Jump to content

Glaubt ihr.....


NoRau

Recommended Posts

Liebe Gemeinde,

 

also ich bin ja jetzt erst eine Woche dabei!

 

Aber

 

Die Art in der hier Kommuniziert wird lässt mich über meine Konfessionskollegen nachdenken!

Link to comment
Share on other sites

Das wäre ein Thread für F & A oder die Glaubensgespräche. Denn die wenigen Gemeinten verirren sich leider nur sehr selten in diesen Forumsteil.

Auf den Großteil der Katholiken im Forum trifft die Beschreibung glücklicherweise nicht zu.

 

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich antworte als jemand, der nicht zu den von Dir genannten gehört.

 

1. Ich glaube nicht, dass jemand, der mit Tod und Teufel droht, jemanden missionieren will.

 

2. M.E. ist die Argumentation folgendermaßen: Der katholische Glaube ist die Wahrheit, die zum Heil führt. Diese Wahrheit ist prinzipiell selbstevident. Wer sich dieser Wahrheit verschließt, ist selbst schuld und wird den entsprechenden Lohn erhalten. Außerdem muss Gott dafür sorgen, dass diejenigen, die seiner Wahrheit folgen, entsprechend belohnt bzw. auch geschützt werden.

M.a.W.: Man braucht nicht die Angst zur Mission.

 

3. Allerdings gehört natürlich zu einem machtvollen Gott auch die Kompetenz, dass dieser Gott die Menschen für deren Taten zur Verantwortung zieht und dass er in diese Welt eingreift. Ich halte aber eine Einseitigkeit im oben beschriebenen Sinne für falsch.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Bist Du sicher, Matthias, daß Du nicht zu den Genannten gehörst ?

 

Daß ein Gott diejenigen die "seiner Wahrheit" folgen belohnt und andere zur Verantwortung zieht, das hättest Du wohl gern ?

Link to comment
Share on other sites

Keinem der beiden Seiten geht es ernsthaft ums Missionieren. Das geht nur bei heuchlerichesn Katholiken oder abergläubischen Atheisten. ;) Der Rest ist recht hardcore-mäßig auf seinen Standpunkt eingeschworen.

 

Wer hier auch nur zum Missionieren herkommt, der verschwendet seine Zeit und Energie.

 

Ich komme eigentlich immer wieder hierher, weil ich hier die kuriosisten und (manchmal auch) sympathischten Menschen kennengelernt habe, die mir in Foren jemals begegnet sind. Betonung liegt eher auf "kurios", aber das macht die Sache ja so interessant. ;)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Mat am 10:33 - 12.November.2002

 

M.E. ist die Argumentation folgendermaßen: Der katholische Glaube ist die Wahrheit, die zum Heil führt. Diese Wahrheit ist prinzipiell selbstevident.

 

Lieber Matthias,

 

diese "Wahrheit" ist eben nicht offenkundig, völlig klar, augenscheinlich oder einleuchtend. Sonst würde es wahrhaftig nur einen Glauben geben und nicht (fast) unzählige.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Thofrock am 10:47 - 12.November.2002

Bist Du sicher, Matthias, daß Du nicht zu den Genannten gehörst ?

 

Daß ein Gott diejenigen die "seiner Wahrheit" folgen belohnt und andere zur Verantwortung zieht, das hättest Du wohl gern ?


 

Hallo Frank,

bevor das Missverständnis noch weiter um sich greift: Nein, so sehe ich das nicht. Ich habe hier etwas von einem Standpunkt aus gesagt, den ich selbst nicht teile, den ich auch so nicht für katholisch halte.

 

Vielmehr muss jeder Mensch seinem Gewissen folgen. Das ist die entscheidende Größe, keine mehr oder weniger selbst evidente Wahrheit.

 

Ich denke zwar, dass es mit Dir den Falschen trifft, aber irgendwie fühle ich mich durch Deine Vermutung sogar angegriffen. So sehr geht mit diese Aussage, die ich hier referiert habe, gegen den Strich.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Huch... ich soll hier missioniert werden? Welch vergebliche Liebesmüh...

