Jump to content

Was spielst du?


mn1217
 Share

Recommended Posts

Angeregt durch gouvernantes Bild und ein verlängertes Wochendende, an dem es tagsüber Kleinkind-bespaßen für meinen Freund und abends Gesellschaftsspiele für alle gab*, eröffne ich mal.

 

Was spielt ihr gerne?

 

 

 

 

 

 

* Gespielt wurde: Trivial Pursuit, die 2000er Edition; "Wer bin ich"; Uluru;Qwirkle.

Link to comment
Share on other sites

Angeregt durch gouvernantes Bild und ein verlängertes Wochendende, an dem es tagsüber Kleinkind-bespaßen für meinen Freund und abends Gesellschaftsspiele für alle gab*, eröffne ich mal.

 

Was spielt ihr gerne?

 

 

 

 

 

 

* Gespielt wurde: Trivial Pursuit, die 2000er Edition; "Wer bin ich"; Uluru;Qwirkle.

Bingo

Link to comment
Share on other sites

Nächsten Sonntag "Arkham Horror" mit den beiden Erweiterungen "The Dunwich Horror" und "The King in Yellow". Ein kooperatives Brettspiel, in dem wir versuchen, den Tag, an dem unsere Welt von den Großen Alten gefressen (oder sonstwie ins Chaos gestürzt) wird, noch ein bisschen hinauszuzögern.

 

Ansonsten immer zu empfehlen: Dog Royal, Tichu und mein Geheimtipp Alles im Eimer (Spiel sieht sehr simpel aus, hat aber mit der im Link beschriebenen Variante auch erstaunlich viel Tiefgang).

Link to comment
Share on other sites

 

Kann man das mehr als einmal spielen? Die Karten sind doch spätestens nach der dritten Nutzung so lustig wie die Witze von Fips Asmussen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Skip-Bo, Uno, Phase10, Kniffel, Rummy Cub

 

Ich hätte noch gerne: Die Siedler von Catan, Ubongo,

 

Ich würde gerne richtig können: Kanasta

Link to comment
Share on other sites

Illuminati

 

Ein Muss für alle Verschwörungstheoretiker.

Ziel ist es, natürlich, die Weltherrschaft zu übernehmen.

Und die bekommt man, indem man möglichst viele Gruppen kontrolliert, die andere Gruppen kontrollieren, die....

... und so ein Imperium aufbaut.

 

Und natürlich sind alle verschwörungstheoretisch denkbaren Gruppen vertreten, von den Gartenzwergsammlern über die Bischofskonferenz bis zu den Teletubbies.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

 

Kann man das mehr als einmal spielen? Die Karten sind doch spätestens nach der dritten Nutzung so lustig wie die Witze von Fips Asmussen.

Kann man, da es ja nicht nur um die Witze auf den Karten geht...

 

Du kannst Monopoly ja auch immer noch spielen, selbst wenn du alle Ereigniskarten kennst und bereits Hotels auf der Schloss-Allee hattest.

Link to comment
Share on other sites

Derzeit spiele ich Welt retten... äh... Emergency 2014 (wenn ich es dabei mal übertreibe kommt mein Schatz immer mit: "Liebling, du kannst nicht die ganze Welt allein retten")... Nicht abwarten kann bis Emergency 5 rauskommt, bzw, bis die ersten, die das können, Modifikationen dafüpr geschrieben haben

Link to comment
Share on other sites

 

Kann man das mehr als einmal spielen? Die Karten sind doch spätestens nach der dritten Nutzung so lustig wie die Witze von Fips Asmussen.

Kann man, da es ja nicht nur um die Witze auf den Karten geht...

 

Du kannst Monopoly ja auch immer noch spielen, selbst wenn du alle Ereigniskarten kennst und bereits Hotels auf der Schloss-Allee hattest.

 

Vor allen Dingen dann lustig, wenn mans in der Familie spielt und die von Spiel zu Spiel aufrüstet...

