Jump to content

Lars77 über Franziskus


Lars77
 Share

Recommended Posts

besser ist das. bevor du deine lifestyle neigung noch gegen die leute, die sich mit dem katholischen glauben befassen wollen, durchsetzt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ich habe nicht vor, mir von dir den katechismus abexaminieren zu lassen. leg dich mal klugerweise nicht mit an, wenn es um theologie geht. es sei denn, du willst noch was von mir lernen.

Link to comment
Share on other sites

besser ist das. bevor du deine lifestyle neigung noch gegen die leute, die sich mit dem katholischen glauben befassen wollen, durchsetzt.

 

Jetzt lass Franciscus in Ruhe! Und hör auf ihn so blöd unqualifiziert von der Seite anzuquatschen.

Link to comment
Share on other sites

ich habe nicht vor, mir von dir den katechismus abexaminieren zu lassen.

 

niemand zwingt Dich meine Beiträge zu lesen. Du darfst sie auch gerne ignorieren, wenn Du inhaltlich nichts beitragen kannst. Oder probier's im Selbstbefriedigungsthread. Da muss es nichtmal theologisch sein.

Edited by Lars77
Link to comment
Share on other sites

besser ist das. bevor du deine lifestyle neigung noch gegen die leute, die sich mit dem katholischen glauben befassen wollen, durchsetzt.

 

Jetzt lass Franciscus in Ruhe! Und hör auf ihn so blöd unqualifiziert von der Seite anzuquatschen.

 

Er wird das schon vertragen können, wenn er für sein blödes Angequatsche eine entsprechende Reaktion erhält. Oder gehts hier um Einseitigkeiten? Da er ja "ex cathedra" in den Raum brüllte, dass man sich theologisch nicht mit ihm anlegen sollte, erwarte ich schon freudestrahlend seine hoch informativen Beiträge, die über schwülstiges "Lehramt und Leben haben nix gemein" hinausgehen, besonders wenn das gar nicht die Frage war.

Link to comment
Share on other sites

Ganz kurz, über welche Moderatoren-Entscheidung von Franciscus regst du dich gerade auf? Im Mod-Tätigkeiten-Thread ist keine vermerkt, vielleicht könntest du grade mal dahin verlinken, das auch andere wissen, wovon du redest.

 

Sollte es sich aber nicht um die Kritik an an einer Mod-Aktion, sondern an einer Aussage von Franciscus handeln, muss ich dir leider sagen, dass du damit hier fehl am Platz bist.

Macht das im entsprechenden Thread aus oder, noch besser, per PM.

Link to comment
Share on other sites

besser ist das. bevor du deine lifestyle neigung noch gegen die leute, die sich mit dem katholischen glauben befassen wollen, durchsetzt.

 

Jetzt lass Franciscus in Ruhe! Und hör auf ihn so blöd unqualifiziert von der Seite anzuquatschen.

Wieso soll Lars ausgerechnet Franciscus in Ruhe lassen? Und wieso unqualifiziert? Merkt ihr garnicht (ich habe es ab und zu anklingen lassen) mit welcher Dreistigkeit Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht? Das soll eure christliche Liebe sein? Mir ist es egal, ich amüsier mich über diese netten Tänzchen, zu denen sich Christen untereinander finden.

Diese dreiste Aussage, Franciscus -ausgerechnet er- könne theologischerseits anderen die röm.kath Meinung geigen, ist 'nen Schenkelklopfersmiley wert.

Es gibt einen hübschen Ausspruch eures mythischen Religionsgründers: "Eure Rede sei ja, ja und nein nein...

wine

Edited by wine
Link to comment
Share on other sites

Wieso soll Lars ausgerechnet Franciscus in Ruhe lassen? Und wieso unqualifiziert? Merkt ihr garnicht (ich habe es ab und zu anklingen lassen) mit welcher Dreistigkeit Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht? Das soll eure christliche Liebe sein? Mir ist es egal, ich amüsier mich über diese netten Tänzchen, zu denen sich Christen untereinander finden.

Diese dreiste Aussage, Franciscus -ausgerechnet er- könne theologischerseits anderen die röm.kath Meinung geigen, ist 'nen Schenkelklopfersmiley wert.

Es gibt einen hübschen Ausspruch eures mythischen Religionsgründers: "Eure Rede sei ja, ja und nein nein...

 

Danke wine ;)

 

Zumal ich in meinen Texten genug Erfahrungen aus meinem eigenen Leben habe einfließen lassen und meine Position bestimmt nicht dadurch gefunden habe, dass mich meine Mutter mit dem Katechismus die letzten 34 Jahre im Keller eingesperrt hat. Aber offenbar ist der Versuch, die Meinung des Lehramtes als eigene Position ernst zu nehmen und sie, genau wie die Position eines Anderen - Mensch, Atheist, Buddhist ... -, im Lichte der eigenen Überlegungen und des eigenen Wissens zu spiegeln und sie zu verstehen - was nicht gleichbedeutend mit unreflektiert zustimmen ist - hier bei EInigen nicht so gern gesehen. Dr. Ferdinand Krenzer hat in der Katholischen Glaubensinformation geschrieben, dass es natürlich möglich ist, dass jeder Katholik auch zu wohl überlegten Ansichten kommen kann, die nicht mit der Haltung des Lehramtes konform gehen, und die Kirche das respektiert, aber genau deshalb auch vom einzelnen Katholiken erwartet werden darf, dass er die Empfehlungen und Haltungen des Papstes und der Bischöfe genauso respektiert und in sich ernst nimmt. Daran ist auch kaum etwas auszusetzen, wenn man davon ausgeht, dass man selbst irren kann und dass auch das Lehramt irren kann. Das ganze ist ein Dialog vor den Erfahrungen des eigenen Lebens im Lichte unserer eigenen Vernunft und unseres eigenen Gewissens. Ich glaube, bei Franciscus entläd sich manchmal einfach der Hass auf das Lehramt, weil es seine Lebensweise nicht billigt. Das trifft dann schonmal jeden, der das Wort Katechismus in den Mund nimmt. Für mich ist es eher geistige Faulheit, sich nicht einmal in die Position des Lehramtes hineinversetzen zu wollen.