 

Wenn du zufällig unseren Cowboy Lucky meinst: Der will tatsächlich missionieren, wenn auch nicht zum katholischen Glauben, sondern zu seiner eigenen Version davon. Aber er richtet sich nicht an das wehrhafte Wild, das hier mitdiskutiert, sondern an die scheuen Rehe im Hintergrund, die nur mitlesen.

 

Ich schätze, seine Erfolgsquote tendiert gegen Null. Ob der Weiße Rabe sich durch Luckys Texte bekehrt hat, ist noch nicht abschließend untersucht...

Link to comment
Share on other sites

Genau aus dem Grund, dass sich die "harten Katholiken" nicht hier her verirren habe ich es (glaube ich also eher unbewusst) hier rein geschrieben!!

 

Da wühlt man sich in irgendeiner Pfarrei auf, um den Glauben weiterzutragen, versucht den Jugendlichen beizubringen, dass es besser wäre, lieb und nett mit einander umzugehen, kommt hier in ein Forum und wird für seine Meinung, einen liebenden Gott zu haben Verbal in die Ecke geschrieben, von irgendwelchen Menschen denen das Wort "Freude" in irgendeinem Konzil verlorengegangen ist!

 

Den Frust darüber in einem anderen Forum zum Ausdruck zu bringen, habe ich mich gar nicht erst getraut!

Link to comment
Share on other sites

Übrigens, Ruth, finde ich dein Bild von scheuen Rehen und wehrhaftem Wild sehr schön! :D

 

img_lesanglier.jpg

 

Doch nicht vergessen. Auch die Wildschweine haben Grund zur Sorge, beim Teutates!

 

Urps, jetzt habe ich mich der Anrufung heidnischer Gottheiten in einem katholischen Forum schuldig gemacht. In den See … !

Link to comment
Share on other sites

Immer zu Diensten, Peter!

 


Zitat von Echo Romeo am 11:35 - 12.November.2002

Ich bin auch nicht so sicher, ob LL nicht vieles fehlen würde, wenn sich die ganze Welt in seinem Sinne »bekehrte« …


 

Ich kann mir Lucky ohne Hurerei gar nicht vorstellen...

 

Vor allem würde dem Forum vieles fehlen, wenn es tatsächlich einer Seite gelingen würde, die andere zu bekehren. Aber, ehrlich gesagt, ist mir hier noch nicht mal der Ansatz einer erfolgreichen Bekehrung begegnet - weder in die eine, noch in die andere Richtung.

 

Wär ja, wie gesagt, auch irgendwie schade... dann müßten wir uns die Zeit vielleicht mit echter Wildschwein-Jagd vertreiben... und die armen Viecher können doch nun wirklich nichts dazu.

Link to comment
Share on other sites

NoRau: >Die Frage richtete sich auch ein wenig an die, wirklich in meinen Augen netteren A&Aler! Es könnte ja sein, dass einer hier in den Glauben gewechselt ist, weil er plötzlich Angst bekam in die Hölle zu kommen, wenn er nicht sofort regelmäßig in den Gottesdienst rennt!!

Wie wirkt dieses "Gott wird Euch alle in die Ewige Verdammnis schicken" auf Euch? <

 

Die Hölle und der Drohgott der Fundis wirken überhaupt nicht auf mich - bestenfalls ein wenig rumpelstilzchen- und schießbudenfigurhaft. Sogar ein Brotkrümel, der auf dem frischgeputzen Parkett liegt, würde mir mehr Sorgen bereiten.

 

Wenn es hier in diesem Forum drei Götter gibt, für die ich auch nur ansatzweise empfänglich sein könnte, dann wären deren Boten mit Sicherheit Sven Stemmildt, Mecky und Corinna.  

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Thofrock am 12:12 - 12.November.2002

Sorry, Matthias, das hab ich wirklich verbockt.

Mißverständnis ausgeräumt.

