Jump to content
Katharer

Es gibt keine Osterhasen mehr!

Recommended Posts

Werner001
1 hour ago, elad said:

am ramadan werden die entsprechenden produkte angeboten.

Oh, nichts wurde in der DDR sogar oft auch außerhalb des Ramadan angeboten!

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
elad
vor 24 Minuten schrieb Werner001:

Oh, nichts wurde in der DDR sogar oft auch außerhalb des Ramadan angeboten!

 

Werner

und die moscheen, die jeden tag  den beginn und das ende des ramadanfastens mit kanonenschuss melden, bekommen das schiesspulver von der idf.

das gilt auch fuer die moscheen in ostjerusalem und in judea und shomron.

die kanonen stammen noch aus otomanischer zeit und werden vor dem ramadanmonat von der armee ueberprueft.

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
elad
vor 33 Minuten schrieb Werner001:

Oh, nichts wurde in der DDR sogar oft auch außerhalb des Ramadan angeboten!

 

Werner

was heisst nichts, beim fastenbrechen biegen sich die tische unter kuskus, baklaua, shischlik, pitta usw.

Edited by elad

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
21 minutes ago, elad said:

was heisst nichts, beim fastenbrechen biegen sich die tische unter kuskus, baklaua, shischlik, pitta usw.

Ach so, du sprichst nicht vom Ramadanfasten, sondern von den Nächten dazwischen, wo man sich so vollstopft, dass tagsüber beim besten Willen nichts mehr hineinpasst...

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 21 Stunden schrieb nannyogg57:

Deutschland.

 

Ich kaufe auch sehr gerne im türkischen Supermarkt, an der Frischfleischtheke bin ich allerdings manchmal schon recht skeptisch: wir hatten das zweifelhafte "Vergnügen" einige "Hobbyhaltungen" hierzulande kennenzulernen, da wir einige Jahre selbst ein paar hatten. Auch Schafzucht muss sich natürlich überall rechnen, aber ambitionierte Haltung und bloße Geldschneiderei kann man gut unterscheiden, wenn man die Tiere sieht.

Wenn also der Supermarkt nicht generell 1a-Qualität hat, oder das Fleisch verdächtig billig ist, steht oft eine eher zweifelhafte Quelle hinter dem Fleisch.

"Deutschland" allein ist daher leider keine Garantie für vernünftige Tierhaltung.

Gutes Lammfleisch für einen vernünftigen Preis kann man tatsächlich hierzulande oft  direkt beim Produzenten kaufen - wenn man damit leben kann, dass die niedlichen Tiere am Ende auf dem Teller landen. Man sieht aber auch, wie sie gehalten werden.

Im "normalen" Supermarkt wurden übrigens dieses Jahr 33 EUR für das kg Schulter aufgerufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katharer

Hallo ihr Lieben und Liebinnen, ich hoffe die Anrede ist „genderconform“ und „polital correct“. Das „Traditionsfest“ ist nun vorüber und die meisten „Traditionshasen“ und „Partyeier“  sind inzwischen verputzt. Da wir ja nun eindeutig festgestellt haben, dass der Osterhase kein christliches Symbol ist und es ihn deshalb auch als dieses nicht gibt! Somit werden auch keine religiösen Befindlichkeiten von Flüchtlingen, oder Bürgern mit Migrationshintergrund verletzt. Deshalb ist es m. E. nicht notwendig das Produkt der Schokoladenindustrie umzubenennen. Im Übrigen ist mir aufgefallen dass es sich bei dem „Traditinshasen“ eigentlich gar nicht um einen Hasen handeln kann. Warum? Die Hinterläufe scheinen mir für einen Hasen zu kurz und auch der gesamte Körper zu gedrungen, mir kommt deshalb der Verdacht auf dass die Chocolatiers  bei Lindt ein Kaninchen vor sich hatten als sie den „Goldhasen“, jetzt genannt „Traditionshasen“ kreiert haben. Ein fauxpas den auch viele Eltern machen wenn sie ihren lieben Kleinen im guten Glauben einen  Zwerghasen zum kuscheln kaufen. der „Zwerghase“ ist nämlich kein Hase sondern ein Kaninchen.  Was lernen wir daraus: „Nicht alles was lange Ohren und ein Stummelschwänzchen hat ist ein Hase“! Siehe auch:

http://www.t-online.de/leben/familie/id_75925090/das-ist-der-unterschied-zwischen-hase-und-kaninchen.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 1 Stunde schrieb Katharer:

„Nicht alles was lange Ohren und ein Stummelschwänzchen hat ist ein Hase“! 

 

 

Ja,  diese Erkenntnis muessen auch manche Maenner ueber sich machen.

 

 

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juana

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Share this post


Link to post
Share on other sites
tribald
vor 4 Minuten schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Essen!

 

sonst keine bessere Lösung wissend..................tribald

 

 

davon abgesehen, bei mir ist nichts übriggeblieben.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos
vor 14 Minuten schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Mir schicken! Ähm, Pardon. Ich habe da so eine Adresse eines Heimes für notleidende Seeloide.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 16 Minuten schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Ich verstehe die Frage nicht...

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
41 minutes ago, Juana said:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

 

Hier noch ein echter Brauchtumsbeitrag zum Feste. Ökologisch, nachhaltig und traditionell.

 

Werner

 

Werner

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
vor 50 Minuten schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

 

Die Frage ist nicht ganz unberechtigt, üblicherweise ist dieses Zeugs aus minderer Schokoladenqualität, schmeckt mir nicht sonderlich.

