Jump to content
mn1217

Politik für Alle

Recommended Posts

Frank
vor 3 Stunden schrieb helmut:
vor 4 Stunden schrieb Alfons:

Die werte Userschaft ist gebeten, auf das Versichern der gegenseitigen Unwertschätzung zu verzichten. So etwas zu lesen ist nicht erfreulich. Auch das Verwenden von Begriffen wie Faschismus und Rassismus in seinen sämtlichen Beugungs- und Darstellungsformen sollte zur Kennzeichnung der Denkungsart anderen Forenteilnehmer hier nicht verwendet werden.

Alfons

 

ich benenne nicht die denkungsart, sondern die schreibart. tätest du es als moderator bräuchte ich es nicht.

Wir Moderatoren sind keine Sprachpolizei. Wir sind Sachwalter der Forenregeln. Mag mir mancher Inhalt auch nicht gefallen, so werde ich dennoch immer dafür ein treten das Beiträge die mit den Strafgesetzen und den Forenregeln vereinbar sind hier stehen dürfen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro

Die einen schätzen die Meinungsfreiheit eben höher ein als die anderen. Toleranz bedeutet etwas auszuhalten, was man nicht gut findet. Kann nicht jeder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 13 Minuten schrieb Frank:

Wir Moderatoren sind keine Sprachpolizei. Wir sind Sachwalter der Forenregeln. Mag mir mancher Inhalt auch nicht gefallen, so werde ich dennoch immer dafür ein treten das Beiträge die mit den Strafgesetzen und den Forenregeln vereinbar sind hier stehen dürfen. 

das sagte eine verflossene ungenannte auch. auch herr seehofer meinte nichts strafbares mit "herrschaft des unrechts". bis einer mit der waffe widerstand gegen dieses unrecht leistete.

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 8 Minuten schrieb rorro:

Die einen schätzen die Meinungsfreiheit eben höher ein als die anderen. Toleranz bedeutet etwas auszuhalten, was man nicht gut findet. Kann nicht jeder.

ist deine toleranz unbegrenzt? meine nicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001
6 minutes ago, helmut said:

das sagte eine verflossene ungenannte auch. auch herr seehofer meinte nichts strafbares mit "herrschaft des unrechts". bis einer mit der waffe widerstand gegen dieses unrecht leistete.

Manchmal frage ich mich, ob du wirklich nicht merkst, was du so von dir gibst. Bei dem was du zum Beispiel hier in den letzten Tagen geschrieben hast, bist nach deiner eigenen Logik verantwortlich, sobald irgendein Spinner im Namen des Klimaschutzes jemanden umbringt

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 5 Minuten schrieb Werner001:

Manchmal frage ich mich, ob du wirklich nicht merkst, was du so von dir gibst. Bei dem was du zum Beispiel hier in den letzten Tagen geschrieben hast, bist nach deiner eigenen Logik verantwortlich, sobald irgendein Spinner im Namen des Klimaschutzes jemanden umbringt

 

Werner

sprach ich von "verantwortlich"? nein! ich beschrieb das umfeld. hat ein gesellschaftliches umfeld eine wirkung? ja! zum gesellschaftlichen umfeld der bisherigen klimaproteste gehört für mich "sie sind keine feinde der demokratie". wenn du feinde der demokratie, der grundordnung siehst, die vom staat nicht derartig in den blick genommen werden, nimmst ein gewalttätiges widerstandsrecht in anspruch. sonst bleibt es lamentieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

ich muss mich nun leider aus der Diskussion verabschieden. Es gat mich die dramatische Erkenntnis getroffen, dass ich mich wieder mehr um die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu kümmern muss.

Ich werde in den nächsten Tagen daher die Sofakissen aufschütteln und neu anordnen. Wenn diese und andere ähnlich wichtige Dinge erledigt sind, werde ich vielleicht wieder mitdiskutieren 

 

Werner

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 29 Minuten schrieb helmut:

ist deine toleranz unbegrenzt? meine nicht!

 

Ach was.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shubashi
vor 12 Minuten schrieb Werner001:

ich muss mich nun leider aus der Diskussion verabschieden. Es gat mich die dramatische Erkenntnis getroffen, dass ich mich wieder mehr um die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu kümmern muss.

