Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Shubashi

Wildlife in Germany

Recommended Posts

Werner001
40 minutes ago, Juana said:

Das erinnert mich an ein Phänomen, das mir aufgefallen ist, als ich noch gearbeitet habe: ich musste einen Aufschlag wegen Kinderlosigkeit auf den Beitrag zur Pflegeversicherung hinnehmen, obwohl ich im privaten Bereich bei der Pflege von insgesamt vier Personen beteiligt war.

Das meinte ich oben mit gut gemeint vs. gut gemacht, wenn solche Dinge allzuusehr ins Detail gehen.

Das Pflegegesetz geht davon aus, dass alle Kinder alle ihre Eltern pflegen, ob sie das tun, weiß kein Mensch, und wer die Eltern, so sie denn überhaupt pflegebdürftig werden, pflegt, weiß auch keiner (kann ja ganz jemand anders sein, wie in deinem Fall). Deshalb gibt es Strafzahlungen für Kinderlose. Meine Eltern sind beide ohne vorherige Pflegebedürftigkeit gestorben, ich habe (zum Glück nicht lange) meinen pflegebedürftigen Mann gepflegt, natürlich wir beide kinderlos.

 

Werner

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shubashi
vor 14 Minuten schrieb Julius:

Wenn sie DAS gewusst hätten ... (hätten sie vielleicht doch lieber im Süden überwintert).

 

Also da müsst Ihr bitte dringend nachbessern - wieso hat all das schwäbische Erfindertalent noch keine akzeptablen "Horstheizungen" hervorgebracht.

 

Wir haben hier im Norden übrigens das hanseatisch-ehrenvolle Amt des "Schwanenvaters", der sich im Fall der Fälle aber sozusagen auch als "Storchen-Oheim" betätigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julius
vor 35 Minuten schrieb Shubashi:

 

Also da müsst Ihr bitte dringend nachbessern - wieso hat all das schwäbische Erfindertalent noch keine akzeptablen "Horstheizungen" hervorgebracht.

 

Wir haben hier im Norden übrigens das hanseatisch-ehrenvolle Amt des "Schwanenvaters", der sich im Fall der Fälle aber sozusagen auch als "Storchen-Oheim" betätigt.

 

Horstheizungen brauch ma net, mir ham notfalls Kneippbecken zum Füße wärmen und Übernachten.

(Von meinem Skrei, den ich jetzt gleich kaufen gehe, kriegen sie aber nichts ab!)

bearbeitet von Julius
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistah Kurtz

Nach Neujahr war ich für einige Tage am Neusiedler See. Da konnte ich in Rust 3 Weißstörche beobachten. Die haben das Glück, dass am Neusiedler See immer noch kein Schnee liegt. Die Kälte macht ihnen nichts aus, eine geschlossene Schneedecke hingegen kann zum Problem werden, weil sie dann auf den Wiesen und Feldern keine Nahrung finden. 

 

Letzten Samstag Birden am Chiemsee. Und siehe da: ein Austernfischer lief nahe Seebruck nahrungssuchend den Kiesstrand entlang. Der ist bei uns hier im Süden ein sehr seltener Gast. Hat sich wohl von der Nordseeküste verflogen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shubashi
vor 30 Minuten schrieb Julius:

Das war mal eine interessante Veranstaltung:

Rund 1000 Wölfe leben derzeit in Deutschland

(und einigermaßen verfressen sind sie auch)

 

Auch ein Punkt, warum eine unsinnige menschliche Emotionalisierung im guten wie im schlechten nicht in den Naturschutz Einzug halten sollte.

Bei uns in SH hat es jetzt erstmals eine Abschussgenehmigung für einen "Problemwolf" gegeben, ich fürchte, das wird realistischerweise nicht die einzige bleiben, für eine Population mit tausenden Wölfen wird unsere Landschaft zu intensiv genutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shubashi
vor 21 Minuten schrieb Julius:

 

Der braucht einfach eine Tiefkühltruhe - 44 Schafe auf einen Streich und vorher eine saftige Hirschkuh, damit sollte man auch als Junggeselle mit schlechten Manieren bei vernünftiger Vorratshaltung durch den Winter kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julius

Es geht wieder los - eigentlich schon keine Besonderheit mehr (200 m von bei mir zu Hause entfernt wurde im vergangenen Jahr ein verlassenes Waschbärbaby gefunden), aber dieser Geselle hat einen so hübschen Pelz, dass ich ihn weiterzeigen möchte.

 

Liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, aber die Verwüstung, die von den beiden angerichtet wurde, die sich durch die Katzenklappe Zugang zu einem Haus verschafft hatten, rechtfertigt die Erinnerung. Wie so oft, erwies sich auch hier die Feuerwehr als Freund und Helfer. (Bilderstrecke).

