Jump to content
duesi

Weltkriegsprophezeihung

Recommended Posts

Spadafora
vor 17 Stunden schrieb Moriz:

80% der Katholiken glauben ja auch, daß der Missbrauchsskandal von den Freimaurern erfunden wurde. Oder so...

Katholiken nach welcher Definition?

Share this post


Link to post
Share on other sites
duesi
vor 18 Stunden schrieb Long John Silver:

 

Jemanden ernst nehmen bedeutet aber nicht, dass man auf jeden Schwachsinn fuer errnst nimmt, in den er sich hinein gesteigert hat. 

 

Ich kenne da auch welche. Einer ist einer meiner Nachbarn, ueberzeugt, dass die Aliens unter uns sind (so einen kannte ich auch in Deutschland, irgendwie fernere Familie, der zog von Alien-Kongress zu Alien-Kongress, Durchforstete alle moegliche heiligen und unheiligen Buecher ausserdem nach irgendwelcher Zahlenmystik und wo man die Arche Noah finden koennte und den Heiligen Gral, volles Programm).

 

Ich nehme meinen Nachbarn auch ernst, als Mensch. Ich lasse ihn einfach reden, aber nicht zuviel und nicht zu lang, und gut ist.    Ich moechte nicht so enden, dass ich in jedem Hund auf der Strasse einen Alien vermute 😉 Leute, die 9/11 fuer das Werk des Teufels wahlweise der CIA halten, gibt es zuhauf, dass manche Moslems das vermuten, wundert nicht, wahrscheinlich wollen sie davon ablenken oder koennen es nicht begreifen, dass Leute aus ihrer Religion so irre sind, solche Taten zu vollbringen.

 

Solche Ideen ernsthaft zu diskutieren, finde ich - naja, sagen wir, mehr als ueberfluessig.  Hast du dich schon einmal gefragt, wozu dieser Bekannte von dir diese ganzen aberwitzigen Konstrukte braucht? 

 

 

 

Ja, das mit dem Nachbarn kann ich verstehen. Man muss mit den Menschen klar kommen, aber man kann nicht mit jedem eine Beziehung von Herz zu Herz aufbauen. Es ist eine Sache, ob es sich um eine x-beliebige Person aus dem Bekanntenkreis handelt oder ob es jemand ist, der einem wirklich am Herzen liegt. Und ja, die Frage, welche Grundmotivation diesem Denken zugrunde liegt, habe ich mir schon sehr häufig gestellt. Und auch schon über mindestens zwei Jahrzehnte versucht, diese Person zu ändern. Ich kann diese Person aber nicht ändern. Ich kann sie entweder so akzeptieren, wie sie nun mal ist oder ihr aus dem Weg gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
Am 25.3.2019 um 10:48 schrieb duesi:

Wie würden wir uns verhalten, wenn es tatsächlich los gehen sollte? Was wäre uns wichtig?

 

Wenn es losgeht, dann setze ich mich auf meinen Balkon und schaue mir die Explosion an. Das wäre dann der letzte Punkt auf meiner Löffelliste.

 

Wichtig? Was zieht man bei so einer Gelegenheit an?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzanne62
Am 25.3.2019 um 13:09 schrieb Marcellinus:

Ich schlage vor, wir ziehen uns ein weißes Laken über den Kopf und gehen langsam zum Friedhof.

Zur vollständigen korrekten Bekleidung für diesen Anlass gehört auch noch ein schicker Aluhut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 2 Minuten schrieb Suzanne62:

Zur vollständigen korrekten Bekleidung für diesen Anlass gehört auch noch ein schicker Aluhut.

 

Hast du keine Angst, daß der die Aliens erst recht auf uns aufmerksam macht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Higgs Boson
vor 4 Stunden schrieb Marcellinus:

 

Hast du keine Angst, daß der die Aliens erst recht auf uns aufmerksam macht?

 

Nein. Weil den Hut sieht man ja nicht, wenn man sich das Laken über den Kopf gezogen hat.

 

Ich nehme aber ein schwarzes Laken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrysologus

Ich dachte, der Hut gehört über das Laken, sonst schützt er doch nicht.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Ich habe schon einen Aluhut. Vom Anspiel in unserem letzten Familiengottesdienst im Advent. Und man kann sich eine App mit Geigerzählergeräuschen aufs Handy laden. Das gehört auch dazu.

