Jump to content
Die Angelika

Bin ich wieder daheim?

Recommended Posts

Die Angelika

Hallo,

 

es ist gefühlte Ewigkeiten her, dass ich hier eifrig diskutiert habe. Dann bin ich aus verschiedensten Gründen für sehr lange Zeit abgetaucht.

Irgendein Impuls heute brachte mich dazu, mich hier wieder einzuloggen, um meine Gedanken zu sortieren.

Ich hoffe, dass mir das Forum hier dabei hilft.

 

Liebe Grüße

 

Angelika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika

Hallo,

 

🙂

na ja, schau dir das Thema an, das ich gerade erstellt habe.

Es gärt in mir offenbar schon wieder mal etwas...

 

Liebe Grüße

 

Angelika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfons

Willkommen daheim. Und viel Erfolg beim Sortieren von Gedanken und Gefühlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suzanne62
vor 4 Stunden schrieb Die Angelika:

Irgendein Impuls heute brachte mich dazu, mich hier wieder einzuloggen, um meine Gedanken zu sortieren.

Ich hoffe, dass mir das Forum hier dabei hilft. 

Hallo, wir kennen uns noch nicht - ich bin erst seit 1.August hier angemeldet. Willkommen zurück - und wenn ich dir irgendwie helfen kann, will ich das gerne tun.

Aber jetzt wünsche ich dir erst mal einen guten Start ins neue Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217

Hallo! 

Zuhause wurde ziemlich renoviert.  Guck mal, ob es dir gefällt.  Welcome back!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Howe
Am 2.1.2019 um 10:12 schrieb mn1217:

Hallo! 

Zuhause wurde ziemlich renoviert.  Guck mal, ob es dir gefällt.  Welcome back!

"Renovieren" stammt m.W. vom lateinischen renovare  ‚erneuern‘.

Zitat wikipedia:"Man bezeichnet damit Maßnahmen zur Instandsetzung von Bauwerken. Man beseitigt Schäden aufgrund von Abnutzung durch den gewöhnlichen Gebrauch und stellt den ursprünglichen Stand der Nutzbarkeit wieder her – oder einen besseren, dem aktuellen Stand der Technik (bzw. aktuellen Bauvorschriften) näheren oder entsprechenden Zustand; Letzteres nennt man Sanierung."

Wurde hier jetzt tatsächlich renoviert im Sinne von: erneuert, saniert, oder wurden hier nur "Schäden" beseitigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217

Nein, die Schäden hätten auch anders beseitigt werden können, sie sind auch noch nicht weg.

Zusätzlich ist anderer Schaden entstanden, da viele Mitglieder sich nicht mehr erwünscht fühlten und gegangen sind. Diese Stimmen fehlen.

 

Es ist schon Neues entstanden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika

hallo,

 

danke für das Feedback und die Willkommensgrüße.

Na das Outfit schaut noch ziemlich ähnlich aus. Allerdings fehlt eben die Gladiatorenarena. Das finde ich schon schade, kann mich aber auch erinnern, dass die bisweilen elend viel Moderatorenarbeit machte. Vermutlich wäre mir das an Stelle der Forenbetreiber und Moderatoren auch zu viel gewesen.

 

Manches fühlt sich für mich erschreckend gleich an, als ob ich nie weg gewesen wäre.

 

Liebe Grüße

 

Angelika

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam
Am 5.1.2019 um 14:35 schrieb Die Angelika:

 

Manches fühlt sich für mich erschreckend gleich an, als ob ich nie weg gewesen wäre.

 

Schlimm. Offenbar war die "Reform" nicht radikal genug. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika
vor 4 Stunden schrieb kam:

Schlimm. Offenbar war die "Reform" nicht radikal genug. 

