Jump to content

Teilnehmer für Umfrage zu religiösen Online-Foren gesucht


ANeumaier
 Share

Recommended Posts

Liebe Forumsleser und -schreiber,

 

ich melde mich - mit freundlicher Erlaubnis der Seitenbetreiber - weil ich nach Teilnehmern für eine Umfrage zu religiös ausgerichteten Online-Foren suche.

 

Die Umfrage gehört zu einem Forschungsprojekt zu religiösen Online-Plattformen (insbesondere Foren) und ihren Nutzern, das ich als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum durchführe. Dabei geht es mir vor allem darum, mehr über die Nutzungsweisen und Interessen der Nutzer solcher Foren zu erfahren. Ich freue mich deshalb über jeden, der Lust hat, an der Umfrage teilzunehmen! Sie dauert etwa 15 Minuten und ist natürlich anonym.

 

Alles weitere können Sie der Umfrage entnehmen – auch weitere Kontaktdaten, falls Sie Fragen dazu haben, wer wozu diese Studie durchführt oder ähnliches.

Am Ende der Umfrage gibt es außerdem ein offenes Feld, in dem Platz für alle möglichen Anmerkungen ist – falls Sie finden, dass etwas wichtiges vergessen wurde, sich jemand gänzlich unverstanden fühlt o.ä. – einfach dort anmerken.

Neben der Online-Umfrage bin ich auch interessiert an persönlichen Gesprächen mit Nutzern religiöser Online-Foren – wer daran Interesse hat, kann am Ende der Umfrage einfach eine E-Mail-Adresse hinterlassen (oder sich gleich hier über das Forum bei mir melden).

 

Hier gehts zur Umfrage!

 

Ich bin gespannt auf die Antworten und danke allen Teilnehmenden!

 

Mit herzlichen Grüßen (- und hoffentlich im richtigen Unterforum?)

Anna Neumaier

Link to comment
Share on other sites

Werde ich gerne machen, sieht wirklich gut aus!

Link to comment
Share on other sites

@Anna: In was für Foren wurde die Umfrage denn verlinkt?

 

Nur in den drei katholischen oder auch anderen weltanschaulichen Foren?

Link to comment
Share on other sites

@Anna: In was für Foren wurde die Umfrage denn verlinkt?

 

Nur in den drei katholischen oder auch anderen weltanschaulichen Foren?

 

Gibts genau drei katholische Foren? Welche wären das? Ich kenne keines.

Link to comment
Share on other sites

@Anna: In was für Foren wurde die Umfrage denn verlinkt?

 

Nur in den drei katholischen oder auch anderen weltanschaulichen Foren?

Gibts genau drei katholische Foren? Welche wären das? Ich kenne keines.
Es gibt nach meinem Wissensstand nur drei größere deutschsprachige katholische Foren: mykath, kreuzgang und die Linzer.

 

Daneben fällt mir noch katholon.net ein (wo Anna auch schon aktiv war, bei den Linzern dagegen habe ich die Anfrage nicht gesehen).

 

Aber ob mensch-und-kirche.de, hagalil.de, islam.de, evangelisch.de, freigeisterhaus, perlentaucher, kreuz . net (die sind zwar deutschsprachig, aber sonst...), etc. auch mit im Fokus sind fände ich schon interessant.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

@Anna: In was für Foren wurde die Umfrage denn verlinkt?

 

Nur in den drei katholischen oder auch anderen weltanschaulichen Foren?

Gibts genau drei katholische Foren? Welche wären das? Ich kenne keines.
Es gibt nach meinem Wissensstand nur drei größere deutschsprachige katholische Foren: mykath, kreuzgang und die Linzer.

 

Daneben fällt mir noch katholon.net ein (wo Anna auch schon aktiv war, bei den Linzern dagegen habe ich die Anfrage nicht gesehen).

