Jump to content

Apokryphe Worte, die Jesus niemals gesprochen hat.


Einsteinchen
 Share

Recommended Posts

Na hör mal!

Mach dich nicht lächerlich.

Da schau i aber.

Jetzt schlägts 13!

Dämmert´s?

Auch das noch!

Wie man den Teufel nennt,...

Aus! Jetzt reichts.

Kapiert?

PLONK

 

Ich lade zur Vervollständigung der Liste ein oder zur Korrektur.

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

Jesus konnte sehr schwer "Nein" sagen, wenn jemand zu ihm kam, auch wenn derjenige ein Unsympathler war. Wenn er jetzt leben würde, wie würde er sich einem Sandler gegenüber verhalten, der ihm mit einer Fahne zudringlich wird? Er entzog sich zwar oft der Menge, aber wenn er wieder unter den Leuten war, ließ er alles auf sich zukommen.

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

 

Nein.

 

Dazu ist das Wissen über den historischen Jesus zu dünn. Albert Schweitzer hat in seiner "Geschichte der Leben-Jesu-Forschung" 1906 nachgewiesen, dass jedes Bild von Jesus, das sich die Forschung bis dahin gemacht hatte, genau die Persönlichkeitsstruktur transportierte, die in den Augen des jeweiligen Verfassers als höchstes ethisches Ideal galt. Das war der Zusammenbruch der liberalen Leben-Jesu-Forschung. Auch wenn heute versucht wird, die Umrisse des historischen Jesus neu zu fassen ("Neue Frage" seit den 50er Jahren, "Third Quest" seit den 80er Jahren), ist die Feststellung von Schweitzer immer noch die ernüchternde Basis dieser Forschung.

 

Auf was sollte ein Psychogramm sich denn stützen? Auf Jesu Handlungen? Auf seine Worte? Von beidem wissen wir nur durch Überlieferungen, die Jahrzehnte später niedergeschrieben wurden. Es ist mit einiger Mühe möglich, aus diesen Überlieferungen Jesu Lehre und seine Ethik zu rekonstruieren, mit einem gewissen Grad von Wahrscheinlichkeit. Aber auf all das - und für Mutmaßungen über seine Psyche gilt das noch viel mehr - sieht jeder, der sich damit befasst, durch viele verzerrende Brillen gleichzeitig. Durch die Brillen der ersten mündlichen Überlieferer, durch die Brillen der Gemeinden, in denen die Überlieferungen weitergegeben und den aktuellen Situationen angepasst wurden, durch die Brillen der Evangelienschreiber und schließlich durch die eigene Brille. Und diese letzte, die eigene Brille, scheint jene zu sein, die sich am schwierigsten absetzen lässt.

 

Alfons

Edited by Alfons
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

 

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

 

Nein.

 

Dazu ist das Wissen über den historischen Jesus zu dünn. Albert Schweitzer hat in seiner "Geschichte der Leben-Jesu-Forschung" 1906 nachgewiesen, dass jedes Bild von Jesus, das sich die Forschung bis dahin gemacht hatte, genau die Persönlichkeitsstruktur transportierte, die in den Augen des jeweiligen Verfassers als höchstes ethisches Ideal galt. Das war der Zusammenbruch der liberalen Leben-Jesu-Forschung. Auch wenn heute versucht wird, die Umrisse des historischen Jesus neu zu fassen ("Neue Frage" seit den 50er Jahren, "Third Quest" seit den 80er Jahren), ist die Feststellung von Schweitzer immer noch die ernüchternde Basis dieser Forschung.

 

Auf was sollte ein Psychogramm sich denn stützen? Auf Jesu Handlungen? Auf seine Worte? Von beidem wissen wir nur durch Überlieferungen, die Jahrzehnte später niedergeschrieben wurden. Es ist mit einiger Mühe möglich, aus diesen Überlieferungen Jesu Lehre und seine Ethik zu rekonstruieren, mit einem gewissen Grad von Wahrscheinlichkeit. Aber auf all das - und für Mutmaßungen über seine Psyche gilt das noch viel mehr - sieht jeder, der sich damit befasst, durch viele verzerrende Brillen gleichzeitig. Durch die Brillen der ersten mündlichen Überlieferer, durch die Brillen der Gemeinden, in denen die Überlieferungen weitergegeben und den aktuellen Situationen angepasst wurden, durch die Brillen der Evangelienschreiber und schließlich durch die eigene Brille. Und diese letzte, die eigene Brille, scheint jene zu sein, die sich am schwierigsten absetzen lässt.

