Jump to content

Lomi Lomi, Engelheiler & Co.


Katharer
 Share

Recommended Posts

In meinem Bekanntenkreis gibt es eine junge Frau die sich entschlossen hat "Engelheilerin" zu werden. Sie hat ihren gutbezahlten Job bei einer Krankenversicherung aufgegeben und einen Kurs belegt in dem sie „Lomi, Lomi“ und „Angel Touch“ erlernen will um sich beruflich neu zu orientieren. Beide Begriffe waren mir bislang unbekannt und ich muss zugeben ich kann auch jetzt, nach googeln, nicht viel damit anfangen. Auf einer home page heißt es:“Leben sie selbstbestimmt und werden sie zum Schöpfer ihres eignen Lebens“. Bei „Lomi, Lomi“ scheint es sich um eine Art Ganzkörpermassage mit viel Öl zu handeln, aber bei „Angel Touch“ muss ich passen. Die Kurse scheinen jedenfalls nicht ganz billig zu sein. So wurde z.B. ein Kurs, genannt: Göttinnen-Seminar für Frauen, „Die Energie der göttlichen-weiblichen Liebe im Aloha-Spirit“, für 590EUR zzgl. Ü/VP angeboten. Wahrscheinlich wird einem während des Seminars bewusst (gemacht), dass es bis zur „Engelheilerin“ noch ein weiter Weg ist und man unbedingt weitere Kurse belegen muss. Ein lukratives Geschäft für die Kursleiter, aber auch eine Bereicherung für die „Engelheilerin“? Alles nur Scharlatanerie und Geldmacherei, oder ist wirklich was dran?

 

Link to comment
Share on other sites

 

bei „Angel Touch“ muss ich passen

 

Nö, bezahlen.

Preisliste

 

Ein esoterisch verbrämtes Bordell.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ein lukratives Geschäft für die Kursleiter, aber auch eine Bereicherung für die „Engelheilerin“? Alles nur Scharlatanerie und Geldmacherei, oder ist wirklich was dran?

 

Mal im Ernst, was glaubst du?

 

Ich gehe ja auch gerne ab und zu zur Massage und/oder ins Hamam. Aber dieses Eso-Dreck drum herum brauch ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal auf Bali eine LomiLomi Massage, lang, schön und am nächsten Tag Muskelkater. Mit Esoterik hatte das nix zu tun.

Link to comment
Share on other sites

Ein lukratives Geschäft für die Kursleiter, aber auch eine Bereicherung für die Engelheilerin? Alles nur Scharlatanerie und Geldmacherei, oder ist wirklich was dran?

Natürlich alles Geldmacherei, aber wenn es Leute gibt, die sich da über den Tisch ziehen lassen, bitte. Allerdings besteht in dem Fall ein gewisses Restrisiko, denn wenn man diesen Quark nicht überzeugend genug verkaufen kann (oder man nicht genügend Leichtgläubige findet) bleibt man auf den Kosten sitzen.

 

Aber ob man Leute so abzieht, oder mit Jesus & Co, bleibt doch auch einerlei. Wie gut das funktioniert sieht man ja z.B. an den Milliarden schweren evangelikalen Fernsehpredigern in den USA, an Scientology, der RKK, usw.

Link to comment
Share on other sites

LomiLomi hatte ich mal mit meiner Großem, war mein Geschenk an sie zur Firmung, ein unvergesslicher Mutter-Tochter-Tag. Wir waren aber nicht auf Bali, sondern in der Therme Bad Aibling. Und das war auch nicht esoterisch, sondern eine sehr, sehr, sehr ölige Angelegenheit.

 

Auch in Bad Aibling eine Hamam-Massage von Hassan.

Der hat sogar für mich gesungen.

Auf türkisch.

Ich hab kein Wort verstanden.

Schwöre!

Link to comment
Share on other sites

 

Ein lukratives Geschäft für die Kursleiter, aber auch eine Bereicherung für die „Engelheilerin“? Alles nur Scharlatanerie und Geldmacherei, oder ist wirklich was dran?

 

Mal im Ernst, was glaubst du?

 

Ich gehe ja auch gerne ab und zu zur Massage und/oder ins Hamam. Aber dieses Eso-Dreck drum herum brauch ich nicht.

 

Genau so sehe ich es auch.

Link to comment
Share on other sites

 

 


Ich hab kein Wort verstanden. Schwöre!

Das kann einem auch bei einer tridentinischen Messe in der Kirche passieren.

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Ich sehe in Geschäftsmacherei nichts Verwerfliches. Geld und Esoterik und Bedürfnisbefriedigung kann durchaus eine spirituelle Erfahrung sein. Jeder profitiert davon. Da gibt es ein Buch: New Cage. Esoterik 2.0 Wie sie die Köpfe leert und die Kassen füllt. Ich interessiere mich sehr dafür, aber ich habe mir noch kein Geld aus der Tasche ziehen lassen, aber daß man für Massage zahlen muss, warum nicht? Ich bekam einmal Massage auf Krankenkasse, da musste der Staat oder die Gemeinschaft zahlen. Wenn es diesen Komplex auf dem freien Markt gibt, warum nicht?

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

 

Ich hab kein Wort verstanden. Schwöre!

Das kann einem auch bei einer tridentinischen Messe in der Kirche passieren.

 

 

Aber das ist nicht so schön, wie mit Hassan....

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

na, wenn du meinst.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe in Geschäftsmacherei nichts Verwerfliches. Geld und Esoterik und Bedürfnisbefriedigung kann durchaus eine spirituelle Erfahrung sein. Jeder profitiert davon. Da gibt es ein Buch: New Cage. Esoterik 2.0 Wie sie die Köpfe leert und die Kassen füllt. Ich interessiere mich sehr dafür, aber ich habe mir noch kein Geld aus der Tasche ziehen lassen, aber daß man für Massage zahlen muss, warum nicht? Ich bekam einmal Massage auf Krankenkasse, da musste der Staat oder die Gemeinschaft zahlen. Wenn es diesen Komplex auf dem freien Markt gibt, warum nicht?

Massage ist was wunderbares wenn man z.B. "Rücken" hat und dann zahlen auch die Krankenkassen, was bei den esoterischen Massagen die es auf dem freien Markt gibt nicht der Fall ist. Bei letzteren scheint der Übergang von Esoterik und Erotik fließend zu sein, was doch sehr an der Seriosität dieser Massagen und ihrer Anwender zweifeln lässt.

Link to comment
Share on other sites

OssipMandelstam

Ach, ich lass mich von meiner Freundin massieren, das ist wirklich (!) sehr heilsam und sie ist ein wahrer Engel. Diese ganzen Esoterik-Kurse sind für Leute, die etwas besonderes sein möchten (obwohl sie es vielleicht sogar sind, aber gar nicht fühlen). Meine Freundin ist etwas besonderes, leider weiss sie das auch. Ihre Massage ist trotzdem kostenlos. Für alle, die nicht in diesen Genuss kommen: Peppen Sie mit einer Massage Ihre Beziehung auf und fühlen Sie die heilsamen Kräfte.

Link to comment
Share on other sites

 

Ich hab kein Wort verstanden. Schwöre!

Das kann einem auch bei einer tridentinischen Messe in der Kirche passieren.

 

 

Jetzt war ich in Golling im Hamam, das war klar nicht Hassan, das war ein netter Österreicher.

 

Er hat aber nicht gesungen.

 

Im Hintergrund lief gregorianische Musik:

 

:a050:

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...