Jump to content

Erstkommunion


Maximilian

Recommended Posts

Hallo,

kann mir jemand sagen, warum die kath. erstkommunion erst im alter von ca. 8 jahren möglich ist? Gibts hiefür begründungen?

Danke und LG

Max

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ist eine schwierige frage - wann soll man das alter ansetzen? früher meinte man mal, wenn der mensch zum vernuftgebrauch gelangt ist, sei das rechte alter.

 

dann sollten wohl //ironie an// manche menschen am besten nie zugelassen werden //ironie aus//.

 

in der ostkirche ist es üblich gleich nach der taufe zur erstkommunion zu gehen - auch als säugling.

 

wenn man die eucharistie richtig als höhepunkt und quelle unseres glaubens ansieht, dann sollte man wohl nicht zu lange warten, bis man die kinder zur erstkommunion führt. ich finde die gegenwärtige lösung insofern ganz gut.

 

ostergrüsse

 

franz-josef

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn

Der heilige Papst Pius X. ist sehr für die Frühkommunion der Kinder eingetreten. Entscheidend ist nach der Vorschrift der westlichen Kirche, daß die Kinder das Unterscheidungsalter erreicht haben, also die geweihte Hostie von gewöhnlicher Speise zu unterscheiden vermögen. Ein Alter ungefähr zwischen vier und sechs Jahren scheint mir da angemessen, je mit Rücksicht auf die individuelle Entwicklung des Kindes. Jedenfalls sollte man ein Kind nicht zur Schule schicken, solange es nicht vom eucharistischen Sakrament gestärkt wird.

 

Bei Lebensgefahr freilich kommt es auf die Unterscheidungsfähigkeit nicht mehr an: Dann soll man auch dem Säugling die Kommunion reichen.

Link to comment
Share on other sites

"Dann soll man auch dem Säugling die Kommunion reichen." (Ketelhohn)

 

???

 

Wie macht man das praktisch?

Link to comment
Share on other sites

Jedenfalls sollte man ein Kind nicht zur Schule schicken, solange es nicht vom eucharistischen Sakrament gestärkt wird.

Bei Lebensgefahr freilich kommt es auf die Unterscheidungsfähigkeit nicht mehr an: Dann soll man auch dem Säugling die Kommunion reichen.

 

Welch ein Widerspruch.

 

Einerseits soll das Sakrament der Eucharistie die Kindern beim "Lernen" stärken", andererseits ist das erste Sakrament, die Taufe, nicht in der Lage, den Säugling vor dem Tode zu bewahren.

Edited by pedrino
Link to comment
Share on other sites

Jedenfalls sollte man ein Kind nicht zur Schule schicken, solange es nicht vom eucharistischen Sakrament gestärkt wird.

Ein ordentliches vitaminreiches Frühstück dürfte hier wesentlich stärkender wirken. :blink:

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...