Jump to content
mn1217

Politik für Alle

Recommended Posts

helmut
vor 3 Stunden schrieb lavoisine:

 

Was genau bewegt Dich eigentlich dazu mit diesen merkwürdigen Aussagen so persönlich zu werden?

du bist eine kluge frau, denke ich. was bewegt dich,  derartiges "Wenn sich irgendein "Prophet" etwas ausdenkt, ist es konstruiert."  zu schreiben. was der/ein "prophet" sich ausgedacht haben könnte, kannst du doch nur wissen, wenn du seine zeit kulturhistorisch analysierst. wie war es mit der schamkultur in naturreligionen, in polytheistischen religionen dieser zeit, im frühen christentum, im alten judentum, bei den griechen? hast du das alte testament nach dieser kultur analysiert?

ein "wissen" von dir kann es meiner meinung nach nicht sein. aber was dann?  deshalb meine rhetorischen fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi

Wieder mal sehr lesenswert das aktuelle Wort zu den politischen Vorgängen der Woche, geschrieben von Frank Lübberding unter dem Vorwand einer Talkshow-Kritik.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik-maischberger-gedaechtnisschwaeche-und-meinungsbildung-16345579.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

 

Was ich interessant finde, ist z.B. die Herausstellung der Gemeinsamkeit von Trump und Thunberg als Phänomen der neuen Medien - dass eben ihre jeweils aktuellen Aktionen sich überhaupt nicht inhaltlich deuten lassen, sondern nur der Persönlichkeitsvermarktung und medialen Themensetzung dienen.

Wenn Trump z.B. nicht mehr über den Iran oder Schusswaffenkriminalität reden will, dann macht er einfach den nächsten polarisierenden Unsinn - und wieder ist nur seine Person das Gesprächsthema, nicht die konkrete Politik.

"Authenzität" wird so zur alleinigen Währung, und die Welt ist bloße Instagram-Kulisse.

 

Edited by Shubashi
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Ein großer Unterschied ist aber das Alter.  Trump könnte Gretas Großvater sein.

Ich denke auch,dass Trump die Medien viel bewusster selbst manipuliert als Greta.  Letztere wird mMn eher instrumentalisiert.

 

Ein Medienartikel,der medialen Zirkus kritisiert,ist im Übrigen ziemliche Ironie.

Es liegt ja eben auch an den Medien, diesen Zirkus nicht mitzumachen. 

Edited by mn1217

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Die Zensur breitet sich aktuell immer weiter aus. Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht. 

 

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 32 Minuten schrieb mn1217:

Ein großer Unterschied ist aber das Alter.  Trump könnte Gretas Großvater sein.

Ich denke auch,dass Trump die Medien viel bewusster selbst manipuliert als Greta.  Letztere wird mMn eher instrumentalisiert.

 

Ein Medienartikel,der medialen Zirkus kritisiert,ist im Übrigen ziemliche Ironie.

Es liegt ja eben auch an den Medien, diesen Zirkus nicht mitzumachen. 

 

Was Mr Trump angeht, ist das wohl nicht so einfach.

Dazu müsste @Long John Silver mal was schreiben, die einzige US-Zeitung, die ich regelmäßig lese, ist die Washington Post, da gab es mal ein sagenhaft günstiges online-Angebot von 18 $ im Jahr!

Bei Fox gucke ich gerne mal auf die Website, da hat er natürlich immer ziemlich gute Kritiken, nur hat selbst Fox eigentlich auch nicht so irre viel treue Zuschauer, soweit ich gelesen habe, Einschaltquoten im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich. Für die Wahl hat er wohl auf Facebook Cambridge Analytics beschäftigt und die Russen haben ihm lt. Mr Mueller ordentlich geholfen - aber das er da mitgeholfen hat, konnte man ihm eben nicht beweisen.

Soweit ich sehe, sind also seine Möglichkeiten, die traditionellen Medien zu manipulieren, sehr begrenzt.

 

Was Mr Trump entgegenkommt, ist eben die fatale Tendenz der traditionellen Medien, sich online ebenso so infantil und emotionalisierend zu verhalten, wie Facebook & Co.

