Jump to content

Die Allmacht Gottes


xirtam
 Share

Recommended Posts

Von vielen bedeutenden Philosophen wie Homer Simpson beschätigten sich mit der Frage:"Kann Gott einen Burrito so heiß machen das er ihn selbst nicht essen kann?"

oder anders gefragt:"Kann Gott einen stein erschaffen den er selbst nicht heben kann?"("Kann Gott etwas erschaffen was seine Allmacht einschränkt?")

 

Für die Antwort(Beispiel Steinfrage) gibt es zwei möglichkeiten,die allerdings aufs selbe herauskommen.

 

1.er kann einen Stein erschaffen den er nicht heben kann,ist somit aber nicht mehr allmächtig da er den Stein nicht heben kann.

 

2.er kann den stein nicht erschaffen,was bedeuten würde das er nicht allmächtig ist.

 

 

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören und wissen was die theologische Reaktion darauf ist.(im prinzip von jeder religion die einen allmächtigen gott verehrt und sich mit dieser frage beschäftigt hat)

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Wenn es logisch unmöglich ist, dann kann er das nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es logisch unmöglich ist, dann kann er das nicht.

Dann ist er auch nicht ALLMÄCHTIG!

Link to comment
Share on other sites

Was verstehst Du unter allmächtig?

Das man alles machen kann was man will! Egal was!

Edited by xirtam
Link to comment
Share on other sites

Gallowglas

Wenn es logisch unmöglich ist, dann kann er das nicht.

 

Da musst du nicht einmal die Logik bemühen, ein Blick in die Bibel genügt. denn schon dort steht, daß dieser "Gott" nicht einmal gegen einen Menschen standhalten kann .. (1.Mose 32,23ff) ;)

Link to comment
Share on other sites

Von vielen bedeutenden Philosophen wie Homer Simpson beschätigten sich mit der Frage:"Kann Gott einen Burrito so heiß machen das er ihn selbst nicht essen kann?"

oder anders gefragt:"Kann Gott einen stein erschaffen den er selbst nicht heben kann?"("Kann Gott etwas erschaffen was seine Allmacht einschränkt?")

 

Für die Antwort(Beispiel Steinfrage) gibt es zwei möglichkeiten,die allerdings aufs selbe herauskommen.

 

1.er kann einen Stein erschaffen den er nicht heben kann,ist somit aber nicht mehr allmächtig da er den Stein nicht heben kann.

 

2.er kann den stein nicht erschaffen,was bedeuten würde das er nicht allmächtig ist.

 

 

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören und wissen was die theologische Reaktion darauf ist.(im prinzip von jeder religion die einen allmächtigen gott verehrt und sich mit dieser frage beschäftigt hat)

 

Danke

Weiss Du überhaupt, wer oder was Gott ist? Nein, dann würdest Du nicht so sinnlose Fragen stellen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es logisch unmöglich ist, dann kann er das nicht.

 

Da musst du nicht einmal die Logik bemühen, ein Blick in die Bibel genügt. denn schon dort steht, daß dieser "Gott" nicht einmal gegen einen Menschen standhalten kann .. (1.Mose 32,23ff) ;)

Ja aber es gibt auch noch andere religionen die behaupten es gäbe einen allmächtigen Gott,nicht nur das Juden und Christentum.

Link to comment
Share on other sites

bedeutenden Philosophen wie Homer Simpson
Die hier vermittelte Ernsthaftigkeit und der überbordernde Respekt vor seinen Gesprächspartnern lassen ja keine Wünsche offen... :facepalm:
Link to comment
Share on other sites

Von vielen bedeutenden Philosophen wie Homer Simpson beschätigten sich mit der Frage:"Kann Gott einen Burrito so heiß machen das er ihn selbst nicht essen kann?"

oder anders gefragt:"Kann Gott einen stein erschaffen den er selbst nicht heben kann?"("Kann Gott etwas erschaffen was seine Allmacht einschränkt?")

 

Für die Antwort(Beispiel Steinfrage) gibt es zwei möglichkeiten,die allerdings aufs selbe herauskommen.

 

1.er kann einen Stein erschaffen den er nicht heben kann,ist somit aber nicht mehr allmächtig da er den Stein nicht heben kann.

 

2.er kann den stein nicht erschaffen,was bedeuten würde das er nicht allmächtig ist.