 

Aber ob mensch-und-kirche.de, hagalil.de, islam.de, evangelisch.de, freigeisterhaus, perlentaucher, kreuz . net (die sind zwar deutschsprachig, aber sonst...), etc. auch mit im Fokus sind fände ich schon interessant.

Die spannende Frage wäre, ob man die Umfrage für jedes Forum, in dem man aktiv ist, einzelnen beantworten muß - schließlich können die Motivationen seeeehr unterschiedlich sein.

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, bei den Detailfragen soll man ja immer "an das Forum denken, in dem man am häufigsten" ist.

Man müsste mehrfach teilnehmen und immer an ein anderes "denken".

Technisch scheint eine Mehrfachteilnahme möglich - aber man sollte wohl in den Kommentaren entsprechende Angaben machen, sonst verfälscht man die Umfrage gründlich.

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus

..., sonst verfälscht man die Umfrage gründlich.

Was nützt eine Umfrage, die man so leicht "gründlich" verfälschen kann?

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, bei den Detailfragen soll man ja immer "an das Forum denken, in dem man am häufigsten" ist.

Man müsste mehrfach teilnehmen und immer an ein anderes "denken".

Technisch scheint eine Mehrfachteilnahme möglich - aber man sollte wohl in den Kommentaren entsprechende Angaben machen, sonst verfälscht man die Umfrage gründlich.

Kann man da wirklich zweimal mit der gleichen IP rein?

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Technisch scheint eine Mehrfachteilnahme möglich

Technisch ist so etwas (fast) immer möglich, man muß nur wissen, wie.

Link to comment
Share on other sites

Technisch scheint eine Mehrfachteilnahme möglich

Technisch ist so etwas (fast) immer möglich, man muß nur wissen, wie.

Allerdings ist die Umfrage so solide gemacht, dass ich kein Motiv erkennen kann, warum jemand mehrfach abstimmen sollte: So etwas machen eigentlich bloß Leute, die einen überstarken Missionierungsdrang haben, und bei dieser Umfrage ist nicht erkennbar, dass sie in irgendeine Richtung missioniert werden könnte.

Link to comment
Share on other sites

Technisch scheint eine Mehrfachteilnahme möglich

Technisch ist so etwas (fast) immer möglich, man muß nur wissen, wie.

Allerdings ist die Umfrage so solide gemacht, dass ich kein Motiv erkennen kann, warum jemand mehrfach abstimmen sollte: So etwas machen eigentlich bloß Leute, die einen überstarken Missionierungsdrang haben, und bei dieser Umfrage ist nicht erkennbar, dass sie in irgendeine Richtung missioniert werden könnte.

 

So solid ist sie gar nicht. Sie setzt voraus, daß es einen festen Begriff "religiöses Forum" gibt und daß die Teinehmer in diesem dann auch religiöse Bedürfnisse pflegen. Und, nur zB, wann ist ein Kirchgang "häufig"? oder "sehr häufig". Ich gehe etwa jeden Sonn- und Feiertag, gelegentlich auch sonst mal, das ist für mich "häufig". "Sehr häufig" wäre für mich beinahe täglich. Das dürfte aber zB in evangelischen Kreisen anders gesehen werden. Zudem ist die Häufigkeit des Kirchgangs vielleicht bei Katholiken, nicht unbedingt aber bei anderen ein Indikator für Religiosität.

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus

Technisch scheint eine Mehrfachteilnahme möglich

Technisch ist so etwas (fast) immer möglich, man muß nur wissen, wie.

Allerdings ist die Umfrage so solide gemacht, dass ich kein Motiv erkennen kann, warum jemand mehrfach abstimmen sollte: So etwas machen eigentlich bloß Leute, die einen überstarken Missionierungsdrang haben, und bei dieser Umfrage ist nicht erkennbar, dass sie in irgendeine Richtung missioniert werden könnte.