Online zählen Argumente und saubere Recherche eben nicht so viel, und wenn Menschen tatsächlich auf Facebook, Youtube und Whatsapp ihre Weltsicht bilden, dann sieht es auf längere Sicht vermutlich zappenduster aus - oder die Medienkompentenz der Leute wird langsam mal besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor einer Stunde schrieb rince:

.... Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht.....

was wann wo? oder bleibt es eine behauptung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor einer Stunde schrieb rince:

Die Zensur breitet sich aktuell immer weiter aus. Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht. 

 

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

 

Bei so vagen Geschichten fände ich immer einen Link hilfreich...

Irgendwelchen Youtubern glaube ich prophylaktisch nämlich erstmal gar nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Wäre ja auch die Frage,ob der Kanal wegen dieses Beitrags oder doch etwas anderem gesperrt wurde,wenn das mit der Sperrung stimmt.  Da bin ich auch skeptisch.

 

Was Medienkompetenz anbetrifft,wäre mehr Bildung und aaufklärung sinnvoll. Und das konsequente Löschen von Beschimpfungen etc auf Facebook, Twitter und Co. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi

Um zum Thema Trump zurückzukehren:

In der WashPo gibt es eine sehr lange Reportage zur Unterstützung, die Trump unter evangelikalen Wählern genießt.

Ein wesentlich Punkt scheint gerade sein Verhalten gegenüber liberalen Kräften in der US-Gesellschaft zu sein, deren zunehmende Dominanz die Evagelikalen fürchten.

Sie teilen also seine Weltsicht und Werte nicht, sehen ihn aber quasi als den "Höllenhund", der diejenigen attackiert, die den evangelikalen Lebensstil zukünftig bedrohen könnten.

https://www.washingtonpost.com/opinions/2019/08/14/evangelicals-view-trump-their-protector-will-they-stand-by-him/

 

Ein Kommentar dazu:

https://www.washingtonpost.com/opinions/trump-is-weaponizing-evangelicals-mistrust-and-hes-succeeding/2019/08/21/e2df0d5e-c436-11e9-9986-1fb3e4397be4_story.html

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
lavoisine
11 hours ago, helmut said:

du bist eine kluge frau, denke ich. was bewegt dich,  derartiges "Wenn sich irgendein "Prophet" etwas ausdenkt, ist es konstruiert."  zu schreiben. was der/ein "prophet" sich ausgedacht haben könnte, kannst du doch nur wissen, wenn du seine zeit kulturhistorisch analysierst. wie war es mit der schamkultur in naturreligionen, in polytheistischen religionen dieser zeit, im frühen christentum, im alten judentum, bei den griechen? hast du das alte testament nach dieser kultur analysiert?

ein "wissen" von dir kann es meiner meinung nach nicht sein. aber was dann?  deshalb meine rhetorischen fragen.

 

Wie wäre es denn mit Argumenten zur Sache. So zu tun als habest Du das schon analysiert und dann die Ergebnissen zurückzuhalten ist halt eher nicht so ergiebig. Du kannst ja mit Persien anfangen. Oder Du erläuterst, wieso die islamischen Gelehrten über die unzüchtigen polytheistischen Religionen herziehen, wenn die schon genauso keusch waren, wie die vom "Propheten" erdachten Konstrukte dann etabliert haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lavoisine
8 hours ago, rince said:

Die Zensur breitet sich aktuell immer weiter aus. Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht. 

 

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

 

"Man wird doch noch mal sagen dürfen,..." 😉

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217
vor 19 Minuten schrieb lavoisine:

 

"Man wird doch noch mal sagen dürfen,..." 😉

 

 

Wer so anfängt,sollte generell besser schweigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Auf Herrn Trump wird halt immer reagiert. Er provoziert munter weiter und lenkt mit Skandalen von anderen Skandalen ab.  Und er weiss,dass es funktioniert. Auch bei den traditionellen Medien.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lavoisine
36 minutes ago, mn1217 said:

Wer so anfängt,sollte generell besser schweigen.

 

Vermutlich. Und ich glaube nicht einen Moment, das einfach nur "Kritik" zensiert wurde.

