino: Hut ab vor Deiner Entschiedenheit!

Was mich interessiert ist, wie Du zu solch einer festen Ueberzeugung gekommen bist.

Davon koennte ich als 'werdender Christ' noch etwas lernen, und es ist nicht ironisch gemeint!

Link to comment
Share on other sites

Also ich hab das jetzt oft genug erklärt warum ich hier bin (und mich hier wohlfühle). Ich erkläre das jetzt nicht zum elften Mal...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von tiberiat am 18:29 - 5.Oktober.2002

Was mich interessiert ist, wie Du zu solch einer festen Ueberzeugung gekommen bist.

Davon koennte ich als 'werdender Christ' noch etwas lernen, und es ist nicht ironisch gemeint!


 

Liebe® tiberiat,

 

damit wir uns hier nicht mißverstehen, ich bin (überzeugter) Atheist.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Torsten am 15:20 - 5.Oktober.2002

>Was oder wen suchen Sie?<

 

Das Streitgespräch, die Unterhaltung - Kurzweil.

 



Zitat von tiberiat am 15:21 - 5.Oktober.2002

das ist mir zu einfach;

das gibt es auf anderen sites besser, lauter, schriller!


Mir ist die Antwort nicht zu einfach. Vielleicht liegt es daran, daß ich sie, jedenfalls was mich betrifft, für zutreffend halte. Ich sehe dieses Forum primär unter dem Gesichtspunkt der Unterhaltung. Für laute und schrille Unterhaltung brauche ich kein Forum. Dafür habe ich ein Fernsehgerät.

 

Sites, die besser sind, mag es ja geben. Nur habe ich bislang noch keine in den Weiten des Internets entdecken können, der ich höheren Unterhaltungswert beimessen kann als dem kath.de-Forum. Für sachdienliche Hinweise wäre ich deshalb dankbar.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von pedrino am 18:41 - 5.Oktober.2002


Zitat von tiberiat am 18:29 - 5.Oktober.2002

Was mich interessiert ist, wie Du zu solch einer festen Ueberzeugung gekommen bist.

Davon koennte ich als 'werdender Christ' noch etwas lernen, und es ist nicht ironisch gemeint!


 

Liebe® tiberiat,

 

damit wir uns hier nicht mißverstehen, ich bin (überzeugter) Atheist.


danke!,

aber warum?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Thofrock am 18:36 - 5.Oktober.2002

Also ich hab das jetzt oft genug erklärt warum ich hier bin (und mich hier wohlfühle). Ich erkläre das jetzt nicht zum elften Mal...


sorry fuer die bloede Frage;

da ich neu bin, stelle ich sie trotzdem.

Wenn Du nicht antworten moechtest ist das fuer mich auch ok, interessieren taets mich trotzdem.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von tiberiat am 18:49 - 5.Oktober.2002

aber warum?

 

ich Atheist bin?

 

Das ist ganz einfach erklärt.

 

Ich verneine die Existenz eines Schöpfergottes, weil die "Geburt" dieser Vorstellung Jahrtausende zurückliegt und sie heute, auf Grund der danach erworbenen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse, nicht mehr aufrechterhalten werden kann.

 

(Geändert von pedrino um 19:14 - 5.Oktober.2002)

Link to comment
Share on other sites

Na gut, ganz am Anfang gings darum herauszufinden wie die Christen das machen mit dem Glauben. Ich hab zahlreiche Bekannte und auch Freunde bei denen ich beobachten kann daß sie aus ihrem Glauben einen Nutzen ziehen. Menschen die ich mag, die absolut klar denken können und sich trotzdem mit Dingen auseinandersetzen die mir idiotisch vorkommen.

Probleme mit dem katholischen Glauben habe ich immer da sehr stark wo sich Gläubige kritiklos der Meinung ihrer Kirche anschließen und auf Lemminge machen (Themen wie Sterbehilfe, PID, Zöllibat etc.).

Da haue ich auch mal gern mit dem Hammer dazwischen.

Nicht selten bekam ich dabei aber auch Argumente vorgeknallt die mir zu denken gaben, es entstanden wirklich fruchtbare Diskussion.

 

 

Nach wenigen Wochen hier hatte ich freilich mitbekommen daß Katholik nicht gleich Katholik ist. Der Großteil der Katholiken hier lebt seinen Glauben ja viel sympathischer und gesünder als der Vatikan das gern hätte.

Folglich habe ich hier im Laufe der Zeit viele interessante, nette und verschrobene Menschen kennengelernt an die ich mich inzwischen gewöhnt habe.

 

Diese Schwarz-weiß-Nummer "Atheist vs. Katholik" die hier manche gelegentlich reininterpretieren nehme ich kaum noch wahr.

 

Gruß Frank  

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich hat Torsten die Frage schon erschöpfend beantwortet: "Das Streitgespräch, die Unterhaltung - Kurzweil."

 

Das gibt es auf anderen Seiten vielleicht lauter und schriller - aber besser nicht. Wenn hier die Niveau-Schwalben tief fliegen, schaffen sie es immer noch locker über den Kirchturm, in anderen Foren kommen sie kaum über die Bordsteinkante.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Ruth am 19:13 - 5.Oktober.2002

Wenn hier die Niveau-Schwalben tief fliegen, schaffen sie es immer noch locker über den Kirchturm, in anderen Foren kommen sie kaum über die Bordsteinkante.

 

Sehr gut formuliert.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...