 

Auf die Reform werde ich wohl bis zum Jüngsten Gericht warten müssen, wo dann hoffentlich endlich alle aufhören, mit religiösen Phrasen und Versatzstücken aus Lehrbüchern und Katechismen etc.pp. um sich zu werfen und sich unwahrscheinlich fromm und gottesfürchtig zu fühlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcellinus
Am 5.1.2019 um 14:35 schrieb Die Angelika:

Manches fühlt sich für mich erschreckend gleich an, als ob ich nie weg gewesen wäre.

 

Für andere ist das Themenspektrum einfach zu eingeschränkt, und das Spektrum der User leider auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Studiosus
vor 54 Minuten schrieb Die Angelika:

 mit religiösen Phrasen und Versatzstücken aus Lehrbüchern und Katechismen etc.pp. 

 

Kurze Frage: Warum schreibst Du in einem Forum, das sich dezidiert als "katholisch" bezeichnet, wenn Dich solche Dinge nicht interessieren? 

 

 

Saluti cordiali, 

Studiosus. 

bearbeitet von Studiosus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flo77

Weil Papier nicht glauben kann.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika
vor 8 Minuten schrieb Studiosus:

 

Kurze Frage: Warum schreibst Du in einem Forum, das sich dezidiert als "katholisch" bezeichnet, wenn Dich solche Dinge nicht interessieren?

 

Sollten mich "solche Dinge", wie ich sie oben beschrieben habe, interessieren, wenn ich in einForum gehe, das sich dezidiert als katholisch bezeichnet?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Studiosus
vor 6 Minuten schrieb Die Angelika:

 

Sollten mich "solche Dinge", wie ich sie oben beschrieben habe, interessieren, wenn ich in einForum gehe, das sich dezidiert als katholisch bezeichnet?

 

 

Sicher nicht ausschließlich, aber auch. Was erwartest Du denn von einem katholischen Forum bzw. worüber hättest Du Lust zu diskutieren?

 

Ich hätte gedacht den katholischen Glauben. Dazu gehören auch die von Dir etwas verächtlich so apostrophierten "religiösen Phrasen". Man kann natürlich auch ganz individuell-anekdotisch über seinen subjektiven Glauben reden. Aber da hält sich meiner Meinung nach der Mehrwert für den Leser in Grenzen.

 

 

Saluti cordiali, 

Studiosus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marcellinus
vor 14 Minuten schrieb Studiosus:

Kurze Frage: Warum schreibst Du in einem Forum, das sich dezidiert als "katholisch" bezeichnet, wenn Dich solche Dinge nicht interessieren? 

 

Diese Frage wurde bisher nur Leute wie mir gestellt. Daß sich nun auch Gläubige dieser Frage ausgesetzt sehen, ist eine neue „Qualität“.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika
vor 8 Minuten schrieb Flo77:

Weil Papier nicht glauben kann.

 😄

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika
vor 3 Minuten schrieb Studiosus:

 

Sicher nicht ausschließlich, aber auch. Was erwartest Du denn von einem katholischen Forum bzw. worüber hättest Du Lust zu diskutieren?

 

Ich hätte gedacht den katholischen Glauben. Dazu gehören auch die von Dir etwas verächtlich so apostrophierten "religiösen Phrasen". Man kann natürlich auch ganz individuell-anekdotisch über seinen subjektiven Glauben reden. Aber da hält sich meiner Meinung nach der Mehrwert für den Leser in Grenzen.

 

Ist das dein Ernst?

Ich soll wirklich an ein katholisches Diskussionsforum in der Erwartungshaltung herangehen, dass da wild mit Versatzstücken aus dem KKK aus diversen Konzilien usw. herumgeworfen wird? Sorry, ich empfinde das wirklich so.

Was verstehst du unter "individuell-anekdotisch"? Ähem...räusper....wenn ich mal so lese, was da über Jesus in der Bibel überliefert wird, dann ist das im besten Sinne individuell-anekdotisch. Was also sollte daran falsch sein? Über welchen Glauben sollte ich sonst reden als über meinen, natürlich subjektiven Glauben. Einen objektiven Glauben gibt es nicht, auch wenn das Lehramt und manche Katholiken vielleicht gerne so hätten.

