Jump to content
Mariamante

Zelebrationsrichtung Osten wiederherstellen

Recommended Posts

Mariamante

 

 


Kein Wunder, dass Du in der Computer-Animation das Abbild Jesu nicht erkennen konntest - die haben natürlich den noch unverklärten Jesus rekonstruiert, da strahlt die Liebe, Weisheit und Barmherzigkeit Jesu noch nicht so sehr.

Glaubst du an Märchen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katharer

 

Möglichweise ist der verklärte JESUS CHRISTUS ( den Sr. Faustyna in einer Vision schaute) doch sehr strahlend. Lt. Evangelium hat Maria Magdalena den Auferstandenen nicht sogleich erkannt- und auch die Jünger hatten ihre Probleme damit.

 

Kein Wunder, dass Du in der Computer-Animation das Abbild Jesu nicht erkennen konntest - die haben natürlich den noch unverklärten Jesus rekonstruiert, da strahlt die Liebe, Weisheit und Barmherzigkeit Jesu noch nicht so sehr.

 

Ja, dass war wahrscheinlich zu einer Zeit als er nur wahrer Mensch und Jude war und noch nicht wahrer Mensch und wahrer Gott. Erst nach dem er ganz wahrer Mensch und Gott wurde, und nicht mehr Jude war hat er diese göttliche Erscheinung eines nordischen Jünglings angenommen. Oder: "Die Metamorphose vom heimtückischen, hässlichen Juden zum edlen, schönen Katholiken"!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Irgendwie: Durchgängiges Aua. Aber bessere Animationen habe ich nicht gefunden.

Die einen sind eher Karikatur. Die anderen wollen keine Karikatur sein, sind es jedoch trotzdem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Erst nach dem er ganz wahrer Mensch und Gott wurde, und nicht mehr Jude war hat er diese göttliche Erscheinung eines nordischen Jünglings angenommen. Oder: "Die Metamorphose vom heimtückischen, hässlichen Juden zum edlen, schönen Katholiken"!

Das ist eine ziemlich üble Interpretation.

Ich glaube, dass diese Wandlung weitgehend ohne antisemitische Hintergründe vorgenommen wurde. Wahrscheinlich aus dem Wunsch nach Inkulturation. Jesus sollte "einer von uns" sein. Und wenn "alle von uns" schwarze Haut haben, muss eben Jesus eine schwarze Haut haben.

Und wenn "alle von uns" Schlitzaugen haben, hat Jesus eben auch welche.

Und wenn "alle von uns" Sacknasen haben, dann eben Jesus auch.

 

In allen Fällen werden Ideale bedient. Wenn sich Faustyna einen barmherzigen Menschen eben mit Milchgesicht vorstellt, dann muss ihre Jesus-Vorstellung ein Milchgesicht haben. Das beste und vollkommenste Michgesicht, das sie sich nur vorstellen kann.

 

Wir hatten hier schon im Forum Zoff, weil sich Homosexuelle von Kruzifixus-Darstellungen angeturnt fühlten. Ist ja auch irgendwie klar: Ein idealisierter Männerkörper. Weder ein klapperdürrer, noch ein fettwanstiger Männerkörper.

 

Ausnahme sind die Darstellungen des Schmerzenmannes, wie z.B. auf dem Isenheimer Altares. Aber auch dort findet eine Form der Idealisierung statt: Hier ist die Figur daraufhin optimiert, dass man sich bei der Betrachtung ultimativ mit dem Thema "Schmerz" identifizieren kann. "Ecce homo". Dass der Isenheimer Altar besonders für Kranke und Leidende gedacht war, erklärt ganz gut die Richtung, auf die hin optimiert wurde.

 

In all diesen Bildnissen wird ein Optimum oder ein Ideal dargestellt, nicht aber eine Fotographie vom tatsächlichen Aussehen.

 

Hat jemand Eragon gelesen? Es entsteht nämlich so eine Art Fairith, wie das von Aria, die plötzlich ganz atemberaubend dargestellt ist, weil Eragon sich in sie verknallt hat.

Nur eben bei den Jesus-Fairiths wurde das Bildnis erstellt, ohne dass die Ersteller Jesus jemals gesehen hatten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Irgendwie: Durchgängiges Aua. Aber bessere Animationen habe ich nicht gefunden.

Die einen sind eher Karikatur. Die anderen wollen keine Karikatur sein, sind es jedoch trotzdem.

Wobei ich den Jesus, der auf dem Fisch surft und seinen Zuschauern das als "übers Wasser laufen" verkauft, schon cool fand

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mecky

Allen verlinkten Animationen scheint mir gemeinsam zu sein, dass sie mehr über den Künstler aussagen, als über Jesus.

Bei manchen der Animationen (gerade bei der Fischanimation) habe ich nicht mehr das Gefühl, dass da wirklich etwas über Jesus ausgedrückt werden soll. Cool mag das gelegentlich sein. Aber ich muss ehrlich gestehen: Da könnte ich vor einem Faustyna-Bild trotz all dem üblen Kitsch besser ins Beten kommen, als vor der Fischanimation.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

ich habe das "Vorurteil" zu meinen, dass der Mensch für sein Angesicht in gewissem Sinn mitverantwortlich ist.

ja. da hast Du recht.

 

übrigens: das, auf meinem Avatar,

das bin ich selber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×