Jump to content

Fragen und Antworten zur Kunstgeschichte


Echo Romeo
 Share

Recommended Posts

Guten Tag,

 

hier die erste Frage – aus den Glaubensgesprächen: Wer könnte wohl auf diesem Fresko dargestellt sein? Laut Bildtitel ist es die Heilige Monika. Bin mir allerdings nicht sehr sicher.

 

http://www.museum.ttu.edu/Santa%20Monica.jpg

 

Ich habe nur einen Link gelegt, da das Bild doch recht groß ist. Und der Traffic und so ...

 

 

 

(Geändert von Echo Romeo um 18:24 - 28.August.2002)

Link to comment
Share on other sites

>Ich habe nur einen Link gelegt, da das Bild doch recht groß ist. Und der Traffic und so ...< (Alpha Romeo)

 

Die Trafic hat mit dem Copyright nix zu tun. Oder meinst Du, ich habe meinen supergeilen Lieblingsthread "Aus dem Hasenstall" wegen der trafic gelöscht?

Link to comment
Share on other sites

altersuender

Hallo Echo Romeo,

 

das Bild - eigentlich Fresko - ist, wie Du vermutlich ohnehin weisst, Bestandteil einer grösseren Ausstellung von Fresken aus dem Vatikanischen Museum. Das von Dir gemeinte Fresko war, wenn ich nicht irre, ursprünglich in der Basilica Sant' Agnese fuori le Mura in Rom 'beheimatet'. Das ist eine sehr alte Kirche - erbaut unter Papst Honorius I. um 625. Die Kirche ist auch heute noch fast unverändert. Unter der Kirche sind ürigens ausgedehnte Katakomben, ca. 7km lang.

 

Die Heilige Agnes war/ist eine Märtyrerin, die vermutlich unter dem römischen Kaiser Decius für ihren Glauben starb.

 

Deine eigentliche Frage war aber, ob es sich dabei um die Heilige Monica handelt - nun, ich vertraue auf die Kunstexperten des Vatikans. Hast Du Grund, an dieser Zuordnung zu zweifeln?

 

Einige Informationen zur Ausstellung bzw. den Fresken findest Du hier:

 

Fresken aus dem Vatikanmuseum

 

(Geändert von altersuender um 12:20 - 29.August.2002)

Link to comment
Share on other sites

Leider ist auf dem Ausschnitt kein eindeutiges Attribut zu erkennen.

 

Die Darstellungen der Heiligen Monika variieren:

 

- in schwarzem, gegürtetem Kleid mit Witwenschleier

- in Augustinerinnenhabit

- mit Buch

- mit Kruzifix und Buch

 

Vielfach wird sie mit Augustinus dargestellt.

 

In diversen Vitenzyklen des Heiligen Augustinus ist die Heilige Monika abgebildet.

 

Es könnte sich bei dem verlinkten Bild durchaus um einen Ausschnitt eines Fresco einer Augustinervita handeln. Leider habe ich nicht genau ersehen können aus welcher Kirche dieses Fresco stammt.

 

Bei näheren Informationen hierzu lässt sich sicherlich mehr über die Dargestellte sagen.

Link to comment
Share on other sites

Gutem Norgen.

 

Zunächst einmal danke für alle Antworten. Ich hatte das Bild zunächst nur als Namenstagsgruß für Moni geposchtet; eine Rückfrage von ihr – Wer ist denn auf dem Bild dargestellt? – brachte mich doch ins Grübeln. Immerhin scheint es sich bei der dargestellten Heiligen wirklich um die Heilige Monica zu handeln.

 

Von der ursprünglichen Site, auf der ich dieses Bild fand, war keine nähere Information zu erhalten, so dass auch die Zuweisung (Heilige Monica) nicht unbedingt richtig sein musste.

 

Eine sacra conversazione (Altarbildtypus der Renaissance, später mit dem nicht wirklich treffenden Namen »Heiliges Gespräch« belegt) zeigt hier übrigens die heilige Monika, umgeben von Angehörigen des Augustinerinnenordens (?), in strenger Ordens- oder Witwentracht. Interessant finde ich, dass der Maler, um die Verbindung zum Betrachter herzustellen, eine der Schwestern so darstellen musste, dass sie wie abgelenkt wirkt.

 

Vermutlich handelt es sich aber nur um eine einladende Geste …

Link to comment
Share on other sites

Und, lieber Trilobit, du altes Fossil,

 

ich meinte wirklich nicht das Copyright – obwohl ich ein vitales Interesse habe, es damit genau zu nehmen.

 

Vielmehr meine ich, dass eingebaute JPEGs den Datentransfer auf kath.de unnötig erhöhen. Oder täusche ich mich da?

Link to comment
Share on other sites

Benozzo Gozzoli hat in der Kirche Sant' Agostino in San Gimignano einen Freskenzyklus mit einer Vita des Heiligen Augustinus geschaffen.

 

Dort findet sich auch mehrfach die Heilige Monika.