Ich werde in den nächsten Tagen daher die Sofakissen aufschütteln und neu anordnen. Wenn diese und andere ähnlich wichtige Dinge erledigt sind, werde ich vielleicht wieder mitdiskutieren 

 

Werner

 

Es ist ja auch sinnvoll, sich erst zu beteiligen, wenn man selbst den Wunsch hat, z.B. einen interessanten Text oder Vorschlag einzubringen, der einem anderswo ins Auge fällt, und den man gerne hier diskutiert hätte.

Ich denke, die eher rein polemisch-inhaltsleeren oder für einen selbst uninteressanten Beiträge lohnen ein Gespräch meist nicht, weswegen ein achselzuckendes Ignorieren oft für Diskussion, Stressniveau und persönliches Wohlbefinden die beste Lösung ist.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 1 Stunde schrieb Werner001:

ich muss mich nun leider aus der Diskussion verabschieden. Es gat mich die dramatische Erkenntnis getroffen, dass ich mich wieder mehr um die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu kümmern muss.

 

 

Werner

 

Ich habe erst gar nicht richtig. angefangen :-)), mich hat diese Erkenntnis bereits ziemlich am Anfang des Threads getroffen.


Ich schlag mich mit dem wichtigen Problem (ich sagte es bereits im Cafe), ob ich mir einen luxurioesen Kaffeevollautomaten kaufe ... So ein richtiges Hammerteil. Eine schwierige Frage,  ich muss den europaeischem Markt sondieren ...  

 

Okay. 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz
vor 2 Stunden schrieb helmut:

das sagte eine verflossene ungenannte auch. auch herr seehofer meinte nichts strafbares mit "herrschaft des unrechts". bis einer mit der waffe widerstand gegen dieses unrecht leistete.

 

Aber Seehofer wollte ja auch nur aufrütteln, wie Du das in Hinblick auf Extinction Rebellion nennst. Im Sinne von Extinction Rebellion "zivilen Ungehorsam und Aufruhr" fördern, die damalige politische Maxime einer Willkommenskultur samt mehr oder minder offenen Grenzen "erschüttern". 

 

Und, bei der Gelegenheit gefragt, auch Extinction Rebellion meint nichts strafbares ... naja, gut, ein bisschen strafbares wohl schon, wenn sie davon sprechen mit "Festnahme/Gefängnis" zu rechnen, aber schauen wir über diese Kleinigkeiten hinweg ... bis einer mit der Waffe Widerstand gegen das politische System, dass es aufzurütteln gibt, leistet; ist das dann verzeihbar, weil es doch der guten Sache dient? Quasi erweiteter ziviler Ungehorsam?

Edited by Mistah Kurtz
leichte Umformulierung und Korrekturen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Die Invasion türkischer Truppen in Nord-Syrien trifft nicht nur Kurden. Auch Christen sind dort bedroht und auf der Flucht oder von der Versorgung abgeschnitten. In der Region gibt es mehrere chaldäische Gemeinden, die zur Diözese Aleppo gehören. Missio hat jetzt auf die Situation der syrischen Christen dort aufmerksam gemacht. Sie befürchten nicht nur, zwischen die Fronten der beteiligten Mächte zu geraten, sondern haben auch Angst vor Angriffen der IS-Kämpfer, von denen - wie der syrisch-katholische Patriarch Ignace Youssef III. Younan an Missio schrieb - tausende aus Gefängnissen geflohen sind.

 

Alfons

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 7 Minuten schrieb Mistah Kurtz:

 

Aber Seehofer wollte ja auch nur aufrütteln, wie Du das in Hinblick auf Extinction Rebellion nennst. Im Sinne von Extinction Rebellion "zivilen Ungehorsam und Aufruhr" fördern, die damalige politische Maxime einer Willkommenskultur samt mehr oder minder offenen Grenzen "erschüttern". 

