Jump to content

Big Brother is watching us


ThomasB.
 Share

Recommended Posts

Auf Utes homepage werden die derzeitigen Vorgänge bei kath.de aufmerksam beobachtet.

 

Unter Federführung des uns allen gut bekannten Trilobit und eines AlexanderB beschäftigt man sich zur Zeit mit der Diskussion von Möglichkeiten, die aktuellen und auch die nicht mehr zugänglichen Inhalte von kath.de zu archivieren.

 

Nachdem die Krise dieses Forums zumindest zeitlich auffallend mit dem Auftauchen bestimmter Mitglieder koinzidiert, die in Utes Forum in weitaus schärferer Form, als sie hier tun, das Christentum attackieren, und ich aus diesem Kreise per PM schon einmal bedroht worden bin, gibt mir das ganze sehr zu denken.

 

Nicht daß ich Angst hätte, Sorge indessen schon. Bei mir macht sich schon länger das Gefühl breit, daß die Gesprächskultur (so was hatten wir mal) von kath.de von bestimmter Seite her systematisch angeheizt wird, weil der bisherige freundlich-repektvolle Dialog zwischen Christen und A+As, der - bei allen gelegenlichen Problemem - hier möglich war, nicht in das verquere Christenbild bestimmter Kreise passt.

 

Wir sollten uns als Christen vor diesen Karren nicht spannen lassen und insbesondere auf die sich häufenden Entstellungen des christlichen Glaubens durch betont sachliche Richtigstellungen reagieren. Vielleicht sollten wir interne Querelen erst einmal weitgehend zurückstellen und uns entschließen, die Herausforderung, die sich hier stellt, gemeinsam anzunehmen. Wenn dazu auch die A+As beitragen, die guten Willens und an einem freundschaftlichen Dialog interessiert sind, sollte die offensichtlich gut organisierte Attacke eigentlich ins Lehre laufen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

 

>Auf Utes homepage werden die derzeitigen Vorgänge bei kath.de aufmerksam beobachtet.<

 

Eine neue Verschwörungstheorie? Prächtig!

 

>Unter Federführung des uns allen gut bekannten Trilobit und eines AlexanderB beschäftigt man sich zur Zeit mit der Diskussion von Möglichkeiten, die aktuellen und auch die nicht mehr zugänglichen Inhalte von kath.de zu archivieren.<

 

Ich vermute, du meinst folgenden Thread: Macht kath.de demnächst den A****

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich Gespenster sehen sollte, würde mich das freuen, liebe Ute - dann nehme ich gerne alles zurück und behaupte das Gegenteil (danke für den Link übrigens, den hatte ich, sorry, vergessen).

 

Daß sich der Ton hier in den letzten Monaten nach dem Auftauchen von Volker, Claudia etc. (ich nenne die zwei mal pars pro toto, damit das Ganze nicht so nebulös bleibt, daß man mir Intrigantentum unterstellt) bei kath.de verändert hat, ist nicht zu bestreiten. Bestimmte Verfahrensweisen (z.B. die Bestellung von Nichtforumsmitgliedern als Claqueure zu einem Forumstreffen, bestimmte Formen der Verleumdung unseres Glaubens, die, wenn es hart wird, halbherzig zurückgenommen werden und dann schwups wieder auftauchen etc.) kommen mir jedenfalls sehr seltsam vor.

 

Natürlich ist schwer zu begründen (am Ende gar mit "Evidenzen" ) daß jene neuen Mitglieder diese Veränderung des Gesprächsklimas verschuldet oder gar beabsichtigt haben. Das ist eher ein Bauchgefühl bei mir, und ich würde mich - wie gesagt - als erster freuen, wenn es nicht stimmt.

 

Mir ging es - daher hatte ich zunächst auf Namensnennung verzichtet, zumal der eine oder die andere sicher auch so erkennen konnte, wen ich meine - auch nicht darum, jetzt böse Buben und Mädels zu benennen, sondern wirklich um den abschließenden Appell, daß wir uns, wenn es wirklich so sein sollte, nicht provozieren lassen sollten. Insofern wären eigentlich die Glaubensgespräche der richtige Platz dafür gewesen.Aber DAS hätte - mangels Äußerungsmöglichkeiten für solche, die sich auf den Schlips getreten fühlen - nun wirklich intrigant ausgesehen.