 

Gruß Frank


 

Hallo Frank,

ist o.k.

 

Viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites


Zitat von NoRau am 11:36 - 12.November.2002

 

Die Frage richtete sich auch ein wenig an die, wirklich in meinen Augen netteren A&Aler! Es könnte ja sein, dass einer hier in den Glauben gewechselt ist, weil er plötzlich Angst bekam in die Hölle zu kommen, wenn er nicht sofort regelmäßig in den Gottesdienst rennt!!

Wie wirkt dieses "Gott wird Euch alle in die Ewige Verdammnis schicken" auf Euch?

 

Solche Argumentation wirkt auf mich recht armselig - nur wer keine guten Argumente hat, der hat es nötig, zu drohen. Dies zeigt, dass der Glauben sooooo überzeugend nicht sein kann.

 

Dasselbe gilt auch, wenn irgendein Lohn versprochen wird. Man stelle sich vor, ein Physiker entdeckt eine neue Wahrheit, aber er kann sie seinen Kollegen nur vermitteln, indem er ihnen eine Belohnung oder eine Bestrafung in Aussicht stellt ... oder betont, wie positiv sich diese Wahrheit in ihrem Leben ausmachen wird. Da würde doch jeder lachen und feststellen, dass es um die Wahrheit dieser Entdeckung nicht gut bestellt sein kann, wozu sonst diese durchsichtigen Manöver?

 

Wahrheiten haben es nicht nötig, per Drohung oder Belohnung durchgesetzt zu werden. Wahrheiten stehen für sich selbst, sie brauchen keine weiteren Unterstützungen. Folglich haben die Glaubensgewissheiten nichts mit Wahrheit zu tun, sie können jemandem, der an der Wahrheit interessiert ist, nichts bieten.

 

Aus diesen und ähnlichen Gründen bin ich vor fast 20 Jahren vom Katholizismus zum Agnostizismus "konvertiert", inzwischen bin ich Atheist. Mich hat immer interessiert, was wahr ist, nicht das, von dem geglaubt wird, es sei wahr (und es ist überraschend, wie viele den Unterschied dazwischen nicht kennen).

 

Aber ich missioniere selbst. Ich missioniere nicht für eine bestimmte Wahrheit, ich missioniere dafür, dass die Menschen besseren Gebrauch von ihrem Verstand machen (dazu habe ich eine eigene Website). Dazu provoziere ich sie, damit sie nachdenken (was mal gut und mal weniger gut funktioniert). Hier bei kath.de zu missionieren wäre Unsinn (obwohl es mir schon unterstellt wurde), aber ich lerne hier, welche Argumente kommen und welche Gegenargumente funktionieren und welche nicht. Im RL (= Real Life) benutze ich dann meine Erfahrung, um Menschen zu überzeugen - ich bin Live sehr viel überzeugender als wenn ich schreibe.

Link to comment
Share on other sites

Lieber NoRau,

 

um das gleich dazuzusagen: Ja, ich bin Katholik, und Ja, ich bin (auch) zum missionieren hier.

 

("Auch" deshalb, weils mir auch einen "Heiden"-Spaß macht...)

 

Aber was die Leute betrifft, die sehr offensichtlich mit Hölle und Teufel herumhantieren: nun, bei einigen von denen bin ich ziemlich sicher, daß es weniger ums missionieren geht als darum, sich selbst dabei besser zu fühlen (zumindest, um später sagen zu können: "ich habs Euch ja gesagt!" ).

 

Bei anderen von denen meine ich, daß es schlicht eine Art von "retorischer Insuffizienz" (und theologischer) ist - die machen sich wirklich Sorgen um die Leute, von denen sie meinen, daß sie in ihr Verderben laufen, schaffen es aber nicht, die ruhig anzusprechen, sondern sind so von Panik geschüttelt, daß sie nur noch "brüllen".