 

So solid ist sie gar nicht. Sie setzt voraus, daß es einen festen Begriff "religiöses Forum" gibt und daß die Teinehmer in diesem dann auch religiöse Bedürfnisse pflegen. Und, nur zB, wann ist ein Kirchgang "häufig"? oder "sehr häufig". Ich gehe etwa jeden Sonn- und Feiertag, gelegentlich auch sonst mal, das ist für mich "häufig". "Sehr häufig" wäre für mich beinahe täglich. Das dürfte aber zB in evangelischen Kreisen anders gesehen werden. Zudem ist die Häufigkeit des Kirchgangs vielleicht bei Katholiken, nicht unbedingt aber bei anderen ein Indikator für Religiosität.

Und daß in einem "religiösen" Forum auch ein großer Teil von Ungläubigen schreiben könnten, scheint der jungen Dame nur am Rande gekommen zu sein. ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Frage danach wie auch nach der Konfession gibt es doch ohnehin - die Kenntnisse für die notwendige Interpretation würde ich den Erstellern der Umfrage schon zutrauen.

 

Im übrigen bitten sie ja ohnehin darum, sich auch zu ausführlicheren Gesprächen bereit zu erklären.

Edited by Edith1
Link to comment
Share on other sites

Und daß in einem "religiösen" Forum auch ein großer Teil von Ungläubigen schreiben könnten, scheint der jungen Dame nur am Rande gekommen zu sein. ;)

Das ist nicht richtig. Wie du am Ende der Umfrage merken wirst.

Link to comment
Share on other sites

Marcellinus
Und daß in einem "religiösen" Forum auch ein großer Teil von Ungläubigen schreiben könnten, scheint der jungen Dame nur am Rande gekommen zu sein. ;)

Das ist nicht richtig. Wie du am Ende der Umfrage merken wirst.

Deshalb schrieb ich "nur am Rande" ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo; und schonmal vielen Dank für die vielen, auch positiven Rückmeldungen!

 

Um auf die Fragen und Anmerkungen einzugehen:

 

@Anna: In was für Foren wurde die Umfrage denn verlinkt?

 

Nur in den drei katholischen oder auch anderen weltanschaulichen Foren?

 

Bis jetzt vor allem in Foren, die sich vorrangig an katholische oder evangelische Teilnehmer richten - bisher müssten es knapp zehn sein sein, aber es kommen auch noch ein paar - weil es technische Beschränkungen hinsichtlich der Zahl der Leute gibt, die gleichzeitig am Fragebogen teilnehmen, kontaktiere ich die Foren auch etwas zeitversetzt.

 

Insgesamt richtet sich die Umfrage aber vor allem an Nutzer christlicher Foren (dabei ist es egal, ob dies nun spezifische Konfessionen oder "allgemein christliche" Foren sind). Andere Glaubensrichtungen wäre ein spannendes Thema, stehen aber nicht im Fokus der Untersuchung, weil es einfach ein zu großes Feld für mich wäre - vielleicht in einer Anschlussuntersuchung. Auch dezidiert atheistische Foren wären sehr spannend und würde ich mir gerne näher anschauen, mussten aber erstmal vertragt werden.

Deshalb verteile ich zum Einen den Link nur in Foren, in denen hauptsächlich Fragen aus dem Bereich Christentum diskutiert werden, und frage andererseits am Schluss noch einmal die Zugehörigkeit und "gefühlte Zugehörigkeit" ab, um das ggf. getrennt anschauen zu können.

 

Zum Teil gibt es ja auch - wie hier auch angesprochen wurde - Leute, die nicht religiös sind oder ganz anderen Religionen angehören, aber trotzdem in christlichen Foren schreiben - auch hier sind die Motivationen für mich interessant. Wenn jemand am Ende angibt, nicht religiös zu sein und/oder Mitglied keiner Glaubensgemeinschaft anzugehören und/oder sich nicht einer Gemeinschaft zugehörig zu fühlen, kann ich zB genauer schauen, ob es einen Zusammenhang zu den Antworten zuvor gibt. Die - für mich sich zuerst anschließende - Frage, warum sie überhaupt dort schreiben, wird ja bei entsprechender Beantwortung am Schluss noch gestellt. Dort sind die vorgegebenen Antwortmöglichkeiten natürlich eher grob; aber die aufgezählten Gründe waren die, die mir bisher vor allem in Interviews genannt wurden, und für alles andere bin ich auf aufschlussreiche Angaben in den offenen Feldern angewiesen, von denen hoffentlich reichlich Gebrauch gemacht wird :)