Link to comment
Share on other sites

Dominion = Demokratisches "Sammelkarten"spiel (alle spielen mit den gleichen Karten)

Link to comment
Share on other sites

Dominion = Demokratisches "Sammelkarten"spiel (alle spielen mit den gleichen Karten)

 

Ganz vergessen zu erwähnen. Beim Onlinedominion habe ich einst meine Frau kennengelernt. Das ist unschuldiger als es klingt. Sehr gutes strategisches Spiel. Aber mit echten Karten ist es schlicht zu lästig und zeitaufwändig, jedes Mal alle Karten auseinanderzusortieren. Besonders wenn man 4 verschiedene Kästen des Spiels gleichzeitig verwendet. Erschwerend kommt hinzu, dass über einen Teil der Karten Milch verschüttet wurde. :(

Link to comment
Share on other sites

Dominion = Demokratisches "Sammelkarten"spiel (alle spielen mit den gleichen Karten)

 

Ganz vergessen zu erwähnen. Beim Onlinedominion habe ich einst meine Frau kennengelernt. Das ist unschuldiger als es klingt. Sehr gutes strategisches Spiel. Aber mit echten Karten ist es schlicht zu lästig und zeitaufwändig, jedes Mal alle Karten auseinanderzusortieren. Besonders wenn man 4 verschiedene Kästen des Spiels gleichzeitig verwendet. Erschwerend kommt hinzu, dass über einen Teil der Karten Milch verschüttet wurde. :(

Thema Zeitaufwand: Sollte man "Die Siedler von Catan" mit allen Erweiterungen spielen wollen, sollte der Spielplan aufgebaut sein, bevor die Gäste eintreffen.

 

Vlt. ist Vinci hier die anwenderfreundlichere Alternative.

Link to comment
Share on other sites

Thema Zeitaufwand: Sollte man "Die Siedler von Catan" mit allen Erweiterungen spielen wollen, sollte der Spielplan aufgebaut sein, bevor die Gäste eintreffen.

 

Für den Aufbau von Arkham Horror am Wochenende plane ich eine Stunde ein. (30-45 Minuten könnten allerdings durchaus genügen).

Link to comment
Share on other sites

Nächsten Sonntag "Arkham Horror" mit den beiden Erweiterungen "The Dunwich Horror" und "The King in Yellow". Ein kooperatives Brettspiel, in dem wir versuchen, den Tag, an dem unsere Welt von den Großen Alten gefressen (oder sonstwie ins Chaos gestürzt) wird, noch ein bisschen hinauszuzögern.

 

Ansonsten immer zu empfehlen: Dog Royal, Tichu und mein Geheimtipp Alles im Eimer (Spiel sieht sehr simpel aus, hat aber mit der im Link beschriebenen Variante auch erstaunlich viel Tiefgang).

 

 

Arkham Horror finde ich ziemlich kompliziert und es hat mMn zu viele Monster.

Link to comment
Share on other sites

Arkham Horror finde ich ziemlich kompliziert und es hat mMn zu viele Monster.

 

Ein Spiel kann gar nicht zu viele Monster haben!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Skip-Bo, Uno, Phase10, Kniffel, Rummy Cub

 

Ich hätte noch gerne: Die Siedler von Catan, Ubongo,

 

Ich würde gerne richtig können: Kanasta

 

Letzteres ist nicht schwierig. Ich habe es schon ewig nicht mehr gespielt, aber ich weiß, dass die Regeln einfach sind (und im Kartenset stehen...)

Link to comment
Share on other sites

Siedler in der Grundversion ist nicht schwierig aufzubauen und gut zu spielen.

 

Ich HASSE Erweiterungen.

 

Qwirkle fand ich lustig, das habe ich erst am Wochenende kennengelernt.

 

Ich mag gerne "Dixit", da brauchen wir aber mal neue Karten und "Linq".

Und natürlich die Klassiker (zB "Mensch ärgere dich nicht"- zu sechst, mit Schmeißpflicht...)

Link to comment
Share on other sites

Wer gerne würfeln mag könnte sich mal Titan anschauen. Allerdings ist es relativ kompliziertes Würfeln.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...