Jump to content

TCPA


Gastovski
 Share

Recommended Posts

Viele haben sich schon nach dem Erscheinen von Windows-XP über die umständliche und lästige Lizensierung aufgeregt (mich eingeschlossen), aber das ist NICHTS im Vergleich zur neuesten Versklavungs-Initiative von Intel. Zusammen mit zahlreichen Hardware- und Software-Herstellern (inclusive Microsoft und Nvidia) soll zukünftige Hardware mit speziellen Chips ausgestattet werden, welche jedwede Software und sogar Audio- und Videodaten an den entsprechenden Computer "bindet" - d.h. sie wird nur noch auf EINEM Computer laufen; also nur für genau den Besitzer brauchbar sein, der sie lizensiert hat. Da das ganze als Hardware implementiert ist, wird es vorraussichtlich kaum eine Möglichkeit geben, diese Art von Kopierschutz zu umgehen (bei allen bisherigen Kopierschutz-Mechanismen ist das möglich).

 

Was dieser Wahnsinn für Leute bedeuten wird, die viel und ständig mit mehreren Computern arbeiten, kann man sich leicht vorstellen. Sollte sich dieses Mammut-Projekt wirklich durchsetzen, wäre das das endgültige Aus für Tauschbörsen aller Art. Natürlich auch das Aus für Raubkopien, aber eben auch das Aus für Sicherheitskopien der teuren Originalsoftware. Und in Zukunft werden Schüler nicht mehr in der Lage sein, mit der raubkopierten Version von superteuren Programmen wie Maya oder Microsoft Visual Studio spielerisch den Umgang mit solcher Profi-Software zu erlernen (was für mich das Hauptargument gegen eine derartige Verfolgung von Raubkopien darstellt).

 

Im übrigen wird die TCPA-Hardware in der Lage sein, unbemerkt per Internet Daten auszutauschen; offiziell natürlich nur die Seriennummern der lizensierten Software, aber bekanntlich ist Herr Bill Gates an noch ganz anderen Daten seiner Benutzer interessiert (siehe I-Explorer).

 

Mehr zum Thema gibts auf

 

http://www.lass-dich-nicht-entmuendigen.de/

Link to comment
Share on other sites

Viel interessanter finde ich die Weltherrschaft Microsofts. Stellt euch mal vor, die (Microsoftler) hätten einen "Roten Knopf" mit dem sie jetzt mal (nur) ihre Betriebssysteme in Staub auflösen würden ... dann hätten sie die gesamte Weltorganisation in der Hand. Mich übrigens zur Zeit auch; Fuck!

Link to comment
Share on other sites

Haben Sie, allerliebster IRA, haben sie... (warum eigentlich nicht mehr Heros??).

 

Das ganze nennt sich "Automatisches Windows Update" und Microsoft kann jederzeit das Betriebssystem nach eigenen Wünschen patchen...

 

Und wer erinnert sich nicht gerne an die berühmte "NSA-Hintertür" bei Windows NT? Microsoft hat damals einen speziellen Zugang in Windows NT geschaffen, damit die NSA auf jeden vernetzten NT-Rechner auf der Welt zugreifen konnte. Wenn sie wollten. Und das wollen sie. Siehe "Echelon"...

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

9966847: Kumulativer Patch für Internett Explorer 9 Service Pack 7, Februar 2007

Downloadgröße: 2,0 MB, < 1 Minute

Durch eine ungewollte Sicherheitsbarriere könnte keine Angreifer auf einem Computer Dateien lesen oder Programme ausführen, wenn mit dem Computer Websites des Angreifers besucht wurden. Mit der Installation dieses Updates können Sie auf Ihren Computer diese Sicherheitslücke schaffen und die Unsicherheit von Mikrosiff Internett Explorer auf den neuesten Stand bringen. Nach der Installation dieses Updates müssen Sie gegebenenfalls den Computer neu starten. Das Update kann nach der Installation nicht mehr entfernt werden. Weitere Informationen... (Diese Site ist möglicherweise in Kisuaheli.)

 

(Geändert von Juergen um 11:09 - 21.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...