 

Und, bei der Gelegenheit gefragt, auch Extinction Rebellion meint nichts strafbares ... naja, gut, ein bisschen strafbares wohl schon, wenn sie davon sprechen mit "Festnahme/Gefängnis" zu rechnen, aber schauen wir über diese Kleinigkeiten hinweg ... bis einer mit der Waffe Widerstand gegen das politische System, dass es aufzurütteln gibt, leistet; ist das dann verzeihbar, weil es doch der guten Sache dient? Quasi erweiteter ziviler Ungehorsam?

eine "herrschaft des unrechts" zu behaupten, bedeutet für mich die grundlagen der verfassungsmäßigen ordnung sind zerstört. es geht um "herrschaft". das ruft auf zum widerstandsrecht.

das ist dann rech unbegrenzt und führt auch zum mord, zum tyrannenmord. hier sehe ich eine verbindung zwischen seehofer und dem mord an herrn lübcke. nichts justiziables, nicht kausales, aber auch nicht losgelöst.

 

wo werden die grundlagen der verfassungsmäßigen ordnung durch carola rackete, fff oder XR zerstört?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 6 Minuten schrieb helmut:

das ist dann rech unbegrenzt und führt auch zum mord, zum tyrannenmord. hier sehe ich eine verbindung zwischen seehofer und dem mord an herrn lübcke. nichts justiziables, nicht kausales, aber auch nicht losgelöst.

Klar war Seehofers "Herrschaft des Unrechts" überzogen. Das was aber du daraus machst ist es ebenfalls.

Natürlich, wenn man sich an Überschriften aufzieht und zu viel Phantasie hat dann kann man das so sehen. Allerdings hat Horst Seehofer mehrmals udn unmissverständlich klar gemacht was er damit meint. Nämlich die Einforderung der Anwendung geltenden Rechtes. Und damit sind wir weit entfernt vom Tyrannenmord. Denn Seehofer wollte nie Hand an die verfassungsmässige Ordnung legen, sondern sah eben diese gefährdet (man kann streiten in wie weit er damit recht hatte) und verlangte das man ihr wieder Geltung verschafft.

Schalt einfach mal nen Gang runter!

Edited by Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 1 Minute schrieb Frank:

Klar war Seehofers "Herrschaft des Unrechts" überzogen. Das was aber du daraus machst ist es ebenfalls.

Natürlich, wenn man sich an Überschriften aufzieht und zu viel Phantasie hat dann kann man das so sehen. Allerdings hat Horst Seehofer mehrmals udn unmissverständlich klar gemacht was er damit meint. Nämlich die Einforderung der Anwendung geltenden Rechtes. Und damit sind wir weit entfernt vom Tyrannenmord.

Schalt einfach mal nen Gang runter!

herr seehofer wollte nicht morden. er ist aber wegbereiter, er stimuliert eine intention. als politiker mußt du eben etwas weiter denken.  du mußt meine sicht nicht teilen. aber ich muß meinen niedrigen gang nicht noch weiter runterschalten zum leerlauf oder gar rückwärts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 12 Stunden schrieb helmut:
Am 21.10.2019 um 18:00 schrieb Frank:

Das ist dein Problem: Du liest zu wenig und interpretierst zu viel! Jedenfalls das was du in den SPON-Artikel rein liest hab ich nicht mal zwischen den Zeilen gefunden.

ich zitiere für dich:

 

Afrikas Beste kommen

Bildung und Arbeit, beides war bei einem großen Teil der befragten Migranten, die Europas Zäune überwunden haben, eigentlich vorhanden.

 

wohlhabenden und friedlichen Westafrika,

 

sind die Einwanderer besser gebildet

 

Und ihr Verdienst war höher als im Landesdurchschnitt:

Sie verdienten deutlich mehr - und zwar um 60 Prozent mehr - als ihre Mitbürger im Herkunftsland, waren also vergleichsweise gut situiert. Trotzdem sagen selbst die Hälfte derer, die über ein festes Einkommen verfügten: Zum Leben hat das nicht gereicht.

Der weitaus größte Teil der Migranten war bei der Abreise zwischen 20 und 29 Jahre alt, ein Viertel verheiratet oder fest liiert. Etwa ein Drittel der Männer, und sogar mehr als die Hälfte der Frauen (58 Prozent) hatte bereits eines oder mehrere Kinder.