 

Und Konservendosen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
JakobJohannes

Die "Weltkriegsprophezeihung" würde ich mal zum Anlass nehmen, zu fragen, was echte Prophetie ist. Zuerst würde ich fragen, ob es einen Unterschied zwischen Prophezeihung und Prophetie gibt. Ich denke nämlich, daß echte Prophetie auch daran zu erkennen ist, daß kein unabänderliches Schicksal vorausgesagt wird, das in jedem Fall eintreffen wird, sondern daß abhängig vom Verhalten der Menschen ein bestimmtes Zukunfts-Szenario eintreffen wird oder auch nicht. Man denke nur an Jona im AT, der ja dann ziemlich enttäuscht war, daß seine Vorhersage, Ninive würde zerstört werden, nicht erfüllt sah, weil die Bewohner von Ninive von ihrem bösen Verhalten umkehrten und Buße taten. Mir fehlt bei der Beschreibung dieser "Weltkriegsprophezeihung" so ein bischen der Charakter des "wenn nicht, dann...", also eine bedingte Zukunftsvoraussage, bei der Gott einen Weg mit den Menschen geht, der abhängig von deren Verhalten ist. Man kennt ja auch z.B. von Fátima die Worte der Gottesmutter, daß "wenn man auf ihre Wünsche hört, dann wird Russland sich bekehren..." etc. Vielleicht kann man der Person, die so sehr von dieser Prophezeihung gefesselt ist, sowas mal nahebringen?

Edited by JakobJohannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
Am 1.8.2019 um 18:01 schrieb JakobJohannes:

Die "Weltkriegsprophezeihung" würde ich mal zum Anlass nehmen, zu fragen, was echte Prophetie ist. Zuerst würde ich fragen, ob es einen Unterschied zwischen Prophezeihung und Prophetie gibt. Ich denke nämlich, daß echte Prophetie auch daran zu erkennen ist, daß kein unabänderliches Schicksal vorausgesagt wird, das in jedem Fall eintreffen wird, sondern daß abhängig vom Verhalten der Menschen ein bestimmtes Zukunfts-Szenario eintreffen wird oder auch nicht. Man denke nur an Jona im AT, der ja dann ziemlich enttäuscht war, daß seine Vorhersage, Ninive würde zerstört werden, nicht erfüllt sah, weil die Bewohner von Ninive von ihrem bösen Verhalten umkehrten und Buße taten. Mir fehlt bei der Beschreibung dieser "Weltkriegsprophezeihung" so ein bischen der Charakter des "wenn nicht, dann...", also eine bedingte Zukunftsvoraussage, bei der Gott einen Weg mit den Menschen geht, der abhängig von deren Verhalten ist. Man kennt ja auch z.B. von Fátima die Worte der Gottesmutter, daß "wenn man auf ihre Wünsche hört, dann wird Russland sich bekehren..." etc. Vielleicht kann man der Person, die so sehr von dieser Prophezeihung gefesselt ist, sowas mal nahebringen?

 

 

Hallo, JacobJohannes,
herzlich willkommen im mykath-Forum!#


Die Geschichte von Jona fand ich, bei aller tiefen Bedeutung, wenn man mal in die Exegese einsteigt, auch immer lustig. Wie er da unter dem Rizinus sitzt und mit Gott schmollt - großes Kino. Deine Unterscheidung von Prophezeiung (auf ein bestimmtes Ereignis gerichtet) und Prophetie (die Gabe, eine allgemeine Entwicklung vorab zu würdigen und die Folgen zu bedenken) finde ich nachdenkenswert.

 

Mit Vorhersagen wie in Fatima ober der von Dir zitierten Weltkriegsprophezeiung kann ich allerdings nichts anfangen. Sagt Dir das irgend etwas?

Alfons
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
catholicissimus

Nicht nur 2%, sondern so ungefähr 50% scheint wohl das Richtige zu treffen! Denken wir an Irlmaierr und viele andere Vorhersagen katholischer Seher (https://schauungen.de/Sonstiges/Prophezeiungsindex/). Einen weltweiten Atomkrieg wird der Herr aber aus Gnade verhindern (Marpingen, allerdings sollen ganz Israel und Persien durch Atombomben zerstört werden, laut Pedro Régis). Ich kann jetzt schon sagen, dass dein Bekannter so falsch nicht liegt! Ich denke aber, dass Russland erst auf dem Höhepunkt des mitteleuropäischen Muslim-Bürgerkriegs hier eingreift - und der kann logischerweise erst beginnen, wenn der Euro crasht und ganz Europa mittellos dasteht, das wird dann die Stunde der Islamisten, um uns auszurauben. Aber solche ganz logischen Szenarien lassen die meisten ja gar nicht an sich herankommen...wird alles verdrängt.

Aber egal wie es kommt, die Zukunft wird ohnehin nicht lustig. Ich kann nur jedem raten, die Zeit bis dorthin noch ausgiebig zu genießen!

