Jump to content

Komm Herr Jesus, sei unser Gast


Flo77
 Share

Recommended Posts

Und es gibt auch den Jesus, der sagt: Ich muss heute bei Dir zu Gast sein.
Herr du musst gar nichts. Aber ich würde mich sehr freuen.
Nebenbei: bei uns wird mittlerweile wieder das "Komm Herr Jesus, sei unser Gast"

gebetet - wenn ich mir die letzten Monate allerdings ansehe frage ich mich manchmal wirklich, ob Christus sich seinerzeit tatsächlich zu uns gesetzt hätte.

 

Vor Zeiten habe ich mal den Spruch gelesen: Du sitzt beim Essen nicht am eigenen Tisch, sondern am Tisch des Herrn, den ich damals für ziemlich überspannt gehalten habe.

 

Aber ist Tischkultur als Zeichen der Wertschätzung tatsächlich auch eine religiöse Übung?

Link to comment
Share on other sites

... wenn ich mir die letzten Monate allerdings ansehe frage ich mich manchmal wirklich, ob Christus sich seinerzeit tatsächlich zu uns gesetzt hätte.
Warum nicht?

 

Aber ist Tischkultur als Zeichen der Wertschätzung tatsächlich auch eine religiöse Übung?
Alles, was genuin menschlich im besten Sinne ist, ist auch göttlich (Konsequenz der Inkarnation).
Link to comment
Share on other sites

... wenn ich mir die letzten Monate allerdings ansehe frage ich mich manchmal wirklich, ob Christus sich seinerzeit tatsächlich zu uns gesetzt hätte.
Warum nicht?
Von "in Ruhe und Frieden essen" konnte streckenweise nur ansatzweise die Rede sein.

 

Wobei uns das zu der Frage bringt, ob Jesus eher partymäßig drauf war, oder mehr was von einem Geschichtsprofessor mit Arthritis und auch sonst wenig Lust zur Zeitverschwendung.

Link to comment
Share on other sites

Von "in Ruhe und Frieden essen" konnte streckenweise nur ansatzweise die Rede sein.
Wird in Kana nicht anders gewesen sein.
Link to comment
Share on other sites

... wenn ich mir die letzten Monate allerdings ansehe frage ich mich manchmal wirklich, ob Christus sich seinerzeit tatsächlich zu uns gesetzt hätte.
Warum nicht?
Von "in Ruhe und Frieden essen" konnte streckenweise nur ansatzweise die Rede sein.

 

Wobei uns das zu der Frage bringt, ob Jesus eher partymäßig drauf war, oder mehr was von einem Geschichtsprofessor mit Arthritis und auch sonst wenig Lust zur Zeitverschwendung.

 

Mit Jesus hat das doch nichts zu tun. Friedensstörer mußt du nur ein- oder zweimal verbannen und zum Essen auf ihr Zimmer oder sonstwohin schicken, dann hast du das schnell im Griff.

Link to comment
Share on other sites

Und es gibt auch den Jesus, der sagt: Ich muss heute bei Dir zu Gast sein.
Herr du musst gar nichts. Aber ich würde mich sehr freuen.
Nebenbei: bei uns wird mittlerweile wieder das "Komm Herr Jesus, sei unser Gast"

gebetet - wenn ich mir die letzten Monate allerdings ansehe frage ich mich manchmal wirklich, ob Christus sich seinerzeit tatsächlich zu uns gesetzt hätte.

Vor Zeiten habe ich mal den Spruch gelesen: Du sitzt beim Essen nicht am eigenen Tisch, sondern am Tisch des Herrn, den ich damals für ziemlich überspannt gehalten habe.

 

Aber ist Tischkultur als Zeichen der Wertschätzung tatsächlich auch eine religiöse Übung?

Beziehst du das auf die Mahlzeiten mit kleineren Kindern? :ninja: Da fliegt ja manchmal ein Glas um, es wird gekleckert, geschrien usw...sie müssen die Tischkultur eben auch erst einüben und lernen.

Seltsam, den Tisch des Herrn hab ich mir immer fröhlich und lustig vorgestellt, aber nie überspannt.

Link to comment
Share on other sites

Seltsam, den Tisch des Herrn hab ich mir immer fröhlich und lustig vorgestellt, aber nie überspannt.
Vielleicht bin ich da nur sehr anders, aber ich kenne Menschen, die sind so entspannt und durch nichts aus der Ruhe zu bringen, da kriege ich Aggressionen.

 

Wenn dann noch dieser mitleidige Blick kommt und wohlmöglich dieser Satz "Jetzt lass ihn doch..." oder auch "Immer mit der Ruhe" *AAARGHHHH*

Link to comment
Share on other sites

Seltsam, den Tisch des Herrn hab ich mir immer fröhlich und lustig vorgestellt, aber nie überspannt.
Vielleicht bin ich da nur sehr anders, aber ich kenne Menschen, die sind so entspannt und durch nichts aus der Ruhe zu bringen, da kriege ich Aggressionen.

