Jump to content

Golo Mann oder was mach die Qualität von Historkern aus


wine
 Share

Recommended Posts

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

Link to comment
Share on other sites

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

 

Ich vermute mal, daß du dessen Werk zur dt. Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts nicht kennst.

Link to comment
Share on other sites

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

 

Ich vermute mal, daß du dessen Werk zur dt. Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts nicht kennst.

Doch, doch da hab ich mal drin rumgelesen... Gefühlte 200 Jahre her. Das was die Lehrmeinung. Bernt Engelmann beeindruckte mich damals weit mehr. weil es mehr mit meiner Geschichte zu tun hatte...

wine

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute mal, daß du dessen Werk zur dt. Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts nicht kennst.

 

 

Zumal sein Werk zur deutschen Geschichte durchaus von einer merkbaren Sympathie für die sozialdemokratische Bewegung durchdrungen ist. Ich denke, Golo Mann ist vielschichtiger als ein wine es fassen kann.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute mal, daß du dessen Werk zur dt. Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts nicht kennst.

 

 

Zumal sein Werk zur deutschen Geschichte durchaus von einer merkbaren Sympathie für die sozialdemokratische Bewegung durchdrungen ist. Ich denke, Golo Mann ist vielschichtiger als ein wine es fassen kann.

Ich hab Golo Mann schon gelesen, Clown, da gingst Du noch in den Kindergarten. Ich habe es kam schon geschrieben, das war damals der Standard.

wine

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an alle für die guten und hilfreichen Tipps :)

Da ich in der wohl geeignetsten Altersgruppe bin (60plus, aber körperlich und nach eigener Einschätzung auch geistig noch mobil), ein Seniorenstudium im Fach >Geschichte< anzutreten (wahrscheinlich WS 12/13), werde ich mich nun unverzüglich an die Beschaffung der empfohlenen Literatur machen.

Nach 45 Jahren wieder an die Uni, aus reinem Spaß an der Freud und ohne den Stress, was werden zu wollen - da kommt Freude auf :)

Nochmals merci vielmals dankeschön :daumenhoch:

@wine: den Engelmann habe ich mir bereits unmittelbar nach Erscheinen zugelegt, war in den 70ern Pflichtlektüre, ebenso wie die Zeitschrift >konkret< und die >Marxistischen Blätter< B)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab Golo Mann schon gelesen, Clown, da gingst Du noch in den Kindergarten.

 

Das bezweifle ich. Ich denke eher, dass ich damals noch nicht geboren war.

 

Ich habe es kam schon geschrieben, das war damals der Standard.

 

Das überrascht mich. Sein Werk ist ja mehr Feuilleton als Wissenschaft - hast du denn Geschichte studiert?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab Golo Mann schon gelesen, Clown, da gingst Du noch in den Kindergarten.

 

Das bezweifle ich. Ich denke eher, dass ich damals noch nicht geboren war.

 

Ich habe es kam schon geschrieben, das war damals der Standard.

 

Das überrascht mich. Sein Werk ist ja mehr Feuilleton als Wissenschaft - hast du denn Geschichte studiert?

Versteh ich nicht.

Es dreht sich um diese Buchempfehlung oder habe ich etwas verkehrt verstanden?

Der Typ hat ein gutes Buch geschrieben, und hat sein Ansehen bei der Unterstützung von Strauß verspielt. Da gab es einigen Zoff.

wine

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an alle für die guten und hilfreichen Tipps :)

Da ich in der wohl geeignetsten Altersgruppe bin (60plus, aber körperlich und nach eigener Einschätzung auch geistig noch mobil), ein Seniorenstudium im Fach >Geschichte< anzutreten (wahrscheinlich WS 12/13), werde ich mich nun unverzüglich an die Beschaffung der empfohlenen Literatur machen.