ICh denke nicht, dass sich der Mehrwert in Grenzen hielte, wenn wir hier wirklich darüber schrieben, was dieser Glaube für uns ganz persönlich in unserem ganz persönlichen Leben bedeutet, anstatt wieder und wieder Nichtglaubende als dumm und unwissend hinzustellen, nur weil sie biblische Texte, kirchliche Konzilstexte und den KKK mit anderen Augen sehen. Für welchen Leser eigentlich sollte sich da deiner MEinung nach der MEhrwert in Grenzen halten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika
vor 9 Minuten schrieb Marcellinus:

 

Diese Frage wurde bisher nur Leute wie mir gestellt. Daß sich nun auch Gläubige dieser Frage ausgesetzt sehen, ist eine neue „Qualität“.

 

Wieso?

Ich denke, dass diese Frage allen gestellt wird, die nicht linientreu römisch-katholisch zu sein scheinen.

Zudem geht die Frage von falschen Voraussetzungen aus. Es wird einfach unterstellt, dass einen "solche Dinge" (was auch immer damit genau gemeint sein soll) nicht interessieren. Bisher dachte ich immer, dass Hinterfragen auch ein Ausdruck von Interesse sei....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Studiosus
vor 10 Minuten schrieb Die Angelika:

Für welchen Leser eigentlich sollte sich da deiner MEinung nach der MEhrwert in Grenzen halten?

 

Für die nicht wenigen Leser, die dieses Forum täglich frequentieren. Diese suchen doch sicher nach Antworten oder fachkundig aufbereiteten Themen. Und weniger nach unsystematischen Individualerfahrungen. So zumindest meine Vermutung. 

 

Aber gut, dein Ansinnen habe ich jetzt verstanden. Ebenso deine Reaktion in den anderen Threads. Danke dafür.

 

 

 

Saluti cordiali, 

Studiosus 

bearbeitet von Studiosus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Angelika
vor 2 Minuten schrieb Studiosus:

 

Für die nicht wenigen Leser, die dieses Forum täglich frequentieren. Diese suchen doch sicher nach Antworten oder fachkundig aufbereiteten Themen. Und weniger nach unsystematischen Individualerfahrungen. So zumindest meine Vermutung. 

 

Aber gut, dein Ansinnen habe ich jetzt verstanden. Ebenso deine Reaktion in den anderen Threads. Danke dafür.

 

Ich habe dieses Forum hier nie als ein Forum verstanden, in dem vorrangig Systematische Katholische Theologie betrieben und vorgestellt werden solle.

Wenn ich sowas will, dann geh ich woanders hin, z.B. in den virtuellen Leseraum der Kath.Theol Fakultät der Uni Innsbruck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flo77

Für KKK-Versatzstücke, Ausrisse von Konzilsakten und Phrasendrescherei braucht man kein Forum.

 

Da reicht auch eine nette Bibliothek.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mn1217
vor 16 Stunden schrieb Studiosus:

 

Für die nicht wenigen Leser, die dieses Forum täglich frequentieren. Diese suchen doch sicher nach Antworten oder fachkundig aufbereiteten Themen. Und weniger nach unsystematischen Individualerfahrungen. So zumindest meine Vermutung. 

 

Aber gut, dein Ansinnen habe ich jetzt verstanden. Ebenso deine Reaktion in den anderen Threads. Danke dafür.

 

 

 

Saluti cordiali, 

Studiosus 

Nein oder zumindest nur " auch". Fachkundig aufbereitete Themen , okay. Aber solche Texte lese ich lieber gedruckt analog. Dafür benötige ich kein Diskussionsforum. 

Spannender finde ich aber die " unsystematischen Individualerfahrungen". Das ist das wahre Leben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×