Jump to content
Sign in to follow this  
Rotgold

Weckmann, Stutenkerl, Dambedei - welche Namen kennt ihr für dieses nette Backwerk?

Recommended Posts

Rotgold

Das frage ich ja auch ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
Am ‎03‎.‎10‎.‎2019 um 09:18 schrieb Flo77:

Wie bauen dieses Jahr das erste Mal eine Offrenda und feiern Allerheiligen mal etwas fröhlicher.

 

Mit Calavera de Azúcar und Pan de Muerto?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 18 Minuten schrieb Lothar1962:

 

Mit Calavera de Azúcar und Pan de Muerto?

Pan de Muerto ist für mich relativ einfach zu machen - bei den Calaveras suche ich noch eine Bezugsquelle. Gußformen zum selbergießen habe ich en mas gefunden, Rohlinge zum selbst verzieren auch - aber dann müsste ich die Vorbereitungen wirklich spätetens nächste Woche starten.

 

Immerhin habe ich einen I-Net-Shop gefunden, der Totenblumen aus Stoff anbietet - bei uns blüht ja um die Zeit kaum was - und ich brauche noch eine kleine Fußmatte.

 

Ich bin mir nur noch nicht einig, wann die Toten denn jetzt eigentlich aufkreuzen - am Vorabend (sprich an Halloween) oder erst an Allerheiligen selbst oder am Abend von Allerheiligen. Muss man ja wissen wegen des übrigen Büffets.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 11 Stunden schrieb Frank:

Angriffen von wem?

 

Killerkaninchen. Tieffliegende Weckmänner. Halbierte Mäntel mit Würgereflex.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
Am ‎03‎.‎10‎.‎2019 um 11:29 schrieb Einsteinchen:

Zu Ostern gibt es einen Kuchen in Lamm-Form zu kaufen

 

Ich kaufe die Kuchen nicht, ich mache die selber. Ich habe zwei Lammformen.

Dafür ist es aber noch zu früh. Das kann man erst kurz vor Ostern, also nach Neujahr (oder so) überdenken.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
vor 14 Minuten schrieb Lothar1962:

 

Ich kaufe die Kuchen nicht, ich mache die selber. Ich habe zwei Lammformen.

 

 

Ich mag solche Osterlämmchen aus Buskuit! Und: Nur echt mit einer schönen Fahne!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
Gerade eben schrieb Rotgold:

Ich mag solche Osterlämmchen aus Buskuit! Und: Nur echt mit einer schönen Fahne!

 

Aber selbstverständlich mit Fahne. Die Siegesfahne.

 

Allerdings ist es für mich immer etwas seltsam, wenn man das Lamm dann köpft...

 

Vielleicht sollte man es aus Zement gießen und als Dauerschmuckstück aufbewahren, dann würde es sich auch lohnen, es schön zu bemalen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

BISKUIT! Nicht Buskuit. Ist doch kein Nahverkehrsmittel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 58 Minuten schrieb Lothar1962:

Vielleicht sollte man es aus Zement gießen und als Dauerschmuckstück aufbewahren, dann würde es sich auch lohnen, es schön zu bemalen...

Du könntest es auch aus der Calaveras-Masse gießen und bemalen.

 

Hält bis mindestens Pfingsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lothar1962
vor 40 Minuten schrieb Flo77:

Du könntest es auch aus der Calaveras-Masse gießen und bemalen.

Hält bis mindestens Pfingsten. 

 

Genau. Und dann löse ich es in Wasser auf und gebe es in das Sakrarium - äh - in den Kaffee.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Howe

Zu meiner Kindheit hießen die bei uns im bergischen Land an der Grenze zum Ruhrgebiet "Pumann". Übrigens ist es in Essen(NRW) nicht in allen Stadtteilen üblich am Martinstag Stutenkerle zu verteilen, in einigen Stadtteilen gibt es stattdessen Brezel, Stutenkerle gibt es dort erst am Nikolaustag. Warum dies so ist weiß ich nicht, vielleicht deshalb weil die Grenze zwischen Rheinland und Westfalen durch Essen geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 4 Stunden schrieb Lothar1962:

 

Genau. Und dann löse ich es in Wasser auf und gebe es in das Sakrarium - äh - in den Kaffee.

