Jump to content

Bitte um Entbindung vom Moderatorenjob


sstemmildt
 Share

Recommended Posts

Mir ist vor einigen Wochen - oder Monaten? Ich weiß es nicht mehr - der Job eines Moderators in der Gladiatoren-Arena angeboten worden. Dieses Angebot empfand ich als ehrenvoll, und ich habe es gerne angenommen.

 

Ich war der Meinung, daß das gemeinsame Interesse der Mitglieder dieses Forums darauf gerichtet ist, Ansichten auszutauschen, wechselseitig zu kritisieren, dadurch selbst zu lernen und dem jeweils anderen beim Lernen zu helfen - und nebenbei noch ein bißchen Spaß zu haben. Diese Ziele entsprachen voll meinen eigenen, und ich konnte demnach auch davon ausgehen, durch meine Amtsführung daran teilzuhaben, daß diese Ziele umgesetzt werden.

 

Meine Meinung muß ich heute als widerlegt ansehen.

 

Es ist unübersehbar so, daß das Interesse zumindest einer maßgeblichen Zahl von Mitgliedern vielmehr dahin geht, ihr Mütchen aneinander zu kühlen, zu zeigen, wie effektiv man den anderen durch Sticheleien verletzen und wie lautstark und schrill man die eigene Verletztheit zum Ausdruck bringen kann. Das zeigt sich schlicht an den Ereignissen der letzten Wochen. Es mögen zwar vollmundige Bekenntnisse zur Diskussionskultur und Forderungen nach deren Beachtung laut werden. Diese aber sind mit Vorliebe an den jeweils anderen gerichtet, und werden von dem Fordernden selbst für das eigene Verhalten geflissentlich übersehen.

 

Ich habe mehrfach versucht, die Wogen zu glätten, bin dabei aber nicht recht erfolgreich gewesen. Das mag an meiner Unfähigkeit liegen, die rechten Worte zu finden, es wird aber zumindest auch daran liegen, daß in Wahrheit bei vielen (durchaus nicht bei allen! - aber was nützt das) das Interesse an Diskussionen und Debatten hinter der Lust an primitivster Prügelei zurücksteht.

 

Seit Wochen schon lese ich im Forum höchstens ein oder zwei Threads regelmäßig. Und lediglich bei den von mir maßgeblich mitbestimmten kann ich das tun, ohne immer wieder körperliche Übelkeit zu empfinden. Mir ist auch völlig klar, woran das liegt: diese sind viel zu trocken, "papieren", "staubig", als daß sich dafür außer ein paar Unverdrossenen irgendeiner interessiert. Es gibt auch für den Böswilligsten einfach keine Möglichkeit, in diesen Threads irgendeine Schlammschlacht zu entfesseln.

 

Ich will mir eine Bewertung dieser Entwicklung völlig versagen. Jedes Forum hat die Diskussionskultur, die es verdient. Wer der Meinung ist, eine Gemeinheit wieder mit einer Gemeinheit beantworten zu sollen, um ja "gleichzuziehen", der wird sicher wissen, warum er das so treibt. Aber ich bin für ein Forum, in dem das Gesetz des Handelns so lautet, als Moderator ungeeignet. Ich war immer der Meinung, daß derjenige, der sich dauerhaft auf ein solches Niveau herabbegibt, sich selbst am stärksten disqualifiziert. Ein Prolet ist nicht satisfaktionsfähig - wer auf dessen Anwürfe in auch nur ähnlicher Weise erwidert, entwürdigt sich selbst.

 

Ein solches Forum braucht Moderatoren, die ständig durch die Flure wandern wie Lehrer auf einer Klassenfahrt von Zwölfjährigen, um die übelsten Auswüchse zu bekämpfen. Das will und kann ich nicht sein. Mir fehlt der Schuß Voyeurismus, an der Betrachtung von Schlägereien von Asozialen, von Revierkämpfen sizilianischer Hafennutten Gefallen zu finden. So etwas möchte ich in meiner Freizeit nicht sehen; das beleidigt meinen Sinn für Ästhetik. Wenn ich aber ohnehin nur noch das lese, was in einem oder zwei Threads stattfindet, dann wird mein Fehlen in der Moderatorenliste keinem auffallen, denn ich käme ohnehin nicht dazu, etwas zu unternehmen.

 

Man mag das mimosenhaft finden. Das ist mir gleichgültig. Ich möchte nur mit diesem Forum, so wie es sich gegenwärtig darstellt, nicht in Verbindung gebracht werden. Da mein Nick und mein bürgerlicher Name identisch sind, empfinde ich das im Moment sogar als rufschädigend.

 

Ich bitte daher darum, von meiner Aufgabe als Moderator der Gladiatoren-Arena entbunden zu werden.

 

Ich sehe keinen Anlaß, das Forum zu verlassen. Solange ich hier in einzelnen Threads das diskutieren kann, was mich interessiert, werde ich das tun, und sollte irgendwer der Meinung sein, dort seinen Schmutz absondern zu sollen, wird er das bald wegen des Desinteresses, das ihm entgegenschlägt, langweilig finden. Sollten mir aber die qualifizierten Diskussionspartner ausgehen, wäre das Forum insgesamt für mich allerdings auch verzichtbar; daß ich in der letzten Zeit Threads gesehen habe, die interessant genug und gleichzeitig nicht zu widerlich waren, war selten.