Edited by lavoisine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 2 Stunden schrieb lavoisine:

Wie wäre es denn mit Argumenten zur Sache. So zu tun als habest Du das schon analysiert und dann die Ergebnissen zurückzuhalten ist halt eher nicht so ergiebig. Du kannst ja mit Persien anfangen. Oder Du erläuterst, wieso die islamischen Gelehrten über die unzüchtigen polytheistischen Religionen herziehen, wenn die schon genauso keusch waren, wie die vom "Propheten" erdachten Konstrukte dann etabliert haben.

 

Das ist eigentlich einfach zu erklären: monotheistische Religionen haben ein Rechtfertigungsproblem. Da ist es ziemlich einfach, und auch nah liegend, die eigenen Vorstellungen dadurch zu rechtfertigen, dass man andere, vorherige Religionen herabwürdigt. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: man stellt sich selbst als die Guten da, und die Religionen, die man sowieso verdrängen will, werden für alles Schlechte verantwortlich gemacht. Win-win, wenn man so will. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 11 Stunden schrieb rince:

Die Zensur breitet sich aktuell immer weiter aus. Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht. 

 

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

 

Zensur ist ein staatlicher Eingriff. YouTube ist ein Privatunternehmen von Google und übt daher keine Zensur aus.

Das ist keine positive Bewertung, sondern eine Richtigstellung der Terminologie.

Prinzipiell hat bei Google die Meinungsfreiheit eine zunehmend schwereren Stand, doch die dürfen tun und lassen was sie wollen (ehrlicherweise ist diese Freiheit aufgrund der amerikanischen Tradition immer noch größer als sie bei europäischen Unternehmen wäre).

Edited by rorro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 12 Stunden schrieb rince:

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

 

Was soll denn der Quatsch? Bin ich hier versehentlich in einem Forum für Verschwörungstheorien gelandet oder was?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz

Ohne zum konkreten Anlass etwas sagen zu können (ich habe keine Ahnung, ob in dem konkreten Fall der Vorwurf wider Youtube stimmt oder nicht, habe davon auch nichts gehört oder gelesen), nur eines: es gibt, was Google betrifft, in den USA durchaus Kritik an einen unternehmensspezifischen vorauseilenden Gehorsam in Hinblick auf PC. Das Wallstreet Journal hat das zum Thema eines Artikels gemacht (hinter der Bezahlschranke): Is Google a ‘Politically Correct Monoculture’?  Siehe auch Google's Ideological Echo Chamber auf der englischen Wikipedia. Damit ist Google aber nicht alleine, Facebook wäre in zahlreichen Fällen ein anderes prominentes Beispiel, so wie auch andere Protagonisten auf der Ebene der sozialen Netze.

 

Und falls Du das nicht glaubst, Alfons, meinst, das wären alles nur Verschwörungstheorien, bin ich gerne bereit Dich mit zahlreichen konkreten Beispielen eines besseren zu belehren. 

Edited by Mistah Kurtz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 9 Stunden schrieb Alfons:

 

Was soll denn der Quatsch? Bin ich hier versehentlich in einem Forum für Verschwörungstheorien gelandet oder was?

 

 

Das hat nichts mit Verschwoerung zu tun, sondern mit vorauseilendem Gehorsam. Kaum jemand im uebrigen, nimmt an, dass die sozialen Medien nicht im fortwaehrenden Kotau und in Habachtstellung sind, die Medien allgemein. Das haengt zum einen mit Prozesslawinen zusammen, die sie unter Umstaenden befuerchten muessen, weil irgendeine Gruppe oder Einzelperson sich aus irgendwelchen wie auch Gruenden sich irgendwie wie auch immer diskriminiert fuehlt und sei es noch so absonderlich,  aber auchmit der enormen sozialen Kontrolle, welche Lobbies ausueben. 

 

Es geht dabei vor allem um Geld (Werbeeinnahmen, Image des Unternehmens), dann um wie gesagt, Angst vor Prozessen, und die Medien und die Gesellschaft allgemein versucht, jeden eventuellen Fettnapf zu umschiffen ohne zu begreifen, dass sie laengst einen Ozean zu durchwaten haben, der umso groesser wird, je mehr sie versuchen, ihn einzudaemmen, weil sie ihm aus bestimmten Bedingungen meinen nachgeben zu muessen (wie gesagt, Prozesse etc.) , sie haben ihn ja selbst erzeugt und tun es weiterhin mit ihren , inuzwischen meistens vorauseilenden, Kotaus. 