Kommt drauf an. In die meisten Rezepte für Calaveritas gehört pulverisiertes Eiweiß. Das würde ich nun weniger in Tee oder Kaffee rühren wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77
vor 22 Minuten schrieb Howe:

Zu meiner Kindheit hießen die bei uns im bergischen Land an der Grenze zum Ruhrgebiet "Pumann". Übrigens ist es in Essen(NRW) nicht in allen Stadtteilen üblich am Martinstag Stutenkerle zu verteilen, in einigen Stadtteilen gibt es stattdessen Brezel, Stutenkerle gibt es dort erst am Nikolaustag. Warum dies so ist weiß ich nicht, vielleicht deshalb weil die Grenze zwischen Rheinland und Westfalen durch Essen geht.

Ich vermute eher es hängt mit der ursprünglichen Grundherrschaft zusammen. Das Stadtgebiet war ja ziemlich zersplittert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Howe
vor 3 Stunden schrieb Flo77:

Ich vermute eher es hängt mit der ursprünglichen Grundherrschaft zusammen. Das Stadtgebiet war ja ziemlich zersplittert.

Das Stadtgebiet ist heute noch zersplittert, allein schon wegen der kommunalen Neugliederung und damit Eingemeindung ehemals freier Staedte wie Kettwig und Altendorf/Ruhr. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold

Dambedei-Alarm!

Heute habe ich den ersten Dambedei des Jahres 2019 in einer Bäckerei gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold

Heute einen neuen Ausdruck dafür erfahren: Klooskääl (Kloßkerl)

 

Dieses Thema ist ein Stück alt-ehrwürdige Kultur.

Hat auch Beziehung zum religiösen Bereich.

 

Ich finde es nicht richtig, verächtlich von diesem Thema zu reden, und mich auch noch dafür anzugreifen, dass ich es zum Thema gemacht habe.

 

(Werde ich nun wieder mal ermahnt, dass ich mich gegen einen sehr gehässigen Angriff - in einem anderen Thread -  gewehrt habe?

Statt mal ein Wörtchen mit dem Angreifer zu reden?

Oder ist das Prinzip hier so: Wer andere beleidigt, hat immer recht! Aber wehren darf man sich nicht dagegen.)

Edited by Rotgold
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
mn1217

Hier gibt es das nur im St Martin herum (sonst als Brezel oder Rosinenbrötchen),daher: Martinsweck.

 

Die Lammformen für Ostern können tückisch sein: Meine Mutter hat eine Vollform und die Chance,dass der Kopf heil bleibt,ist ca 50:50.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver
vor 23 Minuten schrieb mn1217:

 

 

Die Lammformen für Ostern können tückisch sein: Meine Mutter hat eine Vollform und die Chance,dass der Kopf heil bleibt,ist ca 50:50.

 

 

Ja, das kann  etwas kniffelig :-)) sein.  Noch kniffeliger ist die Hasenform, die langen Ohren leiden notwendigerweise an einer gewissen Verkohlung. Macht nichts, ich kippe sowieso  Puderzucker ueber die Teile. Hauptsache, es bricht nichts ab :-)))

 

Ich habe stets Glueck, aber wahrscheinlich die sehr lange Erfahrung  ... 

 

@Lothar: meine Kinder sind heute noch so brutal wie frueher, dem Osterlammamm als erstes den Kopf abzubeissen.. Happ! Und das wars dann ... Warum sie nicht am Hinterteil anfangen? Weil sie dann ein Messer holen muessten und schneiden. Der Kopf geht in den Mund ...

 

Okay, das waere ein anderes Thema - Brutalitaet beim Kuchen essen. So etwas wie ein Rohrschach-Test. Sage mir, wie du deinen Osterlamm und deinen Weckmann/Nikolaus isst, und ich sage dir, welches Trauma du hast.   Sehen sie nicht schrecklich aus - die Weckmaenner mit ihren fehlenden oder halben Gliedmassen oder Koepfen? Amputationen, die  tiefe Rueckschluesse zulassen. (Ich weiss bloss nicht, wie ich das christliche oder weltanschauliche in das Thema hinein bekomme, ab er mir faellt sicher was ein :-)) )

 

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 43 Minuten schrieb mn1217:

Die Lammformen für Ostern können tückisch sein: Meine Mutter hat eine Vollform und die Chance,dass der Kopf heil bleibt,ist ca 50:50.