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja gut und schön, aber das wird nicht reichen... Ob ich einen Job mache oder nicht, wird wohl zunächst mir überlassen bleiben müssen.

Link to comment
Share on other sites

Angenommen !

 

Ich habe hier zwar nichts anzunehmen oder abzulehnen, aber angesichts der Begründung, die Sven gegeben hat, spricht alles dafür, seiner Bitte zu entsprechen.

Link to comment
Share on other sites


… bin dabei aber nicht recht erfolgreich gewesen.

 

Ich weiß nicht, Sven … du solltest deine Wirkung nicht zu gering einstufen. Dein moderierender Zuspruch in »Verstehst du mich?« ist – zumindest mir – in guter Erinnerung.

 

Allerdings bezog dieser Zuspruch seine Autorität weniger aus dem Moderatorenamt, sondern vielmehr aus … ich sag mal … einer gewissen Weisheit. Daher respektiere ich deine Entscheidung …

 

Allgemein:

Leute, dies ist ein offenes Forum. Es könnte alles noch viel schlimmer sein. Das Web ist voller »Trolle« und »marodierender Horden«. An dieser Stelle möchte ich doch einmal den hier versammelten ReligionskritikerInnen sagen, dass ihre – mitunter weniger pelzige als stachelige – Gegenwart in diesem Forum in meinen Augen eine echte Bereicherung darstellt.

 

Hehehe … ich hoffe, dass ihr alle in den Himmel kommt!

 

(Geändert von Echo Romeo um 8:46 - 14.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von sstemmildt am 2:40 - 14.Dezember..2002

Ich war der Meinung, daß .....

 

Lieber Sven,

 

behalte dieses Amt, als kommentierender Betrachter. Reduziere deine Erwartungshaltung bezüglich der hier teilweise rüden (nicht inhaltlichen) Diskussionskultur auf ein Minimum, dann kannst du auch nicht enttäuscht werden.

 

Ich bin auch nicht gerade davon begeistert, wie sich die Forumsmitglieder gegenseitig angiften, aber es sind halt alles nur erwachsene Kinder, die die täglichen verbalen Rangeleien benötigen, um den angeborenen Aggressionstrieb zu befriedigen.

 

Also, überlege es dir noch einmal.

 

Liebe Grüße  Pedrino

Link to comment
Share on other sites

>> Lieber Sven,

behalte dieses Amt, als kommentierender Betrachter. << (Pedrino)

 

Wenn Du mir jetzt noch nachvollziehbar erklärst, Pedrino,

 

weshalb ein kommentierender Betrachter ein Amt benötigt, schließe ich mich Deiner Bitte an.

Link to comment
Share on other sites

Werden hier nicht dauernd aus Mücken Elefanten gemacht?  

 

Die Stimmung hier ist nicht gereizt, weil ab und an gereizte und provokative Sätze fallen und darauf DIREKT eine gereizte (oder empörte oder beleidigte) Reaktion erfolgt, sondern weil die Gereiztheit ständig breitgetreten, hochgepusht und thematisiert wird.

 

Ich glaube, wir haben es hier mit einem echten "performativen Selbstvollzug" zu tun. ;)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 10:45 - 14.Dezember..2002

>> Lieber Sven,

behalte dieses Amt, als kommentierender Betrachter. << (Pedrino)

 

Wenn Du mir jetzt noch nachvollziehbar erklärst, Pedrino,

 

weshalb ein kommentierender Betrachter ein Amt benötigt, schließe ich mich Deiner Bitte an.

 


 

Er selbst nicht, aber für das Forum ist es eine Bereicherung, wenn Sven den Moderatoren hilfreich zur Seite steht.

 

Das "kommentierender Betrachter" bezieht sich ausschließlich darauf, dass man hier in diesem Forum (fast) nichts aber (fast) überhaupt nichts persönlich nehmen darf (außer diesen Stellungnahmen hierzu natürlich).

 

(Geändert von pedrino um 13:50 - 14.Dezember..2002)

Link to comment
Share on other sites

Mein Senf:

 

ich kann Svens Argumente gut verstehen. Ein Moderatorenamt verlangt ständiges intensives Durchforsten der "Flure" und konsequentes Eingreifen dann und wann, auch gegen die abweichenden Ansichten Einzelner (huhu Lichtlein!). Man muss sich das nicht antun wollen.

 

Andererseits ist Sven tatsächlich sehr oft "das ausgleichende Element" hier im Forum, sozusagen das Öl, das die Wogen glättet. Das wird durch die Moderatoren-Autorität unterstrichen.

 

Letztendlich wird es darauf hinauslaufen müssen, was Sven nach Abwägen aller Gründe selbst will. (ich kann's mir nicht verkneifen, Sven: hier ist dein freier Wille gefragt! remybussi.gif

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...