Jump to content

Der HEILIGE GEIST GOTTES ist modern-fundamental


josef
 Share

Recommended Posts

Lieber Zwilling,

 

 

 

Du antwortest im Beitrag # 113 des Arena-Threads " Fehlende Prämissen..." auf meine Einwände:

# Die Evangelien geben Zeugnis von der Lehre GOTTES.

 

# Die Aussagen GOTTES sind nicht dem zeitbedingten Wissensstand unterworfen.

 

# Daraus folgt, daß die wahre Glaubenslehre unabhängig vom Wissensstand ist.

 

# GOTTES Lehre ist allen Menschen die den Beistand des HEILIGEN GEISTES annehmen, verständlich.

Lieber Josef,

ich dachte immer, du wärst nur ein halber Fundamentalist.

Leider hast du mit diesen Aussagen das Gegenteil bewiesen und dich ganz auf ihre Seite gestellt.

Noch schlimmer, du meinst sogar, das wäre nur nach Vernunft abgeleitet.

 

Da du Glauben- und Wissensfragen vollkommen durcheinander wirfst, hat das alles mit Vernunft aber nicht das Geringste zu tun, genausowenig wie mit kritischem Rationalismus.

 

Ein schreckliches Mißverständnis.

Der Christ ist ein moderner Fundamentalist - oder er ist kein Christ.

Wer ernsthaft Christ sein will, hört auf den HEILIGEN GEIST GOTTES.

 

Die Menschen sehen manches falsch und manches richtig - sowohl die Fundamentalisten als auch die Modernisten.

 

Der HEILIGE GEIST GOTTES will, daß die Lehre JESU von den Menschen verstanden wird.

 

GOTT ist der VATER des Menschen - der Mensch ist geliebtes Kind GOTTES.

Der Mensch lebt auf der Erde um seine Willensfreiheit auszuprobieren und zu erleben wie wohltuend der gute Wille ist und wie übel der böse Wille ist.

GOTT der VATER will daß sich der Mensch entscheide, ob er hinfort Gutes oder Böses tun will.

 

 

Das wollen weder Fundamentalisten noch Modernisten wahrhaben.

Der Hauptfehler der Fundamentalisten:

Sie wollen - gegen den Willen GOTTES - das Reich GOTTES auf Erden errichten.

Dazu müssten sie - in krassem Widerspruch zur Willensfreiheit die GOTT dem Menschen gegeben hat - die Menschen zwingen und gängeln.

 

Der Hauptfehler der Modernisten:

Sie meinen - irrtümlich - der Mensch könne freien Willens bestimmen was wahr ist.

Was den Modernisten plausibel vorkommt, ist ihnen auch immer wahr - den Spott der Wirklichkeit ignorieren sie.

Damit widersprechen sie der Vernunft die auf die Unfähigkeit des menschlichen Erkenntnisvermögens hinweist aus eigener Kraft alle Wahrheit zu finden.

 

Modernisten irren wenn sie verkünden, Glaube sei kein Wissen - Glaube sei Willensäusserung.

Zur Aufklärung:

"Glaube" ist Vertrauen in JESUS CHRISTUS, die Wahrheit über GOTT, den Menschen und die Welt gelehrt zu bekommen.

"Wissen" zu diesen Themen ist das Für-wahr-halten der Lehre JESU - genauso wie das Für-wahr-halten der Lehre sonstiger Lehrer zu anderen Themen.

Wenn JESUS wirklich die Wahrheit lehrt ist jedwedes Fürwahr-Halten das sich im Widerspruch zur Lehre JESU befindet, notwendigerweise im Irrtum.

Alle Religion die sich im Gegensatz zu JESUS CHRISTUS befindet ist folglich im Irrtum.

Erkenne:

Sowohl Modernismus wie Fundamentalismus sind vernunftwidrig.

 

 

Gruß

josef

 

 

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
:facepalm:
Link to comment
Share on other sites

:rolleyes:
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...