 

 

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören und wissen was die theologische Reaktion darauf ist.(im prinzip von jeder religion die einen allmächtigen gott verehrt und sich mit dieser frage beschäftigt hat)

 

Danke

Weiss Du überhaupt, wer oder was Gott ist? Nein, dann würdest Du nicht so sinnlose Fragen stellen.

Also im Christentum ist es ein allmächtiger allwissender gott der in 3 personen aufgespalten ist.Weißt dus denn?

Link to comment
Share on other sites

bedeutenden Philosophen wie Homer Simpson
Die hier vermittelte Ernsthaftigkeit und der überbordernde Respekt vor seinen Gesprächspartnern lassen ja keine Wünsche offen... :facepalm:

kleiner scherz aber die frage ist ernst ;)

Link to comment
Share on other sites

Was verstehst Du unter allmächtig?

Das man alles machen kann was man will! Egal was!

Das würde ich eher Willkür nennen.

Link to comment
Share on other sites

Was verstehst Du unter allmächtig?

Das man alles machen kann was man will! Egal was!

Das würde ich eher Willkür nennen.

ja das meine ich ja das man,egal wer man ist oder welche absichten man hat,machen kann was man will!auch wenn man alles nur aus willkür macht.ist doch egal...und das kann der christliche gott:alles machen was er will.es geht sich nicht darum obs einen sinn hat.ist klar das es sinnlos wäre,etwas zu erschaffen das seine eigene allmacht einschränkt.aber die frage ist ob es grundsätzlich möglich ist!

Edited by xirtam
Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Schriftsteller und Dichter und vor allem Science-fiction und fantasy-Autoren zeigen ja, was alles möglich ist, zumindest gedacht werden kann.

Link to comment
Share on other sites

Gallowglas

Wenn es logisch unmöglich ist, dann kann er das nicht.

 

Da musst du nicht einmal die Logik bemühen, ein Blick in die Bibel genügt. denn schon dort steht, daß dieser "Gott" nicht einmal gegen einen Menschen standhalten kann .. (1.Mose 32,23ff) ;)

Ja aber es gibt auch noch andere religionen die behaupten es gäbe einen allmächtigen Gott,nicht nur das Juden und Christentum.

 

Was verständlich ist, denn irgendwie muß man ja rechtfertigen, daß man dieses Wesen anbetet, oder ?

 

Wobei, die meisten "Götter" die ich kenne, werden alles andere als "allmächtig" dargestellt, egal ob es sich um die griechischen, die germanischen oder sonst welche handelt.

Link to comment
Share on other sites

ja das meine ich ja das man egal wer man ist oder welche absichten man hat machen kann was man will!auch wenn man alles nur aus willkür macht ist doch egal...und das kann der christliche gott alles machen was er will.es geht sich nicht darum obs einen sinn hat.ist klar das es sinnlos wäre,etwas zu erschaffen das seine eigene allmacht einschränkt.aber die frage ist ob es grundsätzlich möglich ist!

Nö, ist eben nicht egal. Warum sollte er das tun?

 

P.S.: Bitte spendiere deinen Beiträgen ein paar Satzzeichen, sie sind nur schwer lesbar.

Edited by mbo
Link to comment
Share on other sites

ja das meine ich ja das man egal wer man ist oder welche absichten man hat machen kann was man will!auch wenn man alles nur aus willkür macht ist doch egal...und das kann der christliche gott alles machen was er will.es geht sich nicht darum obs einen sinn hat.ist klar das es sinnlos wäre,etwas zu erschaffen das seine eigene allmacht einschränkt.aber die frage ist ob es grundsätzlich möglich ist!

Nö, ist eben nicht egal. Warum sollte er das tun?

Doch weil es sich darum gar nicht geht.der sinn der frage ist ob es Allmacht geben kann.nehmen wir mal an ich wäre allmächtig und will mal ausprobieren was passiert wenn ich einen stein erschaffe den ich selbst nicht hochheben kann.was passiert?verliere ich meine allmacht?

und wenn ich ihn nicht erschaffen kann?würde das dann nicht bedeuten,das ich gar nicht allmächtig bin?

Edited by xirtam
Link to comment
Share on other sites

Weiss Du überhaupt, wer oder was Gott ist? Nein, dann würdest Du nicht so sinnlose Fragen stellen.

Also im Christentum ist es ein allmächtiger allwissender gott der in 3 personen aufgespalten ist.Weißt dus denn?