 

Schon gar nicht will ich, lieber Norbert, daß die A+As aus diesem Forum verschwinden - dafür schätze ich eine ganze Reihe von ihnen viel zu sehr. Und auch die Anheizung des Klimas bei kath.de (von Vernichtung des Forums habe ich nichts geschrieben) kann man ja, wenn überhaupt, nur einigen wenigen vorwerfen und nicht pauschal allen - die Mehrzahl der hier vertretenen A+As hat ihre Dialogfähigkeit ja auch lange bewiesen. Nota bene: sicher ist diese Anheizung, wenn sie denn beabsichtigt war, auch nur deshalb gelungen, weil sich andere - einschließlich meiner Wenigkeit - haben provozieren lassen.

Link to comment
Share on other sites

Du nennst Claudia und Volker, was mir unverständlich ist, aber wenn wir jetzt nur von persönlichen Eindrücken ausgehen, wer mitgeholfen hat, das Klima zu verschärfen, dann nenne ich an erster Stelle Robert, ---- dann Erich, --------- dann Thomas, dann dich. Zu Robert besteht allerdings ein Riesen-Abstand.

 

Corinna hab ich vergessen.

 

(Geändert von Ute um 15:00 - 16.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

lieber thomas

 

<<von Volker, Claudia >>

 

was hast du gegen volker? daß er seine erkenntnistheorien im sparring ausprobiert? ich verstehe sie nicht, gebe mir auch keine mühe. ich denke es gibt auch verschiedene erkenntnistheorien die sich ausschließen. das wars.  

 

claudia vergreift sich manchmal im ton. sie bekommt es deutlich gesagt was zu sagen ist. verstehst du die fragezeichen nicht in ihren postings?

muß derjenige demütig um belehrung bitten?

 

gruss helmut

Link to comment
Share on other sites

Lieber Thomas,

 

aber wird mit so einem Eingangsposting die momentane Stimmung nicht noch geschürt?

 

Ich Glaube einige Katholiken hier haben eines der wichtigsten Dinge verloren die uns der Herr für A&A mitgegeben hat!!

 

Den Humor!!

 

Mit ein weinig rheinischer Heiterkeit wird das Problem Stunk im Formum sicher bald der Vergangenheit angehören!

Link to comment
Share on other sites

Lieber Thomas,

 

jetzt schießt Du wirklich etwas übers Ziel hinaus.

 

Ich glaube auch, daß die Verschärfung der Stimmung etwas mit Neuzugängen - auch mit Volker und Claudia - zu tun hat. Aber auch das würde ich zunächst nur in dem Sinne sagen, daß beide - allein durch ihre enorme Aktivität (Volker zudem durch die "Hausarbeiten", die er zuvor gemacht hat, und aus denen er jetzt zitiert) - einen gewissen "Zugzwang" in die Sache hineingebracht haben. Richtig ist, daß Claudia, was Polemik betrifft, ziemlich auf den Pudding haut, und daß Volker sich auch manchmal in einem Ton geäußert hat, der mir auch etwas sauer aufgestoßen ist (dazu habe ich schon einiges gesagt - und er hat das durchaus zur Kenntnis genommen). Aber jeweils für sich genommen wäre das kein Problem - und vor allem ist nichts davon als böswillig zu interpretieren.

 

Es ist schlicht saulästig, denn man kommt sich (alles kombiniert) manchmal so vor, als bekäme man aus einem fahrenden Auto heraus eine geschmiert: man kann gar nicht so schnell reagieren; man kommt kaum hinterher mit dem erwidern. Aber der Auto-Vergleich hinkt ja insofern, als Volker und Claudia schon noch "da" sind.

 

Daß manchmal Alberheiten vorkommen wie taktische Absprachen in einer Debatte (von Claqueuren habe ich allerdings noch nichts bemerkt), stimmt - ich weiß aber auch, daß das von katholischer Seite ebenso versucht wurde. Das sind Kindereien, und ebenso sollte man sie auch betrachten (daß Volker und Claudia an so etwas beteiligt waren, habe ich übrigens noch nicht erlebt).

 

Und endgültig übers Ziel hinaus schießt Du mit der Sorge, daß jemand kath.de archivieren wolle. Wo liegt da der Grund zur Sorge? Im Gegenteil - geschmeichelt sollten wir uns fühlen. Kluge Gedanken werden durch Archivierung nicht schlechter, dumme fallen im Laufe der Zeit immer mehr auf. Welche Sorgen sollten wir uns da machen?