Nach 45 Jahren wieder an die Uni, aus reinem Spaß an der Freud und ohne den Stress, was werden zu wollen - da kommt Freude auf :)

Nochmals merci vielmals dankeschön :daumenhoch:

@wine: den Engelmann habe ich mir bereits unmittelbar nach Erscheinen zugelegt, war in den 70ern Pflichtlektüre, ebenso wie die Zeitschrift >konkret< und die >Marxistischen Blätter< B)

Ne, mit Konkret und Marxismus hatte ich damals wie heute nicht viel am Hut. Aber dieses Buch war ein Knaller. OK, hat sich erledigt. Und im Nachhinein Engelmann auch... B)

wine

Edited by Chrysologus
unmotiviertes ad hominem entfernt
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an alle für die guten und hilfreichen Tipps :)

Da ich in der wohl geeignetsten Altersgruppe bin (60plus, aber körperlich und nach eigener Einschätzung auch geistig noch mobil), ein Seniorenstudium im Fach >Geschichte< anzutreten (wahrscheinlich WS 12/13), werde ich mich nun unverzüglich an die Beschaffung der empfohlenen Literatur machen.

Nach 45 Jahren wieder an die Uni, aus reinem Spaß an der Freud und ohne den Stress, was werden zu wollen - da kommt Freude auf :)

Nochmals merci vielmals dankeschön :daumenhoch:

@wine: den Engelmann habe ich mir bereits unmittelbar nach Erscheinen zugelegt, war in den 70ern Pflichtlektüre, ebenso wie die Zeitschrift >konkret< und die >Marxistischen Blätter< B)

Ne, mit Konkret und Marxismus hatte ich damals wie heute nicht viel am Hut. Aber dieses Buch war ein Knaller. OK, hat sich erledigt. Und im Nachhinein Engelmann auch... B)

wine

Wine, mach doch mit :daumenhoch:

Dann zeigen wir den Grünschnäbeln, wo der Frosch die Locken hat B)

Meine größte Befürchtung als angehendes Erstsemester ist der erstaunliche Konservatismus der Kommilitonen in spe, verbunden mit bewundernswerter Zielstrebigkeit (die wir so nicht hatten). Allerdings hatten wir auch nicht den leider vielfach zu beobachtenden elitären Dünkel (Einser-Abis gab es - zumindest in meinem Jahrgang - überhaupt nicht), die Förderung nach dem Honnefer-Modell (heute BaföG) war ein schlechter Witz und Halbwaisen wie ich mussten regelmäßig in den Semesterferien in die Fabrik).

Wine, lass Dir eine Schultüte schenken und dann geht's ran an die Dinge, die wir immer schon wissen wollten, aber nie Zeit dafür hatten. An der Uni Saarbrücken sind pro Semester für Senioren schlimmstenfalls (bei Nutzung aller Angebote) 90 Taler zu löhnen. Ein Nachbar von mir, sein Leben lang Bergmann, studiert heute mit wachsender Begeisterung Archäologie...

Edited by Chrysologus
Zitat angepasst.
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an alle für die guten und hilfreichen Tipps :)

Da ich in der wohl geeignetsten Altersgruppe bin (60plus, aber körperlich und nach eigener Einschätzung auch geistig noch mobil), ein Seniorenstudium im Fach >Geschichte< anzutreten (wahrscheinlich WS 12/13), werde ich mich nun unverzüglich an die Beschaffung der empfohlenen Literatur machen.

Nach 45 Jahren wieder an die Uni, aus reinem Spaß an der Freud und ohne den Stress, was werden zu wollen - da kommt Freude auf :)

Nochmals merci vielmals dankeschön :daumenhoch:

@wine: den Engelmann habe ich mir bereits unmittelbar nach Erscheinen zugelegt, war in den 70ern Pflichtlektüre, ebenso wie die Zeitschrift >konkret< und die >Marxistischen Blätter< B)

Ne, mit Konkret und Marxismus hatte ich damals wie heute nicht viel am Hut. Aber dieses Buch war ein Knaller. OK, hat sich erledigt. Und im Nachhinein Engelmann auch... B)

wine

Wine, mach doch mit :daumenhoch:

