Jump to content

Der 12. Stamm Israels...


Dale Earnhardt
 Share

Recommended Posts

Dale Earnhardt

Gestern Abend habe ich mich mit der Beowolf-Legende befasst und dabei bin ich im Netz auf einen Text gestossen, in dem die Behauptung aufgestellt wurde, dass die Wikinger ursprünglich von dem "verfluchten" 12. Stamm Israels, dem Stamm "Dan" abstammen würden. Deswegen hiesse Dänemark auch Dan-Mark, (Das Land Dans) und auch der Name der Donau (engl. Danube) stamme von den Wikingern ab, die ihren kulturellen Ursprung in Kleinasien hätten und Nachfahren der 6 Hyksos-Königen der 15. Dynastie seien, die eine Zeitlang Ägypten regierten.

 

Nun ja. Ich habe nach oberflächlicher Recherche heute nacht nichts mehr zu diesem Thema gefunden - eher einen Haufen Quellen, die diese Geschichte als Unfug darstellen würden. Dennoch interessiert mich diese geschichtlich-sagenhafte Verbindung zwischen dem 12. Stamm Israels und den Wikingern sehr und vielleicht hat hier ja jemand auch ein paar "Quellen" zu diesem Thema beizutragen und Lust auf verrückte Spekulationen...

 

Dale von Däniken

Link to comment
Share on other sites

Gestern Abend habe ich mich mit der Beowolf-Legende befasst und dabei bin ich im Netz auf einen Text gestossen, in dem die Behauptung aufgestellt wurde, dass die Wikinger ursprünglich von dem "verfluchten" 12. Stamm Israels, dem Stamm "Dan" abstammen würden. Deswegen hiesse Dänemark auch Dan-Mark, (Das Land Dans) und auch der Name der Donau (engl. Danube) stamme von den Wikingern ab, die ihren kulturellen Ursprung in Kleinasien hätten und Nachfahren der 6 Hyksos-Königen der 15. Dynastie seien, die eine Zeitlang Ägypten regierten.

 

Nun ja. Ich habe nach oberflächlicher Recherche heute nacht nichts mehr zu diesem Thema gefunden - eher einen Haufen Quellen, die diese Geschichte als Unfug darstellen würden. Dennoch interessiert mich diese geschichtlich-sagenhafte Verbindung zwischen dem 12. Stamm Israels und den Wikingern sehr und vielleicht hat hier ja jemand auch ein paar "Quellen" zu diesem Thema beizutragen und Lust auf verrückte Spekulationen...

 

Dale von Däniken

nicht noch mehr.

Link to comment
Share on other sites

Gestern Abend habe ich mich mit der Beowolf-Legende befasst und dabei bin ich im Netz auf einen Text gestossen, in dem die Behauptung aufgestellt wurde, dass die Wikinger ursprünglich von dem "verfluchten" 12. Stamm Israels, dem Stamm "Dan" abstammen würden. Deswegen hiesse Dänemark auch Dan-Mark, (Das Land Dans) und auch der Name der Donau (engl. Danube) stamme von den Wikingern ab, die ihren kulturellen Ursprung in Kleinasien hätten und Nachfahren der 6 Hyksos-Königen der 15. Dynastie seien, die eine Zeitlang Ägypten regierten.

 

Samson ein Wikinger? Na, ich weiss nicht so recht ... :D

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

Was für ein horrender Schwachsinn.

 

1. sind "Wikinger" kein Stamm oder Volk, sondern Leute, die auf den Wiking (= Raubzug) fahren.

2. kommt Dänemark entweder von Tanne oder von indg. "dhen" (= flach) (Etymologen sind sich da nicht ganz einig) und heißt daher soviel wie Waldland oder Flachland.

3. kommt Donau, danuvius aller Wahrscheinlichkeit von indg. "danu" (=Fluß) und und ouwe (= Aue, Flußlandschaft).

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...