Jump to content

Definiotionsansatz  "Guter Thread"


Thofrock
 Share

Recommended Posts

Woran erkennt man eigentlich einen guten Thread ?  

 

1. Ansatzmöglichkeiten.

 

1.1  An der Anzahl der Postings/Thread

 

1.2   An der Anzahl der Clicks/Thread

 

1.3   An der Anzahl der Wörter/Posting

 

1.4   An den beteiligten Diskussionspartnern

 

1.5   An der Hitzigkeit der Debatte

 

1.6   An der thematischen Gradlinigkeit der Debatte

 

1.7   An der Dauer zwischen Einstellen und letztem Posting

 

 

Im Detail:

 

1.1

Auf den ersten Blick ein Indikator der die Frequentierung der User selbst an einem Thread wiedergibt und zu der Anahme verleiten könnte daß ein hohes Volumen an Postings für einen attraktiven Thread spricht. Dieser Ansatz hinkt aber gewaltig. Gerade Threads die sich über 30 Seiten erstrecken weisen häufig innerhalb der einzelnen Postings eine fragwürdige Qualität auf, zumal sie oft auch nicht über einen Satz hinausgehen. Vergleichbar mit der Auflage der Bild-Zeitung stellen wir gar zu oft fest daß hohe Quantität über geistige Armut hinwegzutäuschen versucht.

 

1.2

Ähnlicher Ansatz wie 1.1, mit dem Unterschied daß die Quantität von den passiven Usern mitbestimmt wird.

 

1.3

Dieser Ansatz behebt den bei der Zählung ausschließlich der Postings entstehenden Makel des möglicherweise geringen Textaufkommens pro Posting. Umfangreiche Postings lassen auf ernsthafte Debatte schließen und schaukeln sich zudem hoch. Jedes Antwortposting muß zunehmend auf umfangreichere Argumentation eingehen. Allerdings führen diese umfangreichen Ausarbeitungen zu zunehmender Unübersichtlichkeit. Der Nebeneinstieg von Usern die sich bis dato an dem Thread noch nicht beteiligt hatten wird entweder unmöglich uder von zweifelhaftem Erfolg geprägt sein. Zweckmäßiger wäre hier ein Forumsaufbau der eine Verzweigung des Threads zuläßt, der die Unübersichtlichkeit eindämmt.

 

1.4.

Dieser Ansatz würde bedingen daß jeder User auf Wahlbasis einen Koeffizienten erhält mit dem jedes seiner Postings innerhalb eines Threads multipliziert wird. So erreicht jeder Thread eine Gesamtpunktzahl die vom Niveau der Teilnehmer mitbeeinflußt wird. Man könnte hierbei auch bestimmte User auf den Koeffizienten 0 setzen, sodaß ihre Beiträge von vornherein für die Gesamtbeurteilung kein Gewicht haben.

Nachteil ist zweifellos daß der Umfang pro Posting hier nicht berücksichtigt wird.

 

1.5

Manch einer wird die Threads am besten beurteilen die ein Maximum an Eskalationspotential bieten. Daß muß mit der Qualität wenig zu tun haben, richtet sich aber auf einen hohen Unterhaltungswert. Diesen Faktor allerdings meßbar zu machen ist kaum möglich und nur über ständige Userbefragungen zu erreichen.

 

1.6

Hier haben wir es ein wenig mit dem Gegenteil von 1.5 zu tun. Gradlinige Threads die hart am Thema bleiben und damit hohe Sachlichkeit bieten könnten aus unterhaltungsrelevanter Sicht eher durchfallen. Auch Sachlichkeit ist schwer meßbar und von vielen Usern nicht immer gewünscht.

 

1.7

Ein zu verwerfender Indikator. Speziell ein User gräbt gern mal alberne monatealte Threads aus um sie mit weiterem Unsinn anzureichen. Für alte Threads sollte grundsätzlich gelten daß eine Wiederaufnahme nach langer Zeit die ursprüngliche Beurteilung höchstens reduzieren kann.

 

 

2. Subsummierung der Ansätze

 

Ich komme zu dem Resultat daß die Bewertung eines Threads auf der gut/schlecht-Skala von 10-0 wie folgt gestaltet werden sollte:

Die Multiplikation sämtlicher Postings innerhalb des Threads mit der durchschnittlichen Anzahl von Wörtern/Posting (evt. auch pro Thread) sollte einer Berechnung vorausgehen bei der zudem der durchschnittliche Koeffizient aller beteiligten User nach dem Umlageverfahren analysiert werden und zudem eine Multiplikation mit der Punktevergabe nach Sachlichkeit und Hitzigkeit erfolgt.

 

 

Abschließend noch ein Hinweis:

Dieser Thread sollte als hervorragendes Beispiel für eine gelungene Threaderöffung dienen. Das kann man bereits ahnen noch bevor die ersten Postings eingetroffen sind.

 

 

Gruß Frank

 

 

     

Link to comment
Share on other sites

Ganz subjektive Antwort, auf die Frage, was ein „guter Thread“ ist.

 

Ein guter Thread

 

hat ein Hauptthema, das mich interessiert

hat Beiträge, die am Thema bleiben

hat Beiträge, deren Schreiber zumindest versuchen, allgemein verstanden zu werden

hat Beiträge, die zeigen, dass die Verfasser hauptsächlich deswegen schreiben, weil sie auch am Thema interessiert sind

hat nicht zu viele Anspielungen auf frühere Threads, oder auf persönliche Beziehungen der Schreiber untereinander

bleibt mindestens bis Seite 7 beim Hauptthema, es sei denn die Thematik wurde erschöpfend geklärt

kommt ohne „Diskussionskiller“ aus

kann durchaus Informationswert 0 haben, wenn er einen hohen Unterhaltungswert hat (aber auch für die Unterhaltungsthreads ist das oben genannte gültig)

Link to comment
Share on other sites

Du hast noch etwas vergessen, ich kann mich erinnern, dass ich mal mit Corinna einen Thread hatte, der über Juden und Polen handelte und das "besondere" an dem Thread war, das wir beide in kürzester Zeit die komplette Problematik abgearbeitet hat, nur hatten wir zum Schluss zwiet unterscheidliche Ergebnisse ... ;)

Link to comment
Share on other sites

Vor allem müssen gute Threads immer wieder hochgepostet werden bevor sie auf Seite 2 verschwinden. Was ich hiermit tue.

Link to comment
Share on other sites

In einem guten Thread erarbeitet man sich gemeinsam etwas. Man geht daraus bereichert hervor: Entweder ist einem die Position mancher Diskussionspartner (in einem guten Thead sind es Partner mit gegnerischen Positionen, aber keine Gegner oder gar Feinde )bewußter geworden oder man sieht den eigenen Standpunkt klarer oder man hat einfach nur an Wissen dazugewonnen. Am besten alles zusammen.

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich Lissie an und füge hinzu:

 

Ein schönes Kriterium ist, wenn die Diskussion so gut ist, dass Zwischenrufer keine nachhaltige Wirkung haben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...