Jump to content

Arbeitssuche in Kirchen – Generelle Fragen


b17
 Share

Recommended Posts

Hallo

 

Ich bin von Beruf kein Pfarrer oder so (ich war freiberuflich tätig als Grafiker), allerdings leider seit Ende Januar unbeschäftigt und will gerne eine Beschäftigung im kirchlichen Bereich annehmen. Ich habe vor, in dieser Hinsicht sehr flexibel zu sein in Bezug auf Tätigkeit und auch sehr gerne in eine andere Stadt umziehen. Der Grund meine Laufbahn total zu ändern hat persönliche Hintergründe und Mangel an Verträgen (na ja, das "Übliche" die Geldgeschichten und Leute die nicht mehr bezahlen konnten usw.).

 

Meine Frage, was ist denn so möglich in meiner Situation? Gibt es Tätigkeiten wo man nicht unbedingt umschulen müßte oder unbedingt Pfarrer sein muß? Wie sollte ich da am besten vorgehen? Bin da ein wenig schüchtern und ratlos.

 

Ich freue mich auf Ratschläge.

 

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Benny

Edited by Karfunkel
Link to comment
Share on other sites

Ich bin von Beruf kein Pfarrer oder so (ich war freiberuflich tätig als Grafiker), allerdings leider seit Ende Januar unbeschäftigt und will gerne eine Beschäftigung im kirchlichen Bereich annehmen. Ich habe vor, in dieser Hinsicht sehr flexibel zu sein in Bezug auf Tätigkeit und auch sehr gerne in eine andere Stadt umziehen. Der Grund meine Laufbahn total zu ändern hat persönliche Hintergründe und Mangel an Verträgen (na ja, das "Übliche" die Geldgeschichten und Leute die nicht mehr bezahlen konnten usw.).

 

Meine Frage, was ist denn so möglich in meiner Situation? Gibt es Tätigkeiten wo man nicht unbedingt umschulen müßte oder unbedingt Pfarrer sein muß? Wie sollte ich da am besten vorgehen? Bin da ein wenig schüchtern und ratlos.

 

Pfarrsekretär. Da bewirbst Du Dich ganz normal auf eine ausgeschriebene Stelle - die Du dann allerdings noch kriegen musst, will heißen: die Pfarrgemeinde muss Dir den Vorzug vor Mitbewerbern geben, bei denen es sich zumeist um Frauen handelt. Es kommt aber vor, dass die bei entsprechender Eignung auch Männer einstellen (bei uns in der Nachbarschaft war das jüngst der Fall). Bei diesen Stellen handelt es sich aber häufig um Teilzeitstellen. Dann gibt es - selten - auch mal Stellen bei sogenannten Verwaltungsakuariaten zu besetzen. Das sind zentrale Einrichtungen auf Dekanatsebene, die bestimmte Verwaltungstätigkeiten für die zum Dekanat gehörenden Pfarrgemeinden wahrnehmen. Dort kommst Du allerdings kaum ohne einschlägige Ausbildung/gute Vorkenntnisse in den Bereichen Verwaltung, Buchhaltung etc. aus. Gelegentlich schreiben auch kirchliche Verbände Stellen im Bereich Verwaltung aus, bei denen keine spezifische Ausbildung in einem kirchlichen Beruf erforderlich ist. Da dort offene Stellen - ausser der Ausschreibung in den lokalen Anzeigenblättern - auch den Arbeitsämtern gemeldet werden, solltest Du Dich, wenn Du unbedingt bei Kirchens arbeiten willst, auch ans Arbeitsamt wenden. Sinnvoller als in einem Inernetforum zu fragen - mit einer offensichtlich nur vagen Vorstellung davon, als was Du Dich bewerben könntest, erscheint mir das allemal. Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Inernetportalen mit Stellenangeboten aus kirchlichen Bereichen, hier nur ein Beispiel. Zuguterletzt könntest Du Dich auch an die Personalstelle eines bischöflichen Ordinariates wenden, ob in deren Bereich möglicherweise eine Stelle in einem Bereich offen ist, bei der Qualifikatonen nützlich sind, die Du aus Deiner bisherigen Laufbahn mitbringst. Die Hoffnungen würde ich da allerdings nicht allzu hoch hängen. Was stellst Du Dir denn so vor, in welchem Bereich Du mit Deinen Kenntnissen bei Kirchens tätig werden könntest? Wie Du dem nachfolgenden Link entnehmen kannst, suchen kirchliche Träger zwar nicht nur Pfarrer oder dergleichen, aber in den kirchentypischen Tätigkeitsfeldern halt doch weit überwiegend Fachkräfte.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Wenn Du handwerklich begabt bist, könntest Du auch mal nach Küster- oder Hausmeisterstellen suchen. Nachqualifizierung als Küster kann auch über Kurse parallel zu Tätigkeit geschehen.

Link to comment
Share on other sites

Als Graphiker könntest du ggf. auch in diözesanen Mediengesellschaften oder ÖA Abteilungen des Bistums arbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ich bin von Beruf kein Pfarrer oder so (ich war freiberuflich tätig als Grafiker), allerdings leider seit Ende Januar unbeschäftigt und will gerne eine Beschäftigung im kirchlichen Bereich annehmen. Ich habe vor, in dieser Hinsicht sehr flexibel zu sein in Bezug auf Tätigkeit und auch sehr gerne in eine andere Stadt umziehen. Der Grund meine Laufbahn total zu ändern hat persönliche Hintergründe und Mangel an Verträgen (na ja, das "Übliche" die Geldgeschichten und Leute die nicht mehr bezahlen konnten usw.).

