Jump to content
Sign in to follow this  
Flo77

was ist eigentlich "Kulturevolution"?

Recommended Posts

Flo77

ja, das "r" fehlt bewusst.

 

In was für Zeiten leben wir, daß Fragen wie "Die Ausscheidungskontrolle des Homo Sapiens als Voraussetzung für die Entwicklung von Zivilisation" fast so klingt wie der Titel einer Masterarbeit in Kulturanthropologie?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 14 Minuten schrieb Flo77:

"Die Ausscheidungskontrolle des Homo Sapiens als Voraussetzung für die Entwicklung von Zivilisation"

 

Interessantes Thema. Bei Sigmund Freud kannst du Näheres nachlesen. Oder hier, zum Beispiel. Warum fragst du? Hat Dir jemand etwas in dieser Richtung vorgeworfen?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Die Frage "Was ist eigentlich Kulturevolution?" beantworte ich aber auch gern.
Kulturelle Evolution ist, anders als die genetische Evolution, die Fähigkeit, Erfahrungswissen und daraus sich entwickelndes Verhalten über Generationen weiterzugeben beziehungsweise anzunehmen - durch Nachahmung, durch Lesen, Hören und Lernen. Das können Tiere (denk an Vogelgesang und Walgrunzen), das können aber vor allem Menschen. Wenn zum Beispiel deine Kinder, anders als deren Altersgenossen aus anderern Familien, aus dem Stand die Namen von einem Dutzend Heiligen aufzählen können, dann ist das ein Ergebnis der kulturellen Evolution.

Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Seit meiner Arbeit in der Landwirtschaft hat sich mir die - im Grunde völlig nutzlose - Information eingebrannt, das Kühe ihre Ausscheidungen nicht kontrollieren können.

 

Gestern waren wir im Vorkarneval unterwegs, was halt die Frage aufwarf, ob auch aus Rindviechern hätte eine höhere Zivilisation entstehen können oder ob das Ausscheidungsproblem ein evolutionäres Hindernis war/ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 49 Minuten schrieb Alfons:

Die Frage "Was ist eigentlich Kulturevolution?" beantworte ich aber auch gern.
Kulturelle Evolution ist, anders als die genetische Evolution, die Fähigkeit, Erfahrungswissen und daraus sich entwickelndes Verhalten über Generationen weiterzugeben beziehungsweise anzunehmen - durch Nachahmung, durch Lesen, Hören und Lernen. Das können Tiere (denk an Vogelgesang und Walgrunzen), das können aber vor allem Menschen. Wenn zum Beispiel deine Kinder, anders als deren Altersgenossen aus anderern Familien, aus dem Stand die Namen von einem Dutzend Heiligen aufzählen können, dann ist das ein Ergebnis der kulturellen Evolution.

Alfons

 

Du verwechselst "Evolution" und "Tradition". Biologische Evolution ist die Entwicklung der Arten, wie Darwin und Wallace sie zum ersten Mal beschrieben haben. Soziale Entwicklung ist die Entwicklung von Gesellschaften von Menschen, für die bisher allerdings noch einen allgemein akzeptierte, grundlegende Theorie sozialer Prozesse fehlt. "Kulturelle Evolution" ist der Versuch, ein theoretischen Modell, das in den biologischen Wissenschaften erfolgreich ist, auf die Menschenwissenschaften zu übertragen, wo es keinen Erkärungswert hat, weil biologische Arten sich eben anderes entwickeln als Menschengesellschaften. Herauskommt Soziobiologie, im schlimmsten Falle Sozialdarwinismus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 1 Minute schrieb Flo77:

Seit meiner Arbeit in der Landwirtschaft hat sich mir die - im Grunde völlig nutzlose - Information eingebrannt, das Kühe ihre Ausscheidungen nicht kontrollieren können.

 

Gestern waren wir im Vorkarneval unterwegs, was halt die Frage aufwarf, ob auch aus Rindviechern hätte eine höhere Zivilisation entstehen können oder ob das Ausscheidungsproblem ein evolutionäres Hindernis war/ist.

 

Wer den ganzen Tag mit Gras fressen und verdauen beschäftigt ist, hat weder Zeit noch Energie für "höhere Zivilisation". Die Quelle aller Zivilisation ist Müßiggang. ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 28 Minuten schrieb Marcellinus:

Du verwechselst "Evolution" und "Tradition".

 

Nein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 15 Minuten schrieb Alfons:

 

Nein.

 

Bestechende Argumentation! Ich bin beeindruckt! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 22 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Bestechende Argumentation! Ich bin beeindruckt! 

 

 

Na gut. Geht kulturelle Evolution über Generationengrenzen hinweg, ist es Tradition.
Zitat:
"Kulturelle Evolution, „Kulturevolution", korrektere Bezeichnung kulturelle Entwicklung, beruht im Gegensatz zur genetischen Evolution der Organismen auf der Fähigkeit, nicht angeborenes, sondern durch Erfahrung bedingtes Verhalten von einem erfahrenen Artgenossen durch Nachahmung oder symbolische Vermittlung zu übernehmen. Wenn durch Nachahmung Erfahrungen und Erlerntes (erlerntes Verhalten) über Generationengrenzen hinweg weitergegeben werden, spricht man von Traditionenbildung." (Spektrum der Wissenschaft, Lexikon der Biologie, hier nachzulesen.)

 

Alfons

Edited by Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus

Ja, die biologische Sicht der Dinge. Soziobiologie gewissermaßen. Erklärt nur leider nichts, sondern beschreibt nur, was man eh schon sieht. "Evolution" erscheint mir als Begriff dafür ungeeignet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 4 Stunden schrieb Flo77:

Seit meiner Arbeit in der Landwirtschaft hat sich mir die - im Grunde völlig nutzlose - Information eingebrannt, das Kühe ihre Ausscheidungen nicht kontrollieren können.

 

Gestern waren wir im Vorkarneval unterwegs, was halt die Frage aufwarf, ob auch aus Rindviechern hätte eine höhere Zivilisation entstehen können oder ob das Ausscheidungsproblem ein evolutionäres Hindernis war/ist.

 

 

Bei den Stichworten "Karneval" und "Ausscheidungen nicht kontrollieren können" würden mir als Wahl-Rheinländer, ehrlich gesagt, Kühe als Letztes einfallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 3 Stunden schrieb Marcellinus:

Ja, die biologische Sicht der Dinge. Soziobiologie gewissermaßen. Erklärt nur leider nichts, sondern beschreibt nur, was man eh schon sieht. "Evolution" erscheint mir als Begriff dafür ungeeignet.

 

Natürlich kannst du für dich den Begriff Evolution (evolvere = entwickeln) auf die genetische Veränderung beschränken. Du müsstest dann nur noch die Fachwelt davon überzeugen.

Ich verstehe ja unter Evolution auch zuförderst das, was in der Evolutionstheorie beschrieben wird. Aber das war nicht Thema dieses Threads. Sondern: Flo77 hatte eine Frage gestellt, ich habe sie (im zweiten Anlauf auch mit Verweis auf ein wissenschaftliches Periodikum) beantwortet.

Und nun zurück zu den Ausscheidungen.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×