 

Für die Lämmer nutze ich eine andere Teigsorte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons
vor 2 Stunden schrieb Long John Silver:

Brutalitaet beim Kuchen essen.

 

Von der Tortenschlacht gar nicht zu reden. Da tun sich Abgründe auf.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold

Wie ich zu lesen bekam, entspricht dieses Thema leider nicht dem hohen intellektuellen Niveau eines Platzhirsch-Mitglieds hier.

 

Ob man nicht 99  Prozent oder mehr aller Beiträge hier im Forum  und 99 Prozent aller Mitglieder hier löschen sollte, damit das hohe Niveau jenes Platzhirsches sichergestellt wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

Magst du beim Thema bleiben?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rotgold
Am 21.10.2019 um 06:22 schrieb Long John Silver:

Magst du beim Thema bleiben?

 

 

 

 

Ich bleibe beim Thema, wenn ich dieses sage:

 

Als ein Mitglied hier alle meine Themen  schlechtgeredet hat, wurde besonders dieser Thread genannt und als  "Backwaren"-Thread verhöhnt.

Da hatte mal wieder jemand so gar nichts verstanden.

Jene Verhöhnung durfte natürlich im Forum stehen bleiben.

Meine Antwort darauf aber wurde entfernt.

 

Hier nun an dieser Stelle meine Antwort:

 

Jesus Christus selbt war sich nicht zu schade dafür, auch von "Backwaren" zu reden:

 

Vater Unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.


Amen

 

 

 

 

Edited by Rotgold

Share this post


Link to post
Share on other sites
Long John Silver

Meines Erachtens haben sich einige User sehr eingehend mit diesen Backwerken beschaeftigt und ihre eigenen regionalen Erkenntnissen dazu geben. Darum ging es schliesslich. Allerdings duerfte es dann auch erschoepft sein, irgendwann, mehr als sich ueber die regionalen Bezeichnungen und ihre Arten auszutauschen, bringt das Thema nicht. 

 

Ich sehe keinen Grund zur Klage.  Dass wir irgendwann zum Osterlamm kamen, ist zu begruessen (in einem christlichen Forum). 

 

Was erwartest du mehr von einem solchen Thema?

 

 

Edited by Long John Silver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flo77

Nun ja, Weckmänner zu fabrizieren ist ja nicht sooo schwer (1 Pfd. Mehl, 1/2 Würfel Hefe, 75 g Zucker, 200 ml Milch, 1 Ei, 50 g Butter, 1 TL Salz, 1 Ei zum Bestreichen, 3 Tonpfeifen, 4 + x Rosinen) und auch bei Stutenkerlen sehe ich keine unlösbare Herausforderung (1 Pfd. Mehl, 1/2 Würfel Hefe, 75 g Zucker, 200 ml Milch, 100 g Butter, 1 TL Salz, 1 Ei zum Bestreichen, 3 Tonpfeifen, 4 + x Rosinen). Anleitungen, wie die Herren zu formen sind gibt es ja wie Sand am Meer.

 

Aber eine Anleitung für einen ordentlichen Nikolo habe ich noch nirgendwo gefunden (750 g Mehl, 2 Eier, 300 ml Milch, ggf. 4-5 EL Öl, 75 g Zucker, 1,5 TL Salz, 1/2 Würfel Hefe, 1 Ei zum Bestreichen, Zuckerguß (rot, blau oder grün), Zuckerguß (weiß),Zuckerschrift (weiß), 2 Schokoperlen, 24 silberne und/oder goldene Zuckerperlen).

 

Und was ich auch noch nicht gesehen habe sind Stutendamen bzw. Weckweiber. Gebildbrot ist anscheinend grundsätzlich männlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×