Jump to content
Higgs Boson

Alternative Forentitel

Recommended Posts

Frank

Schon allein aus dem Aspekt heraus das man am Titel erkennt was drin ist spricht für Studiosus Position.

Was nutzen Board-Titel von lieratur-nobellpreis-verdächtiger Kreativität, wenn man nicht checkt was damit gemeint ist.

 

Meiner Ansicht nach sollte sich die Formulierung der Board-Titel an einem einzigen Kriterium orientieren: Würde ein Schüler von nannyogg, auf der Suche nach Infos für ein Referat bei ihr, sofort finden wo er nachsehen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Studiosus
vor 8 Minuten schrieb Frank:

Würde ein Schüler von nannyogg, auf der Suche nach Infos für ein Referat bei ihr, sofort finden wo er nachsehen muss.

 

Sollte er auf der Suche nach Kochrezepten sein, dann dürfte er schnell fündig werden. Die hat ein User mittlerweile völlig erratisch in allen möglichen Threads verstreut :lol:

 

 

Saluti cordiali, 

Studiosus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 5 Minuten schrieb Frank:

Schon allein aus dem Aspekt heraus das man am Titel erkennt was drin ist spricht für Studiosus Position.

Was nutzen Board-Titel von lieratur-nobellpreis-verdächtiger Kreativität, wenn man nicht checkt was damit gemeint ist.

 

Meiner Ansicht nach sollte sich die Formulierung der Board-Titel an einem einzigen Kriterium orientieren: Würde ein Schüler von nannyogg, auf der Suche nach Infos für ein Referat bei ihr, sofort finden wo er nachsehen muss.

 

Ja. Wo "Kirche" draufsteht, ist auch "Kirche" drin. Genau so war es gemeint, und es wäre nur ehrlich, es auch so zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates
vor 6 Minuten schrieb Frank:

Würde ein Schüler von nannyogg, auf der Suche nach Infos für ein Referat bei ihr, sofort finden wo er nachsehen muss.

Ja. Würde er: Bei Wikipedia.

Share this post


Link to post
Share on other sites
OneAndOnlySon

Ich bin der Meinung, dass es einen gewissen Charme hätte, die aktuellen Boardtitel durch die Beschreibungen zu ersetzen. Also nicht mehr "Kirche im Wandel der Zeit", sondern "Kirchengeschichte & -reform,

Besetzungen, Personalia, Veröffentlichungen, 

Kirchenrecht" und so weiter. Die Titel können wir uns einfach sparen. Wichtig ist, dass man leicht zu den interessanten Inhalten findet, bzw. den richtigen Bereich für einen neuen Thread trifft. Auf den Aktenordner im Arbeitszimmer schreibe ich hab auch nicht "Er hält die Welt in seiner Hand", sondern "Kranken-, Renten- und Hausratversicherung".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Studiosus

So kann man es natürlich auch machen. Wenn man sich nicht einigen kann, gibt es gar nichts. 

 

Szene: Küche um 12 Uhr

 

Kind A: Ich will Spaghetti!

 

Kind B: Eintopf!

 

Mutter, kommentarlos ab.

 

 

Wobei das vielleicht nicht einmal die schlechteste Lösung wäre. Wenn man die Alternativen bedenkt, die aufgetischt werden könnten.

 

 

Saluti cordiali,

Studiosus. 

Edited by Studiosus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Martyrium - Glauben und Lehre

 

Liturgie - Gottesdienst und Gottesraum

 

Caritas - Praktisches Christsein

 

Koinoia - und der Rest der Welt

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 1 Stunde schrieb Marcellinus:

"Kirche" meint für Katholiken ausschließlich "die Kirche", also ihre eigene.

Für mich nicht. Ich höre da "una sancta".

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
Am 21.8.2018 um 12:41 schrieb Sokrates:

Wäre auch interessant, zu wissen, ob an dieser "Arbeit" alle Moderatoren beteiligt werden, oder ob das wieder im Hinterzimmer stattfindet. ;)

Ansonsten stimme ich deiner Analyse zu:

 

 

Was hier also passiert ist typisch katholisch: Das, was man eigentlich meint, hinter wolkigen Formulierungen verstecken, damit es nicht gleich auffällt.

 

Als Beispiel möge der Katekismus zum Thema "Homos" dienen. "Eine nicht geringe Anzahl von Männern und Frauen haben tief sitzende homosexuelle Tendenzen. Diese Neigung, die objektiv ungeordnet ist, stellt für die meisten von ihnen eine Prüfung dar. Ihnen ist mit Achtung, Mitgefühl und Takt zu begegnen." Das könnte man unter Benutzung von Worten wie "Pfui Teufel" auch kürzer und ehrlicher sagen.

 

Nei, eben nicht. Achtung ist so ziemlich das Ggenteil von pfui teufel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
Am 21.8.2018 um 12:50 schrieb Sokrates:

Dann hättest du aber die Arena wieder, und die ganzen Nazischweine könnten weitermachen wie bisher.

Hust...