Dann zeigen wir den Grünschnäbeln, wo der Frosch die Locken hat B)

Meine größte Befürchtung als angehendes Erstsemester ist der erstaunliche Konservatismus der Kommilitonen in spe, verbunden mit bewundernswerter Zielstrebigkeit (die wir so nicht hatten). Allerdings hatten wir auch nicht den leider vielfach zu beobachtenden elitären Dünkel (Einser-Abis gab es - zumindest in meinem Jahrgang - überhaupt nicht), die Förderung nach dem Honnefer-Modell (heute BaföG) war ein schlechter Witz und Halbwaisen wie ich mussten regelmäßig in den Semesterferien in die Fabrik).

Wine, lass Dir eine Schultüte schenken und dann geht's ran an die Dinge, die wir immer schon wissen wollten, aber nie Zeit dafür hatten. An der Uni Saarbrücken sind pro Semester für Senioren schlimmstenfalls (bei Nutzung aller Angebote) 90 Taler zu löhnen. Ein Nachbar von mir, sein Leben lang Bergmann, studiert heute mit wachsender Begeisterung Archäologie...

Schatzediezchen Du weißt ganz genau, wofür ich jetzt Zeit habe, was ich studiere, ausprobiere, entwickle, wo und für was ich mich Nachts um die Ohren schlage, oder?

:lol:

Ich wünsch Dir viel Spass und Freude. Ich kenne selber jemanden, der ist nach seiner Verrentung in Kunstgeschichte eingestiegen. Leider keinen Kontakt mehr...

Und den Spruch kauf ich mir:

Dann zeigen wir den Grünschnäbeln, wo der Frosch die Locken hat :D

wine

Edited by Chrysologus
Zitat angepasst.
Link to comment
Share on other sites

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

 

Hat man ihm wissenschaftliche Fehler nachgewiesen?

Link to comment
Share on other sites

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

 

Hat man ihm wissenschaftliche Fehler nachgewiesen?

Er war Historiker der "alten Schule". Für ihn war Geschichte "Philosophie in Beispielen". Der Rest war Politik.

 

„Ich glaube an die ganze Theoriebedürftigkeit der Geschichte nicht. Die Historie ist eine Kunst, die auf Kenntnissen beruht, und weiter ist sie gar nichts.“

– Golo Mann: Plädoyer für die historische Erzählung

 

Ich bin dezidiert anderer Ansicht. Er ist ein Mann von gestern.

 

Link to comment
Share on other sites

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

 

Hat man ihm wissenschaftliche Fehler nachgewiesen?

Er war Historiker der "alten Schule". Für ihn war Geschichte "Philosophie in Beispielen". Der Rest war Politik.

 

„Ich glaube an die ganze Theoriebedürftigkeit der Geschichte nicht. Die Historie ist eine Kunst, die auf Kenntnissen beruht, und weiter ist sie gar nichts.“

– Golo Mann: Plädoyer für die historische Erzählung

 

Ich bin dezidiert anderer Ansicht. Er ist ein Mann von gestern.

 

 

Das war nicht die Frage von Chrysologus!

Und ich glaube kaum, daß Wine was kapiert hat von Golo Mann, es ist nur billige Häme.

 

Sein Buch über Wallenstein ist immer noch eines der besten, was ich zu diesem Thema kenne.

Edited by atheist666
Link to comment
Share on other sites

Im Übrigen sollten Geschichtsromane ersteinmal auf Sachkenntnis beruhen. Was man bei Deschner ja desöfteren vermißt, weil er, nach eigenem Bekunden, nur aus Feindschaft schreibt.

Link to comment
Share on other sites

...

Den Golo Mann würde ich auch empfehlen....

Das verwundert nicht. Einen erzkonservativen Wissenschaftler der sich nicht entblödete, Franz Josef Strauß, einen korrupten Politiker bei seinem Wahlkampf massiv zu unterstützen... Jo, passt. :lol:

wine

 

Hat man ihm wissenschaftliche Fehler nachgewiesen?

