Jump to content
Sign in to follow this  
Wattoo

Schöne neue (Forums) Welt

Recommended Posts

Wattoo

Der Ton wird rauher.

 

Die Boards sind schwammiger in ihrer Charakteristik.

 

Die Verschiebungen gehen schneller als man schauen kann.

 

Es wird über Gräben gesprochen.

 

Fragen dürfen nur noch knapp beantwortet werden - oder müssen bei Diskussionsbedarf verschoben werden - aber wohin?

 

Polemik wird nicht mehr eingesetzt um zum Nachdenken anzuregen, sondern um zu beleidigen.

 

Ist das die schöne neue (Forums) Welt???

 

Nicht amüsierte Grüsse...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus


Zitat von Wattoo am 22:19 - 27.Oktober.2002

Ist das die schöne neue (Forums) Welt???

nö, das ist die normale Aufregung nach einem Forums-Umbau (inkl. der neuen Vorgaben für F&A). Wir haben uns noch nicht wieder eingerichtet und eingewöhnt (ich auch noch nicht so ganz). Dürfte wohl noch ein bißchen dauern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lichtlein


Zitat von Wattoo am 22:19 - 27.Oktober.2002

 

 

Fragen dürfen nur noch knapp beantwortet werden - oder müssen bei Diskussionsbedarf verschoben werden


Liebe Astrid,

da siehst Du einige Dinge aber ganz anders als ich. Fragen darfst Du so ausführlich benatworten wie Du magst - ganz im Gegenteil, der Fragende wird vielleicht für eine umfassende Antwort froh und dankbar sein. "Knapp" oder kurz wird nirgends und von Niemandem verlangt. Und wenn eine Frage unklar ist - daraus Diskussionsbedarf entsteht, dann muß auch nicht verschoben werden.

 

Und wenn eine Frage beantwortet ist - dann werde ich auch nicht verschieben, wenn die Diskussion vom Thema abdriftet (z. B. befaßt sich der "Ökumene-Thread inzwischen mit Dogmatik-"Hand"büchern). Störmanöver und thread-Kaputtmacher allerdings (Beispiel: Suche schönes Lied zur Taufe? Antwort: Hört doch auf, unmündige Kinder zu manipulieren!) werden ich löschen, sobald ich sie sehe, und auch die, die sich darauf beziehen.

 

Es gibt einfach Fragen - z. B. diese oder diese, die man nicht nur mit einem Satz oder zwei, drei Zitaten oder Links beantworten kann. Themen, die viele Aspekte haben. Und solange am Thema diskutiert wird (und die Leute sich nicht mit Schimpfworten bewerfen), hab' ich damit kein Problem - selbst wenn "unkatholische" Ansichten geäußert werden. Respektvollen Umgang miteinander vorausgesetzt.

 

Gruß,

Lucia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wattoo

Liebe Lucia,

 

respektvoller Umgang ist genau das, was ich von erwachsenen Menschen auch erwarte.

 

Und ich bin an den verschiedensten Ansichten interessiert - wollte ich nur katholische Äusserungen hören, würde ich wohl in privaten Mailkontakt mit Herrn Ratzinger treten.

 

Ich bin katholisch und das gerne! Aber manche Reaktionen hier von katholischer Seite finde ich ziemlich überspannt.

 

Du hast Recht, Beleidigungen sind zu verurteilen. Aber Löschungen haben für mich einen schalen Beigeschmack.

 

Ist nicht Jede und Jeder hier stark genug um sich zu wehren, oder eine Beleidigung als solche zu bezeichnen?

 

In meinen Augen sollte das, was Du zum Schluss geschrieben hast die einzig nötige Regel für ein Forum sein: Respektvoller Umgang miteinander!

 

Liebe Grüsse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Martin

Es ist jetzt gerade Herbst und meine Eltern haben im heimischen Garten viele Äpfel geerntet.  Ungespritzt, unbehandelt. Die schmecken gut. Und weil es so viele sind, haben auch wir viele davon jezt im Keller.

 

Aber mit diesen Äpfeln ist es so, daß einige schneller faulen, als andere. Man muß tatsächlich häufig nachsehen, daß man die faulen Äpfel aussortiert, sonst faulen die anderen auch.

 

Und damit es niemand in den falschen Hals bekommt. Damit sind nicht die Autoren gemeint, sondern die Beiträge. Einem gut laufenden  Gspräch kann es schnell passieren, daß durch ein paar angefaulte Beiträge das ganze Gespräch abkippt. Es ist da sinnvoll, mal nachzusehen.