 

Wenn dann noch dieser mitleidige Blick kommt und wohlmöglich dieser Satz "Jetzt lass ihn doch..." oder auch "Immer mit der Ruhe" *AAARGHHHH*

 

Essenlernen hat doch nichts mit rumgemantsche im Essen zu tun. Rumgemantsche ist Kochenlernen. Ein wenig Entspannung ist ganz hilfreich in der Erziehung. Cool down.

Nach einem anstrengenden Arbeits/Schul/Kigatag, wenn die ganze Familie gestresst und müde zum Abendessen versammelt ist, der Geräuschpegel extrem ist, hab ich mir oft schon gewünscht, dass der eingeladene Gast, dieser Herr Jesus, manchmal an meiner statt die Kinder ermahnt, ruhig zu sitzen, nicht mit dem Essen zu spielen und Besteck zu benützen. Bis jetzt war er immer ein sehr schweigsamer Gast. Aber gut, wenn ich mir die Situation 2000 Jahre zurück vorstelle, könnte es durchaus sein, dass der Gast Herr Jesus etwas lauter geworden wäre oder ein paar Gleichnisse ein wenig abgeändert hätte.

Link to comment
Share on other sites

Und es gibt auch den Jesus, der sagt: Ich muss heute bei Dir zu Gast sein.
Herr du musst gar nichts. Aber ich würde mich sehr freuen.
Nebenbei: bei uns wird mittlerweile wieder das "Komm Herr Jesus, sei unser Gast"

gebetet - wenn ich mir die letzten Monate allerdings ansehe frage ich mich manchmal wirklich, ob Christus sich seinerzeit tatsächlich zu uns gesetzt hätte.

 

Vor Zeiten habe ich mal den Spruch gelesen: Du sitzt beim Essen nicht am eigenen Tisch, sondern am Tisch des Herrn, den ich damals für ziemlich überspannt gehalten habe.

 

Aber ist Tischkultur als Zeichen der Wertschätzung tatsächlich auch eine religiöse Übung?

 

Tischgebet, eine schöne Sitte!

Ich glaube allerdings nicht, dass sich Jesus an meinen Tisch setzen würde, da ich nicht kosher koche. Also nehme ich das "Komm her Jesus sei unser Gast" nicht so wörtlich und bete es auch, ehrlich gesagt, nicht. Außerdem verbinde ich dieses Gebet, ebenso "Jesuskindchen klein, mach mein Herzchen rein....", mit Kleinkinderglauben und der Phase bin ich längst entwachsen.

Link to comment
Share on other sites

Ich sag nur

 

- Herr lasse deinen Segen über unser Essen fegen -

Amen

 

Ob und wie er dann gegenwärtig ist, das überlasse ich ihm :-)

Edited by karolin
Link to comment
Share on other sites

Ich mag das "Komm Herr Jesus" auch sehr gerne als Tischgebet - wohl aus alter Verbundenheit.

 

Aber eines, Flo: Es wird besser! Die Kinder benehmen sich unmöglich, ob Du Dich nun erregst oder nicht. Man kann das schlimmste dämpfen, und ansonsten warten, bis sie Größer sind. Und dann kommt das selige Vergessen, und man meint, die hätten immer schon so ordentlich gegessen.....

Link to comment
Share on other sites

Ich mag das "Komm Herr Jesus" auch sehr gerne als Tischgebet - wohl aus alter Verbundenheit.

 

Aber eines, Flo: Es wird besser! Die Kinder benehmen sich unmöglich, ob Du Dich nun erregst oder nicht. Man kann das schlimmste dämpfen, und ansonsten warten, bis sie Größer sind. Und dann kommt das selige Vergessen, und man meint, die hätten immer schon so ordentlich gegessen.....

Und hin und wieder sollte man ohnehin neu ausmalen....

*duck und weg*

Link to comment
Share on other sites

Wobei es mir weniger um das Tischgebet im besonderen ging, sondern mehr um die Heiligung des Alltags.

 

Ich empfinde auch die Vorbereitung eines Sauerteigbrotes als sprituelles Erlebnis (oder beim Händewaschen das Lavabogebet)

Link to comment
Share on other sites

...

Ich glaube allerdings nicht, dass sich Jesus an meinen Tisch setzen würde, da ich nicht kosher koche.

...

???

Jesus selbst hat doch gesagt, dass nichts, was von außen in den Menschen hineinkommt, den Menschen unrein macht (vielleicht hat JOSEF die passende Bibelstelle parat) - wieso dann seinetwegen kosher kochen?

Link to comment
Share on other sites

Komm, Herr Jesus, sei du unser Gast,

und segne, was du uns bescheret hast.

 

Das ist ein sehr schönes Gebet: Jesus wird eingeladen, zu segnen, was er mitbringt.

 

Da gefällt mir das Vaterunser als Gebet Jesu selbst doch mehr.

Edited by Fr. Peter
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...