 

Hier ein Link dazu:

 

http://www.kfki.hu/~arthp/html/g/gozzoli/4gimigna/index.html

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Nach dem LCI Bd. 8, S. 22 (LCI=Lexikon der christlichen Ikonographie) wird die Heilige Monnica (ich glaube so schreibt sie sich korrekt, zumindest legte mein ehem. Philo.-Prof. großen Wert darauf, sie so zu schreiben) folgendermaßen dargestellt:

 

- in schwarzem, gegürtetem Kleid mit Witwenschleiher

- als Augustinerin

- mit Buch

- mit Spruchband (neben Augustinus)

- mit Rosenkranz

- mit Kruzifix und Buch

- mit Kelch

- im Gebet

- vor dem Kruzifix betend

- vielfach mit Augustinus

- zusammen mit der Heiligen Paula

- umgeben von Augustinernonnen in throno

- Schutzmanteltyp, Engel halten das Gewand

Link to comment
Share on other sites


Zitat von altersuender am 12:25 - 29.August.2002

Ist etwas zu diesem Lexikon (Lexikon der christlichen Ikonographie) vergleichbares online im Netz?

 

Online habe ich noch nichts vergleichbares gefunden. Aber das Lexikon gibt es mittlerweile für ca. 105 €. Es lohnt sich sehr für alle die, die ein Nachschlagewerk für christliche Ikonograhie und Heiligen-Ikonographie suchen.

 

Die Artikel sind nicht immer leicht zu lesen aber die Fülle der Verweise auf Darstellungen und die Komplettdarstellung der Ikonographie sind hervorragend.

 

Es empfiehlt sich sehr als Standardwerk für die Hausbibliothek - gerade jetzt wo es als Taschenbuchausgabe durchaus erschwinglich ist.

Link to comment
Share on other sites

Also, da fange ich schon mal an zu sparen. Vielleicht empfiehlt es sich auch als Weihnachtsgeschenk für die Dame des Hauses … oder von der Dame des Hauses.

 

Die Schreibweise »Heilige Monnica« kommt übrigens der niederrheinischen Aussprache wieder sehr entgegen: Monnica, tu misch noch öns die Salatschüssel!

 

Und, Robert, danke. Deine Ausdrucksweise wird allerdings immer mystischer.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Echo Romeo am 14:40 - 29.August.2002

Also, da fange ich schon mal an zu sparen. Vielleicht empfiehlt es sich auch als Weihnachtsgeschenk für die Dame des Hauses … oder von der Dame des Hauses.

 

Hinzuweisen ist allerdings darauf, dass das Lexikon keine "leichte Kost" ist. So sind die Abbildungen z.B. schwarz/weiß und der Text besteht aus ganz vielen Abkürzungen.

 

Fachlich ein Muss aber nichts zum genüsslichen Stöbern...

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Viele Abkürzungen, das ist richtig. Hier ein Auszug aus dem Text zur Hl. Monika (Bd.8 Sp.22):

 

''Darst.: In schwarzem, gegürtetem Kleid m. Witwenschleiher: Rlf i. S. M. del Populo, Rom, 14. Jh. Als Augustinerin: Liegefig. ihres Sark., 15. Jh., Rom, S. Agostino (Abb. Lit. 7, 561); m. Buch: Fresko v. B. Gozzoli, San Grimignano. S. Agostino (Lit. 5 Fig. 839); m. Spruchband (neben Augustinus): Gem. v. M. Pacher, APin. (Abb. Lit. 7,559); m. Rosenkranz: Halbfig., A. 16. Jh., Stdt, Mus. (Lit. 4 Abb. 290); m. Kruzifix u. Buch: Polypt. d. Antonino da Fabriano, Mail. (Lit. 8 Fig. 929) ...''

 

Wäre also etwa so zu lesen (der Anfang des obigen Textes):

Darstellung: In schwarzem, gegürtetem Kleid mit Witwenschleiher: Relief in Santa Maria del Populo, Rom, 14. Jahrhundert. Als Augustinerin: Liegefigur ihres Sarkophags, 15. Jahrhundert, Rom, Santo Agostino (Abbildung [siehe] Literatur [Nr.] 7, 561); mit Buch: Fresko von B. Gozzoli, San Grimignano. S. Agostino (Literatur [Nr.] 5 Figur 839);  ... usw....

 

(Geändert von Juergen um 17:17 - 29.August.2002)

Link to comment
Share on other sites

Grins....

 

Aber es gibt im LCI ein hervorragendes Abkürzungsverzeichnis und ausserdem schätze ich die Auflistung der Abkürzungen aller gängiger kunsthistorischer (und auch vieler theologischer) Periodica.

 

Hmm.... um es klarzustellen: Ich bin kein Verlagsvertreter....

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben

 

Vorerst ganz vielen Dank für euer Suchen.

Finde ich toll,und hat mich wirklich interessiert.

 

lieben Gruss

Moni

Link to comment
Share on other sites

altersuender

Das Bildnis der Heiligen Monica: Fresken aus dem Vatikanmuseum

 

Kleiner Nachtrag: es gibt online ein sehr interessantes Video über die Freseken aus der Basilica Sant' Agnese fuori le Mura bzw. Sant' Nicola in Carcere (Herkunft, Restaurierung usw.). Sehr zu empfehlen!

 

 

Video: Freseken aus dem Vatikanmuseum

 

Real-Player notwendig!

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...