Jump to content

Steinplatten mit Reliquien - Gibt es ein Verzeichnis?


Romanus
 Share

Recommended Posts

Früher benutzte man für die Feier der Hl. Messe außerhalb von Kirchen z.B. Fronleichnam (Feldgottesdienste) sogenannte Reise- oder Tragaltäre (Portatile) mit einer Steinplatte mit Reliquien.

 

Bei uns in der Kirche besser gesagt Sakristei lagert eine solcher Steinplatte, ca. 40 auf 40 cm groß x 5 cm hoch, mit 5 eingravierten Kreuze (Altarweihe?), und einem eingefügtem Stein (Reliquiengrab?).

Auf einer Schmalseite der Steinplatte ist eine Zahl eingeritzt.

 

Kann man über diese Zahl ermitteln, welche Reliquie sich in dieser Steinplatte befindet?

Gibt es beim Bistum (Generalvikariat, Ordinariat, Bistumsverwaltung) ein Verzeichnis über solche Altarsteine?

Bei einer normalen Kirchweihe / Altarweihe gibt es doch auch Weiheurkunden!

 

Besitzt von Euch Forumsteilnehmer darüber Informationen?

Edited by Romanus
Link to comment
Share on other sites

Es gibt Heiltumsbücher. Falls dein Bistum über ein Heiltumsbuch verfügt und die Reliquie alt genug ist um dort aufgeführt zu sein, so könnte man sie eventuell dort verzeichnet finden.

 

Edit: Tippfehler korrigiert

Edited by marram
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht das diese Steinplatte aus dem 15./16 Jahrhundert stammt, da die Heiltumsbücher meistens aus dieser Zeit stammen.

 

Unsere Kirche ist 50 Jahre alt. Die ehemalige Mutterkirche 110 Jahre alt und deren Mutterkirche nur ein wenig älter.

 

Außerdem ist diese Steinplatte nicht reich verziert oder künstlerisch wertvoll wie die meisten Reliquiare in diesen Verzeichnissen (Heiltumbücher).

Link to comment
Share on other sites

Im Zweifelsfall ist wohl das Diözesanarchiv der bessere Ansprechpartner als das Ordinariat. Wenn es eine Liste über die Weihe und/oder Reliquienbestückung solcher Altarsteine gibt, dann sollten die dort Bescheid wissen, ob und wo das archiviert sein könnte.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Ist sehr unterschiedlich, ob da Listen geführt wurden, oder nicht. In Belgien habe ich mal versucht, die Herkunft einer solchen Altarplatte (und ihrer Reliquien), die in einen Holzalter der 1960er Jahre eingearbeitet war, zu eruieren, vergeblich.

Link to comment
Share on other sites

Da fällt mir aber noch ein: wenn ein Altar geweiht wird, dann wird i.d.R. auch eine Weiheurkunde erstellt, auf der auch die enthaltenen Reliquien vermerkt sind. Die dürfte dann ja auch im Pfarrarchiv vorhanden sein.

Ob das nun allerdings auch für portable Reisealtäre gilt, weiß ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

In dem Fall wußte keiner der "Alten", woher der Holzaltar kam.

Und laut Diözese gab es ihn bei uns nicht.

Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

Unsere Altarreliquien stammen noch aus der Vorgängerkirche von 17irgendwas. Vielleicht sogar noch aus dem Bau davor. Bislang war es nicht möglich herauszufinden, wessen Reliquien es sind.

Link to comment
Share on other sites

 

 

Bei uns in der Kirche besser gesagt Sakristei lagert eine solcher Steinplatte, ca. 40 auf 40 cm groß x 5 cm hoch, mit 5 eingravierten Kreuze (Altarweihe?), und einem eingefügtem Stein (Reliquiengrab?).

kann man den eingefügten Stein vielleicht einfach mal rausnehmen? Dann mal nachschauen. Unter dem eingefügten Stein.

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

Bei uns in der Kirche besser gesagt Sakristei lagert eine solcher Steinplatte, ca. 40 auf 40 cm groß x 5 cm hoch, mit 5 eingravierten Kreuze (Altarweihe?), und einem eingefügtem Stein (Reliquiengrab?).

kann man den eingefügten Stein vielleicht einfach mal rausnehmen? Dann mal nachschauen. Unter dem eingefügten Stein.

 

Da wird sich Staub finden. Der unter anderem aus Knochenmehl besteht. Mehr dürfte in dem beschränkten Platz sowieso unmöglich sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe da noch eine ganz andere Idee:

 

Hat irgendjemand in den letzten Jahren wegen Ahnenforschung bei eurer Gemeinde angefragt? Wenn ja, vielleicht mal einfach mit demjenigen in Verbindung setzen. Mein Vater hat dabei (Ahnenforschung) z. B. entdeckt, dass in einer kleinen Dorfkirche irgendeiner unserer Vorfahren mal eine Kirchenbank gespendet hat. Vielleicht hat ja irgendjemand bei der Ahnenforschung entdeckt, dass einer seiner Ahnen mal eine Reliquie gespendet hat?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...