Edited by Lars77
Link to comment
Share on other sites

.... dass man selbst irren kann und dass auch das Lehramt irren kann. Das ganze ist ein Dialog vor den Erfahrungen des eigenen Lebens im Lichte unserer eigenen Vernunft und unseres eigenen Gewissens. Ich glaube, bei Franciscus entläd sich manchmal einfach der Hass auf das Lehramt, weil es seine Lebensweise nicht billigt. Das trifft dann schonmal jeden, der das Wort Katechismus in den Mund nimmt. Für mich ist es eher geistige Faulheit, sich nicht einmal in die Position des Lehramtes hineinversetzen zu wollen.

dann soll das lehramt in diesen dialog eintreten. das lehramt ist hierarchisch und organisatorisch strukturiert. zusammen mit einer gehorsamsforderung des lehramtes und dem ausüben von macht, gibt es hier schon ganz praktische probleme für einen persönlichen dialog.

Link to comment
Share on other sites

...Wieso soll Lars ausgerechnet Franciscus in Ruhe lassen? Und wieso unqualifiziert? Merkt ihr garnicht (ich habe es ab und zu anklingen lassen) mit welcher Dreistigkeit Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht? ...

auf welchem katholischen weg bist du gerade?

Link to comment
Share on other sites

dann soll das lehramt in diesen dialog eintreten. das lehramt ist hierarchisch und organisatorisch strukturiert. zusammen mit einer gehorsamsforderung des lehramtes und dem ausüben von macht, gibt es hier schon ganz praktische probleme für einen persönlichen dialog.

 

es tut mir leid für Dich, dass es für Dich Probleme mit dem Dialog gibt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

 

Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht?

 

 

zuerst bin ich mensch, dann christ, dann erst katholik. und weder glaube noch katholizität gründen auf einem von menschen gemachten katechismus.

Link to comment
Share on other sites

dann soll das lehramt in diesen dialog eintreten. das lehramt ist hierarchisch und organisatorisch strukturiert. zusammen mit einer gehorsamsforderung des lehramtes und dem ausüben von macht, gibt es hier schon ganz praktische probleme für einen persönlichen dialog.

 

es tut mir leid für Dich, dass es für Dich Probleme mit dem Dialog gibt.

dann hast du mich mißverstanden. ich habe probleme mit hierarchien, organisationen, macht, gehorsam gegenüber diesen.

Link to comment
Share on other sites

 

Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht?

 

und weder glaube noch katholizität gründen auf einem von menschen gemachten katechismus

Das hättest du gerne, ist aber nicht: Selbstverständlich gründet sich der Katholizismus auf den menschengemachten Katechismus. Genauso wie sich Dein selbstersonner Glaube auf menschengemachte Geschichten beruft.

wine

Link to comment
Share on other sites

 

Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht?

 

 

zuerst bin ich mensch, dann christ, dann erst katholik. und weder glaube noch katholizität gründen auf einem von menschen gemachten katechismus.

wine fiele in ein nichts, gäbe es katholiken nicht.

Link to comment
Share on other sites

 

Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht?

 

 

zuerst bin ich mensch, dann christ, dann erst katholik. und weder glaube noch katholizität gründen auf einem von menschen gemachten katechismus.

 

auch die Bibel ist ganz Menschenwort, das furchtbar unzulänglich, an Zeit und Gesellschaft gebunden ist. Wo setzt Du die Grenze? Auch stellt sich mir bei Deiner Aussage die Frage: hörst Du generell nicht auf Deine Mitmenschen, weil deren Meinung ja nur "menschgemacht" ist? Ist nur ernst zu nehmen, was Gott gegeben hat, oder sollte nur von Gott gegebenes Wort beachtet werden?

Link to comment
Share on other sites

 

Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht?

 

zuerst bin ich mensch, dann christ, dann erst katholik. und weder glaube noch katholizität gründen auf einem von menschen gemachten katechismus.

 

auch die Bibel ist ganz Menschenwort, das furchtbar unzulänglich, an Zeit und Gesellschaft gebunden ist. Wo setzt Du die Grenze? Auch stellt sich mir bei Deiner Aussage die Frage: hörst Du generell nicht auf Deine Mitmenschen, weil deren Meinung ja nur "menschgemacht" ist? Ist nur ernst zu nehmen, was Gott gegeben hat, oder sollte nur von Gott gegebenes Wort beachtet werden?

es ist gut das du den kkk relativierst. da auch ich über "ernst nehmen" selber entscheiden muß, gelangt der katechismus bei mir etwas in den hintergrund.

ich habe andere schwerpunkte, weniger in paragraphen gefaßt.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

 

Mainstreamchristen die Katholizität, die sich auf dem verbindlichen Katechismus gründet, fertigmacht?

 

und weder glaube noch katholizität gründen auf einem von menschen gemachten katechismus

Das hättest du gerne, ist aber nicht: Selbstverständlich gründet sich der Katholizismus auf den menschengemachten Katechismus. Genauso wie sich Dein selbstersonner Glaube auf menschengemachte Geschichten beruft.

wine

 

 

ob eine diskussion mit dir darüber sinnvoll ist oder nicht, werde ich für mich erst noch entscheiden müssen. hier ist es jedenfalls OT

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...