Jump to content

Psalter


Der Geist
 Share

Recommended Posts

Ich hab gestern beim Stöbern in Klostershop des Schottenklosters (Benediktiner) eine mir bisher nicht bekannte und mir sehr gut gefallende Übersetzung des Psalters entdeckt den "Münsterschwarzacher Psalter". Es ist dies eine im Zuge der Verwendung der deutschen Sprache im Chorgebet entstandene Übersetzung aus dem benediktinischen Umfeld, die sich sehr stark an der Singbarkeit orientiert.

 

Meinen Fragen: Was asoziiert ihr mit dem Psalter? Spielt er in eurem Gebets- oder sonstigen spirituellen Leben eine Rolle. Welche übersetzung verwendet ihr?

 

Ich wefrde versuchen in den Exerzitien für den Alltag wenigstens einmal in der Woche einen Ausschn itt aus einem Psalm einzustellen.

 

LiGrü

Link to comment
Share on other sites

Ich hab' ihn. Zum Singen exzellent geeignet.

Zum (privaten) Lesen, Nachdenken/-sinnen bevorzuge ich die Buber/Rosenzweig-Übersetzung (oder die Interlinearversion + Kommentar).

Zum persönlichen und gemeinschaftlichen Beten die Version des Stundenbuchs (das liegt aber daran, daß ich beim Stundengebet zu faul bin, mit mehreren Büchern zu hantieren).

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...