 

Alfons

 

Das sehe ich im Grunde auch so. Es gibt ein paar Jesus-Zitate, aber nicht greifbar, die mir einfach Freude machen, nebenbei, er redete Aramäisch und nicht Deutsch, und da wurde übersetzt, wer der Größte auf Erden ist, ist der Kleinste im Himmel, und dieses Flip/Flop-Spiel macht mir so viel Spaß. Mit dieser Haltung beschäftige ich mich mit den Herrschern und Größen dieser Welt bei meinen Geschichtsbuch-Studien. Der Geringste ist der Größte und ich ergötze mich am sportlichen Wettbewerb: Wer ist der Demütigste? Dieser Schmuck gehört Maria und ich habe überhaupt kein Problem damit, dass sie so überhöht wird, sie erträgt jetzt das höchste Lob, dort wo sie ist als Nur-Mensch, das Gute ist, dass solche Menschen im magischen Schutz des Mythos leben, ich bin so kühn zu sagen, dass ich den echten Jesus und die echte Maria und die echten Größten im Himmelreich noch nicht kenne. Wenn jemand von diesen mit mir sprechen würde, würde ich einfach davon berichten, ohne ein Diktaphon oder eine Kamera dabei zu haben. Die Zeugenaussage würde genügen. Viele Christen haben ja diesen Anspruch. Ich kann nichts dergleichen berichten, außer, dass es mir meistens körperllch und seelisch sehr gut geht.

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

Und diese letzte, die eigene Brille, scheint jene zu sein, die sich am schwierigsten absetzen lässt.

 

 

KISS (Keep it simple and stupid ;)

Und möge es so in goldenen Lettern über allen Predigten, Hirtenbriefen, theologischen Büchern und Foren-Posts schweben.

Link to comment
Share on other sites

Jesus konnte sehr schwer "Nein" sagen, wenn jemand zu ihm kam, auch wenn derjenige ein Unsympathler war. Wenn er jetzt leben würde, wie würde er sich einem Sandler gegenüber verhalten, der ihm mit einer Fahne zudringlich wird? Er entzog sich zwar oft der Menge, aber wenn er wieder unter den Leuten war, ließ er alles auf sich zukommen.

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

Jesus konnte nein sagen, wenn es darauf ankam. Siehe Hochzeit zu Kana, diese Wasserweingeschichte, hat der Jesus zu seiner Mutter gesagt, jetzt halt erstmal den Mund. Ich hatte auch eine Mutter. ich weiß, wie schwierig sowas ist.

Du schriebst - wenn er jetzt leben würde. nu - er lebt doch jetzt. Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden, am christlichen Glauben?

 

und, Jesus, ein Psychogramm, ist schon geschrieben. kostet 14,90

 

sorry, das mit dem Kopieren und einsetzen klappt an meinem Computer momentan nicht so recht. Nimm Dir einfach eine Suchmaschine, gib ein Jesus Psychogramm.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

 

Und diese letzte, die eigene Brille, scheint jene zu sein, die sich am schwierigsten absetzen lässt.

 

 

KISS (Keep it simple and stupid ;)

Und möge es so in goldenen Lettern über allen Predigten, Hirtenbriefen, theologischen Büchern und Foren-Posts schweben.

danke.

 

mein persönliches SSS

 

keep it small, simple, (and) stupid.

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

 

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

 

Nein.

 

Dazu ist das Wissen über den historischen Jesus zu dünn.