Gott ist nur einer und dieser eine Gott und Schöpfer aller lebenden Wesen und Dinge ist ewig und unendlich. Dieser Eine Gott ist nicht in drei Personen aufgespalten sondern ist in sich die ewige Liebe = Vater; die Weisheit = Sohn und Wille = hl. Geist.

 

So wie Du auch nur eine Person bist. Und in sich die Liebe, die Weisheit und den Willen = menschl. Geist hast.

 

Bist also in drei Person aufgespalten?

 

Die ewige Liebe in Gott ist der Vater. Vater deswegen, weil der Begriff "Vater" auf das zeugende Prinzip der ewigen Liebe in Gott hinweist. Und aus der ewigen Liebe strömt die göttliche Weisheit und deshalb ist die göttliche Weisheit der "Sohn" der ewigen Liebe in Gott. Und aus der ewigen Liebe = Vater = und aus der göttlichen Weisheit = Sohn = geht der göttliche Wille = hl Geist = hervor, der all das in den Vollzug setzt, was die ewige Liebe in Gott will und zwar auf den Wegen, den die göttliche Weisheit der ewigen Liebe vorschlägt.

 

Nach diesem Bilde Gottes ist der Mensch gemacht. Auch in ihm ist die Liebe = Vater =; die Weisheit = Sohn = der aus der Liebe hervorgeht und der Wille = menschl Geist =, der aus der Liebe und der Weisheit hervorgeht. Bist Du also in 3 Personen aufgespalten oder bist Du nur eine Person ?

 

Gott ist ewiger und unendlicher Geist ≠ hl Geist - da göttliche Wille - und dieser ewige unendlicher Geist schuf für sich ein Zentrum und der Mensch Jesus ist das für unsere materiellen Augen sichtbare, wesenhaftes und persönliches Zentrum des ewigen und unendlichen und für unsere materiellen Augen unsichtbaren Gottes.

 

Stell dir das wie bei einer Sonne vor. Du siehst die Sonne und die Sonne ist das sichtbare Zentrum der von ihr nach allen Richtungen ausgehenden Lichtstrahlen, die sich nach allen Richtungen ausbreitet.

Edited by rakso
Link to comment
Share on other sites

Doch weil es sich darum gar nicht geht.der sinn der frage ist ob es Allmacht geben kann.nehmen wir mal an ich wäre allmächtig und will mal ausprobieren was passiert wenn ich einen stein erschaffe den ich selbst nicht hochheben kann.was passiert?verliere ich meine allmacht?

 

Hm, du erwartest wirklich (besser: allen Ernstes?) eine Antwort auf ein Paradoxon? Da muss ich dich enttäuschen. Sie sind ja gerade so formuliert, dass man mit menschlicher Logik dort nicht abschließend etwas sagen kann.

 

Worauf willst Du eigentlich hinaus?

 

Und bitte: Satzzeichen sind nicht nur schmückendes Beiwerk von Texten, sie helfen beim Lesen!

Link to comment
Share on other sites

ja sorry das mit der dreifaltigkeit kenne ich ja,aber das ist immer so schwer zu beschreiben und da es schnell gehen sollte und es mir im grunde gar nicht darum geht,habe ich einfach aufgespalten geschrieben.aber danke für die erklärung!

Link to comment
Share on other sites

Doch weil es sich darum gar nicht geht.der sinn der frage ist ob es Allmacht geben kann.nehmen wir mal an ich wäre allmächtig und will mal ausprobieren was passiert wenn ich einen stein erschaffe den ich selbst nicht hochheben kann.was passiert?verliere ich meine allmacht?

 

Hm, du erwartest wirklich (besser: allen Ernstes?) eine Antwort auf ein Paradoxon? Da muss ich dich enttäuschen. Sie sind ja gerade so formuliert, dass man mit menschlicher Logik dort nicht abschließend etwas sagen kann.

 

Worauf willst Du eigentlich hinaus?

 

Und bitte: Satzzeichen sind nicht nur schmückendes Beiwerk von Texten, sie helfen beim Lesen!

naja,ich wollte wissen,was die leute hier über allmacht denken,was sie sich darunter vorstellen und ob jemand weiß,was die theologie oder die philosophie dazu sagt/was die religionen davon halten.oder vielleicht weiß einer ne plausible antwort!?

Natürlich bezogen auf diese fragestellung...