 

 

bearbeitet von Julius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrysologus

Hört sich an wie Myxomatose für Hirsche & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince

Aber in der heutigen Zeit klingt das als Schlagzeile viel zu laaaaaangweilig ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistah Kurtz
vor 1 Stunde schrieb rince:

Noch nicht in Deutschland, aber bereits in Nordeuropa angelangt:

 

https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/zombie-erreger-breiten-sich-aus-erste-faelle-der-wild-epidemie-in-nordeuropa;art154607,4059388

 

Sind alle bereit für die Zombie-Apokalypse?

 

"... deren Symptome an Zombies aus Horrorfilmen erinnern. Die Krankheit ist offenbar auch auf den Menschen übertragbar."

 

Jetzt geht's looos, jetzt geht's looos. Das Ende ist nah. Eintrag in meinen Kalender: heute Abend unbedingt als Vorbereitung die Doku Zombieland anschauen. Die Doktoren Harrelson und Eisenberg führen sehr sensibel in diese Materie ein. Meistens per Schusswaffe.

bearbeitet von Mistah Kurtz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werner001

Ja mein Gott, was sollen wir nur tun? Die Welt in der Klimakatastrophe untergehen lassen und damit die Zombies vernichten, oder die Welt vor dem Klimauntergang retten und dann alle zu Zombies werden?

Ogottogott, was sollen wir nur tun?

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flo77
vor 3 Stunden schrieb Werner001:

Ja mein Gott, was sollen wir nur tun? Die Welt in der Klimakatastrophe untergehen lassen und damit die Zombies vernichten, oder die Welt vor dem Klimauntergang retten und dann alle zu Zombies werden?

Ogottogott, was sollen wir nur tun?

Wir sind Deutschland.

 

Also werden wir zunächstmal mehrere Gutachten, Umweltverträglichkeitsprüfungen, sozial-ökonomische Bewertungen und natürlich eine juristische Prüfung vor dem BVerfG und dem EUGH beauftragen.

 

Dann kommt eine 365-seitige Maßnahmenbroschüre raus zu der wenigstens 3 Ausführungsbestimmungen zu je 1.743 Seiten gehören.

 

Anschließend werden alls Schutzmaßnahmen eingestellt und die Erkrankten als eigene Minderheit mit eigenwilliger Religion eingestuft.

 

Ein Knackpunkt wird natürlich sein ob man der, die oder nur Zombie sagt oder ob es dann Zombinnen gibt oder ob die so genderneutral sind, daß wir eine vierte Form Toilette in allen öffentlichen Gebäuden einbauen lassen müssen.

  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rince

und dann darf man keine Zombies mehr töten, weil das ein rassistisches Hass-Verbrechen wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werner001
On ‎2‎/‎21‎/‎2019 at 7:15 PM, rince said:

und dann darf man keine Zombies mehr töten, weil das ein rassistisches Hass-Verbrechen wäre?

Beim Töten steht das ja außer Frage.
Viel wichtiger ist, ob Fragen wie "oje, du siehst aber gar nicht gut aus" nicht an sich schon Hassverbrechen darstellen.

 

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam
vor 1 Stunde schrieb Julius:

Seit letzter Woche geht es Schlag auf Schlag - und fliegen die Störche wieder ein. Auch Freddy in Gögglingen (das ist bei Ulm) ist wieder da.

Hier sollen sie teilweise von Nilgänsen besetzte Nester vorfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
Am 7.2.2019 um 10:44 schrieb Shubashi:

 

Der braucht einfach eine Tiefkühltruhe - 44 Schafe auf einen Streich und vorher eine saftige Hirschkuh, damit sollte man auch als Junggeselle mit schlechten Manieren bei vernünftiger Vorratshaltung durch den Winter kommen.

Refeeding ist vermutlich auch bei Tieren problematisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
Am 21.2.2019 um 19:15 schrieb rince:

und dann darf man keine Zombies mehr töten, weil das ein rassistisches Hass-Verbrechen wäre?

Ich dachte,die sind schon tot. Also, untot.

 

 

 

 

 

bearbeitet von mn1217

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank
vor 9 Minuten schrieb mn1217:
Am 7.2.2019 um 10:44 schrieb Shubashi:

Der braucht einfach eine Tiefkühltruhe - 44 Schafe auf einen Streich und vorher eine saftige Hirschkuh, damit sollte man auch als Junggeselle mit schlechten Manieren bei vernünftiger Vorratshaltung durch den Winter kommen.

Refeeding ist vermutlich auch bei Tieren problematisch.

Meinst du Rehfeeding?

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shubashi
vor 8 Minuten schrieb mn1217:

Refeeding ist vermutlich auch bei Tieren problematisch.

 

Also falls Du Rehfeeding meinst - das geht bei Wölfen suuuper!

Bei meinen Hunde und mir übrigens auch.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shubashi

Zwei Hungrige - ein Gedanke!

(Also drei - mein Kurzhaar liegt im Arm und liest mit)

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×