Warum legst du den historischen Jesus zu Grunde? Das tut doch sonst auch kaum jemand, resp. niemand. Wenn man sich aber den Mann anschaut, der in den Evangelien beschrieben wird und von dem recht viel in der wörtlichen Rede überliefert ist, dann kann man m. E. völlig problemlos ein Psychogramm erstellen. Und nur um den Jesus kann es heute doch gehen, oder? Ich fände es sogar sehr spannend, von diesem in der Bibel beschriebenen Mann ein derartiges Psychogramm zu lesen. Ich denke ja, dass das für den gemeinen Christen ein rechter Schock werden wird. Aber ich kann mich irren. Bin nur 100% Mensch.

Dale

Link to comment
Share on other sites

 

 

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

Nein.

 

Dazu ist das Wissen über den historischen Jesus zu dünn.

 

Warum legst du den historischen Jesus zu Grunde? Das tut doch sonst auch kaum jemand, resp. niemand. Wenn man sich aber den Mann anschaut, der in den Evangelien beschrieben wird und von dem recht viel in der wörtlichen Rede überliefert ist, dann kann man m. E. völlig problemlos ein Psychogramm erstellen. Und nur um den Jesus kann es heute doch gehen, oder? Ich fände es sogar sehr spannend, von diesem in der Bibel beschriebenen Mann ein derartiges Psychogramm zu lesen. Ich denke ja, dass das für den gemeinen Christen ein rechter Schock werden wird. Aber ich kann mich irren. Bin nur 100% Mensch.

Dale

 

Psychogramm auf Basis welcher Lehrmeinung? Gala? Praline? Tiefenpsychologisch, sozialpsychologisch, persönlichkeitspsychologisch, entwicklungspsychologisch, klinisch-psychologisch?
Link to comment
Share on other sites

Warum legst du den historischen Jesus zu Grunde?

 

Weil ich davon ausgegangen bin, dass Einsteinchen bei seinem Posting den historischen Jesus im Sinn hatte.

Ein Problem sehe ich bei den Leute, die den literarischen Jesus für den historischen halten. (Diese Leute selber halten das selbstverständlich nicht für ein Problem).

 

Alfons

Edited by Alfons
Link to comment
Share on other sites

Warum interessieren sich Menschen immer für etwas, wie zum Beispiel ein Psychogramm Jesus, von dem klar ist, man kann es nicht erbringen oder, wenn man es erbringen könnte, es offensichtlich ist, dieses Resultat muss zu den aktuellen Denkgewohnheiten kompatible sein. Es gibt nur sehr Personen, die vor mehr als 1000 Jahren gelebt haben, über die genügend viel Aufzeichnungen vorhanden sind um daraus irgendetwas über deren Psyche aussagen zu können. Betrachte zum Beispiel Clements I. Dessen Existenz ist deutlich weniger umstritten wie die von Jesus. Es ist auch nicht bestritten, mindestens der erste Clementsbrief soll von ihm stammen. Kann man daraus eine Psychogramm von Clements I. erstellen? Interessiert wahrscheinlich auch keinen, so ein Psychogramm von irgendeinem Bischof von Rom.

Anderes Bespiel: St. Christopherus - von der rkK aber auch bei den Orthodoxen als Heiliger verehrt. Die Legende kennt jeder, er wollte immer nur die mächtigsten Mann dienen. Psychogramm: Christopherus war ein Opportunist? Ob Christopherus gelebt hat, immerhin soll er hundeköpfig gewesen sein, scheint auch keinen zu interessieren und tut seiner Verehrung keinen Abbruch.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

 

 

 

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

Nein.

 

Dazu ist das Wissen über den historischen Jesus zu dünn.

 

Warum legst du den historischen Jesus zu Grunde? Das tut doch sonst auch kaum jemand, resp. niemand. Wenn man sich aber den Mann anschaut, der in den Evangelien beschrieben wird und von dem recht viel in der wörtlichen Rede überliefert ist, dann kann man m. E. völlig problemlos ein Psychogramm erstellen. Und nur um den Jesus kann es heute doch gehen, oder? Ich fände es sogar sehr spannend, von diesem in der Bibel beschriebenen Mann ein derartiges Psychogramm zu lesen. Ich denke ja, dass das für den gemeinen Christen ein rechter Schock werden wird. Aber ich kann mich irren. Bin nur 100% Mensch.