 

Meine Frage, was ist denn so möglich in meiner Situation? Gibt es Tätigkeiten wo man nicht unbedingt umschulen müßte oder unbedingt Pfarrer sein muß? Wie sollte ich da am besten vorgehen? Bin da ein wenig schüchtern und ratlos.

 

Ich freue mich auf Ratschläge.

 

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Benny

 

Könnte es sein, daß du Illusionen über die kirchliche Arbeitswelt hast?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

egal, ob er Illusionen hat oder nicht, die Wahl eines Arbeitsplatzes bei der Kirche, weil sich sonst nichts finden läßt, ist zumindest eine zweifelhafte Motivation.

Link to comment
Share on other sites

egal, ob er Illusionen hat oder nicht, die Wahl eines Arbeitsplatzes bei der Kirche, weil sich sonst nichts finden läßt, ist zumindest eine zweifelhafte Motivation.

Aus der Freiberuflichkeit in ein Angestelltenverhältnis wechseln zu wollen, weil die Kundenaquise nicht so läuft wie geplant, ist per se nichts Ehrenrühriges.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

das habe ich auch gar nicht gesagt. mir ging es um das Angestelltenverhältnis IN DER KIRCHE.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ich bin von Beruf kein Pfarrer oder so (ich war freiberuflich tätig als Grafiker), allerdings leider seit Ende Januar unbeschäftigt und will gerne eine Beschäftigung im kirchlichen Bereich annehmen. Ich habe vor, in dieser Hinsicht sehr flexibel zu sein in Bezug auf Tätigkeit und auch sehr gerne in eine andere Stadt umziehen. Der Grund meine Laufbahn total zu ändern hat persönliche Hintergründe und Mangel an Verträgen (na ja, das "Übliche" die Geldgeschichten und Leute die nicht mehr bezahlen konnten usw.).

 

Meine Frage, was ist denn so möglich in meiner Situation? Gibt es Tätigkeiten wo man nicht unbedingt umschulen müßte oder unbedingt Pfarrer sein muß? Wie sollte ich da am besten vorgehen? Bin da ein wenig schüchtern und ratlos.

 

Ich freue mich auf Ratschläge.

 

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Benny

 

Wollen wir tauschen ? Ich habe gerade (mal wieder) ein Angebot bekommen, bei der Kirche zu arbeiten, glaube aber nicht, daß ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann ... B)

Link to comment
Share on other sites

Als Graphiker könntest du ggf. auch in diözesanen Mediengesellschaften oder ÖA Abteilungen des Bistums arbeiten.

 

Jo, hört sich recht gut an.

Ich werd mal da aktiv reinsehen was da machbar ist.

Danke :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ich bin von Beruf kein Pfarrer oder so (ich war freiberuflich tätig als Grafiker), allerdings leider seit Ende Januar unbeschäftigt und will gerne eine Beschäftigung im kirchlichen Bereich annehmen. Ich habe vor, in dieser Hinsicht sehr flexibel zu sein in Bezug auf Tätigkeit und auch sehr gerne in eine andere Stadt umziehen. Der Grund meine Laufbahn total zu ändern hat persönliche Hintergründe und Mangel an Verträgen (na ja, das "Übliche" die Geldgeschichten und Leute die nicht mehr bezahlen konnten usw.).

 

Meine Frage, was ist denn so möglich in meiner Situation? Gibt es Tätigkeiten wo man nicht unbedingt umschulen müßte oder unbedingt Pfarrer sein muß? Wie sollte ich da am besten vorgehen? Bin da ein wenig schüchtern und ratlos.

 

Ich freue mich auf Ratschläge.

 

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Benny

 

Wollen wir tauschen ? Ich habe gerade (mal wieder) ein Angebot bekommen, bei der Kirche zu arbeiten, glaube aber nicht, daß ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann ... B)

 

:) weis nich, möglich ist alles. Was für Aufgaben sind das denn?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ich bin von Beruf kein Pfarrer oder so (ich war freiberuflich tätig als Grafiker), allerdings leider seit Ende Januar unbeschäftigt und will gerne eine Beschäftigung im kirchlichen Bereich annehmen. Ich habe vor, in dieser Hinsicht sehr flexibel zu sein in Bezug auf Tätigkeit und auch sehr gerne in eine andere Stadt umziehen. Der Grund meine Laufbahn total zu ändern hat persönliche Hintergründe und Mangel an Verträgen (na ja, das "Übliche" die Geldgeschichten und Leute die nicht mehr bezahlen konnten usw.).

 

Meine Frage, was ist denn so möglich in meiner Situation? Gibt es Tätigkeiten wo man nicht unbedingt umschulen müßte oder unbedingt Pfarrer sein muß? Wie sollte ich da am besten vorgehen? Bin da ein wenig schüchtern und ratlos.

 

Ich freue mich auf Ratschläge.

 

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Benny

 

Wollen wir tauschen ? Ich habe gerade (mal wieder) ein Angebot bekommen, bei der Kirche zu arbeiten, glaube aber nicht, daß ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann ... B)

 

:) weis nich, möglich ist alles. Was für Aufgaben sind das denn?

 

Systemadmin in einem KH der Caritas B)

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...