Jump to content

Christ oder Atheist?


Einsteinchen
 Share

Recommended Posts

Wenn man gewisse Christen betrachtet, denen ist alles verboten, aber dafür nichts erlaubt, besonders solchen, die über die okkulte und esoterische Explosion vortragen. Das Horoskop ist ein biblisches Greuel, das Kartenlesen sowieso, da holt man sich eine okkulte Belastung, Handlesen verboten. Verstorbene Geister darf man nicht kontakten, die meisten Bücher nicht lesen, Prophezeiungen sind alle ein Greuel, nur das, was in der Bibel steht, darf man verkünden. Luzifer ist absolut überall, der Rosenkranz gehört der Hure Babylon und die ganze katholische Kirche ist eine. Und ich habe immer geglaubt, sie ist eine jungfräuliche Mutter. Feen und Elfen und Zauberei und Magie anerkennen sie alle an als etwas, das es wirklich gibt, aber es ist alles verboten und gehört zum Reich des Teufels. Zigaretten rauchen zerstört den Tempel des Geistes, wer Schweinfefleisch ißt, ist für die Schlachtfelder verantwortlich, denn solange es Schlachhöfe gibt, gibt es Schlachtfelder. Wer nicht Jesus allein anerkennt, gehört schon zum Reich des Teufels, die ganzen aufgestiegenen Meister gibt es laut ihnen wirklich, aber es sind alles Dämonen, auch die Marienerscheinungen, auch die Wunder anerkennen sie, aber wer wohl wird sie bewirken? Wenn ich dann ganz verzweifelt bin und sie frage, wie man aus diesem Sumpf herauskommt, sagen sie, es ist ganz leicht, man muß nur die Geister scheiden. Und, wie geht das? Ganz einfach, man braucht sich nur an der Bibel leiten lassen. Ja, aber, frage ich, sollen wir doch nicht auch Philosophie studieren und schauen, was wir durch die Vernunft herausbekommen? Nein! heißt es, die Philosophie ist ein leeres Geschwätz und eitles Tun, denn das steht bei Paulus. Warum ich diese Christen nicht links liegen lasse, ist, daß sie eigentlich doch ganz nette Leute sind, mit denen ich mich gerne umgeben würde, weil sie nicht in dunkle Plätze gehen, und sie erheben Jesus zu einer solch realen Person, daß ich mich dann wieder ganz getröstet zurücklehen darf, und getrost auf einen solchen Jesus warten darf, der so real ist, wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Und da ich bis jetzt noch nicht einen solchen Jesus getroffen habe, den man anfassen kann, und mit dem ich einen Kaffee trinken kann, bin ich in diesem erlösten Zustand, wo mir ein Christ und ein Atheist gleich weit oder nah ist.

Link to comment
Share on other sites

Nein! heißt es, die Philosophie ist ein leeres Geschwätz und eitles Tun, denn das steht bei Paulus.

 

Dieser Paulus wird mir immer sympathischer. B)

Link to comment
Share on other sites

Nein! heißt es, die Philosophie ist ein leeres Geschwätz und eitles Tun, denn das steht bei Paulus.

 

Dieser Paulus wird mir immer sympathischer. B)

Seine Gründe für diese Ansicht auch? Er meinte nämlich die damalige Form von Philosophie, die zB als Naturphilosophie der Vorläufer unserer Wissenschaften war.

Edited by Marcellinus
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...