Jump to content

Papst-Requiem - Warum rote Gewänder?


Rosario
 Share

Recommended Posts

Franciscus non papa

weil rot die liturgische farbe der päpste ist.

Link to comment
Share on other sites

weil rot die liturgische farbe der päpste ist.

 

Aber er trägt doch an Jahreskreissonntagen auch grün, und im Advent und in der Fastenzeit violett?

 

Und beim Requiem für Papst Johannes Paul II. trugen die Kardinäle ja auch rote Messgewänder, obwohl gar kein lebender Papst anwesend war.

 

Hmmmm ... :blush:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

das ist eben eine tradition.

Edited by Franciscus
Link to comment
Share on other sites

Thomas von Aquin

Wie hat sich denn das Requiem verändert?

 

In "Borgia" (zum Beispiel) wurde dem Papst ein Seidentuch über das Gesicht gelegt und er trug ein helles Pluviale.

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand, warum der Papst beim Requiem rote Gewänder (anstatt violetter oder schwarzer) trägt?

 

Ein paar Überlegungen:

 

Zum einen ist das Tragen der Farben schwarz und violett zu Totenmessen eine "kann"-Bestimmung. Muss also nicht. Zum anderen steht bei einem Seelenamt das Sterben (i.Ggs. zur Auferstehung) im Mittelpunkt. Rot ist die liturgische Farbe des Karfreitags und der Feiern des Leidens Christi ist. Somit wird eine Analogie zum Sterben Christi erzeugt.

 

An sonsten könnte man noch anführen, dass Seelenmessen auch Votivmessen sind, bei denen eine eigne Farbe gewählt werden darf.

Edited by mbo
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...