Jump to content
Mistah Kurtz

Skandal auf dem "1st Workshop on High Energy Theory and Gender" beim CERN in Genf

Recommended Posts

Gallowglas
vor 19 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

Na, vielleicht kann das Nobelpreis-Komitee ihm den Preis nachträglich wieder entziehen. Ein Sexist und Frauenfeind kann ja unmöglich ein guter Physiker sein. Außerdem dürfen nur Personen ausgezeichnet werden, die moralisch vollkommen oder doch zumindest völlig unauffällig sind.

bearbeitet vor 18 Stunden von Mistah Kurtz

Na, das wären ja schon katholische Verhältnisse, ich hoffe ja, das Nobelpreiskomitee wird nicht so weit sinken ;)

Edited by Gallowglas
Typo

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Und wenn jemand Versuche an Menschen macht, aber halt ein genialer Mediziner ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gallowglas
vor 9 Minuten schrieb nannyogg57:

Und wenn jemand Versuche an Menschen macht, aber halt ein genialer Mediziner ist?

Und wenn einer Abertausende umbringen lässt, aber halt ein großer Religionsführer ist (oder katholisches Staatsoberhaupt und den Einsatz von Giftgas befiehlt ? )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 52 Minuten schrieb nannyogg57:

Und wenn jemand Versuche an Menschen macht, aber halt ein genialer Mediziner ist?

 

Und so wird ein Scheinargument zur Moralisierung einer Debatte verwendet, in diesem Fall die Frage wissenschaftlicher Verdienste, in der Moral nichts zu suchen hat. Indem Moralisierung Gefühle mobilisiert, entlastet sie zugleich vom Nachdenken.

Edited by Marcellinus

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Ethik findet in einem Universum statt, dass der Physik, Chemie, Biologie ... unterliegt.

 

Und die Physik, Chemie, Biologie ..., sobald Menschen damit zu tun haben - sei es als Forscher oder Erforschte -, unterliegt auch der Ethik.

 

Eine Grenze zwischen miesem Charakter und unethischem Verhalten gibt es. Ist halt nicht so einfach zu ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Wenn einer Ergebnisse klaut, dann ist das ganz offiziell unethisch. Was aber, wenn er seinen Erfolg darauf aufbaut, dass er seine Vorteile als Mann bzw. als Frau ausgenützt hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
Am ‎06‎.‎10‎.‎2018 um 11:58 schrieb nannyogg57:

Wenn einer Ergebnisse klaut, dann ist das ganz offiziell unethisch. Was aber, wenn er seinen Erfolg darauf aufbaut, dass er seine Vorteile als Mann bzw. als Frau ausgenützt hat?

1. Die da wären?

2. Willkommen im Leben!

  (oder: Ohne Ellenbogeneinsatz kommt man nicht ganz nach oben. Möglicherweise lassen sich die Ellenbogen manchmal durch andere Körperteile ersetzen...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz

Manchmal geht der Schuss nach hinten los:

 

Zu meinen Uni-Zeiten hörte ich mal zu Thema Berufungslisten für Professor(inn)enstellen, daß das Kultusministerium eine Bewerberin, die auf einem der ersten drei Plätze liegt, automatisch auf den ersten Platz setzt. Weshalb die Berufungskommissionen eine Bewerberin im Zweifelsfall lieber auf Platz 4 gesetzt haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
Am 6.10.2018 um 05:58 schrieb nannyogg57:

Wenn einer Ergebnisse klaut, dann ist das ganz offiziell unethisch. Was aber, wenn er seinen Erfolg darauf aufbaut, dass er seine Vorteile als Mann bzw. als Frau ausgenützt hat?

 

Nichts ist damit. Es ist  vielleicht unter Umstaenden unmoralisch, aber mit  Ethik hat das nicht das gerinste zu tun. 

 

Diejenigen, die das bemaengeln, tun das meistens einfach aus Neid.  

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 7 Stunden schrieb kam:

 

Wenn's nicht so traurig waere, koennte man sich vor Lachen kringeln .... 

 

Das Problem ist eben, dass Geld, das in Lehrstuehle und Fachbereiche gepumpt wird, auf irgendeine Weise legitimiert werden muss (nicht nur in der Gender "Forschung") und da kommt viel Bloedsinn raus, so dass ein solcher Bloedsinn nicht mehr auffaellt.  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Feministische Gletscherforschung... Ernsthaft jetzt? Nein, eine solche Gesellschaft kann ich nicht mehr Ernst nehmen und sie ist es nicht Wert, erhalten zu werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
3 hours ago, rince said:

Nein, eine solche Gesellschaft kann ich nicht mehr Ernst nehmen und sie ist es nicht Wert, erhalten zu werden.

Aber was kommt nach? Ob das besser sein wird? Die Spezies Mensch ist anscheinend unfähig zu einer echten höheren Entwicklung und zerstört ihre zivilisatorischen Errungenschaften jedesmal selbst, um wieder von unten neu anzufangen. Ein Sisyphus-Effekt sozusagen.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×