Edited by xirtam
Link to comment
Share on other sites

Sam_Naseweiss

Von vielen bedeutenden Philosophen wie Homer Simpson beschätigten sich mit der Frage:"Kann Gott einen Burrito so heiß machen das er ihn selbst nicht essen kann?"

oder anders gefragt:"Kann Gott einen stein erschaffen den er selbst nicht heben kann?"("Kann Gott etwas erschaffen was seine Allmacht einschränkt?")

 

Für die Antwort(Beispiel Steinfrage) gibt es zwei möglichkeiten,die allerdings aufs selbe herauskommen.

 

1.er kann einen Stein erschaffen den er nicht heben kann,ist somit aber nicht mehr allmächtig da er den Stein nicht heben kann.

 

2.er kann den stein nicht erschaffen,was bedeuten würde das er nicht allmächtig ist.

 

 

Ich würde gerne eure Meinung dazu hören und wissen was die theologische Reaktion darauf ist.(im prinzip von jeder religion die einen allmächtigen gott verehrt und sich mit dieser frage beschäftigt hat)

 

Danke

Der Allmächtige ist nur in dem Sinne allmächtig, daß er tun kann, was im Rahmen der Logik möglich ist.

Wäre er in einem Sinne allmächtig, der sich dem logisch möglichen entzieht, wäre der Begriff der Allmächtigkeit schon nicht verständlich.

Der Begriff der Allmächtigkeit muss, damit er sinnvoll gebraucht werden kann, widerspruchsfrei definiert sein.

Wenn er so definiert ist, daß der Begriff der Allmächtigkeit beinhaltet, daß etwas nur dann allmächtig ist, wenn es zugleich auch nicht allmächtig ist, dann wäre er nicht sinnvoll definiert.

Man könnte also fragen, ob sich überhaupt ein sinnvoller Begriff von Allmächtigkeit definieren läßt.

Eine solche Definition ist aber möglich.

 

Ein Stein ist immer eine Schöpfung, daher physikalisch. Gott kann mit seiner Schöpfung tun was er will und was seiner inneren Gesetzlichkeit entspricht.

Er kann daher keinen Stein erschaffen, der mächtiger ist als er selbst - aber: Gott ist mächtiger als seine Schöpfung und daher allmächtig (eben nicht in Bezug auf sich selbst, sondern in Bezug auf die Schöpfung!).

Daher: Wenn Gott einen Stein schaffen könnte, der so schwer ist, daß er ihn nicht heben kann, dann wäre er mächtiger als er selbst ist. Dies wäre dann ein Widerspruch, der durch ein Selbstbezug entsteht.

Es wird also keinen Stein geben, mit dem er nicht machen könnte, was er will und es kann keinen Stein geben, mit dem er machen könnte, daß er nichts mehr mit ihm machen kann.

Und trotzdem ist er noch allmächtig. Allerdings nur im Sinne eines sinnvoll definierten Begriff von Allmacht und nicht in einem, der selbstwidersprüchlich definiert ist.

Link to comment
Share on other sites

Allmächtig zu sein ist so logisch inkonsistent wie gleichzeitig rosa und unsichtbar zu sein...

Edited by JMX
Link to comment
Share on other sites

Sam_Naseweiss

Allmächtig zu sein ist so logisch inkonsistent wie gleichzeitig rosa und unsichtbar zu sein...

Kein Begriff ist per se inkonsistent.

Es hängt immer davon ab, wie er definiert wird.

Der Spielraum der möglichen Definitionen wird dann eventuell durch die Theorie bestimmt, die den Begriff enthält.

So prüft man theoretische Systeme.

Die empirische Wissenschaft ist diesbezüglich flexibler und läßt hier mehrere Optionen zu.

Die Theologie ist diesbezüglich nicht so flexibel, da die Dogmatik den Spielraum möglicher Definitionen mit der Zeit immer mehr einengt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es logisch unmöglich ist, dann kann er das nicht.

Dann ist er auch nicht ALLMÄCHTIG!

Moment.

 

Wenn Allmacht bedeutet, auch die Logik außer Kraft setzen zu können, dann ist es kein Problem, einen Stein zu schaffen, den man nicht heben kann, und den dann wegen der Allmacht trotzdem zu heben.

 

Das ist zwar völlig unlogisch, aber du willst ja, dass die Gesetze der Logik nicht gelten.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...