 

Ich brösle das Zeugs klein, werfe es in den Mixer hinein und verquirle es mit heißer Milch. Echte Trinkschokolade. Schmeckt durchaus. Muss man nicht zu laut meckern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katharer
vor 2 Stunden schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Mir wurde von einem Foranten, den ich auf meine Ignoreliste gesetzt habe, vorgeworfen ich würde mit diesem Beitrag nur gegen Flüchtlinge hetzen. Dem ist nicht so! Es ging mir dabei nur um die Frage ob man jede christliche Tradition aus falsch verstandener Sympathie zu anderen Religionen abschaffen muss. Ich denke Nein! Und da bin ich in guter Nachbarschaft zur römisch katholischen Kirche, die zwar Verständnis für Andersgläubige propagiert aber selbst an jahrtausendealten Traditionen festhält. Im Übrigen habe ich keine Traditionshasen gekauft und keine Partyeier gefärbt, weil die Kinder in meiner Familie aus diesem Alter heraus sind und schon lange nicht mehr an den Osterhasen  glauben!

Edited by Katharer

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos
vor 16 Minuten schrieb Katharer:

Mir wurde von einem Foranten, den ich auf meine Ignoreliste gesetzt habe, vorgeworfen ich würde mit diesem Beitrag nur gegen Flüchtlinge hetzen. Dem ist nicht so! Es ging mir dabei nur um die Frage ob man jede christliche Tradition aus falsch verstandener Sympathie zu anderen Religionen abschaffen muss. Ich denke Nein! Und da bin ich in guter Nachbarschaft zur römisch katholischen Kirche, die zwar Verständnis für Andersgläubige propagiert aber selbst an jahrtausendealten Traditionen festhält. Im Übrigen habe ich keine Traditionshasen gekauft und keine Partyeier gefärbt, weil die Kinder in meiner Familie aus diesem Alter heraus sind und schon lange nicht mehr an den Osterhasen  glauben!

Muss man denn an den Osterhasen glauben um ihm den Kopf abbeissen zu dürfen? Und Partyeier darf man als Erwachsener sogar ganzjährig essen.Ehrlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 4 Minuten schrieb teofilos:

Muss man denn an den Osterhasen glauben um ihm den Kopf abbeissen zu dürfen? ...

 

Manche sehen das leider ganz radikal so...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Bei Lidl gab es heute jedenfalls noch "Bunte Ostereier" aus Bodenhaltung

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon
vor 2 Stunden schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Bitte nicht persönlich nehmen: Einerseits wird Leuten, die "Traditionshase" auf Kassenbons drucken oder eine Kitafeier mit Laternenumzug "Laternenfest" nennen,  Verrat an der christlich-abendländischen Kultur vorgeworfen. Andererseits heißt es (spätestens) am Mittwoch der Osteroktav, "Ostern ist vorbei".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
2 hours ago, Juana said:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Orthodoxen Freunden und Verwandten schenken.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 5 Minuten schrieb OneAndOnlySon:
vor 2 Stunden schrieb Juana:

Jetzt ist Ostern vorbei. Was macht ihr denn mit all den übrig gebliebenen Schokohasen und -eiern?

Bitte nicht persönlich nehmen: Einerseits wird Leuten, die "Traditionshase" auf Kassenbons drucken oder eine Kitafeier mit Laternenumzug "Laternenfest" nennen,  Verrat an der christlich-abendländischen Kultur vorgeworfen. Andererseits heißt es (spätestens) am Mittwoch der Osteroktav, "Ostern ist vorbei".

Die komischen Gesichter wenn ich widerspreche: "Freunde Ostern geht bis Pfingsten"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juana
vor 59 Minuten schrieb Frank:

Die komischen Gesichter wenn ich widerspreche: "Freunde Ostern geht bis Pfingsten"

Dann bin ich ja beruhigt. Der Osterhase hat es dieses Jahr nämlich sehr gut mit mir gemeint. Wenn ich bis Pfingsten Zeit habe, kriege ich das hin.

Lothars Rezept klingt auch sehr gut, das probiere ich aus. Danke für die vielen Tipps!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
vor 3 Stunden schrieb rince:

Ich verstehe die Frage nicht...

So ging es Helga (der ehfrau Hägars des Schrecklichen) auch, als sie gefragt wurde, was sie mit Resten mache.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katharer
vor 2 Stunden schrieb Werner001:

Orthodoxen Freunden und Verwandten schenken.

 

Werner

Ich würde sie "Der Tafel" spenden, die könnten sie dann an Kinder verteilen. Es dürfte ja auch einem muslimischen Kind egal sein welche Form die Schokolade hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
Am 3.4.2018 um 13:01 schrieb Shubashi:

 

"Deutschland" allein ist daher leider keine Garantie für vernünftige Tierhaltung.

Eher im Gegenteil. Angrenzende Billigfleischproduzenten, z.b. aus Dänemark, Holland oder Belgien, produzieren inzwischen in Deutschland weil sie hier die perfekten Bedingungen vorfinden. Zum Beispiel zum Kükenschreddern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Übrig gebliebene Schokolade würde im Wasserbad geschmolzen, mit Cornflakes oder gerösteten Haferflocken gemischt und in kleinen Portionen auf einem Blech zu Schoko-Crossies gekühlt.

 

Wenn es "übrig gebliebene Schokolade" überhaupt gäbe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×