Jump to content
sofan

Austreten oder auftreten

Recommended Posts

Petrus
Am 2. August 2018 um 21:07 schrieb ThomasB.:

Wenn ich was nicht leiden kann, dann sind das solche Geschichten, ohne Ross und Reiter zu nennen.

 

nun,

es gibt Geschichten, die ich hier nie erzählen werde.

 

Ab und zu erzähle ich hier, ohne "Ross und Reiter" zu nennen. Ob Du es leiden kannst, oder auch nicht, Thomas.

 

wg. dem sog. "Datenschutz", der mir persönlich sehr wichtig ist.

 

Peter.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 28 Minuten schrieb Petrus:

 

nun,

es gibt Geschichten, die ich hier nie erzählen werde.

 

Ab und zu erzähle ich hier, ohne "Ross und Reiter" zu nennen. Ob Du es leiden kannst, oder auch nicht, Thomas.

 

wg. dem sog. "Datenschutz", der mir persönlich sehr wichtig ist.

 

Peter.

 

 

Es wird ja auch so was hängen bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 22 Stunden schrieb Chrysologus:

Weil es im konkreten Fall unangenehm werden kann, weil man Sorge hat, jemadnen falsch zu verdächtigen, und weil die kirchliche Obrigkeit vor allem kein Aufsehen möchte.

 

Ja, mag sein. 


Allerdingst ist es nach meiner Meinung keine Loesung, diffus in der Oeffentlichkeit ganz schwammig darueber herum zu reden, weil man eigentlich nichts sagen kann oder will, aber trotzdem irgendwas damit sagen will, was dann auch den Phantasien der anderen immensen Raum laesst und im Ende  fragt man sich, was damit eigentlich bezweckt werden soll und wird. Ich halte das hier fuer eine sehr ungute Sache,  weil es ein Fischen im Trueben provoziert und Assoziationen nicht nur in Kauf nimmt, sondern absichtlich foerdert, Kindesmissbrauch, Homo-Mafia., was weiss ich alles, was in den Koepfen anspringt an einschlaegigen Themen. 

 

 Entweder es  kann klar gesagt werden, um was es geht, dann sollte man es tun oder es kann es aus bestimmten nachvollziehbaren Erwaegungen nicht oeffentlich gemacht werden.

 

So wie es hier laeuft, finde ich es sehr ungut.  Ich  denke, es gibt da sicher andere Moeglichkeiten, sich auszusprechen, auf privater Ebene. 

 

Tut mir leid, aber ich finde das sehr kontraproduktiv.

 

 

 

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
sofan
vor 2 Stunden schrieb Long John Silver:

 

Ja, mag sein. 


Allerdingst ist es nach meiner Meinung keine Loesung, diffus in der Oeffentlichkeit ganz schwammig darueber herum zu reden, weil man eigentlich nichts sagen kann oder will, aber trotzdem irgendwas damit sagen will, was dann auch den Phantasien der anderen immensen Raum laesst und im Ende  fragt man sich, was damit eigentlich bezweckt werden soll und wird. Ich halte das hier fuer eine sehr ungute Sache,  weil es ein Fischen im Trueben provoziert und Assoziationen nicht nur in Kauf nimmt, sondern absichtlich foerdert, Kindesmissbrauch, Homo-Mafia., was weiss ich alles, was in den Koepfen anspringt an einschlaegigen Themen. 

 

 Entweder es  kann klar gesagt werden, um was es geht, dann sollte man es tun oder es kann es aus bestimmten nachvollziehbaren Erwaegungen nicht oeffentlich gemacht werden.

 

So wie es hier laeuft, finde ich es sehr ungut.  Ich  denke, es gibt da sicher andere Moeglichkeiten, sich auszusprechen, auf privater Ebene. 

 

Tut mir leid, aber ich finde das sehr kontraproduktiv.

 

 

 

 

 

Gegenfrage:  Hilft es der Kirche,  wenn alles unter den Teppich gekehrt wird?  

 

"Ich  denke, es gibt da sicher andere Moeglichkeiten, sich auszusprechen, auf privater Ebene. "   >  ist längst geschehen.   Ich hab zunächst versucht, mit dem Betroffenen Kontakt aufzunehmen.  Doch der hat nur antworten lassen.  Dann hab ich mich an dessen Vorgesetzten gewandt  >   Ergebnis:   Mir  sollte Honig ums Maul geschmiert werden, damit ich schweige.       
Aber letztendlich geht es hier nicht um den Einzelfall, sondern darum,  dass  'Kirche'  (was immer darunter verstanden wird  -  im Grunde sind wir das alle)  authentischer wird.  

Mir geht es tatsächlich darum,  dass jeder in seinem Umfeld anfängt die Augen aufzumachen und auch mal NEIN / SO NICHT  zu sagen.    

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Wenn ich nein sagen soll, muss ich wissen, wozu.

Dampf ablassen ist ja völlig ok, nur helfen kann man Dir bei solchen Andeutungen nicht.

 

Wenn Du mit Deinem Anliegen nicht mehr weiterkommst, dann hole Dir fachliche Beratung (den Kirchenjuristen des Forums muss ich Dir ja nicht nennen).

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus
Am 4.8.2018 um 12:07 schrieb gouvernante:

Wenn Du mit Deinem Anliegen nicht mehr weiterkommst, dann hole Dir fachliche Beratung (den Kirchenjuristen des Forums muss ich Dir ja nicht nennen).

Ich schon erfolgt - ich fasse es knappst zusammen: Auf berechtigte Beschwerden über das Verhalten eines Pfarrers reagieren Bischof und Bistum mit Schweigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 2 Stunden schrieb Chrysologus:

Ich schon erfolgt - ich fasse es knappst zusammen: Auf berechtigte Beschwerden über das Verhalten eines Pfarrers reagieren Bischof und Bistum mit Schweigen.

Im Supportsektor würde jetzt eskaliert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
Am 6. August 2018 um 08:03 schrieb Chrysologus:

Ich schon erfolgt - ich fasse es knappst zusammen: Auf berechtigte Beschwerden über das Verhalten eines Pfarrers reagieren Bischof und Bistum mit Schweigen.

danke Dir, Chrysologus.

Peter.

 

danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
Am 2.8.2018 um 21:07 schrieb ThomasB.:

Wenn ich was nicht leiden kann, dann sind das solche Geschichten, ohne Ross und Reiter zu nennen. "Erzähle nie etwas Schlechtes über einen Menschen, wenn Du nicht genau weißt, dass es stimmt. Und wenn es stimmt, frage Dich: Warum erzähle ich es?" (Schrieb mir meine Oma ins Poesiealbum, als ich klein war.)

 

Warum ist das denn was Schlechtes, was ich geschrieben habe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 10 Stunden schrieb rorro:

 

Warum ist das denn was Schlechtes, was ich geschrieben habe?

Nein, mein Lieber, über dieses Stöckchen werde ich nicht springen. Ich halte Dich auch für klug genug, die Frage selber beantworten zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante

Und wenn es jetzt bitte von der Person zur Sache zurückgehen könnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×