 

Nun gibt es aber noch ein anderes Lager von Äpfeln. Diese Äpfel sind robuster und faulen bei weitem nicht so schnell. Die kann man ruhig mal fallen lassen, da passiert nicht so viel. Vielleicht haben sie eine dickere Schale. Dort braucht man nicht so häufig nachzusehen. Wenn dort etwas kaputt gehen soll, dann muß man schon kräftig werfen. Fallen lassen reicht dort nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Martin

Wenn das eine angemesse Zeit verrottet ist, dann wird das zu gutem Dünger, aber es braucht seine Zeit und nicht jeder verträgt die Ausdünstungen. Manche halten gerne etwas Abstand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ketelhohn
Dann geben wir uns hin auf dem Mist, um guter Dünger zu werden, wie das Blut der Märtyrer heidnischen Boden düngt, wie wir als Salz der Erde uns auflösen müssen, um der Menschheitssuppe Geschmack zu geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
pmn

Und zuviel Salz versalzt die Suppe, sie wird ungenießbar.

 

So ähnlich können mit Schimpfwörtern Diskussionen ungenießbar und vergiftet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lissie

Man muß aber nicht gleich wegen eines winzigen Sandkörnchens eine ganze Lade Äpfel bekämpfen. Man kann das Sandkorn auch ignorieren und sich auf die Äpfel konzentrieren.

 

"Auf die Mischung kommt es an". (Aus welchem Film ist dieses Zitat?)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich

>>Man muß tatsächlich häufig nachsehen, daß man die faulen Äpfel aussortiert, sonst faulen die anderen auch. <<

 

was ist, wenn die die Aussortierer blind sind oder unfähig zwischen faul und  gesund zu unterscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Nach Deinen Maßstäben sind vermutlich 99,7 % der Weltbevölkerung blind, Erich.  Deine Maßstäbe können wir also getrost vergessen.

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
NoRau

Liebe Forumsgemeinde,

 

wie man an meinem Stern sieht bin ich neu, und möchte zum Thema Umgang in Forum auch mal etwas sagen!

 

Ich habe mir einige Treads durchgelesen und bin erschüttert!

 

Hier werden Leute diffamiert, es wird falsch Zitiert und auf Grund dieser falschen Zitate werden wieder Leute runtergeputzt! Es wird versucht sich selbst möglichst gut darzustellen und das Beste, es gibt Leute die stellen Fragen auf die sie die Antwort schon kennen und wenn dann Leute anderer Meinung sind werden sie für doof erklärt!

 

Da sind noch nicht mal die "Nichtkatholiken" die Schlimmen sondern gerade die, die sich das Katholisch auf die Stirn tätowiert haben!

 

Ist das Normal?

 

Also ich hätte Angst, eine persönliche Frage hier ins Netz zu stellen, aus Angst zum Spielball irgendwelcher pubertierenden Hohlschüsseln zu werden!

 

Ist das so gewollt oder gibt es hier ein Forum wo man nicht runtergeputzt wird für zum Beispiel Unwissenheit???

 

Gruß

 

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Hi NoRau

 

Herzlich Willkommen im Forum. Das darfst nicht so eng sehen. Emotionen gehören zu einer vernünftigen Diskussion dazu und manch Einer schießt dann in der Erregung auch mal übers Ziel hinaus (ich nehme mich da nicht aus). Wir haben auch grad eine Forumsreform hinter uns die eher darunter litt das fast Alle zuviel Regulierung der Moderatoren befürchteten.

Ich find es gut und richtig daß auch schärfere Auseinandersetzungen nicht gleich unterbunden werden.

 

Nur haben wir hier natürlich auch einige Unbelehrbare die nicht diskutieren wollen weil ihr Standpunkt unverrückbar ist. Und das sorgt ebenso für Konfliktstoff wie dumpfe Provokationen die ebenfalls immer mal vorkommen.

 

Aber die meisten hier sind sehr nett.

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
NoRau

Lieber Frank,

 

danke für diese Antwort!

 

Das macht Mut zum dabeibleiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus


Zitat von NoRau am 8:59 - 31.Oktober.2002

Hier werden Leute diffamiert

aha.

 


irgendwelcher pubertierenden Hohlschüsseln

mit Worten, die so ähnlich klingen wie diese?

 

Liebe Grüße, Peter :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich

>>Nur haben wir hier natürlich auch einige Unbelehrbare die nicht diskutieren wollen weil ihr Standpunkt unverrückbar ist.<<

 

Hi Thofi,

 

eine Fahne im Wind zu sein ist für Dich anscheinend der Idealzustand eines Menschen. Aber was willste mit einem Jubelperser diskutieren

 

Gruß

Erich

Share this post


Link to post
Share on other sites
NoRau

"mit Worten, die so ähnlich klingen wie diese?"