Dass der Tonfall nicht wird wie in der Arna, dafür können wir mit Wortwahl und die Moderatoren durch moderieren sorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 19 Stunden schrieb Flo77:

Martyrium - Glauben und Lehre

 

Liturgie - Gottesdienst und Gottesraum

 

Caritas - Praktisches Christsein

 

Koinoia - und der Rest der Welt

Martyrium? Echt jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 44 Minuten schrieb mn1217:

Martyrium? Echt jetzt?

 

Heißt nur Zeuge/Zeugnis auf Griechisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Hat aber eine eindeutige Konnotation (im Deutschen erlangt).

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Martyria, Diakonia, Liturgia und Koinonia wären tatsächlich ein Strukturelement, wenn ...

 

... die Begriffe allgemeinverständlicher wären.

 

... die Boards so konzipiert wären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 9 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

 

... alle, die hierher finden, ReligionslehrerIn, PastoralassistenIn, TheologIn oder PriesterIn wären. Alle anderen denken bei Martyria an Folter und Sterben, bei Diakonia eventuell an das Diakonissenkrankenhaus, Liturgia, ja, da mag noch etwas Verständnis bestehen, das aber bei Koinonia endgültig verloren geht. 

 

Ich denke,solche Ueberschriften waere der Punkt, an dem ich mir ueberlege wuerde, ob ich hier noch dazu gehoere .... ;-))

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
vor 13 Stunden schrieb nannyogg57:

Martyria, Diakonia, Liturgia und Koinonia wären tatsächlich ein Strukturelement, wenn ...

 

dieses Zeugs nicht auch schon wieder von diesen Protestanten erfunden worden wäre:

http://www.quatember.de/J1981/q81160.htm

 

doch wir hier sind ein katholisches Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
Am 21.8.2018 um 23:34 schrieb Studiosus:

 

Ja, mir gefällt zur Abwechslung auch mal was an "eurem" Forum. Ist das verboten? Man sollte auch einmal die Konsequenz aufbringen, eine getroffene Entscheidung länger als eine Woche durchzuhalten. 

 

Und nochmals, ja: Endlich ergibt sich einmal eine Neuerung, die ich vollkommen bejahe, und schon wird von allen Seiten nach deren Abschaffung verlangt. Das nervt. Von mir aus ändert die Forentitel stündlich. Ich werde keine Kritik mehr äußern.

 

 

Saluti cordiali, 

Studiosus. 

 

Gemach, bisher wurden die Boardtitel nur von "oben" einmal geändert, ohne jede Diskussion, was in meinen Augen ziemlich umfassend Widerspruch ausgelöst hat.

Wenn man daran etwas ändert, ist das ja nicht gleich "jede Stunde".

Und wenn diese Veränderung vielen aktive Nutzer vertreibt (was sie ja schon tlw. getan hat) könnte der Mangel an Widerspruch auch für Dich eine etwas sehr "salzarme" Diskussion darstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
vor 17 Stunden schrieb mn1217:

Martyrium? Echt jetzt?

also für sooo schlimm würde ich den derzeit aktuellen relaunch  nicht einschätzen.

 

Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 1 Stunde schrieb Karfunkel:

Angelehnt an Mistah Kurtzens Vorschlag zuvor, nur in anderer Reihenfolge und ein klein wenig erweitert, schlage ich vor:

 

Glaube und Offenbarung

Bibel und Exegese

Kirche, Bistümer und Gemeinden

Über Gott und die Welt

 

Gefällt mir gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz

Nachdem in der Sache kein Hüh! und Hott! zu höre ist: soll man das so deuten, dass alles bleibt, wie's ist, weiteres Nachdenken überflüssig, vielen Dank!? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 16 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

Nachdem in der Sache kein Hüh! und Hott! zu höre ist: soll man das so deuten, dass alles bleibt, wie's ist, weiteres Nachdenken überflüssig, vielen Dank!? 

 

Nein, es bedeutet, dass erstens die Moderatoren bzw. die Forenleitung sich ganz herzlich für die bisherigen Vorschläge bedanken (also von mir kann ich das auf jeden Fall sagen, bei den anderen gehe ich fest davon aus), dass sie zweitens auf weitere Vorschläge und eine angeregte Diskussion derselben hoffen und dass sie drittens überlegen, wie diese Vorschläge so umzusetzen sind, dass sie den Beifall der Mehrheit finden. Da die meisten Moderatoren inclusive der Forenleitung beruflich und privat gerade ziemlich eingespannt sind, denke ich, dass etwa in der 37. Woche darüber entschieden wird, also bis ungefähr Mitte September.

Alfons

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christopher
vor 27 Minuten schrieb Alfons:

und dass sie drittens überlegen, wie diese Vorschläge so umzusetzen sind, dass sie den Beifall der Mehrheit finden.

 

Man könnte ggf. eine simple Umfrage starten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 8 Minuten schrieb Christopher:

 

Man könnte ggf. eine simple Umfrage starten.

 

Genau daran denke ich auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×