Keine Ahnung. Ich hatte das Buch nur aus der Bücherei. Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

Edited by wine
Link to comment
Share on other sites

Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

Link to comment
Share on other sites

Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

Seine Vorstellung von Geschichte ala bloße Abfolge von Ereignissen, wenn auch noch so gut dargestellt, disqualifiziert ihn, nicht das Fehlen eines politischen Urteilsvermögens, so peinlich das auch ist.

Link to comment
Share on other sites

Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

Seine Vorstellung von Geschichte ala bloße Abfolge von Ereignissen, wenn auch noch so gut dargestellt, disqualifiziert ihn, nicht das Fehlen eines politischen Urteilsvermögens, so peinlich das auch ist.

 

Noch ein Golo-Mann-Kenner.

Link to comment
Share on other sites

Kirchenhistoriker

Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

Seine Vorstellung von Geschichte ala bloße Abfolge von Ereignissen, wenn auch noch so gut dargestellt, disqualifiziert ihn, nicht das Fehlen eines politischen Urteilsvermögens, so peinlich das auch ist.

 

Noch ein Golo-Mann-Kenner.

 

Mir fällt zu Marcellinus nur ein Zitat Theodor Schieffers ein: "Das ist ja alles gut und schön, aber nun widmen wir uns doch lieber wieder den Quellen."

Link to comment
Share on other sites

Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

Seine Vorstellung von Geschichte ala bloße Abfolge von Ereignissen, wenn auch noch so gut dargestellt, disqualifiziert ihn, nicht das Fehlen eines politischen Urteilsvermögens, so peinlich das auch ist.

 

Noch ein Golo-Mann-Kenner.

 

Laß ihn doch, Kam.

Link to comment
Share on other sites

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

 

Wobei - wie ich schon sagte - die dt. Geschichte weniger ein wissenschaftliches Werk als vielmehr eine allgemeinbildende feuilletonistisch geprägte Erzählung ist. Da spielt der Erzähler natürlich eine große Rolle. Ich finde Golo Mann aber nicht unsympathisch.

Link to comment
Share on other sites

Tatsächlich erklärt Golo Mann in seiem Werk über Wallenstein sehr gut die Hintergründe für das Handeln von Wallenstein.

Und auch seine Ablehnung der Fama vom religiösen Krieg ist sehr deutlich.

Link to comment
Share on other sites

Das war schon gut, so hab ich es in Erinnerung. Da mußt Du Wissenschaftler fragen. Golo Mann war nur politisch unten durch, als er den korrupten und machtgeilen Strauß (HS-30 Affäre, Lockheed Affäre, Spiegelaffäre, FIBAG Affäre) im Wahlkampf unterstütze. Gerade als Geschichtswissenschaftler. In der Richtung habe ich ein Elefantengedächtnis...

wine

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

Habe ich die Qualität des Buches in Frage gestellt? Ich meine Nein. Ich habe geschrieben, dass er sich durch sein späteres Verhalten zumindest für mich als Quelle hinsichtlich Geschichte nicht mehr in Frage kam, nichts mehr und nicht weniger. Marcellinus Kritik kommt aus einer anderen Richtung. Für mich ist es eine Gespensterdiskussion, das Buch spielt für mich keine Rolle mehr. Ich habe z.Zt. andere Bücher zum Verlustieren.

wine

Link to comment
Share on other sites

 

Die politische Haltung von Wissenschaftlern spielt doch bei der Bewertung ihrer Erkenntnisse keine Rolle.

 

Wobei - wie ich schon sagte - die dt. Geschichte weniger ein wissenschaftliches Werk als vielmehr eine allgemeinbildende feuilletonistisch geprägte Erzählung ist. Da spielt der Erzähler natürlich eine große Rolle. Ich finde Golo Mann aber nicht unsympathisch.

 

Diese Trennung ist auch ein wenig deutsch. Fachbücher müssen schlecht geschrieben sein, um etwas zu gelten. Engländer und Franzosen sehen das anders.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...