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Also, mal im Ernst: es geht auf Weihnachten zu, das Christfest der Liebe steht uns ins Haus... was ist denn mit DIR los, Thomas?

 

Hast Du so eine immense Angst vor uns, daß Du uns mit unlauteren Mitteln *vergraulen* willst? Wenn ja, dann muß ich Dir leider jede Hoffnung darauf nehmen. Die Diskussionen mit Lucia, Helmut, Sven und noch einigen anderen Katholiken, aber auch mit Ute usw. geben mir viel zu viel, als daß ich daran Abstriche machen würde, weil Du unter Paranoia leidest.

 

Vielleicht solltest Du Dich in Deine Gemeinde zurückziehen, da stört Dich keiner mit abwegigen Meinungen. So ein paar Tage Ruhe tun Dir vielleicht ganz gut.

 

In atheistischer Gnade und Güte,

Claudia

 

PS: Warum beschwerst Du Dich eigentlich nie über gläubige Stänkerer? eek7.gif

 

(Geändert von Claudia um 18:34 - 16.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

>> PS: Warum beschwerst Du Dich eigentlich nie über gläubige Stänkerer? << (Claudia an Thomas B.)

 

Das könnte daran liegen, daß Gläubige denselben Stallgeruch haben. Dann merkt man den Gestank nicht mehr.

 

Abgesehen davon trifft es auf Thomas nicht zu, daß er sich ausschließlich ungläubige Stänkerer zur Brust nimmt.

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie fehlen mir die Worte. Und das kommt selten genug vor. smilie.php?smile_ID=110

 

Lieber Thomas,

 

auch ich habe mich bereits damit beschäftigt, die Inhalte von kath.de zu archivieren, und zwar genau aus zwei Gründen:

 

(1) Es wäre schade, wenn diese geballte Ladung an Wissen und Argumenten eines Tages spurlos verschwinden sollte.

(2) Weil ich mit der Suchfunktion höchst unzufrieden bin - ich habe erst gestern verzweifelt und vergeblich einen Beitrag von Sven gesucht: Ich brauche reguläre Ausdrücke und unscharfe Suche, und da ich das nicht bekomme, muss ich es mir wohl selbst programmieren.

 

Das in einem öffentlichen Forum welches öffentlich für jedermann einsehbar ist mit "Big Brother" und einer Verschwörungstheorie zu vermischen  erscheint mir absurd zu sein.

 

Und nun zu meiner Person:

 

Ich weiß, dass ich mit relativ großer Kelle austeile. Das liegt daran, dass meine Meinung durchaus als Provokation empfunden wird. Allerdings habe ich leider auch die Erfahrung gemacht, dass allzu große Zaghaftigkeit meist als Schwäche ausgelegt wird, und dass Argumente, wenn man sie in Watte packt, meist nicht zur Kenntnis genommen werden. Meist handle ich mir dann nur ein "Ich habe eben recht, Du hast Unrecht, so ist es und basta" ein, wenn überhaupt geantwortet wird. Das gilt nicht für alle Diskutanten, und ich passe meinen Diskussionsstil dann auch meist an. Hinzu kommt noch eine gewisse Ungeduld bei mir, ich will alles haben, und zwar sofort. Ich bin aber auch bereit, mich Diskussionen mit langem Atem zu stellen.

 

Allerdings möchte ich auch hier einen Satz von Lichtenberg zitieren:

 

"Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein dichtes Menschengedränge zu tragen, ohne jemanden den Bart zu versengen."

 

Diesmal, scheint es, hat es Dich erwischt.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir mal auf Ute's Webseiten den entsprechenden Thread durchgeschaut. Wie ich das bewerten soll, weiss ich noch nicht.

 

Aber was ich gerne gewusst hätte: wenn einem diese ja ungefragt erfolgte Speicherung von eigenen Beiträge ausserhalb des Forums nicht passt, kann man sich da dagegen wehren? Wie schaut es mit Copyright aus? Jeder Beitrag, der publiziert wird, ist ja einer Person zugeordnet. Hat diese nach der 'Publikation' hier im Forum sozusagen noch Rechte darauf? Kann sie sich gegen missbräuliche Verwendung wehren?

 

Unabhängig davon: immer, wenn's gerade wieder ruhig zu werden scheint, platzt eine neue Bombe. Allmählich fange ich auch an zu glauben, dass das mit einem gemischten Forum einfach nicht funktioniert.