Deine Unterstellung steht immer noch nicht da drin. Und durch deine Wiederholungen wird die Unterstellung auch nicht wahrer. Mit Verlaub aber du verrenst dich. Lass es einfach gut sein, dann könnte man dich wenigstens noch für lernfähig halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 3 Minuten schrieb helmut:
vor 9 Minuten schrieb Frank:

Klar war Seehofers "Herrschaft des Unrechts" überzogen. Das was aber du daraus machst ist es ebenfalls.

Natürlich, wenn man sich an Überschriften aufzieht und zu viel Phantasie hat dann kann man das so sehen. Allerdings hat Horst Seehofer mehrmals udn unmissverständlich klar gemacht was er damit meint. Nämlich die Einforderung der Anwendung geltenden Rechtes. Und damit sind wir weit entfernt vom Tyrannenmord.

Schalt einfach mal nen Gang runter!

herr seehofer wollte nicht morden. er ist aber wegbereiter, er stimuliert eine intention. als politiker mußt du eben etwas weiter denken.  du mußt meine sicht nicht teilen. aber ich muß meinen niedrigen gang nicht noch weiter runterschalten zum leerlauf oder gar rückwärts.

Sorry, wenn du Horst Seehofer zum geistigen Brandstifter machst, zum geistigen Wegbereiter von Lübkes Mörder, dann senkst du die Schwelle ab wann eine Äusserung rassistisch ist zum Erdmittelpunkt ab. Das kannst du machen, aber das ist dann halt Blödisnn! Ich will dir auch sagen warum: Wenn du die Alarmschwelle so tief ansetzt, dann ist meine Forderung, das zugewanderte Pflegekräfte die deutsche Sprache beherrschen können sollen, schon rasistisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 6 Stunden schrieb Frank:

 

Natürlich, wenn man sich an Überschriften aufzieht ... 

 

Das ist das Problem des momentanen sogenannten oeffentlichen Diskurses,  er besteht zum allergroessten Teil aus irrationalen, ideologischen, persoenlichen  und/oder politisch motivierten Reflexen und voellig unausgegorenen Reaktionen auf Schlagzeilen, Schlagworte, leere Begriffe, Reaktionen, die sich verselbstaendigen und immer weiter vom Ursprung entfernen, der sowieso bereits eine reine Fiktion und Blase war, oder im positivsten Fall einfach ein Gedankengang, der zur Diskussion stuende, wenn man nicht so vernagelt und verbohrt und in der eigenen Blase gefangen waere, um einen solchen ueberhaupt noch zu erkennen, und nicht nur sich im Kopf von Reflexen, Vorurteilen und Ideologie leiten zu lassen. 

 

Das Phaenomen der Empoerungsmeute, wie sie momentan aktuell den oeffentlichen "Diskurs" bestimmt, ist bekannt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 9 Stunden schrieb Frank:

Sorry, wenn du Horst Seehofer zum geistigen Brandstifter machst, zum geistigen Wegbereiter von Lübkes Mörder, ....

schrieb ich das? nein ! also warum unterstellst du es mir?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 9 Stunden schrieb helmut:

. er ist aber wegbereiter, er stimuliert eine intention

Wie ist dann dieser Satz zu verstehen, Helmut? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 3 Stunden schrieb rince:

Hier ein aktueller Beitrag zum Thema Linke vs. Meinungsfreiheit und Demokratie:

 

https://www.n-tv.de/politik/Aktivisten-blockieren-de-Maizieres-Lesung-article21345549.html

 

Bei dieser Aktion haben übrigens auch Mitglieder von FFF mit gemacht. Mit dem Argument, Faschisten würden das Klima schädigen. Das ist das Resultat vom Schwänzen, viel Meinung aber leider kaum Ahnung, und somit ist jeder Konservative ein Faschist. Die simple Welt der Klima-Retter

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Und Rechte greifen Synagogen an.

 

Rince,das ist eine Aktion von einer Gruppe. Nicht von allen Linken. Die SPD,auch nicht stramm rechts,hat sie verurteilt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut
vor 41 Minuten schrieb rince:

 

Bei dieser Aktion haben übrigens auch Mitglieder von FFF mit gemacht. Mit dem Argument, Faschisten würden das Klima schädigen. Das ist das Resultat vom Schwänzen, viel Meinung aber leider kaum Ahnung, und somit ist jeder Konservative ein Faschist. Die simple Welt der Klima-Retter

in dem link finde ich fff nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×