Jump to content

Menstruationshygiene


Birgitschf
 Share

Recommended Posts

Liebe kirchliche Gemeinde,

 

Ich leide gerade unter meiner Periode und frage mich, ob es Klosterschwestern gestattet ist Tampons bzw. Watte anstatt Binden zu verwenden. Tampons kosten ja einiges, ist das preislich drinnen? Hoffe, dass das keine zu dumme Frage ist.

 

Vielleicht ist ja jemand aus dem Métier unter uns, der mir hier Licht in mein Dunkel bringen kann.

 

Ansonsten wünsche ich Euch ein wunderschönes und dieszeitlich friedliches Wochenende.

 

In Liebe verbleibend,

Eure Birgit

 

P.S.: (Make) Preach Love, not War!

Link to comment
Share on other sites

unter wem?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Torsten am 20:34 - 1.April.2003

Es wurde Zeit für den Aprilscherz.


 

Ich hab' auch schon die ganze Zeit gewartet...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Ruth am 21:57 - 1.April.2003

Warum denn keine Binden? Welche mit Flügelchen. Würde doch passen.


 

Bild7.jpg

 

Die mit den Flügelchen benutzten doch früher nur die Vinzentinerinnen.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Seelengemeinde,

 

Ja, ich denke vor allem österreichische Nonnen, die für die Verstorbene Pinki beten, werden gelegentlich gegen ihren Willen auf ihre "Unschuld" geprüft.

 

Sollte die "Unschuld" verloren sein, stellt dies nur allzuoft einen Scheidungsgrund von der österreichischen katholischen Kirche dar.

 

Gott hat soeben meinen Thread verschoben. Wie kann das sein? Ich werde heute noch beten, dass dergleichen Wunder sich in Zukunft zurückhaltender verhalten mögen.

 

Gerade eben "back in kath.de" und sofort wird einem unmißverständlich klar gemacht, dass man hier nicht willkommen ist. Übrigens sind die Emoticons, die einem großzügigerweise erlaubt werden, einzufügen, erbärmlich.

 

wohlwollend verbleibend,

Birgit

 

(MAKE <--- pfui, pfui, pfui für österreichische Nonnen)

PREACH PEACE, NOT WAR

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Birgitschf am 23:55 - 1.April.2003

Liebe Seelengemeinde,

 

Ja, ich denke vor allem österreichische Nonnen, die für die Verstorbene Pinki beten, werden gelegentlich gegen ihren Willen auf ihre "Unschuld" geprüft.

 

Sollte die "Unschuld" verloren sein, stellt dies nur allzuoft einen Scheidungsgrund von der österreichischen katholischen Kirche dar.

 

wohlwollend verbleibend,

Birgit

 

(MAKE <--- pfui, pfui, pfui für österreichische Nonnen)

PREACH PEACE, NOT WAR


Dieser Text ging beim Verschieben verschütt ...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Torsten am 22:09 - 1.April.2003

Sind Tampons eine Gefahr für das Hymen?


 

Kommt drauf an.... wenn Du welchge nimmst, die 20 cm lang sind... schon  

Link to comment
Share on other sites

Lol

 

Ich hatte den Thread gestern gelesen,und wäre nicht draufgekommen,dass es sich hier um einen Scherz handeln könnte.

Link to comment
Share on other sites

Und dabei hatte Jürgen bereits so gut begonnen.

 

Das Oratoire St Joseph habe ich übrigens im letzten Jahr auf die Platte gebannt. Grausame Architektur, nach meinem Geschmack, aber der Frère André ist ein bemerkenswerter Heiliger.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...