Jump to content
Sign in to follow this  
Howe

"Keine Ahnung"

Recommended Posts

Howe
vor 2 Stunden schrieb Alfons:

 

Coffee to go gibt es jetzt auch zum Mitnehmen.

 

Kaffee zum Mitnehmen in Einwegbechern, nicht "nachhaltig" - keine Ahnung. Übrigens, lange Zeit habe ich ja geglaubt bei "Kaffee Togo" handele es sich um ein, von Bootsflüchtlingen aus Togo geführtes, Cafe.:lol: 

Edited by Howe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz
vor 6 Stunden schrieb Alfons:

 

Coffee to go gibt es jetzt auch zum Mitnehmen.

 

 

Als die Mensa meiner Uni ein fleischloses Gericht eingeführt hatte gab's für 'ne Weile "Chilli con Carne ohne Fleisch".

 

Aber - Uni - irgendwann hieß es dann "Chilli non Carne".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 31 Minuten schrieb Moriz:

Aber - Uni - irgendwann hieß es dann "Chilli non Carne".

Müsste es nicht heißen "Chilli sin Carne" oder "Chilli vegetariano"?

 

Vielleicht auch "Chilli al proteccion climatica" oder "Chilli Burresco". "Chilli vainazasces" wäre dann vermtl. die Zubereitung ohne Fleisch, Bohnen und Chillies.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
vor einer Stunde schrieb Flo77:

"Chilli Burresco".

 

Burro - entweder Esel (spanisch) oder Butter (italienisch). Darf ich es mir aussuchen?

 

vor einer Stunde schrieb Flo77:

"Chilli vainazasces" wäre dann vermtl. die Zubereitung ohne Fleisch, Bohnen und Chillies.

 

"Ich hätte gerne einen Kloß mit Soß, aber bitteschön ohne Soß - wenn ich mir es überlege, bringen Sie es auch noch ohne Kloß. Aber bittschön recht heiß."

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 40 Minuten schrieb Lothar1962:

 

"Ich hätte gerne einen Kloß mit Soß, aber bitteschön ohne Soß - wenn ich mir es überlege, bringen Sie es auch noch ohne Kloß. Aber bittschön recht heiß."

 

 

 

Und als Besteck dazu frei nach Lichtenberg ein Messer ohne Klinge, dem das Heft fehlt.
 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Bei einem spanischen Gericht werde ich wohl kaum auf italienische Adjektive gehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Was mich an die einfachste Tomatensauce der Welt erinnert:

 

1 große Dose geschälte Tomaten bzw. Tomatenstücke, 80 g Butter, 1 halbe Zwiebel, ggf. Salz, Pfeffer, Zucker, Basilikum.

 

Tomaten, Butter und das Zwiebelstück aufkochen und solange köcheln lassen, bis eine sämige Sauce entsteht. Das Zwiebelstück herausnehmen und abschmecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

Im Duden Bedeutungswoerterbuch steht der Begriff unter "keine Ahnung haben/ich habe keine Ahnung>"ugs., also Umgangssprache. Also nicht aussergewoehnliches oder neu Erfundenes, sondern Sprache, wie sie in Deutschland gesprochen wird. 

Im Duden Herkunftswoerterbuch wird Ahnung erwaehnt als "unbestimmtes Gefuehl, Vermutung (17. Jh.)"

 

OpenThesaurus hat einige Alternativen:

 

https://www.openthesaurus.de/synonyme/keine+Ahnung+haben

 

 

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Werner001

Die Phrase ist so etwas wie das Markenzeichen unserer Zeit.

Keine Ahnung haben, das auch noch groß herumposaunen, aber zu allem eine ultimativ richtige Meinung haben.

 

Werner

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 20 Stunden schrieb Flo77:

Müsste es nicht heißen "Chilli sin Carne" oder "Chilli vegetariano"?

 

Vielleicht auch "Chilli al proteccion climatica" oder "Chilli Burresco". "Chilli vainazasces" wäre dann vermtl. die Zubereitung ohne Fleisch, Bohnen und Chillies.

 

Chili schreibt sich mit einem L. Das Dopppel-L ist ein eigener Buchstabe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Ay - de mi Llorona, Llorona...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
Am ‎17‎.‎09‎.‎2019 um 22:46 schrieb Flo77:

Was mich an die einfachste Tomatensauce der Welt erinnert:

Tomaten, Butter und das Zwiebelstück aufkochen und solange köcheln lassen, bis eine sämige Sauce entsteht. Das Zwiebelstück herausnehmen und abschmecken.

 

Das ist wahrlich einfach und sicherlich nicht schlecht.

 

Ich pimpe es mal auf: Eine Dose Tomaten, ein Glas Letscho, eine Zwiebel, kleingeschnitten und Olivenöl nach Bedarf. Zu Basilikum gebe ich noch Salbei dazu. Zusammenkippen, aufkochen, dann mit dem Mixer homogenisieren, anschließend in Gläschen, z.B. Weckglas 220 ml, "einkochen", am einfachsten im Backofen (wer hat denn noch einen Einkochtopf). Der Paprika aus dem Letscho (sehr gut ist der von der Marke Spreewald) gibt ein wenig mehr Fruchtigkeit. Wenn man es scharf mag, dann kann man nach Bedarf scharfes Paprikaöl reintun (vorzugsweise von Juvin) oder die scharfe ungarische Würzpaste von Univer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×