 

Die spannende Frage wäre, ob man die Umfrage für jedes Forum, in dem man aktiv ist, einzelnen beantworten muß - schließlich können die Motivationen seeeehr unterschiedlich sein.

 

Das stimmt, das ist ein heikler Punkt. Am liebsten hätte ich auch (und hatte zuerst) den Fragebogen noch deutlich ausführlicher gemacht - zum Beispiel gerade mehrere Foren abgefragt, um zu schauen, inwiefern sich verschiedene Motivationen auf verschiedene Foren verteilen. Das ist auch dem Umstand zum Opfer gefallen, dass der Fragebogen so schon recht komplex ist, und ich deshalb nicht an jeder Stelle so genau nachfragen konnte, wie ich gerne gewollt hätte: Statistisch gesehen bringen mir etwas kürzere, fertig ausgefüllte Fragebögen sozusagen mehr als zu lange, abgebrochene, deshalb muss man letzteres ja tunlichst versuchen zu vermeiden. Aber bei Leuten, die viel in diversen Foren unterwegs sind, und damit je unterschiedliche Dinge verbinden, freut es mich deshalb umso mehr, wenn sie mich kontaktieren oder ihre Mailadresse hinterlassen. Denn wie es sich dann mit den Interessen und Gründen für die Forennutzung verhält, kann man wohl so richtig erst in einem persönlichen Gespräch klären. Deshalb auch beide Herangehensweisen - die Umfrage ebenso wie die Interviews - damit sich beide gegenseitig noch ein bisschen besser erklären.

 

Und zuletzt noch zum Kirchgang als Indikator für Religiosität: Religiosität zu messen ist natürlich insgesamt schwierig. Dass Kirchgangshäufigkeit sozusagen nicht die "einzige seligmachende Variable" ;) ist, sehe ich auch so. Das bei uns übliche Vorgehen in den Erhebungen ist deshalb die Kombination verschiedener Dinge: Kirchgang und Gebet ebenso wie Mitgliedschaft und gefühlte Zugehörigkeit, aber auch die Selbstaussage, als wie religiös man sich bezeichnen würde. Es gäbe noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten - zum Beispiel abzufragen, wie sehr jemand bestimmten Glaubenssätzen zustimmt - aber es bleibt sozusagen immer nur eine Annäherung. Das hängt mit dem Punkt zusammen, den kam in seiner Anmerkung ja auch genannt hat: Verschiedene Konfessionen (oder gar Religionen) legen ja auch schon ganz verschiedene Maßstäbe an. Hier bleibt so eine statistische Erhebung dann immer ein bisschen ungenau und unterkomplex, weil solche Sachen kaum so hochindividuell abgefragt werden können. Aber auch deshalb sind für mich eben die einzelnen Gespräche zentral, weil man dort auf alle Einzelheiten ebenso wie Zusammenhänge nochmal viel genauer eingehen kann.

 

Ach so, allerletzter Punkt: Ich würde nicht voraussetzen, dass man Foren, die sich vorrangig an ein bestimmtes religiöses Publikum richten oder schwerpunktmäßig Themen aus dem Bereich Religion besprechen, nur besucht, um sich über Religion auszutauschen. Das war für mich erst einmal recht naheliegend, aber als gespannter Forscher freut man sich über die unerwarteten Ergebnisse besonders! Auch hier sind also die offenen Felder dafür gedacht, ganz frei anzugeben, ob man in den Foren vielleicht doch aus komplett anderen Gründen ist...

Edited by ANeumaier
Link to comment
Share on other sites

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...