Edited by catholicissimus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
vor 5 Minuten schrieb catholicissimus:

Nicht nur 2%, sondern so ungefähr 50% scheint wohl das Richtige zu treffen! Denken wir an Irlmaierr und viele andere Vorhersagen katholischer Seher (https://schauungen.de/Sonstiges/Prophezeiungsindex/). Einen weltweiten Atomkrieg wird der Herr aber aus Gnade verhindern (Marpingen, allerdings sollen ganz Israel und Persien durch Atombomben zerstört werden, laut Pedro Régis). Ich kann jetzt schon sagen, dass dein Bekannter so falsch nicht liegt! Ich denke aber, dass Russland erst auf dem Höhepunkt des mitteleuropäischen Muslim-Bürgerkriegs hier eingreift - und der kann logischerweise erst beginnen, wenn der Euro crasht und ganz Europa mittellos dasteht, das wird dann die Stunde der Islamisten, um uns auszurauben. Aber solche ganz logischen Szenarien lassen die meisten ja gar nicht an sich herankommen...wird alles verdrängt.

Was, bitteschön, sollen die Islamisten noch rauben wenn ganz Europa mittellos dasteht? Unsre Frauen?

Zumal wir bis dahin längst von den Chinesen aufgekauft worden sind...

 

Viele Vorhersagen werden eintreten. Irgendwann. Von daher kann man kaum falsch liegen, wenn man keinen Zeitpunkt nennt. Und manches ist mit ein bisschen gesundem Menschenverstand mehr oder weniger absehbar. Es wird wieder Krieg geben. Irgendwo und irgendwann. Leider. Das vorherzusagen ist trivial. Leider.

Mal ganz davon abgesehen, das es wohl ein wichtiger evolutionärer Vorteil ist, zu planen, was treffende Annahmen für die Zukunft voraussetzt.

 

PS.: Selbst die Astrophysiker sagen den Weltuntergang voraus. Sogar glaubhaft und mit Datum: In ca. viereinhalb Milliarden Jahren wird die Sonne ausgebrannt sein, sich ausdehnen und die Erde als roter Riese verschlucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
catholicissimus

Zum Zeitpunkt gibt es allerdings zwei gewichtige Dinge zu bedenken: die Wette des Teufels mit Gott, die Leo XIII. offenbart wurde (beachte die Fátima-13!), dass es dem Teufel in 100 Jahren gelingen wird, die Kirche zu zerstören und dann natürlich das Jahr 2033, in dem sich Kreuzigung und Auferstehung des Herrn zum 2000. Mal jähren!

Edited by catholicissimus

Share this post


Link to post
Share on other sites
catholicissimus

Clemens von Brentano, der Begründer der Romantik, hatte  schon 1820, also vor jetzt bald 200 Jahren, die Visionen der Emmerick aufgezeichnet. [...]
 

Komplettes Zitat aus einem Buch gekürzt. Bitte beachte die Zitat-Regeln.
Alfons als Moderator

Edited by Alfons
Verstoß gegen die Zitatregeln

Share this post


Link to post
Share on other sites
catholicissimus

Das berühmte Gesicht Leos XIII. vom 13. Oktober 1884 (wo ihm die Wette zwischen Gott und Teufel gezeigt wurde, dass der Teufel die Kirche in 100 Jahre zerstört haben muss, wenn er die Wette gewinnen will) verweist also nicht nur mit seinem Fatimatag (13. Oktober 1917, wo das große, sogar vorangekündigte Sonnenwunder um Punkt 12h00 eintrat), sondern auch mit seiner Jahreszahl 1884 direkt wieder auf die Erscheinungen von Fatima: denn von 1884 bis 1917 sind es genau 33 Jahre - die berühmten 33 Jahre, die der Herr auf Erden wandelte!
Die Wette zwischen Gott und Teufel läuft also erst seit 1917 - und bis 2017 muss der Satan die Kirche, und da vor allem das allerheiligste Opfer des Altares, die hl. Kommunion, zerstört und abgeschafft haben, die Masse der Katholiken muss vom traditonellen Glauben abfallen und de facto Satan dienen.

 

Zitat entfernt, bitte keine Zitate ohne Nennung der Quelle.
Alfons als Moderator

 

Edited by Alfons
Längeres Zitat ohne Quelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spadafora
vor 2 Stunden schrieb catholicissimus:

Clemens von Brentano, der Begründer der Romantik, hatte  schon 1820, also vor jetzt bald 200 Jahren, die Visionen der Emmerick aufgezeichnet. [...]
 