 

Nachtrag: teilweise ist kath.de sogar schon für jedermann/frau zugänglich archiviert, nämlich hier: http://web.archive.org/web/*/http://www.kath.de

 

 

 

(Geändert von altersuender um 22:19 - 16.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

Deine Frage bezüglich des Copyright kann ich auch nicht beantworten, ErichAS. Keine Ahnung, inwieweit eine Internet-Äußerung öffentlich ist oder nicht.

 

Sven? Hast du da zufällig was drüber`?

Link to comment
Share on other sites

Und weil es vielleicht nicht uninteressant ist, aus Ute's Forum:

 


Geschrieben von Trilo am 10.12.2002 21:34

 

Das vom Christen Rolf Jouaux neben kath.de betriebene, uns allen wohlbekannte kath-forum triftet - vermutlich kurz vor der Übernahme der HP durch einen christlichen Verlag - einem Kollaps der Gemeinde entgegen.

...

Die heraufdämmernde Übernahme der HP durch den neuen Träger bringt zudem die Frage nach der Zukunft des Forums auf. In diesem Zusammenhang erscheinen die stark willkürlichen, überheblichen und separatistischen Tendenzen einiger christlicher Mitglier, darunter namentlich auch Moderatoren, mehr als bedenklich.

 

Trilobit behauptet, dass kath.de von einem Verlag übernommen werden soll. Woher er das hat, weiss ich nicht - aber: weiss jemand von Euch, ob das stimmt?

 

(Geändert von altersuender um 22:40 - 16.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

Da fällt mir doch grad was auf: Der Titel dieses Threads.

 

Sollte es nicht besser heißen: Little Sister is watsching you?

 

*ggg*

Link to comment
Share on other sites


Zitat von altersuender am 22:12 - 16.Dezember..2002

Aber was ich gerne gewusst hätte: wenn einem diese ja ungefragt erfolgte Speicherung von eigenen Beiträge ausserhalb des Forums nicht passt, kann man sich da dagegen wehren? Wie schaut es mit Copyright aus? Jeder Beitrag, der publiziert wird, ist ja einer Person zugeordnet. Hat diese nach der 'Publikation' hier im Forum sozusagen noch Rechte darauf? Kann sie sich gegen missbräuliche Verwendung wehren?

Wenn man im Internet etwas publiziert, so hat man automatisch das Copyright darauf (außer, es ist allzu trivial). Allerdings hat man auch automatisch zugestimmt, dass der Text vervielfältigt wird, denn genau das macht jeder Browser: Er kopiert den Text vom Webserver auf den lokalen Rechner und zeigt ihn an. Ob ihn der Nutzer dann archiviert oder nicht bleibt ihm selbst überlassen, denn jeder hat ein Recht auf die Kopie. Insofern hat man das Recht auf Verfielfältigung abgegeben, aber nicht das Recht auf kommerzielle Verwertung.

 

Wenn ich jetzt ein Buch schreiben würde und dazu die Texte hier von kath.de dazu benutzen würde, dann müsste ich jeden Nutzer einzeln um Erlaubnis fragen. Wenn ich hingegen nur Teile zitiere, dann darf ich das, sofern dies nicht den wesentlichen Teil des Buchs ausmacht. Die Rechtslage ist ziemlich kompliziert und teilweise ungeklärt.

 

Aber das Recht eines jeden einzelnen Nutzers, sich eine Privatkopie auf den eigenen Rechner anzulegen, bleibt davon unberührt.

 

Aus diesem Grund unterliegt auch der Text meiner Website der GNU Free Documentation License. Und wenn es nicht albern wäre, würde ich dies auch von jedem hier auf kath.de publizierten Text von mir drunter schreiben.

 

Ich weiß wirklich nicht, wovor einige Leute hier Angst haben. Wenn es Unsinn ist, interessiert es niemanden, und wenn es gut ist, warum sollte dann kein anderer davon erfahren?

Link to comment
Share on other sites

Aber wenn es brillant ist, dann entgeht dir was.

 

Ergänzung: Das Problem hab ich nicht laugh.gif

 

(Geändert von Ute um 22:57 - 16.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

zu der von mir gestellten Frage bzgl. Übernahme von Kath.de durch einen Verlag: Trilobit sagte im Chat, er hätte die Info von Rolf. Was die Konsequenzen für die Webseite bzw. das Forum sind ??? Wer weiss?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...