Jump to content

Wie reagiert ihr wenn...


Flo77
 Share

Recommended Posts

... man auf einem vollbesetzten Bahnsteig steht, hinüberblickt auf den nächsten, wo sich ein etwas - wie sagt man - alternatives (abgerissen trifft es wohl besser) aufhält und sich zunächst der Kerl die Treppe ins Gleisbett hinabschwingt, an den Bahnsteigsockel pinkelt, die Treppe wieder hinaufschwingt, sich darauf seine Begleiterin gleichfalls die Treppe hinunter ins Gleisbett begibt, sich in die Ecke zwischen Bahnsteigsockel und Treppe hockt, sich dort anscheinend gleichfalls erleichtert und nach geschehener Verrichtung mit Typ und Hund (der durfte nicht pinkeln...) Richtung Bahnsteigtreppe verschwindet.

 

Ich hätte ja so ein Bedürfnis nach einer Kamera für ein Youtube-Video.

 

Auf der anderen Seite: wenn eine Teenagerin ein fremdes sich streitendes Pärchen (das offensichtlich durch Alkohol oder ähnliche Probleme deutlich beeinträchtigt ist) mit ihrer Handykamera aufnimmt - man bekommt schon Zweifel, ob man der Dame nicht an die Karre fahren sollte - oder?

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

... man auf einem vollbesetzten Bahnsteig steht, hinüberblickt auf den nächsten, wo sich ein etwas - wie sagt man - alternatives (abgerissen trifft es wohl besser) aufhält und sich zunächst der Kerl die Treppe ins Gleisbett hinabschwingt, an den Bahnsteigsockel pinkelt, die Treppe wieder hinaufschwingt, sich darauf seine Begleiterin gleichfalls die Treppe hinunter ins Gleisbett begibt, sich in die Ecke zwischen Bahnsteigsockel und Treppe hockt, sich dort anscheinend gleichfalls erleichtert und nach geschehener Verrichtung mit Typ und Hund (der durfte nicht pinkeln...) Richtung Bahnsteigtreppe verschwindet.

 

Ich hätte ja so ein Bedürfnis nach einer Kamera für ein Youtube-Video.

 

Auf der anderen Seite: wenn eine Teenagerin ein fremdes sich streitendes Pärchen (das offensichtlich durch Alkohol oder ähnliche Probleme deutlich beeinträchtigt ist) mit ihrer Handykamera aufnimmt - man bekommt schon Zweifel, ob man der Dame nicht an die Karre fahren sollte - oder?

 

In beiden Fällen: Wegschauen.

Und an süße Hunde und kleine Kinder denken.

Link to comment
Share on other sites

In beiden Fällen: Wegschauen.

 

Oder rüberrufen

 

- "Wollen Sie es sich nicht vorher noch durch den Kopf gehen lassen?"

oder

- "wohl bekomm's"

Link to comment
Share on other sites

... man auf einem vollbesetzten Bahnsteig steht, hinüberblickt auf den nächsten, wo sich ein etwas - wie sagt man - alternatives (abgerissen trifft es wohl besser) aufhält und sich zunächst der Kerl die Treppe ins Gleisbett hinabschwingt, an den Bahnsteigsockel pinkelt, die Treppe wieder hinaufschwingt, sich darauf seine Begleiterin gleichfalls die Treppe hinunter ins Gleisbett begibt, sich in die Ecke zwischen Bahnsteigsockel und Treppe hockt, sich dort anscheinend gleichfalls erleichtert und nach geschehener Verrichtung mit Typ und Hund (der durfte nicht pinkeln...) Richtung Bahnsteigtreppe verschwindet.

 

Ich hätte ja so ein Bedürfnis nach einer Kamera für ein Youtube-Video.

 

Auf der anderen Seite: wenn eine Teenagerin ein fremdes sich streitendes Pärchen (das offensichtlich durch Alkohol oder ähnliche Probleme deutlich beeinträchtigt ist) mit ihrer Handykamera aufnimmt - man bekommt schon Zweifel, ob man der Dame nicht an die Karre fahren sollte - oder?

 

Wie wärs mit Beten?

Link to comment
Share on other sites

Wie wärs mit Beten?
"Herr ich danke dir, daß ich nicht so bin wie jene"?

 

Nein, natürlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wie wärs mit Beten?
"Herr ich danke dir, daß ich nicht so bin wie jene"?

Nein, dass der Zug kommt :evil:

 

Werner

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wie wärs mit Beten?
"Herr ich danke dir, daß ich nicht so bin wie jene"?

Eher in der Art

 

"Helfe mir, dass ich dein Gebot nicht zu richten wieder einhalten kann, und hilf mir, den Blick vom drüben zu sehenden Splitter wieder auf den eigenen Balken richten kann".

Link to comment
Share on other sites

Dem Personal bescheid sagen.

Link to comment
Share on other sites

Motörfisch

Das Gesehene abspeichern und bei dringender Notdurft ebenfalls so vorgehen. Naja, eigentlich nicht. Ist doch sehr schamlos.

Link to comment
Share on other sites

Wie wärs mit Beten?
"Herr ich danke dir, daß ich nicht so bin wie jene"?

Eher in der Art

 

"Helfe mir, dass ich dein Gebot nicht zu richten wieder einhalten kann, und hilf mir, den Blick vom drüben zu sehenden Splitter wieder auf den eigenen Balken richten kann".

 

Da es im geschilderten Fall darum geht, dass ein Typ an den Bahnsteig pinkelt, hielte ich das für Hoffart, jednefalls für einen Mann :evil:

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Dem Personal bescheid sagen.

 

Und was willst Du sagen? "Da pinkelt jemand an den Bahnsteig!"

 

Ich würde vorschlagen sich in Demut und Gelassenheit zu üben.

Link to comment
Share on other sites

Das Gesehene abspeichern und bei dringender Notdurft ebenfalls so vorgehen. Naja, eigentlich nicht. Ist doch sehr schamlos.

 

... Und während den Beobachtern der Kamm schwoll, warfen sie, wie gewohnt, ihren Müll auf die Gleise.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...