 

 

 

 

 

 


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 10 Stunden schrieb Mistah Kurtz:

Ohne zum konkreten Anlass etwas sagen zu können (ich habe keine Ahnung, ob in dem konkreten Fall der Vorwurf wider Youtube stimmt oder nicht, habe davon auch nichts gehört oder gelesen), nur eines: es gibt, was Google betrifft, in den USA durchaus Kritik an einen unternehmensspezifischen vorauseilenden Gehorsam in Hinblick auf PC. Das Wallstreet Journal hat das zum Thema eines Artikels gemacht (hinter der Bezahlschranke): Is Google a ‘Politically Correct Monoculture’?  Siehe auch Google's Ideological Echo Chamber auf der englischen Wikipedia. Damit ist Google aber nicht alleine, Facebook wäre in zahlreichen Fällen ein anderes prominentes Beispiel, so wie auch andere Protagonisten auf der Ebene der sozialen Netze.

 

Und falls Du das nicht glaubst, Alfons, meinst, das wären alles nur Verschwörungstheorien, bin ich gerne bereit Dich mit zahlreichen konkreten Beispielen eines besseren zu belehren. 

 

Du zitierst hier einen einzigen Meinungsbeitrag eines einzigen unzufrieden "google" Mitarbeiters. Ob einer Sache etwas dran ist, kann damit also gar nicht beurteilen, es ist erstmal nur eine bloße Behauptung und individuelle Meinung.

Nun ist "google", das Internet oder Facebook nun wirklich nicht so was wie "dunkle Materie", dass man darüber keinerlei sozialwissenschaftliche Forschung anstellen könnte - im Gegenteil scheint es nämlich gerade so zu sein, dass Länder wie China und Russland es sehr erfolgreich für ihre politischen Zwecke zu nutzen scheinen, und Firmen wie Cambridge Analytics oder Parteien die AfD damit erfolgreich Politik zu machen scheinen. Ein extrem politisch unkorrekter US-Präsident nutzt Twitter als wichtigsten politischen Kommunikationkanal.

 

Ich denke mal, da wird ein einziges Memo etwas überbewertet.

 

Edited by Shubashi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Howe
Am 22.8.2019 um 10:53 schrieb rince:

Die Zensur breitet sich aktuell immer weiter aus. Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht. 

 

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

Wenn du schon über Meinungsdiktatur in diesen unseren Lande sprichst musst du "schwarz", gerechterweise, auch mit einbeziehen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz
vor 2 Stunden schrieb Shubashi:

Ich denke mal, da wird ein einziges Memo etwas überbewertet.

 

Nein. Denn es geht mir nicht (nur) um Google und um diesen Fall. Ich bringe gerne ein anderes Beispiel, eines, das geographisch näher liegt. In Deutschland werden beispielsweise dem Politologen Hamed Abdel-Samad mit schöner Regelmäßigkeit sein Twitter- und Facebook Account gesperrt. 2017 etwa verfasste er ein Video in dem er junge Muslime dazu aufrief, sich nicht zu Selbstmordanschlägen verleiten zu lassen. Kurz darauf wurde sein Twitter-Account ohne Angabe von Gründen gesperrt. Erst auf urgieren seines Rechtsanwalts und der Nachfrage durch diverse Medien wurde die Sperre wieder aufgehoben. 

Quelle: Facebook-Account von Hamed Abdel-Samad

 

2019 wurde auch sein Youtube-Kanal gesperrt. Erst auf Drängen prominenter Journalisten und Politiker wurde der Kanal wieder freigegeben. In den USA gibt es Dutzende Beispiele. Falls notwendig, kann ich damit etliche Seiten hier im Forum füllen. 

