Jump to content

Chrisammesse am Vorabend


Guest Juergen
 Share

Recommended Posts

Guest Juergen

Ich will es gleich nachschieben:

Rechtlich ist es natürlich OK, die Messe am Vorabend zu feiern:

 

Aus dem Missale Romanum

Si vero ea die clerus et populus difficilus congregari possunt cum Episcopo, Missa chrismatis anticipari potest alia die, sed prope Pascha. (Hervorhebung von mir).

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

wobei ich mich frage, warum in aller welt soll die chrisam messe nicht mit NGL und als jugendmesse gefeiert werden können?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

nachtrag: irgendwie nervt mich dieser bezug zum recht bei der frage - von wegen rechtlich ist es ok.

 

der sündenfall der katholischen kirche war das eindringen des rechtsprinzip in die kirche. kirchenrecht muss ja sicher sein, aber man muss nicht alles über "recht" regeln.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen
wobei ich mich frage, warum in aller welt soll die chrisam messe nicht mit NGL und als jugendmesse gefeiert werden können?

Können kann man schon, aber dennoch halte ich es nicht für besonders gut. Diese Messe, in der der Bischof die Hl. Öle weiht, sollte m.E. keine Messe sein, die auf eine besondere "Zielgruppe" ausgerichtet ist.

 

Und wenn nun eine Messe als "Jugendmesse mit NGL" gefeiert wird, dann ist es eben eine Messe für eine Zielgruppe und keine Messe "für alle".

Link to comment
Share on other sites

"Unsere" Jugendmessen habe ich so in Erinnerung, dass die Jugendlichen vor lauter "Alten" und "Mittelalten" kaum noch in die Kirche passten. "Jugendmesse" implizierte seinerzeit zu meiner Zeit, dass die Messe von Jugendlichen vorbereitet und gestaltet war, aber für die ganze Gemeinde. "genitivus subjectivus": Messe der Jugend. *grins*.

Link to comment
Share on other sites

In Limburg ist das ebenfalls eine Jugendmesse, zudem am Dienstag. Gut besucht übrigens. Die wenigsten "Älteren" werden sich davon abhalten lassen, zu kommen - außer sie mögen keine NGLs.

 

Herzliche Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

nachtrag: irgendwie nervt mich dieser bezug zum recht bei der frage - von wegen rechtlich ist es ok.

 

der sündenfall der katholischen kirche war das eindringen des rechtsprinzip in die kirche. kirchenrecht muss ja sicher sein, aber man muss nicht alles über "recht" regeln.

... es schafft aber eine gewisse Handlungssicherheit.

 

Ich finde Kirchenrecht eine sehr spannende Sache, aber ich würde niemals Kirchenrechtler werden wollen, da ich es schrecklich finden würde, die Kirche rein als Rechtsgegenstand und alles durch die Brille des Rechts zu sehen,

 

viele Grüße,

 

Matthias

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...