Komplettes Zitat aus einem Buch gekürzt. Bitte beachte die Zitat-Regeln.
Alfons als Moderator

 

Das Problem solcher Pseudo Analysen ist daß es keinen Beweis gibt daß die Erkenntnisse wirklich echt sind
 das Problem sieht man sehr gut an Fatima wie abenteuerlichen Wege der Entstehung solcher Geschichten ist 

 

 

Edited by Alfons
Folgebetrag - Überlanges Zitat gekürzt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spadafora
vor 1 Stunde schrieb catholicissimus:

Zum Zeitpunkt gibt es allerdings zwei gewichtige Dinge zu bedenken: die Wette des Teufels mit Gott, die Leo XIII. offenbart wurde (beachte die Fátima-13!), dass es dem Teufel in 100 Jahren gelingen wird, die Kirche zu zerstören und dann natürlich das Jahr 2033, in dem sich Kreuzigung und Auferstehung des Herrn zum 2000. Mal jähren!

völliger Schwachsinn

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 3 Stunden schrieb catholicissimus:

Das berühmte Gesicht Leos XIII. vom 13. Oktober 1884 (wo ihm die Wette zwischen Gott und Teufel gezeigt wurde, dass der Teufel die Kirche in 100 Jahre zerstört haben muss, wenn er die Wette gewinnen will)

Also ist dein Gott der Spielsucht verfallen, und die Welt und die Menschen sind ihm nicht mehr als Jetons in einem Kasino? Interessantes Gottesbild...

 

Und wieder die Frage: Ein angeblich allwissennder ausserhalb der Zeit stehender Gott, der genau weiss, was sich wann zutragen wird, warum sollte der Teufel mit dem wetten?

 

Wirr, einfach nur wirr...

 

p.s.: 13. Oktober 1884 + 100 Jahre = 1984. Das ist ja nun auch schon 35 Jahre über dem Verfalldatum...

 

 

Edited by rince

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius
vor 3 Stunden schrieb catholicissimus:

und bis 2017 muss der Satan

 

... also hat er verloren. Wir schreiben inzwischen das Jahr 2019.

*hüstel*

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius
vor einer Stunde schrieb catholicissimus:

Pedro Régis

 

Wer ist das? Ist der irgendwie kirchlich approbiert oder sowas?
(Tschuldigung, aber für ständig dieselbe Leier irgendwelcher auf derlei Websites verbreiteten "Botschaften" fehlen mir die Zeit und die Laune). Noch nicht mal ein Impressum ist auf Anhieb zu finden - und wenigstens DAS setze ich bei Seiten voraus, die seriös daherkommen wollen.)

 

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
catholicissimus

Der Bischof von Bahia soll hinter ihm stehen. Pedro Régis soll Nachfahre der alten jüdischen Konvertiten von Bahia de todos os Santos sein. Ich nehme diese Botschaften ziemlich ernst, weil sie genau meine Wahrnehmung treffen. Die Zukunft wird's zeigen. Die Jungfrau von Anguera sagt sogar, dass das Alte Testament verboten werden wird (logisch: zu gewalttätig - und auch das Opfer des Altares wird uns genommen werden, da viel zu gewalttätig! Der große Friedensstifter wird nach dem islamistischen Bürgerkrieg alles Gewalttätige verbieten - vermutlich wiederum mit Gewaltanwendung....)

https://www.youtube.com/watch?v=KhJNJhH48ho

http://www.apelosurgentes.com.br/de-de/

https://kath-zdw.ch/maria/Pedro.Regis2008.html

 

 

Edited by catholicissimus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius
vor 2 Stunden schrieb catholicissimus:

Der Bischof von Bahia soll hinter ihm stehen. Pedro Régis soll Nachfahre der alten jüdischen Konvertiten von Bahia de todos os Santos sein. 


Aha, nix genaues weisst auch Du nicht. Keine Ahnung, wer der Bischof von Bahia ist - und Nachfahren alter jüdischer Konvertiten gibt es zuhauf, auch wenn es bei den Konversionen oftmals und buchstäblich nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.
Und nein, ICH nehme alle diese "Botschaften" überhaupt nicht ernst - schon gar nicht, wenn sie von dubiosen Websites verbreitet werden, zu denen zu verlinken Du Dir auch jetzt wieder nicht verkneifen konntest - in Ermangelung seriöser Quellen, vermute ich mal.

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Auch die Szenarien von catholizissimus sind nicht zu erwarten, aber denkbar. Genau wie deine 60m. Also bevor seine unwahrscheinliche Prophezeihung eintrifft, kann auch deine eintreffen ;) 

 

Wenn 60m nicht zu erwarten sind warum bringst du sie dann ins Spiel? Auch das Landen von Aliens, die uns neuartige Energiegewinnungstechnologien bringen, ist denkbar, aber nicht zu erwarten. Sollte ich diesen Punkt nun in der Diskussion um alternative Energien ernsthaft in eine Diskussion einbringen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×