Dale

 

Psychogramm auf Basis welcher Lehrmeinung? Gala? Praline? Tiefenpsychologisch, sozialpsychologisch, persönlichkeitspsychologisch, entwicklungspsychologisch, klinisch-psychologisch?

 

Irgendwas Psychologisches wird sich schon finden lassen.

Dale

 

PS: Du liest noch "Praline"?

 

PPS: Ein Psychogramm ist meiner Auffassung nach immer unscharf. Allerdings kann man aus den "Informationen", die wir über Jesus haben, dennoch ein Persönlichkeitsprofil erstellen. Das wird kein Persönlichkeitsprofil des realen Jesus sein, aber es wird ein Persönlichkeitsprofil desjenigen Jesus sein, an den die Chrsieten 2000 Jahre geglaubt haben. Und das ist ja viel spannender.

Das ist, nebenbei, einer meiner Hauptargumente gegen den Islam, dieser Mohammed, ich lese gerade die dritte Biografie, war ein regelrechter Verbrecher und Massenmörder. Sich so einem Menschen ethisch zu unterwerfen, das ist m.E. ein deutlicher Hinweis auf die geistige Verfassung der Gläubigen.

Im Vergleich zu Mohammed wird Jesus sogar in meinen hardcoreatheistischen Augen fast zum Sympathieträger. Ach, ich streiche das "fast".

Link to comment
Share on other sites

 

 

 

 

Kann man ein Psychogramm von Jesus machen?

Nein.

 

Dazu ist das Wissen über den historischen Jesus zu dünn.

 

Warum legst du den historischen Jesus zu Grunde? Das tut doch sonst auch kaum jemand, resp. niemand. Wenn man sich aber den Mann anschaut, der in den Evangelien beschrieben wird und von dem recht viel in der wörtlichen Rede überliefert ist, dann kann man m. E. völlig problemlos ein Psychogramm erstellen. Und nur um den Jesus kann es heute doch gehen, oder? Ich fände es sogar sehr spannend, von diesem in der Bibel beschriebenen Mann ein derartiges Psychogramm zu lesen. Ich denke ja, dass das für den gemeinen Christen ein rechter Schock werden wird. Aber ich kann mich irren. Bin nur 100% Mensch.

Dale

 

Psychogramm auf Basis welcher Lehrmeinung? Gala? Praline? Tiefenpsychologisch, sozialpsychologisch, persönlichkeitspsychologisch, entwicklungspsychologisch, klinisch-psychologisch?

 

Irgendwas Psychologisches wird sich schon finden lassen.

Dale

 

PS: Du liest noch "Praline"? Öm. Gibt's die überhaupt noch?

 

PPS: Ein Psychogramm ist meiner Auffassung nach immer unscharf. Allerdings kann man aus den "Informationen", die wir über Jesus haben, dennoch ein Persönlichkeitsprofil erstellen. Das wird kein Persönlichkeitsprofil des realen Jesus sein, aber es wird ein Persönlichkeitsprofil desjenigen Jesus sein, an den die Chrsieten 2000 Jahre geglaubt haben. Und das ist ja viel spannender.

Das ist, nebenbei, einer meiner Hauptargumente gegen den Islam, dieser Mohammed, ich lese gerade die dritte Biografie, war ein regelrechter Verbrecher und Massenmörder. Sich so einem Menschen ethisch zu unterwerfen, das ist m.E. ein deutlicher Hinweis auf die geistige Verfassung der Gläubigen.

Im Vergleich zu Mohammed wird Jesus sogar in meinen hardcoreatheistischen Augen fast zum Sympathieträger. Ach, ich streiche das "fast".

 

Alfons hat es schon gesagt, Du findest egal welcher Lehrmeinung Du folgst nur den Autor im Psychogramm wieder. Und ein Mensch von vor 2000 Jahren ist in seiner Psyche genauso wenig dechiffrierbar, genauso nah oder fern, wie die Erlebniswelt Deiner Großeltern.