Edited by Mistah Kurtz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor einer Stunde schrieb Mistah Kurtz:

 

Nein. Denn es geht mir nicht (nur) um Google und um diesen Fall. Ich bringe gerne ein anderes Beispiel, eines, das geographisch näher liegt. In Deutschland werden beispielsweise dem Politologen Hamed Abdel-Samad mit schöner Regelmäßigkeit sein Twitter- und Facebook Account gesperrt. 2017 etwa verfasste er ein Video in dem er junge Muslime dazu aufrief, sich nicht zu Selbstmordanschlägen verleiten zu lassen. Kurz darauf wurde sein Twitter-Account ohne Angabe von Gründen gesperrt. Erst auf urgieren seines Rechtsanwalts und der Nachfrage durch diverse Medien wurde die Sperre wieder aufgehoben. 

Quelle: Facebook-Account von Hamed Abdel-Samad

 

2019 wurde auch sein Youtube-Kanal gesperrt. Erst auf Drängen prominenter Journalisten und Politiker wurde der Kanal wieder freigegeben. In den USA gibt es Dutzende Beispiele. Falls notwendig, kann ich damit etliche Seiten hier im Forum füllen. 

 

Nur spricht das eben genausogut für undurchsichtige Algorithmen und schlecht geschultes Personal, nicht aber unbedingt für eine bewusste Politik.

Denn dann wäre nicht zu erklären, dass andere sich genauso über rechte Propaganda etc beklagen.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/netzwerkdurchsetzungsgesetz-die-bundesregierung-erreicht-im-kampf-gegen-hate-speech-im-netz-nur-wenig/24874984.html?ticket=ST-622881-aMuLfcdPjvw3vCRQccc0-ap1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
Am 22.8.2019 um 10:53 schrieb rince:

Die Zensur breitet sich aktuell immer weiter aus. Einem Youtuber, der Greta kritisiert (nicht beschimpft) hat, wurde der Kanal wegen angeblicher "Hassrede" dicht gemacht. 

 

Die links-grüne Meinungsdiktatur geht in die nächste Runde. Danke Herr Maas...

Dass du den Thread hier neuerdings meidest ist aufschlussreich. Dabei hätte ich jetzt schon noch die Frage, ob Jan Fleischhauer neuerdings auch zur linksgrünen Meinungsdiktatur gehört. Der hat nämlich nach seinem Selbstversuch durch die Echokammern der AFD Anhänger verlauten lassen, das Maas seine Gesetzgebung gegen  Hasspostings grundsätzlich richtig aber nicht ausreichend sei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lavoisine
7 hours ago, Long John Silver said:

 

Das hat nichts mit Verschwoerung zu tun, sondern mit vorauseilendem Gehorsam. Kaum jemand im uebrigen, nimmt an, dass die sozialen Medien nicht im fortwaehrenden Kotau und in Habachtstellung sind, die Medien allgemein. Das haengt zum einen mit Prozesslawinen zusammen, die sie unter Umstaenden befuerchten muessen, weil irgendeine Gruppe oder Einzelperson sich aus irgendwelchen wie auch Gruenden sich irgendwie wie auch immer diskriminiert fuehlt und sei es noch so absonderlich,  aber auchmit der enormen sozialen Kontrolle, welche Lobbies ausueben. 

 

Es geht dabei vor allem um Geld (Werbeeinnahmen, Image des Unternehmens), dann um wie gesagt, Angst vor Prozessen, und die Medien und die Gesellschaft allgemein versucht, jeden eventuellen Fettnapf zu umschiffen ohne zu begreifen, dass sie laengst einen Ozean zu durchwaten haben, der umso groesser wird, je mehr sie versuchen, ihn einzudaemmen, weil sie ihm aus bestimmten Bedingungen meinen nachgeben zu muessen (wie gesagt, Prozesse etc.) , sie haben ihn ja selbst erzeugt und tun es weiterhin mit ihren , inuzwischen meistens vorauseilenden, Kotaus. 

 

 

Ein Bewusstsein für die Diskriminierung von Menschengruppen zu haben, ist doch wirklich gut. Warum man einen falschen Zensurvorwurf mit dem lustigen Konstrukt "irgendeiner Gruppe oder Einzelperson, die sich irgendwie wie auch immer diskriminiert fuehlt und sei es noch so absonderlich" untermauern will, ist gar nicht nachvollziehbar.

 

Was unterscheidet dich in dem Moment von einer Person, die eine nicht vorhandene Diskriminierung mit wirren Theorien bescheinigen will?

Edited by lavoisine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×