 

Es gibt aber auch einige, die wirklich nicht "missionieren" wollen, jedenfalls nicht unter den A&A's, die nur diejenigen, die schon Katholiken, aber aus deren Sicht "unsichere Kantonisten" sind, "auf Linie" halten wollen. Im Zweifel auch dadurch, daß sie zeigen, daß es nicht nur die "anderen" (je nach Wortwahl mal als "A&A's", häufiger mal auch als "Lügner", "Kuschelchristen" etc. bezeichnet) sind, die sich zu Wort melden. Das ist an sich ja auch ein ehrenwertes Unterfangen, ob sie das aber schlau anfangen, ob so großes Kaliber nicht eher verschreckt und die Leute gerade auf die andere Seite treibt, da bin ich skeptisch...

 

Was mich betrifft: ja, ich will missionieren (wenngleich ich momentan tatsächlich eher meinem philosophischen Affen Zucker gebe). Und zwar unter A&A's wie unter Christen, insbesondere Katholik

n (denn auch wir brauchen ja immer mal wieder einen Anstoß und Neubeginn). Aber ich setze da auf seeeehr langen Atem - und nicht nur auf meinen. Es würde mich gerdezu verwundern, wenn sich bei mir einer melden würde und sagen: "Was Du geschrieben hast, hat mich überzeugt - wo gehts zur Taufe!"

 

Mir gehts vor allem eigentlich darum, die Gehirne offen zu halten. Zu zeigen, daß bestimmte felsenfeste Wahrheiten (denn auch A&A's haben so was ja) nicht ganz so felsenfest sind. Vor allem aber zu zeigen, daß man "richtiger" Christ und Katholik sein kann und trotzdem nicht vernagelt oder verblödet sein muß.

 

Denn einen mit Argumenten zum Glauben bringen, das geht genausowenig wie umgekehrt. Aber mit Argumenten zu verhindern, daß einer sich voreilig festlegt, das geht. Und wenn dann einer oder der andere von denen - und sei es erst in zwanzig oder dreißig Jahren - etwas erlebt, oder auf Gedanken kommt, die eine Entscheidung zum Glauben hin begründen könnten, ist die Hemmung, das auch zu vollziehen, dann vielleicht nicht so hoch, als wären die Vorurteile über den Glauben oder über Gläubige nie von mir in Frage gestellt worden.

 

(Geändert von sstemmildt um 15:29 - 12.November.2002)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von NoRau am 11:36 - 12.November.2002

Wie wirkt dieses "Gott wird Euch alle in die Ewige Verdammnis schicken" auf Euch?

 

Lieber Nobert,

 

wenn die (meisten) Menschen nicht so gerne religiös leichtgläubig wären, würden sie derartige Phrasen vernunftsgemäß durchdenken und mit der Zeit würde es diese nicht mehr geben.

 

(Geändert von pedrino um 16:12 - 12.November.2002)

Link to comment
Share on other sites

@Norau: Verwechsle bitte den "Weissen Raben" und "Lucky Luke" nicht mit den vielen Katholiken hier, die keine "Drohbotschaft" verkündigen.

 

Es sind nur zwei (sehr laute) Stimmen unter hundert.

 

Ciao Rolf

Link to comment
Share on other sites


Zitat von NoRau am 9:18 - 12.November.2002

Glauben hier wirklich einige Katholiken, dass man mit "werdet gut oder ihr kommt in die Hölle" oder "unser Gott ist ein Gott der Vernichtung des bösen am Ende der Welt", irgendwelche A&A davon überzeugen kann dass es in der katholischen Kirche besser ist als ohne Glauben??

 

Ich habe es längst aufgegeben, auch nur einen A&A hier bekehren zu wollen...;)

Link to comment
Share on other sites

Doch, Du wolltest mich für die Mitgliedschaft in der CSU anwerben. (Oder war das Frau Hohlmeier ? grübel...)

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna


Zitat von Thofrock am 17:58 - 12.November.2002

Doch, Du wolltest mich für die Mitgliedschaft in der CSU anwerben. (Oder war das Frau Hohlmeier ? grübel...)

 

 

IIIIIIICH???? NIEMALS!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...