Link to comment
Share on other sites

Alfons hat es schon gesagt, Du findest egal welcher Lehrmeinung Du folgst nur den Autor im Psychogramm wieder. Und ein Mensch von vor 2000 Jahren ist in seiner Psyche genauso wenig dechiffrierbar, genauso nah oder fern, wie die Erlebniswelt Deiner Großeltern.

Da wage ich mich an die Gegenthese: Zum Beispiel bei Kleopatra VII. denke ich, könnte man Aussagen über ihre Persönlichkeit machen ohne die Psyche des Aussagemachers zu reproduzieren

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

 

Alfons hat es schon gesagt, Du findest egal welcher Lehrmeinung Du folgst nur den Autor im Psychogramm wieder. Und ein Mensch von vor 2000 Jahren ist in seiner Psyche genauso wenig dechiffrierbar, genauso nah oder fern, wie die Erlebniswelt Deiner Großeltern.

Da wage ich mich an die Gegenthese: Zum Beispiel bei Kleopatra VII. denke ich, könnte man Aussagen über ihre Persönlichkeit machen ohne die Psyche des Aussagemachers zu reproduzieren

 

DonGato.

 

Indizien vielleicht aber es gilt: Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter als über Paul.

Link to comment
Share on other sites

Indizien vielleicht aber es gilt: Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter als über Paul.

Damit würdest Du - was ich allerdings auch denke - aussagen, die gesamte Psychoanalyse ist blanke Magie bis fauler Zauber.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

 

Indizien vielleicht aber es gilt: Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter als über Paul.

Damit würdest Du - was ich allerdings auch denke - aussagen, die gesamte Psychoanalyse ist blanke Magie bis fauler Zauber.

 

DonGato.

 

Nicht grundsätzlich.

Link to comment
Share on other sites

blöde Frage, rein historisch gesehen:

 

gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Jesus gelebt hat?

Anscheinend nicht. Das macht bisweilen den Glauben so frustrierend. Und doch heißt es, wer glaubt, ist selig.

Link to comment
Share on other sites

 

blöde Frage, rein historisch gesehen:

 

gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Jesus gelebt hat?

Anscheinend nicht. Das macht bisweilen den Glauben so frustrierend. Und doch heißt es, wer glaubt, ist selig.

 

Aber es heißt auch: "glauben heißt nichts wissen". Der Glaube braucht keine wissenschaftliche Beweise, vielleicht wären solche Beweise für den Glauben auch eher hinderlich. Was wir nicht brauchen ist ein "Glaube" der uns vorschreibt wie und an was wir zu glauben haben.

Link to comment
Share on other sites

blöde Frage, rein historisch gesehen:

gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Jesus gelebt hat?

oder hat niemand eine Meinung dazu, oder ist das Euch egal?

 

vielleicht ist meine Frage aber auch nur langweilig, oder sagt mehr über mich aus, als über Jesus ...

Link to comment
Share on other sites

 

blöde Frage, rein historisch gesehen:

gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Jesus gelebt hat?

oder hat niemand eine Meinung dazu, oder ist das Euch egal?

 

vielleicht ist meine Frage aber auch nur langweilig, oder sagt mehr über mich aus, als über Jesus ...

 

Was möchtest Du für Beweise? Geburtsurkunde war damals nicht in Mode. Ein Eintrag ins Taufregister wird es auch etwas kompliziert, nicht nur weil er ein nicht-eheliches Kind gewesen sein soll. Schriftlicher Nachlass von ihm ist unbekannt. Es ist nicht einmal bekannt, ob er schreiben konnte.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

 

blöde Frage, rein historisch gesehen:

gibt es wissenschaftliche Beweise dafür, dass Jesus gelebt hat?

oder hat niemand eine Meinung dazu, oder ist das Euch egal?

 

vielleicht ist meine Frage aber auch nur langweilig, oder sagt mehr über mich aus, als über Jesus ...

 

Eine Quelle, die ich nicht auf Glaubwürdigkeit überprüft hab, behauptet es gäbe Beweise.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...