------------------------------------------------------------------------

Lieber Peter,

 

versetze Dich mal in die Lage eines neuen und schau Dir mal die Beiträge zur Jobsuche in F & A an!

 

Arbeitslosigkeit ist für die meisten Menschen ein großes Problem! Wie in diesem Forum damit umgegangen wurde ist haaresträubend und genau das hat mich zu meiner Aussage leiten lassen!

 

Ich sage nicht das man sich in theoretischen Auseinandersetzungen nicht auch mal fobben und ärgern sollte! Im Gegenteil bin auch ich für eine kritische Diskussion mit Schlagabtausch zu haben!

 

Aber, dieses "Schwachstellen suchen" um einen dann damit "Fertig zu machen" das (nur meine Meinung) ist Verhalten von pubertierenden Hohlschüsseln welche Arbeitslosigkeit nicht kennen und nicht wissen wie weh sie einem tun können!!

 

Ansonsten habe ich wirklich nichts gegen Harte Diskussionen!!

 

Gruß

 

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Erich, ich bin lieber die Fahne im Wind die offen ist für andere Richtungen und Argumente. Ich bin nämlich noch nicht so klug daß ich nicht ständig lernen könnte. Aber Du hast das schon gut erkannt. Mit den Unbelehrbaren hatte ich unter anderem Dich gemeint. Aber das heißt ja nicht daß Du nicht trotzdem ganz nett bist.

 

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cano

>> Arbeitslosigkeit ist für die meisten Menschen ein großes Problem! Wie in diesem Forum damit umgegangen wurde ist haaresträubend und genau das hat mich zu meiner Aussage leiten lassen! << (NoRau)

 

Jetzt übertreib' mal nicht, NoRau!

 

Wirklich zu beanstanden sind nur die Bemerkungen von Vinager. Und dafür hat er sich auch noch entschuldigt.

 

Für das Suchen von Schwachstellen und fürs Fertigmachen ist der Jobsuche-Thread wirklich kein Paradebeispiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
NoRau

"Für das Suchen von Schwachstellen und fürs Fertigmachen ist der Jobsuche-Thread wirklich kein Paradebeispiel."

 

Nein?

 

Geht es noch besser?

 

Kann ich jemanden noch mehr herabqualifizieren als wenn ich ihn als Mensch darstelle der ein Firma zugrunde gerichtet hat usw.?

 

Ihr müsst mir wirklich eine paar Beispiele nennen in welchen ich die "richtige Seite" des Forums kennen lerne

 

*kopfschüttel*

 

Gruß

 

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Martin

Hallo Norbert,

 

schau dir mal den Thread "Ausbau des Forums" auf Seite 4 in den "Katakomben" an. Das gibt Hinweise auf den erfolgten Teil-Umbau des Forums. Für und Wider.

 

Herzliche Grüße

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
NoRau

Auch hierfür vielen Dank, das erklärt einiges!!

 

Gruß

 

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erich

Hi Thofi,

 

>>Erich, ich bin lieber die Fahne im Wind die offen ist für andere Richtungen und Argumente.<<

 

wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!

 

 

>Ich bin nämlich noch nicht so klug daß ich nicht ständig lernen könnte.<<

 

Ich klopf Dir ganz feste auf die Schulter. Neeee, wat bist Du doch für ein toller Vorzeige-Mensch. Du eignest Dich sehr gut zum Kuschelchristen. Ich jedenfalls bin für Schwachsinn nur dann zu haben, wenn mir die Lust auf Albernheit steht. Es gibt keinen Gott – ist eine dieser Schwachsinns-Aussagen.

 

 

>>Mit den Unbelehrbaren hatte ich unter anderem Dich gemeint.<<

 

ich verrate Dir ein Geheimnis: Ich bin nicht völlig unbelehrbar. Soll ich Dir mal erzählen, worüber ich mich in Taizé habe belehren lassen Bin sogar mit dieser Belehrung voll in alle Fettnäpfchen bei den Katholik

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Erich, ich verrate Dir auch was: Ich bin sogar stolz drauf daß ich nicht immer richtig liege. Für mich ist jemand der immer richtig liegt nämlich "nicht ganz dicht" und gegen jede Hilfe immunisiert.

 

Zum Kuschelchristen eigne ich mich aber nicht. Schließlich war ich das viele Jahre und hab mich nicht zum Spaß davon veranschiedet.

 

Deshalb mag ich auch nicht wenn andere für mich das Denken übernehmen wollen und meinen sie müßten mich heilen. Diese Menschen sind aufgrund des Grades ihrer Verblendung gefährlich, so nett sie auch sein mögen.

 

 

Gruß Frank

 

 

P.S.: Ich bin nicht für Alles offen, aber doch für Vieles...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×